Emily Ratajkowski

 3,9 Sterne bei 51 Bewertungen
Autorin von My Body.
Autorenbild von Emily Ratajkowski (©Katherine Mendenhall)

Lebenslauf von Emily Ratajkowski

Emily Ratajkowski, geboren 1991, ist ein US-amerikanisches Model, Schauspielerin, Unternehmerin, Aktivistin und Schriftstellerin. Sie ist eines der gefragtesten Laufsteg- und Covermodels der Welt und ein globales Social-Media-Phänomen mit über 28 Millionen Followern allein auf Instagram. Seit ihrem internationalen Durchbruch im Alter von einundzwanzig Jahren erhielt sie sowohl Lob als auch Kritik für die provokante Darstellung ihres Körpers, die sie als Statement feministischen Empowerments versteht. Seither hat sich Ratajkowski intensiv mit der medialen Vermarktung von Frauen und Frauenkörpern in der Unterhaltungskultur beschäftigt. 

Ihr 2020 im New York Magazine erschienener Essay »Buying Myself Back« erlangte in nur 24 Stunden über eine Million Klicks und wurde zum meistgelesenen Artikel des Jahres. "My Body" ist Ratajkowskis erstes Buch. Es erschien im November 2021 in den USA und wurde umgehend zu einem New York Times-Bestseller. 

Quelle: Penguin Random House Verlagsgruppe

Die deutsche Übersetzung von "My Body" erscheint im Februar 2022 bei Penguin.

Alle Bücher von Emily Ratajkowski

Cover des Buches My Body (ISBN: 9783328602507)

My Body

 (51)
Erschienen am 21.02.2022

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Emily Ratajkowski

Cover des Buches My Body (ISBN: 9783328602507)A

Rezension zu "My Body" von Emily Ratajkowski

Stark!
aboutmyfavbooksvor einem Monat

Dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Emily nimmt all ihre Kraft zusammen und spricht über unglaublich wichtige Themen in diesem Buch. Emily ist in diesem Buch unglaublich privat und spricht über Themen, die häufig als Tabuthemen abgestempelt werden. Ich finde es schon, dass Emily so viele Emotionen in das Buch gesteckt hat und so hervorgehoben hat, wie wichtig diese Themen sind.

Emily hat mit diesem Buch gezeigt, was für eine starke Frau sie ist und hat Ware Stärke bewiesen.

Sie kann unglaublich stolz darauf sein, dieses Buch verfasst zu haben.


Fazit:


Dieses Buch ist unglaublich lesenswert. Emily ist umwerfend stark.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches My Body (ISBN: 9783328602507)B

Rezension zu "My Body" von Emily Ratajkowski

Interessante Perspektive
buechermangovor einem Monat

Emily Ratajkowski ist Model und Schauspielerin. Sie weiß also ihr Aussehen und ihren Körper einzusetzen. Unter anderem war sie 2013 nackt im Video Blurred lines zu sehen. Lange bezeichnet sie ihr Auftreten als Selbstbestimmt. Betrachtet ihre Nacktheit als feministischen Akt, mit dem sie die Kontrolle über ihren sowieso sexualisierten Körper zurück bekommt. Dass die ganze Situation nicht so leicht ist, arbeitet sie in My body interessant auf.


“Ich wollte mein Ding auf Instagram durchziehen, Bikinis und andere Produkte verkaufen und gleichzeitig für meine Gedanken und mein Handeln respektiert werden”


Emily Ratajkowski lernt früh, dass sie schön ist und vor allem, dass das wichtig ist. Die Anerkennung von Männern wiegt mehr, als das eigene Wohlbefinden. Von ihrem Körper kapselt sie sich regelmäßig ab, immerhin kommt sie ja beruflich voran. Dass es hauptsächlich Männer sind, die Geld mit ihrem Körper verdienen, merkt sie erst später. 


Auf ihrem Weg erlebt sie sexuellen Missbrauch, den sie in den Momenten gar nicht als diesen betrachtet. Sie erzählt von Beziehungen, auch Freundschaften, die sich nur um Körper drehen und dem Verlust der Rechte an ihren eigenen Bildern. Was sie erlebt ist schmerzhaft und deckt so vieles auf. 


“Niemand mag wütende Frauen. Sie sind die Allerschlimmsten: widerwärtige Hexen voller Gehässigkeit und Bitterkeit. Sie sind schrill. Ich tue alles, um dieses Gefühl zu vermeiden, um nicht eine dieser Frauen zu sein.”


Ganz ehrlich, ich habe mich bisher kaum mit dieser Perspektive beschäftigt. Und ich habe nicht nur einmal eigene Vorurteile erkannt. ‚Die nackte aus blurred lines‘ hat wirklich einiges zu erzählen und ich bin froh, das Buch gelesen zu haben.


“Mächtige Männer hatten schon immer eine gewisse Wirkung auf mich: Ich will, dass sie mich bemerken, und gleichzeitig will ich verschwinden.”


Oft merkt man, wie sie selbst noch mit ihrem Standpunkt zu kämpfen hat. Den einen richtigen Weg für Frauen gibt es in unserer Gesellschaft wohl nicht, aber es war sehr interessant, diese Entwicklung zu erleben und mich selbst dabei weiter zu entwickeln. 


Leider trifft sie viele verallgemeinernde Aussagen über Frauen, die ich meistens so nicht unterschreiben würde, aus ihrer Perspektive aber nachvollziehen kann. Ich denke, dass sie da auf einem guten Weg ist, aber noch sehr in ihren eigenen Empfindungen gefangen ist. Das hat das Lesen für mich aber nur umso intensiver gemacht.


Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen, ich denke, dass so eine Perspektive im feministischen Diskurs total wichtig ist. My Body Es ist flüssig und klar erzählt und das kurzweilige Leseerlebnis bietet viel Raum zum Hinterfragen eigener Vorurteile.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches My Body (ISBN: 9783328602507)K

Rezension zu "My Body" von Emily Ratajkowski

Über eine wortgewandte Frau, die beweist, dass wir nicht schweigen dürfen
kikiii04vor 3 Monaten

„My Body“ von Emily Ratajkowski – was ist das für ein Buch? Ein ganz besonderes, das ist klar. Es ist eines, das dem Leser im Kopf bleiben und etwas in ihm verändern wird. Aber wovon handelt es? Nun, diese Frage ist schwierig zu beantworten, denn eigentlich handelt es von allem. Grob gesagt handelt es vom Leben, genauer gesagt vom Leben, wie man es als Frau empfindet. Man könnte auch sagen „My Body“ handelt von Emily Ratajkowskis Leben – ein Leben als Model, Tochter, Freundin, Ehefrau, Frau.

Sie offenbart tiefgreifende Einblicke in ihren Alltag, ihren Beruf, ihre Vergangenheit und ihre Gedanken. Anhand von Momentaufnahmen und Sammlungen von Erlebnissen spricht Emily verschiedene Themen an, die sie geprägt haben und in der Gesellschaft allgegenwertig sind. Aber auch die Modebranche, die Welt der Influencer (besonders der Influencerinnen) wird erläutert, mitsamt all ihren Schattenseiten.

Egal um welches Thema es geht, Emily Ratajkowski scheut sich nicht, vollkommen aufrichtig und ehrlich ihre Meinung, ihre Erfahrungen und eben oft auch die traurige Wahrheit der Realität kundzutun. Bezüglich der Themen möchte ich an der Stelle noch genauer erklären, was den Leser erwartet. Denn praktisch jede Thematik, die als potentieller Trigger gilt, ist hier vertreten. Man sollte dieses Buch nicht lesen, wenn man von sich selbst weiß, dass man schnell getriggert wird, „starke Nerven“ sind definitiv von Vorteil. Schließlich geht es um (Achtung! leichter Spoiler, ansonsten einfach diesen Absatz überspringen) Krankheit, Verlust und Tod, psychische Probleme, Alkohol- und Drogenkonsum, sexuelle Belästigung und Übergriffe, bis hin zu Vergewaltigung.

Meiner Meinung nach ist es nicht möglich „My Body“ detailliert zu bewerten. Denn wie könnte man dem Inhalt irgendwelche Sterne aufdrücken, wo er nichts anderes als das wirkliche Leben darstellt? Wie könnte man die Figuren irgendwelchen Kategorien zuweisen, wenn es sich um reale Menschen handelt, deren Handlungen und Charakterzüge nichts weiter als menschlich sind?

Einzig zum Schreibstil kann ich guten Gewissens etwas sagen: Emily Ratajkowski hat die Kunst des Verfassens eines hervorragenden Essays definitiv verstanden. Jeder einzelne Essay ist einzigartig in seinem Aufbau, in der Art, wie die Autorin die Thematik verpackt, mit welche Stilmitteln sie spielt. Gemeinsam haben alle 12 Texte, dass sie flüssig zu lesen sind, einem roten Faden folgen und den Leser mit Inhalt und Worten ergreifen, bewegen, manchmal gar erschüttern.

Mein Fazit:

Ich kann „My Body“ von Emily Ratajkowski voll und ganz weiterempfehlen. Auch wenn jede Frau ihre eigene Geschichte mit individuellen Hürden besitzt, ist Emilys Lebensgeschichte sicherlich ein sehr gutes Beispiel. Es hilft uns (egal ob selbst Frau oder nicht) mehr zu verstehen und genauer hinzusehen. Durch „My Body“ erkennen wir, wie wichtig eine Abschaffung von Tabu-Themen ist. Daher leitest dieses Buch einen wichtigen Beitrag zu einer notwendigen Veränderung in Bezug auf die Modelbranche, die ignorante Gesellschaft und den Wert einer Frau. Sehr lesenswert!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Was bedeutet es, als Frau erfolgreich zu sein und sich in einer vom „männlichen Blick" geprägten Welt zu beweisen? In ihrem ersten Buch hinterfragt Model und Unternehmerin Emily Ratajkowski die Machtdynamiken innerhalb der Unterhaltungsindustrie. Dabei macht sie deutlich, wie schmal der Grat zwischen Kontrolle und Ohnmacht oft ist. Und vor allem zeigt sie, dass sie mehr ist,
als nur ein Körper.

Herzlich willkommen zu unserer Leserunde zu "My Body"!

Hätte ich mich mit diesen Zusammenhängen wirklich beschäftigt, hätte ich mir eingestehen müssen, wie gering meine Macht tatsächlich war und wie wenig Macht die meisten Frauen haben, deren Überleben und Erfolg in ihrer Rolle als Objekt besteht.

Emily Ratajkowski zeigt sich in ihrer scharfsinnigen Essaysammlung so ehrlich, verletzlich und wütend wie noch nie. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, hinterfragt sie die Fetischisierung von weiblicher Schönheit und beweist allen: Sie ist mehr, als nur ein Körper.

Gemeinsam mit dem Penguin Verlag verlosen wir 35 Exemplare von Emily Ratajkowskis grandiosem Debüt "My Body" und wollen uns im Anschluss mit euch über das Buch austauschen.

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet bitte folgende Frage über unser Bewerbungsformular:

Würdet ihr die Schattenseiten der Unterhaltungsindustrie in Kauf nehmen, um erfolgreich zu sein?

Wenn ihr keine Aktionen des Penguin Verlags verpassen wollt, dann folgt der Verlagsseite.

Ich freue mich auf eure Antworten und drücke die Daumen!

627 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  aboutmyfavbooksvor einem Monat

Ich habe es leider erst jetzt geschafft die Rezi hochzuladen. Danke für die Leserunde :)


https://www.lovelybooks.de/autor/Emily-Ratajkowski/My-Body-3527151235-w/rezension/5538271718/

Zusätzliche Informationen

Emily Ratajkowski wurde am 07. Juni 1991 in London (Vereinigtes Königreich) geboren.

Emily Ratajkowski im Netz:

Community-Statistik

in 68 Bibliotheken

von 20 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks