Emma Hooper

 4 Sterne bei 146 Bewertungen

Lebenslauf von Emma Hooper

Die Kanadierin Emma Hooper wurde in Alberta geboren, hat in England studiert und ist Musikerin und Schriftstellerin. Derzeit arbeitet sie als Dozentin in Bath, England. Ihr Debütroman "Etta und Otto und Russell und James" ist im Herbst 2015 bei Droemer erschienen. Emma Hooper lebt mit ihrem Mann in Bath.

Alle Bücher von Emma Hooper

Cover des Buches Etta und Otto und Russell und James (ISBN: 9783426305461)

Etta und Otto und Russell und James

 (77)
Erschienen am 02.11.2016
Cover des Buches Etta und Otto und Russell und James (ISBN: 9783956390241)

Etta und Otto und Russell und James

 (5)
Erschienen am 01.09.2015
Cover des Buches Etta and Otto and Russell and James (ISBN: 9780241185865)

Etta and Otto and Russell and James

 (63)
Erschienen am 29.01.2015
Cover des Buches Our Homesick Songs (ISBN: 9780241977934)

Our Homesick Songs

 (1)
Erschienen am 07.03.2019

Neue Rezensionen zu Emma Hooper

Cover des Buches Etta und Otto und Russell und James (ISBN: 9783426305461)O

Rezension zu "Etta und Otto und Russell und James" von Emma Hooper

Leben im ländlichen Kanada, then and now
Orishavor 2 Jahren

Als Otto aufwacht, ist Etta gegangen. Seine Etta, die er vor mehr als 50 Jahren kennenlernte - auf und davon. Doch Etta hat ihn nicht verlassen, vielmehr will sie sich einen Traum erfüllen und zieht los das Meer zu besuchen. Nur Russell, Ottos und Ettas Freund und Nachbar, hält es nicht und er zieht los Etta zu finden ... Doch auch in ihm löst sie etwas aus, was er kaum glaubte gesucht zu haben.


Emma Hoopers Roman ist hinreißend - und das schreibe ich im vollsten Ernst - denn er ist weder kitschig noch rührseelig, vielmehr einfach hinreißend. Die Geschichte von Otto, Russell und Etta handelt von Freundschaft, von Liebe. Vom Leben auf dem Land, von verschiedenen Lebenskrisen und -träumen. Und ohne dass Hooper, die Geschichten der drei bis ins kleinste Detail auslotet - was eben auch Spielraum für eigene Gedanken lässt - ist sie hinreichend gut gestrickt. 


Wir folgen vor allem Otto und Etta in ihrem 80-jährigen Dasein und erhalten gleichzeitig ihre und auch Russells Lebensgeschichte im ländlichen Kanada der 1940er Jahre. Ein Leben das hart war, das Entbehrungen mit sich brachte, aber eben auch familiäre Bande über die Kernfamilie hinaus zuließ und Kinder in eine Welt hinausziehen ließ, von der nicht immer klar war, dass sie sie heil zurückbrachte. 


Kurzum: Hoopers Roman ist hinreißend, leicht, ohne sentimental zu sein und dabei noch kurzweilig zu lesen. 

Kommentare: 4
Teilen
Cover des Buches Etta und Otto und Russell und James (ISBN: 9783426305461)H

Rezension zu "Etta und Otto und Russell und James" von Emma Hooper

Die letzte Reise …
Herbstrosevor 2 Jahren

Die 83jährige Etta wird langsam vergesslich und bevor sie vergisst, dass sie in ihrem Leben noch nie das Meer gesehen hat, begibt sie sich von ihrer Farm zu Fuß auf die 3232 km lange Wanderung an die Ostküste Kanadas. Ihrem Mann Otto hinterlässt sie einen Zettel mit der Bemerkung: „Ich werde versuchen, das Heimkommen nicht zu vergessen.“ Er lässt sie ziehen, denn gegen die Sturheit seiner Frau kommt er nicht an. Er selbst kennt das Meer, war er doch im Krieg in Übersee. Der Nachbar und gemeinsame Freund Russell jedoch versucht Etta zu finden, um sie zur Umkehr zu bewegen. Auf dem langen beschwerlichen Weg hängt Etta ihren Gedanken nach, erinnert sich an ihre Jugendzeit, an Arbeit, Krieg und Entbehrungen. Sie trifft auf einen Kojoten den sie James nennt, mit dem sie sich unterhält und der sie ein Stück des Weges begleitet – und bald wird auch die Presse auf die alte Frau aufmerksam … 

Die Autorin Emma Hooper wurde vor 40 Jahren in Alberta/Kanada geboren, studierte in England Musik und Literatur und ist derzeit Dozentin für Popmusik und Performance an der Bath Spa University. Als Musikerin tritt sie in einer Band auf und ist auch als Solokünstlerin unterwegs. „Etta und Otto und Russell und James“ ist ihr erster Roman, der in 18 Sprachen übersetzt und in 23 Ländern erschienen ist. Emma Hooper ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in Bath. 

Da das Buch als „eine rührende, entwaffnende Geschichte über eine lebenslange Liebe“, beschrieben wird, hatte ich natürlich große Erwartungen, zumal Titel und Cover auch etwas Humor versprachen. Leider konnte mich die Geschichte nicht überzeugen, denn der Schreibstil macht jegliche Romantik zunichte. Die Idee an sich wäre gut, wenn nur nicht alles so überzogen geschildert würde. Sehr verwirrend waren für mich die teils unmotivierten Zeitsprünge und die manchmal ellenlangen und manchmal extrem kurzen, abgehackten Sätze. Bei Ettas Wanderung vermisste ich jegliche Spannung, ich fand sie einfach nur langweilig. Dass eine 83Jährige zu Fuß eine Strecke von über 3000 km in relativ kurzer Zeit zurücklegt und dabei stets im Freien übernachtet ist schlichtweg unmöglich, dass sie dabei einem sprechenden Kojoten begegnet, der sie dann noch begleitet, ist doch abstrus. Recht interessant und im Schreibstil wesentlich besser hingegen waren die Rückblicke, das Kennenlernen des Paares, Ottos Erfahrungen im Krieg in Europa, Ettas Zeit als Lehrerin und der damalige Briefwechsel der Beiden – doch das alleine macht für mich noch kein gutes Buch aus, zumal der Schluss mehr als verwirrend ist. 

Fazit: Das Buch mag seine Leser finden, mein Geschmack hat es nicht getroffen. 

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Etta und Otto und Russell und James (ISBN: 9783956390241)P

Rezension zu "Etta und Otto und Russell und James" von Emma Hooper

Eine Reise zum Meer...
pardenvor 2 Jahren

EINE REISE ZUM MEER... 

Die 83-jährige Etta hat noch nie das Meer gesehen. Mit etwas Schokolade, Wanderschuhen und einem Gewehr macht sie sich daher auf den 3.232 Kilometer langen Weg an die Ostküste Kanadas. Ihr Mann Otto lässt sie ziehen - trotz aller Sorge. Er ist vor vielen Jahren selbst zu einer großen Reise aufgebrochen, die sein Leben verändert hat. Ihr gemeinsamer Freund Russell hingegen will Etta zurückholen und verlässt zum ersten Mal in seinem Leben die heimische Farm. Auf ihrer Wanderung trifft Etta James, der sie durch das staubtrockene Land begleitet. Je näher Etta der Küste Kanadas und dem sehnsuchtsvoll erwarteten Meer kommt, desto lebendiger werden die Erinnerungen - Erinnerungen an die gemeinsame Jugend mit Otto und Russell, an Zeiten des Krieges an Hoffnungen und versteckte Gefühle, aber auch an die zahlreichen Erfahrungen, die sie miteinander geteilt haben. 


'Ich bin weggegangen. Ich habe noch nie das Meer gesehen und habe mich nun auf den Weg gemacht. Keine Sorge, den Laster lasse ich da. Ich gehe zu Fuß. Und ich werde versuchen, das Heimkommen nicht zu vergessen...'


Ettas größter Wunsch ist es, einmal in ihrem Leben das Meer zu sehen. Sie lebt mit ihrem Mann Otto und ihrem Nachbarn Russell in einem kleinen Dorf auf hügeligem Farmland, mitten in Kanada. Doch nun, im Alter von 82 Jahren, beginnt Etta dement zu werden - und bevor sie auch noch ihren letzten Lebenstraum vergisst, macht sie sich auf den Weg. Eines Morgens in aller Frühe lässt sie ihrem Mann einen Brief auf dem Küchentisch zurück, und geht, bepackt mit wenigen Kleinigkeiten, etwas Schokolade, ihren festesten Schuhen und einem Gewehr, einfach los. Richtung Osten. Richtung Meer. Ohne Angst davor, dass dies über 2000 Meilen sind...


'Vielleicht ist es das Beste, wenn ich weggehe, sagte Etta. Irgendwohin, wo Leute sind, die sich selbst vergessen. Aber ich kann mich erinnern, sagte Otto. Wenn ich mich erinnern kann und du vergisst, lässt es sich ausgleichen...'



Und Otto lässt Etta ziehen. Er macht sich nicht panisch auf die Suche nach ihr, schaltet keine Anzeigen, ruft keine Nachbarn um Hilfe an - er lässt Etta ihren Traum. Und tröstet sich mit dem, was von ihr übrig ist. Ihre handgeschriebenen Rezeptkarten beispielsweise, von denen er viele zu kosten bekam im Laufe ihres gemeinsamen Lebens. Nun ist es an ihm, sich anhand der Rezeptkarten durch die Tage zu hangeln, voll der Gedanken, doch immer mit dem köstlichen Geschmack von Ettas Rezepten auf den Lippen.
Und Russel, der Nachbar - ebenso alt wie die beiden. Und seit über fünfzig Jahren verliebt in Etta. Er hält die Untätigkeit nicht aus. Er begibt sich auf die Suche nach Etta. Oder ist es nicht viel mehr eine Suche nach sich selbst?


'Es ist furchtbar, einfach aufzugeben. Ganz furchtbar (...) Deshalb möchte ich etwas tun und tun und nie mehr aufhören. Wenn wir etwas tun, dann leben wir, und wenn wir leben, dann siegen wir, oder?'



Ein wundervoll poetisches Buch präsentiert Emma Hooper hier, schlicht in der Aufmachung, aber wortgewaltig und mit unglaublich viel Text zwischen den Zeilen. So wie der Rhythmus des Meeres, dessen Wellen sich bedächtig vor und zurück bewegen, so bewegt sich auch dieser Roman. Berichtet von der Gegenwart, mal aus der Sicht Ettas, mal aus der Ottos, mal aus der von Russell - um dann gleich wieder in die Vergangenheit zu gleiten, die deutlich macht, unter welchen Umständen sich die drei kennengelernt haben, wie der Krieg alles verändert hat, und wie sehr der ewige Staub der Gegend das Leben bestimmt.

Der Roman einer Reise, bepackt mit Lebensträumen, Liebe, Freundschaft, Erinnerungen und Vergessen. Ein Roman, der viele Botschaften transportiert, unaufdringlich, voller Metaphern, auch ein Stück mystisch - und offen für Interpretationen, vor allem am Ende. Aber letztlich ein Ende, das mir passend erscheint für diese Geschichte.


'Liebe Etta, wir haben gute und schlechte Tage. Du hast mir einmal gesagt, ich soll nur das Atmen nicht vergessen. Solange man atmen kann, tut man etwas Gutes, hast du gesagt. Das Alte loswerden und das Neue hereinlassen, also vorankommen, Fortschritte machen. Manchmal muss man einfach nur atmen, um voranzukommen, hast du gesagt. Deshalb mach dir keine Sorgen, Etta, atmen tue ich jedenfalls noch (...) Ich bin hier, keine Sorge. Ich bin hier und atme und warte. Otto.'


Dieses Buch wird wundervoll gelesen von Katharina Thalbach und Walter Kreye, passend zu den Perspektivwechseln im Buch. Leider handelt es sich um eine gekürzte Ausgabe (6 Stunden und 25 Minuten), und gerade bei dieser schönen Erzählung hätte ich mir doch den gesamten Roman gewünscht. Deshalb gibt es hier einen Stern Abzug.

Ein Roman, der berührt, gerade auch durch die Briefe, die geschrieben werden, der nachdenklich stimmt, aber letztlich voller Hoffnung und Lebensfreude ist und ermutigt, auch eigene Lebensträume nicht zu vergessen. Niemals ist es zu spät dazu.


© Parden

Kommentare: 7
Teilen

Gespräche aus der Community

'I've gone. I've never seen the water, so I've gone there. I will try to remember to come back.'

Like in 2014 we start the new year with a reading challenge for all the English lovers: Let's read in English 2015!
Do you want to join our first reading group of this year and discuss a heart-warming, charming and moving novel? Then "Etta and Otto and Russel and James" by Emma Hooper is just perfect for you!

More about the book:
Etta's greatest unfulfilled wish, living in the rolling farmland of Saskatchewan, is to see the sea. And so, at the age of eighty-two, she gets up very early one morning, takes a rifle, some chocolate and her best boots, and begins walking the 2,000 miles to the water. But Etta is starting to forget things. Her husband, Otto, remembers everything, and he loves her: surely they can balance things out? Their neighbour Russell remembers too, but differently - and he still loves Etta as much as he did more than fifty years ago, before she married Otto. Rocking back and forth with the pull of the waves, Etta and Otto and Russell and James moves from the present of a too-quiet-for-too-long Canadian farm to a dusty past of hunger, war, passion and hope, from trying to remember to trying to forget as, from prairie to forest to mountain to sand, Etta walks.

>> Read an extract!

Do you want to find out about the story of Etta, Otto, Russel and James and join them on their journey through the years and to the sea? Penguin Random House UK provides 25 copies of "Etta and Otto and Russel and James" by Emma Hooper for the reading group and you have the chance to win of of them by answering the following question either in German or English:

What is your greatest unfulfilled wish?

The discussion will be in German, but if you want to write in English you are free to do so. You can write your review either in English or German.
387 BeiträgeVerlosung beendet
D
Letzter Beitrag von  dani100vor 7 Jahren
My greatest unfulfilled wish is to visit my aunt in South Africa, Cape Town for a few weeks. We have a very special relationship, not like the most where they only see their aunts once a year at any family celebration. And I could study more English by reading the book, that would help me by coming around in Cape Town. The little text excerpt was very well written, so I'd be glad if I would win. Love, Dana :)
»Ein Buch, das den Glauben an das Leben zurückgibt und sein Geheimnis gleichzeitig vertieft. Wundervoll!« Chris Cleave, Autor von Little Bee

"Etta und Otto und Russel und James"
ist der Debütroman der gebürtigen Kanadierin Emma Hooper, der ohne Kitsch und Klischée von einer großen Liebe und einer tiefen Freundschaft erzählt. Habt ihr Lust euch von diesem herzerwärmenden Roman mitreißen zu lassen und euch mit Etta auf eine Wanderung in ihre Erinnerungen und immer in Richtung Meer zu begeben? Dann ist diese Buchverlosung genau das Richtige für euch!

Mehr zum Buch:

Die 83jährige Etta hat noch nie das Meer gesehen. Mit etwas Schokolade, Wanderschuhen und einem Gewehr macht sie sich daher auf den 3232 Kilometer langen Weg an die Ostküste Kanadas. Ihr Mann Otto lässt sie ziehen – trotz aller Sorge. Er ist vor vielen Jahren selbst zu einer großen Reise aufgebrochen, um in einem fernen Land zu kämpfen. Ihr gemeinsamer Freund Russell hingegen will Etta zurückholen und verlässt zum ersten Mal in seinem Leben die heimische Farm.
Auf ihrer Wanderung trifft Etta den Kojoten James, der sie durch das staubtrockene Land begleitet. Je näher Etta der Küste kommt, desto lebendiger werden die Erinnerungen der drei alten Freunde – Erinnerungen an die gemeinsame Jugend, an Zeiten des Krieges, an Hoffnungen und versteckte Gefühle, aber auch an Erfahrungen, die sie nicht miteinander geteilt haben.

Im Video erfahrt ihr von Emma Hooper mehr über ihr Buch und die Hintergründe:

###YOUTUBE-ID=wnHxpcYjJCk###

Wir verlosen gemeinsam mit dem Droemer Knaur Verlag 10 Exemplare von Emma Hoopers "Etta und Otto und Russel und James"! Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet uns folgende Frage:

Etta hat noch nie das Meer gesehen und macht sich deshalb mit ihren 83 Jahren auf den Weg dorthin. Was möchtet ihr in eurem Leben unbedingt noch tun oder sehen, für das ihr auch mit 83 Jahren noch einmal losziehen würdet und warum?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen!
252 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  Ladyfromouttaspacevor 7 Jahren
Ich habe das Buch nun ausgelesen und werde jetzt meine Rezension schreiben. Vielen Dank noch mal fürs Zusenden an Lovelybooks und an den Verlag für die Verlosungsexemplare.

Zusätzliche Informationen

Emma Hooper im Netz:

Community-Statistik

in 204 Bibliotheken

von 94 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks