Emma Chase

 4,3 Sterne bei 1.029 Bewertungen
Autorenbild von Emma Chase (©  Glamour Shots)

Lebenslauf von Emma Chase

Kindheitsträume gehen in Erfüllung: Emma Chase ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, die bekannt für ihre zeitgenössischen und romantischen Komödien ist. Durch Übersetzungen in über 20 Sprachen sicherte sich die Autorin internationalen Erfolg. 2013 konnte sie sich mit Erscheinen ihres Debütromans und ersten Bands der "Tangled"-Serie den langersehnten Traum des hauptberuflichen Autoren-Daseins erfüllen. 2015 wurde die "Tangled"-Reihe übersetzt und der erste Band in deutscher Sprache unter dem Titel "Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?!" veröffentlicht. 2019 erscheint in Deutschland ihre international gefeierte "Prince of Passion"-Reihe (OT: "Royally"), die im fiktiven Königreich Wessco spielt. Ihre Bücher sind geprägt von Romantik gepaart mit Humor, einer Prise prickelnder Erotik und viel Herz. Heute lebt Chase zusammen mit ihrem Ehemann, ihren zwei Kindern und zwei eigenen Angaben nach schlecht erzogenen Hunden in New Jersey.

Botschaft an meine Leser

Hello! It’s such an honor and a joy to share the Prince of Passion novels with you! I hope

these characters make you laugh and cry and swoon, and you love their stories every bit as

much as I do. I’m active on Twitter and Facebook and Instagram, so if you have any

questions or would just like to say hi, it would be wonderful to hear from you!

~Emma

Alle Bücher von Emma Chase

Cover des Buches Prince of Passion – Nicholas (ISBN: 9783499273919)

Prince of Passion – Nicholas

 (377)
Erschienen am 16.04.2019
Cover des Buches Prince of Passion – Henry (ISBN: 9783499273926)

Prince of Passion – Henry

 (200)
Erschienen am 21.05.2019
Cover des Buches Prince of Passion – Logan (ISBN: 9783499273933)

Prince of Passion – Logan

 (159)
Erschienen am 18.06.2019
Cover des Buches Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?! (ISBN: 9783802595844)

Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?!

 (76)
Erschienen am 15.01.2015
Cover des Buches Queen of Passion – Lenora (ISBN: 9783499001208)

Queen of Passion – Lenora

 (68)
Erschienen am 15.10.2019
Cover des Buches Nichts als Ärger mit der Liebe (ISBN: 9783802596162)

Nichts als Ärger mit der Liebe

 (28)
Erschienen am 05.06.2015
Cover des Buches Princess of Passion – Jane (ISBN: 9783644004481)

Princess of Passion – Jane

 (19)
Erschienen am 21.05.2019
Cover des Buches Liebe nur in Ausnahmefällen (ISBN: 9783802596179)

Liebe nur in Ausnahmefällen

 (12)
Erschienen am 14.01.2016

Ins Königreich Wessco mit...

Emma Chase zählt zu den beliebtesten US-amerikanischen Autorinnen zeitgenössischer Liebesromane. In ihrer neuen "Prince of Passion"-Reihe dürfen sich die Leser*innen auf emotionale Liebesgeschichten im liebevoll kreierten Königreich Wessco freuen, die berühren, unterhalten und mit einem Hauch Erotik fesseln. Sarah von LovelyBooks durfte vorab mit Emma Chase über das Leben in Wessco, die Besonderheiten ihrer Figuren und die Faszination der Monarchie sprechen...

Hallo Emma, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst! Deine neue “Prince of Passion”-Reihe verspricht Liebe, Leidenschaft und Drama im fiktiven Königreich Wessco. Kannst du uns etwas über das Setting und deine Inspiration erzählen?

Danke, dass du mit mir über meine “Prince of Passion”-Bücher plauderst – ich freue mich so sehr, dass sie in Deutschland erscheinen und die Leser diese Figuren treffen können! In meinen Büchern liegt das fiktive Königreich Wessco zwischen England und Schottland und ist im Laufe der schottischen Unabhängigkeitskriege aus Teilen beider Länder entstanden. Die Form der Regierung und Monarchie wurden von den Verfassungen von Großbritannien, Monaco, Schweden und Jordanien inspiriert. Die Kulisse der kalten, felsigen Meeresküste, die schottischen Moore, die Burgen und Schlösser sowie die geschichtsträchtige, aber auch elegante Hauptstadt, die von London inspiriert ist – all das spielt eine Rolle in der Handlung. Es hat mir großen Spaß gemacht, ein neues Land mit einer eigenen Geschichte und Bräuchen zu kreieren, aber vor allem wollte ich, dass sich Wessco für die Leser echt anfühlt – wie ein Ort, den sie besuchen könnten und es auch gerne tun würden.

Haben deine Protagonisten Probleme, mit denen sich deine Leser – die vermutlich nie Prinzen oder Prinzessinnen sein werden – identifizieren können?

Einer meiner Lieblingsaspekte im ersten Buch ist die Tatsache, dass sich die Leben von Prinz Nicholas und Olivia Hammond gar nicht so sehr unterscheiden, obwohl sie sich an gegensätzlichen Enden des sozioökonomischen Spektrums befinden. Auf beiden liegt bereits in jungen Jahren ein enormer Erwartungsdruck, beide haben einen tragischen Verlust erfahren und fühlen sich für ihre wilden jüngeren Geschwister verantwortlich. Das verbindet sie auf einer sehr echten, emotionalen Ebene und erlaubt auch den Lesern, sich mit ihnen verbunden zu fühlen. Durch die ganze Buchreihe hindurch zieht sich die Thematik, nicht nur das Leben zu akzeptieren, das andere für dich geplant haben, sondern deine eigene Richtung zu wählen, deine eigene Bestimmung zu finden. Für jeden meiner Charaktere kommt der Zeitpunkt, an dem sie sich entscheiden müssen, wer sie sein wollen, wen sie lieben und welches Leben sie leben. Ich glaube, dass das etwas ist, womit sich Leser identifizieren können und das sie mitfiebern lässt.

Dein erstes Buch spielt in Wessco und New York. Was bringt New York abgesehen von einem weiteren Schauplatz an Bedeutung für die Geschichte mit?

New York ist bekannt als “die Stadt, die niemals schläft” – es hat eine so geschäftige Atmosphäre, die es möglich macht, einfach in der Masse unterzutauchen und anonym zu bleiben. In New York kann Nicholas ganz er selbst sein – witzig, leidenschaftlich und ehrfurchtslos –, ganz im Gegensatz zu dem reservierten Prinzen, den er dem Rest der Welt präsentiert. Durch seine Beziehung zu Olivia sammelt er neue Erfahrungen und bekommt einen Geschmack der Freiheit, die er nie kennengelernt hat. Wenn Nicholas und Olivia nach Wessco reisen mit seinem atemberaubenden Palast und ausgedehnten Landschaften umgibt ihn hingegen ein Gefühl von Isolation. Trotz seines Wohlstands und seiner Privilegien ist Nicholas gefangen von der Rolle, in die er hineingeboren wurde, von den Forderungen seiner Regierung und von der Pflicht gegenüber seinem Land. Dass Olivia nun mit ihm in dieser Situation sitzt, sorgt für sehr spannende und auch unterhaltsame Situationen.

Hast du für deine Buchreihe viel Recherche über Königshäuser und Verfassungen betrieben? Wie erklärst du dir die große Faszination, die Monarchien heute mehr denn je auf die Menschen ausüben?

Ich habe sehr viel über einige Monarchien und ihre Geschichte recherchiert und las tatsächlich die Verfassung von Monaco, da ich wollte, dass sich die Politik Wesscos so reell wie möglich anfühlt. Ich war bereits zuvor ein großer Fan der Geschichte der britischen Monarchie – speziell der Tudors und der Rosenkriege –, aber ich habe darüber hinaus auch aktuelle Artikel über Mitglieder der königlichen Familien in England, Schweden und Monaco gelesen, um ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie es heutzutage ist, Teil einer Monarchie zu sein. Ich denke, die Begeisterung der Öffentlichkeit für Königshäuser hängt damit zusammen, dass es sich um eine so kleine Gruppe handelt – und um eine sehr einzigartige Form der Berühmtheit. Es sind Menschen, die auf der ganzen Welt bekannt sind, noch ehe sie geboren werden. Eine ganz eigene Faszination geht von diesen jungen, modernen Individuen aus, die noch immer in mancher Hinsicht an sehr alte Regeln und Traditionen gebunden sind und deren Familienwurzeln bis zu den Anfängen ihres Landes zurückverfolgt werden können. Sie sind ein lebendiger Teil der Geschichte. Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch den Märchen-Aspekt. Die magische Vorstellung, eine Prinzessin oder ein Prinz zu sein und in einem wunderschönen Schloss zu leben, ist etwas, was kaum jemand von uns je in echt erleben wird, von dem aber viele von uns von Kindheit an träumen.

In welches Königreich sollten wir unbedingt reisen und welches Buch sollte uns begleiten?

Das ist eine schwere Frage! Ich würde sagenD England mit den Romanen über die Plantagenets und Tudors von Philippa Gregory. Auch wenn es sich um historische Fiktion handelt, haucht sie diesen alten Schauplätzen, an denen echte Menschen vor hunderten von Jahren lebten, liebten und starben Leben und Drama ein. Für mich ist es immer wieder überwältigend, dass wir dieselben Orte besuchen und an denselben Plätzen stehen können, wo diese historischen Figuren einst standen.

Dein Lieblingsort in New York:

Der Union Square — dort trifft man immer spannende Menschen und es ist niemals langweilig.

Dein Lieblingsort in New Jersey:

Im Sommer – die Jersey Shore. Ich liebe den Strand, den Ozean und die Uferpromenade. Im Herbst und im Winter – mein eigener Garten. Mein Haus liegt etwas zurückgesetzt im Wald und wenn im Herbst die Blätter ihre Farbe wechseln und schließlich fallen und die Bäume von Schnee bedeckt sind, ist es ein wunderbarer und friedlicher Ort.

Ein Satz aus “Prince of Passion – Nicholas”:

“Berüchtigt ist man vorübergehend, auch der Prominentenstatus ist flüchtig, aber Mitglied des Königshauses ist man für die Ewigkeit.”

Hast du ein Lieblingswort?

Wicked. Das ist ein altmodisches Wort, das sich irgendwie elegant anfühlt. Gleichzeitig assoziiert man unterhaltsame, unanständige und aufregende Dinge damit.

Falls du schon an einem neuen Buch arbeitest, darfst du uns schon etwas darüber verraten?

“Queen of Passion – Lenora”, das vierte Buch der “Prince of Passion”-Reihe, erscheint am 15. Oktober 2019 in Deutschland! Dieses Buch war eigentlich nicht geplant, als ich mir die Reihe ausdachte, aber die Idee kam mir plötzlich einige Monate später – und ich musste es einfach schreiben. Es handelt sich um die Prequel zur Prinzen-Trilogie, die das Leben und Lieben der jungen Königin Lenora (der mächtigen Matriarchin der königlichen Pembrook- Familie) und ihres Ehemannes, des Abenteurers Edward Rourke, behandelt. Obwohl die Geschichte in den 1950er Jahren spielt, fühlt es sich für mich nicht wie eine historische Liebesgeschichte an, sondern wie ein moderner Roman, der nur zufällig zu einer früheren Zeit spielt. Lenoras und Edwards Liebesgeschichte ist atemberaubend und wunderschön, und ich bin so froh, sie mit meinen deutschen Lesern teilen zu können!

Zu guter Letzt: Welchen Buchcharakter würdest du gerne treffen und was würdet ihr gemeinsam unternehmen?

Romeo aus Shakespeares “Romeo und Julia”. Ich würde ihm sagen, dass er einfach warten soll, dass Julia nicht wirklich tot ist. Ich habe schon sehr früh die Werke von Shakespeare gelesen, und ich bin nie über die Tragik und den Herzschmerz dieser Geschichte hinweggekommen. Jedes Mal, wenn ich sie lese oder auf der Leinwand eine Adaption sehe, ist in meinem Herzen ein kleiner, unvernünftiger Teil, der hofft, dass es dieses Mal anders endet. Ich bin eine Romantikerin, und ich möchte, dass alle glücklich bis an ihr Lebensende zusammen leben.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Emma Chase

Cover des Buches Prince of Passion – Henry (ISBN: 9783499273926)
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Prince of Passion – Henry" von Emma Chase

Konnte mich nicht packen
Yoyomausvor 2 Monaten

Ein Prinz wider Willen,

eine Verpflichtung, die sein Leben verändern wird

und eine Entscheidung, um einfach Rache zu nehmen.

Warum die neue Prinzessin nicht mit einer TV-Reality-Show finden

Und die Königin damit ärgern?

 

 

Zum Inhalt:

Humor, Gefühl und Sexappeal – diese Trilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard bringt all das zusammen. In Band 2 geht es um einen Prinz wider Willen und eine Bibliothekarin aus Leidenschaft.

 Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …

 

 

Cover:

Das Cover ist recht schlicht gehalten, was mich wirklich angesprochen hat, obwohl es rein gar nichts über den Inhalt des Buches preis gibt. Zu sehen ist hier auf grauem Grund eine Reihe von Ornamenten in Gold, welche an Blätter oder Ranken erinnern. Das sieht optisch richtig chic aus und fällt schnell ins Auge, wenn man schon eine andere Geschichte der Reihe kennt.

 

 

Eigener Eindruck:
 Prinz Henry soll der neue König werden, nachdem sein Bruder Nicholas das Handtuch geschmissen hat und lieber Kuchen in Amerika bäckt und verkauft – jedoch seine große Liebe gefunden hat. Nun steht Henry vor einer riesengroßen Aufgabe, welche ihn regelrecht zu erdrücken scheint, denn die Gepflogenheiten in Politik und royalem Business waren ihm bis jetzt immer fremd. Als es wieder zu einem Supergau kommt, beschließt Henry all dem noch die Krone aufzusetzen, indem er sich eine Braut im TV sucht – der Bachelor in royal. Eingeladen werden die Prinzessinnen des Landes und Henry verspricht sich so einen recht amüsanten Zeitvertreib, bevor er die royalen Zügel endgültig in die Hände nehmen muss.

 

Lady Sara lebt ein recht bescheidenes Leben, sie liebt ihren Job als Bibliothekarin und hat Probleme in der Öffentlichkeit zu stehen. Als ihr Rivale sie versucht auflaufen zu lassen, indem sie einen Vortrag halten soll, ist das Angebot, bei einer royalen TV-Show mitzumachen umso verlockender. Kurzerhand lässt sie sich auf das Abenteuer ein ihre kleine Schwester zu begleiten und auf sie aufzupassen, nichts ahnend, dass sie hier die Liebe ihres Lebens finden könnte und dass es komplizierter denn je werden könnte.

 

Der zweite Band der Reihe „Prince of Passion“ von Emma Chase dreht sich um den kleinen Bruder des Prinz Nicholas – Henry, welcher gegen seinen Willen nun die Thronfolge innehat. Anstelle seiner Alkoholeskapaden und Partys ohne ende muss er nun königlicher werden, Verantwortung übernehmen und fühlt sich davon schier erdrückt. Besonders seine Großmutter, die Queen sitzt ihm immer wieder mit ihren Anforderungen im Nacken und trotzdem schafft er es immer wieder von einem Fettnapf in den anderen zu treten. Nach seinem neusten Missgeschick soll Henry eine Auszeit abseits der Gesellschaft nehmen. Da kommt ihm das Angebot einer Produzentin gerade recht, die ihn für eine royale Version des Bachelor anheuern will. Das klingt erst einmal lustig und sorgt auch für jede Menge Lachmomente, doch eigentlich ist es auch ziemlich traurig, wie der Charakter des Henry sich verkauft und absichtlich noch mehr Unruhe in sein Leben bringt – die Reaktion eines kleinen Kindes, wie ich finde und somit war Henry jetzt auch nicht unbedingt für mich der Stoff aus dem Bookboyfriends gemacht sind. Entgegen seiner flapsigen Art kann er auch anders, was er beweiset, aber das dauert leider auch ein bisschen. Sara hingegen war mir als Charakter sehr sympathisch und ihre Art hat mir gefallen. Umso dramatischer war es dann zu erfahren was sie durchgemacht hat und warum sie so ist, wie sie eben ist. Doch bis man das erfährt dauert es auch so seine Zeit. Was mir persönlich gefallen hat war, dass wieder die Randfigur des Simon und die seiner Frau aufgetaucht sind und hier ordentlich mitgemischt haben. Auch hat mir sehr gut gefallen, dass die beiden Charaktere sich in einer gewissen Weise selbst therapiert haben und mit ihren Problemen abgeschlossen haben. Aber dann waren einfach auch wieder so viele Bettgeschichten auf die ich hätte gut und gern verzichten können. Es wurde einfach zu viel. Es ging auch wieder zu schnell, irgendwie ist der Funke bei mir nicht übergesprungen, was ich wirklich schade fand, denn die Idee an sich ist ja nicht schlecht gewesen. Die Geschichte plätschert so langhin, wirklich spannende Momente habe ich vergeblich gesucht. 

 

Fazit:

Solche Geschichten muss man lieben. Der Grundgedanke ist ganz nett, aber mir war dann zu viel Übertreibung und leider auch zu viel Bettgeschichte. Irgendwie hatte ich hier mehr erwartet.

 

Idee: 4/5

Charaktere: 3/5

Logik: 2/5

Spannung: 3/5

Emotionen: 3/5

 

 

Gesamt: 3/5

 

Daten:

ISBN: 9783499273926

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Taschenbuch

Umfang: 352 Seiten

Verlag: ROWOHLT Taschenbuch

Erscheinungsdatum: 21.05.2019

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Prince of Passion – Nicholas (ISBN: 9783499273919)
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Prince of Passion – Nicholas" von Emma Chase

Schwierige Charaktere, zu viel Bettszenen
Yoyomausvor 4 Monaten

Ein Prinz, der ein echtes Arschloch sein kann.

Eine Kellnerin, die es faustdick hinter den Ohren hat.

Eine Liebe, die nicht sein darf.

Oder doch?

 

Zum Inhalt:

Ich heiße Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook, Kronprinz von Wessco. Meine Fans nennen mich His Royal Hotness. Meine Großmutter, die Königin, nennt mich einen störrischen Jungen. Sie will, dass ich meine Pflicht tue, heirate und Erben in die Welt setze. Und ich weiß, dass sie recht hat. Es ist das, was Prinzen tun. Aber meine Gnadenfrist von fünf Monaten will ich noch voll auskosten. Und was könnte köstlicher sein als die Lippen einer selbstbewussten New Yorker Kellnerin, die nicht den geringsten Respekt vor mir oder meinem Titel hat?

 

Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut, obwohl es rein gar nichts zum Inhalt der Geschichte aussagt. Aber ich mag diese schlichte Gestaltung mit diesem verschlungenen Muster. Vor allem finde ich es daher sehr passend, dass sich die anderen Cover der Reihe ebenfalls an dieser Aufmachung orientieren und somit wieder ihren ganz eigenen Wiedererkennungsfaktor haben.

 

Eigener Eindruck:
 Prinz Nicholas von Wessco sitzt die Zeit im Nacken. Seine Großmutter, die Königin fordert einen Erben, denn sie sieht die Familienlinie in Gefahr. Nicholas ist sich dessen bewusst, aber so ganz von seinem Image als BadBoy, wenn auch mit vielen Verschwigenheitsklauseln, will er sich noch nicht verabschieden. Kurzerhand fliegt er mit seinem besten Freund nach New York, um dort die letzten fünf Monate in „Freiheit“ zu verbringen, bevor er die Pflichten des Prinzen wieder voll aufnehmen muss. Nebenbei versucht er auch noch seinen abtrünnigen Bruder zu finden, der mit seiner royalen Herkunft zumindest in der Öffentlichkeit nichts zu tun haben möchte und einfach nur noch die Sau rauslässt. Schlechtes Image hin oder her. Dass ihm genau hier jemand über den Weg laufen könnte, der sein Leben von einem auf den anderen Moment auf den Kopf stellt, das hätte er sich wahrscheinlich nicht zu träumen gewagt.

 

Olivia hingegen lebt das Leben einer grauen Maus in NewYork, nicht zuletzt, weil sie sich nach dem Tod ihrer Mutter und der Alkoholkrankheit ihres Vaters um das kleine Diner und ihre Schwester kümmern muss. Sie weiß nicht, wie sie die Schulden noch bezahlen soll und die Geldeintreiber sitzen ihr schwer im Nacken. Als sie eines Abends von einem Mann in ihrem Diner ein unmoralisches Angebot bekommt, platzt der sonst so besonnenen Olivia der Kragen und sie liest dem Gast gehörig die Leviten, nichts ahnend, dass es sich bei ihrem Besuch um ein hochrangiges Mitglied der royalen Familie von Wessco handelt. Zwischen den beiden Streithähnen beginnt eine zarte liebe zu wachsen, die aber bald wie eine Seifenblase zu zerplatzen droht, nicht zuletzt, weil es immer wieder zu Missverständnissen zwischen den beiden Liebenden kommt.

 

Dies ist der erste Band zu einer Trilogie rund um die beiden Prinzen von Wessco und ihrem Leibwächter Logan. Außerdem gibt es noch einen vierten Bonusband, welcher sich mit der Großmutter der beiden Prinzen auseinandersetzt. Die Schreibweise des Buches ist an sich sehr angenehm und man kommt schnell in die Geschichte rein, man kann den Verlauf gut verfolgen und man kann das Buch getrost für eine Pause zur Seite legen, denn die Geschichte ist eingängig und man vergisst sie nicht so schnell, auch wenn sie sich mehrerer Klischees bedient. Was mir aber bereits zu Beginn des Buches sehr schnell aufgestoßen ist, ist die teilweise doch recht vulgäre Sprache, der sich die Autorin bedient und damit war der Charakter des Nicholas auch gleich bei mir unten durch, denn ich kann diese Machotypen einfach nicht ab, bei denen man gleich merkt, dass das weibliche Geschlecht einfach nur Frischfleisch ist und mehr nicht. Das wurde dann auch im Verlauf des Buches nicht unbedingt besser, denn immer wieder latscht er regelrecht von einem Fettnapf in den nächsten, wo ich mich dann wirklich frage, was denn Olivia an dem Typen finden soll beziehungsweise warum es hier wirklich einige meinen, dass dieser Kotzbrockentyp Bookboyfriendqualitäten haben soll. Und auch Olivia war nicht unbedingt der Charakter mit dem ich mich anfreunden konnte, nicht zuletzt, weil sie sich schlussendlich in meinen Augen doch in einer Sache verrennt, die eigentlich nur dumme Menschen tun. Das Buch geht ja schlussendlich dann doch gut für sie aus, aber bis dahin ist es einfach nur abartig, was sie erduldet und was sie so über sich ergehen lässt. Das ist einfach nicht für mich nachvollziehbar. Dabei war sie mir mit ihrer taffen Art wirklich sympathisch. Tja und was dann für mich echt noch das Fass zum Überlaufen gebracht hat und mich fast noch hat überlegen lassen, dem Buch noch einen Stern weniger zu geben ist die Tatsache, dass man gefühlt 50 Prozent des Buches at acta legen kann, weil die beiden Protagonisten denken, dass sie jedem Hasenpaar Konkurrenz machen müssen. Da geht es stets und ständig zur Sache und das war mir dann einfach too much. 

Was mir übrigens an dem Buch gefallen hat sind die Tatsachen, dass das Leben so dargestellt wird, wie es eben ist. Es gibt Probleme, es gibt Streit, es gibt Hürden zu nehmen. So haben wir hier die Schulden und den alkoholkranken Vater bei Olivia, den Verlust geliebter Menschen bei beiden Charakteren und auch weitere Charaktere, bei denen nicht alles Gold ist was glänzt, was sie aber nicht aufgeben lässt. Ganz im Gegenteil. Und auch die eine oder andere humorvolle Szene wurde eingebaut, so bin ich ein absoluter Fan von den drei Schwestern Bibbidi, Babbedi und Boo. Ja richtig gelesen, genau wie bei Aschenputtel. Genau von da kommt es auch und deshalb liebe ich es auch.

 

Fazit:

Klischeebhaftete Lovestory mit einem übermäßigen Hang zu diversen Bettgeschichten. Kann man aber darüber hinweg sehen bekommt man eine ganz solide Geschichte, welche man durchaus einmal gelesen haben kann. Vom Hocker gehauen hat es mich also nicht.

 

Idee: 4/5

Details: 5/5

Spannung: 3/5

Charaktere: 2/5

Logik: 3/5

Emotionen: 2/5

 

Gesamt: 3/5

 

Daten:

ISBN: 9783499273919

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Taschenbuch

Umfang: 368 Seiten

Verlag: ROWOHLT Taschenbuch

Erscheinungsdatum: 16.04.2019

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Prince of Passion – Logan (ISBN: 9783499273933)
DianaEs avatar

Rezension zu "Prince of Passion – Logan" von Emma Chase

Emma Chase – Prince of Passion, 3, Logan
DianaEvor 6 Monaten

Emma Chase – Prince of Passion, 3, Logan


Logan St. James ist der Bodyguard von Prinz Nicholas, und mittlerweile auch seiner Ehefrau Olivia und ihrer Schwester Ellie. Ellie, die nur wenige Jahre jünger als er ist, aber noch zur Schule geht. Außerdem darf er sich mit seinem Schützling icht einlassen, um nicht alles zu gefährden, was er sich aufgebaut hat.

Die Jahre vergehen und Ellie macht es ihm immer schwerer nicht zu bemerken, dass sie zu einer jungen, attraktiven und lebendigen jungen Frau heranwächst.

Als sie überfallen wird, bringt er ihr Selbstverteidigung bei, als sie ihren ersten Liebeskummer hat, ist sie bei ihm und als er glaubt, sie verloren zu haben, erlaubt er sich seine Gefühle zu ihr.

Doch wenn er sich auf Ellie einlässt, verliert er alles, was ihn ausmacht. Wie wird er sich entscheiden?


Im Gegensatz zu den ersten beiden Büchern "Nicholas" und "Henry" hat Logan St James keine royale Abstimmung. Der charmante, etwas mürrische Bodyguard von Nicholas hat mir bereits in den ersten beiden Bänden sehr gut gefallen, vor allem weil er das Herz am rechten Fleck hat. Er sorgt sich um seine Schützlinge und will immer das richtige tun.

Auch dieser Band ist eigenständig lesbar, dennoch empfehle ich die Bücher in der Reihenfolge zu lesen, da man sich selbst bei einigen Gelegenheiten spoilern könnte.

Der Erzählstil ist, wie nicht anders zu erwarten, lockerleicht und ich konnte schnell in die Geschichte abtauchen.

Die Story spielt über einen Zeitraum von ca sieben Jahren, von der ersten Begegnung, von Geburtstagen, von wichtigen Momenten in beider Leben bis zu dem Zeitpunkt, als wir einen kurzen Einblick durch den Epilog bekommen.

Ich mochte die Vorgänger bereits gerne lesen, aber die Geschichte rund um Logan und Elli haben mir besonders gut gefallen, vor allem, weil es eben nicht so glamourös und royal zur Sache ging. Es gefällt mir, das jemand der hart arbeitet, auch sein Happy End bekommt.

Wie gesagt, ich mochte Logan sehr gern, ich mag, wie er "stark" bleibt, und sich trotz seiner Gefühle für Ellie verhält. Ich mag, wie er Ellie beschützt und in kleinen Dingen beschützt, und wie er, als er endlich bereit für die Bindung ist, diese mit aller Macht verteidigt. Natürlich gibt es den einen oder anderen Stolperstein, aber ich hab das Buch sehr gern gelesen.

Auch die lebensfrohe, quirlige Ellie hat mir super gut gefallen. Sie ist herzlich, erfrischend und ich mag ihre flotten Sprüche, aber auch, wie sie versucht Logan aus der Reserve zu locken.

Es gibt ein Wiedersehen mit Nicholas und Olivia, mit Sara und Henry, mit der Queen und vielen kleinen Nebenfiguren aus den anderen Büchern.

Der Plottwist ist gut gesetzt.


Die Autorin nimmt sich auch diesmal wieder die Zeit, die verschiedenen Settings in Szene zu setzen.


Ich habe das Buch gern gelesen. Die kurzweilige, humorvolle und sinnliche Lovestory hat mir bisher am besten aus der Reihe gefallen, weil sie eben nicht so royal ist und trotzdem Glamour hat. Ich kann die komplette Reihe empfehlen.


Das Cover ähnelt den beiden Vorgängern, ist silber mit goldenen Ranken. Mir gefällt es.


Fazit: berührende, sinnliche Lovestory zum Schmunzeln. 5 Sterne. 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo ihr Lieben,ich wünsche euch einen schönen 1. Advent!
Heute beginnen meine Gewinnspiele, um euch die Weihnachtszeit zu verschönern. Am 5.12. veranstalte ich eine Lesenacht. Sei doch dabei :)

Bis zum 6.12.2015 könnt ihr noch teilnehmen und ein neues Exemplar von Emma Chases - "Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?!" gewinnen.
Hier geht es zur Teilnahme
0 BeiträgeVerlosung beendet

Gibt es einen schöneren Start ins neue Jahr als mit romantischen Büchern?

Gemeinsam mit Egmont LYX möchten wir euch auch im neuen Jahr mit gefühlvollen Roman versorgen und euch den Januar mit mit romantischen Liebesgeschichten versüßen! Wir haben uns vier bewegende Romane herausgesucht, die euch ein besonders emotionales Leseerlebnis bescheren sollen!

"Verliebt noch mal" von Kristina Günak

Physiotherapeutin Thea traut ihren Ohren nicht, als der Vermieter ihrer Hausgemeinschaft die fristlose Kündigung ausspricht. Dabei läuft doch gerade alles so gut: Sie hat eine erfolgreiche Praxis und ihre skurrilen, aber liebenswerten Mitbewohner so ins Herz geschlossen, dass sie eigentlich nie wieder umziehen wollte. Außerdem lässt Schröder, der gut aussehende neue Nachbar, Theas Herz bei jeder Begegnung höher schlagen...

"Für alle Fälle Liebe" von Julie James

Anwältin Cameron Lynde wird Zeuge, wie im Hotelzimmer nebenan eine Frau ermordet wird. Und den Fall übernimmt ausgerechnet FBI-Agent Jack Pallas, der mit Cameron noch eine Rechnung offen hat. Nach einem unglücklichen Ereignis in der Vergangenheit macht Jack Cameron für den Niedergang seiner Karriere verantwortlich. Doch nun müssen die beiden zusammenarbeiten, um einen gefährlichen Mörder zu überführen. Und stellen schon bald fest, dass sie tiefere Gefühle füreinander entwickeln …

"Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?" von Emma Chase

Drew hat noch nie einen Gedanken an die Liebe verschwendet, eine feste Beziehung ist für ihn eine absolute Horrorvorstellung. Doch das ändert sich schlagartig, als Kate Brooks in derselben Investment-Banking-Firma eingestellt wird, für die auch Drew arbeitet. Kate ist intelligent, wunderschön, ehrgeizig, und sie fasziniert Drew, nicht nur weil sie sich als ernsthafte Konkurrentin entpuppt.

"Bis ans Ende der Welt und zurück" von Ruthie Knox
Tom ist vollkommen überrumpelt, als seine Schwester ihm verkündet, dass sie ihm für seine geplante Radtour durch die USA einen Reisegefährten organisiert hat. Fest entschlossen, die ganze Sache abzublasen, fährt er zu dem vereinbarten Treffpunkt. Doch dort muss er feststellen, dass seine arrangierte Begleitung nicht, wie erwartet, ein Mann ist, sondern weiblich – und noch dazu äußerst attraktiv!

"Barfuß durch den Regen" von Roxanne St. Claire

Ein Medienskandal bedroht die Karriere von Jocelyn Bloom, und sie muss vorübergehend von der Bildfläche verschwinden. Als sie in ihre Heimat Barefoot Bay zurückkehrt, werden nicht nur alte Erinnerungen wach. Sie trifft außerdem ihren einstigen Geliebten Will Palmer wieder. Und er weckt Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte ...

Hier könnt ihr in noch mehr Liebesromanen stöbern!


Möchtet ihr ein Buchpaket voller romantischer Geschichten, herzzerreißender Liebesbeziehungen und großer Gefühle gewinnen? Dann heißt es jetzt für euch: Haut in die Tasten und lasst eurer gefühlvollen Seite freien Lauf!

Schreibt euer perfektes Ende für eine berührende Liebesgeschichte!

Wir verlosen unter allen Teilnehmern gemeinsam mit Egmont LYX 10 Buchpakete mit den fünf oben genannten Titeln!

Ich bin gespannt auf eure Happy Ends und freue mich auf emotionale und bewegende Szenen! :)
316 BeiträgeVerlosung beendet
rokats avatar
Letzter Beitrag von  rokatvor 8 Jahren
Vielen vielen Dank!!! So öffnet man das Postfach gerne!!!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks