Elizabeth George

 4 Sterne bei 5.605 Bewertungen
Autorin von Gott schütze dieses Haus, Auf Ehre und Gewissen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Elizabeth George (© Debra Hurford Brown)

Lebenslauf von Elizabeth George

Elizabeth George und Inspector Lynley: Der englische Detective Inspector Thomas Lynley ist den meisten Menschen heute aus der gleichnamigen TV-Adaption bekannt. Sie basiert auf den Bestsellern der amerikanischen Autorin Elizabeth George, von der inzwischen 23 Bände der Serie vorliegen. Elizabeth George wurde 1949 in Ohio geboren und arbeitete nach ihrem Studium zunächst als Englischlehrerin. 1988 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „A Great Deliverance“, der das sensible Thema sexueller Gewalt in der Familie behandelt und ein Jahr später in Deutschland unter dem Titel „Gott schütze dieses Haus“ erschien. Es war der erste Auftritt von Detective Inspector Thomas Lynley und seiner Partnerin Barbara Havers. Neben den Inspector-Lynley-Mysteries, die von der BBC verfilmt werden, schrieb Elizabeth George mehrere eigenständige Romane, darunter die Jugendbuchreihe „Whisper Island“.

Alle Bücher von Elizabeth George

Cover des Buches Gott schütze dieses Haus (ISBN: 9783442478255)

Gott schütze dieses Haus

 (453)
Erschienen am 19.03.2012
Cover des Buches Auf Ehre und Gewissen (ISBN: 9783442478651)

Auf Ehre und Gewissen

 (371)
Erschienen am 27.08.2012
Cover des Buches Mein ist die Rache (ISBN: 9783442478248)

Mein ist die Rache

 (318)
Erschienen am 19.03.2012
Cover des Buches Keiner werfe den ersten Stein (ISBN: 9783442478262)

Keiner werfe den ersten Stein

 (310)
Erschienen am 19.03.2012
Cover des Buches Denn keiner ist ohne Schuld (ISBN: 9783442479801)

Denn keiner ist ohne Schuld

 (290)
Erschienen am 16.09.2013
Cover des Buches Asche zu Asche (ISBN: 9783442480630)

Asche zu Asche

 (279)
Erschienen am 21.07.2014
Cover des Buches Denn bitter ist der Tod (ISBN: 9783442479245)

Denn bitter ist der Tod

 (265)
Erschienen am 19.08.2013
Cover des Buches Wo kein Zeuge ist (ISBN: 9783641261412)

Wo kein Zeuge ist

 (258)
Erschienen am 28.10.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Elizabeth George

Cover des Buches Was im Verborgenen ruht (ISBN: 9783442316205)Lelelss avatar

Rezension zu "Was im Verborgenen ruht" von Elizabeth George

Ein weiterer gelungener Band der Inspector Lynley-Reihe
Lelelsvor 6 Tagen

„Was im Verborgenen ruht“, Band 21 der Inspector Lynley-Reihe, beginnt ganz Elizabeth George like: die ersten 150 Seiten hatte ich überhaupt keine Ahnung, was gerade passiert. Die Autorin wartet mit einer Vielzahl unterschiedlicher Perspektiven auf, die in keinem Zusammenhang zu stehen scheinen: eine nigerianische Familie, ein Polizist, der seine Frau betrügt, die sich um ihre behinderte Tochter kümmert und und und. Nur von einem fehlt jede Spur: Inspector Lynley.

Nach und nach beginnt Elizabeth George die Fäden zu entwirren, einzelne Verbindungen aufzuzeigen, wobei ein immer weitreichenderes Netz aus Zusammenhängen deutlich wird. Die Ermittlungen nehmen an Fahrt auf und es kristallisiert sich heraus, in welche Richtung die Geschichte gehen wird und welchen Themen sich die Autorin angenommen hat.

Mit diesem Themen ist es Elizabeth George gelungen mich direkt anzusprechen: Rassismus, Wut, Privilegien von Weißen, Genitalverstümmelung und der Einfluss von Politik und Presse auf Polizeiarbeit lässt sie geschickt in die Ermittlungsarbeiten von Inspector Lynley und Sergeant Barbara Havers einfließen.

Es folgen Wendungen und Erkenntnisse, die ich niemals vorhergesehen hätte und die Komplexität der Geschichte war für mich ein Highlight meiner Lektüre.

Der Schreibstil ist sehr ausführlich beschreibend und macht jeden Charakter, auch belanglose Nebencharaktere, in zahlreichen Facetten greifbar.

Während es Lesens wird sehr schnell deutlich, dass Elizabeth Georg viel Recherche in ihre Themen gesteckt hat, vorallem wenn es um die Darstellung der nigerianischen Familie, für dies es anscheinend auch ein Sensitivity reading gab, und weibliche Genitalverstümmelung (FGM) geht.

Der erste Band der Reihe erschien bereits 1988 und bei diesem Buch habe ich erstmals so richtig realisiert, welche Entwicklung die Autorin bezüglich Diversität gemacht hat.

Jedoch wird trotz der Recherche eine eurozentrische Sichtweise in dem Buch deutlich, wenn zb. verallgemeinert von einem „afrikanischen Akzent“ gesprochen wird, wobei ich jedoch nicht weiß, ob die Autorin diese Worte beabsichtigt einem Charakter zugeschrieben hat, um dessen Sichtweise darzustellen, oder ob es ihre eigene eurozentrische Perspektive ist, die sich dort wiederspiegelt. Da jedoch Rassismus grundsätzlich in dem Buch reflektiert wird und weiße Privilegien den Charakteren auch gespiegelt werden, hoffe ich auf ersteres. Leider fallen auch immer wieder ableistische Begrifflichkeiten.

Dennoch: i appreciate the effort :D

Auch der neuste Band der „Inspector Lynley“ Reihe überzeugt, auch wenn gerade zu Beginn ein langer Atem gefordert ist, mit Komplexität, Spannung, interessanten Charakterentwicklungen und Vermittlung von Wissen über FGM, ohne zu pauschalisieren.

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Undank ist der Väter Lohn (ISBN: 9783442482887)W

Rezension zu "Undank ist der Väter Lohn" von Elizabeth George

Viele Spuren - doch welche führt zum Mörder?
Waschbaerinvor 23 Tagen

Die erste Hälfte des Romans "Undank ist der Väter Lohn" von Elizabeth George liest sich spannend und ich erwartete wieder einen fesselnden Krimi. Doch ab der Mitte wird die Handlung sehr langatmig und ich fing an, ganze Abschnitte nur noch quer zu lesen. Dem Verständnis der Handlung hat es nicht geschadet. 


Mein Fazit: Den Roman hätte man straffer schreiben und gut und gern um 15o Seiten kürzen können. Es gibt viele Abschnitte, die überflüssig sind und man auch als Füller bezeichnen könnte.


Doch so wie es ist, liegen über 720 Seiten vor dem Leser, die sich teilweise wie Gummi ziehen. 


Der Anfang ist wie ein Paukenschlag. Ein allseits bekannter Komponist begeht nach einer umjubelten Premiere Selbstmord. Szenenwechsel: Im Moor werden die Leichen eines jungen Mannes und einer jungen Frau gefunden, zwischen denen es zwar keine Verbindung gibt, die aber trotzdem zusammen ermordet wurden.   


Aus den Flitterwochen zurückgekehrt, wird Inspektor Lynley sofort mit diesem Fall betraut, da es sich bei der jungen Frau um die Tochter eines ehemaligen Kollegen, ein früherer  Undercoveragenten, handelt. 


Sergeant Havers, ansonsten die rechte Hand von Lynley, war Wochen zuvor bei ihrem Chef in Ungnaden gefallen und wird mit Nebensächlichkeiten abgespeist. Statt ihrer wählt Lynley einen Kollegen von Barbara. 


Soweit der Einstieg. Dass die Tochter des ehemaligen Kollegen keine juristische Karriere anstrebte, sondern einen Weg wählte, bei dem sie viel mehr Geld in viel kürzerer Zeit  verdienen konnte, wird im Laufe der Ermittlungen immer klarer. Wer finanzierte Nicola? Es kommen immer wieder neue Männer ins Spiel, die den Weg von Nicola kreuzten. Nicht alle entpuppen sich als die Gentlemen, die sie vorgeben zu sein. Langsam wird klar, mit welcher Art Arbeit Nicola ihren teuren Lebensstil finanzierte.   


Es ergeben sich etliche Spuren und Inspector Lynley macht keine sonderlich gute Figur dabei, die Spreu vom Weizen zu trennen. Es scheint, als hätte ihn seine Intuition der Vorgängerbücher verlassen. Was ihn in den vorherigen Krimis so einzigartig machte, scheint in diesem Band abhanden gekommen zu sein. Gelinde gesagt, wirkt er mitunter machohaft dümmlich. Bei den vielen, von der Autorin gelegten Spuren,  denkt er nicht einen Moment daran, die Ermittlungen seiner früheren Mitarbeiterin Barbara auch nur in Augenschein zu nehmen. 


Bis etwas über die Hälfte des Buches war ich noch voll bei der Sache doch wie oben schon geschrieben, las ich ab einem bestimmten Punkt nur noch quer. Wie oben schon gesagt, man hätte alles etwas straffen können. Dem Buch hätte es sicherlich gut getan. 



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Was im Verborgenen ruht (ISBN: 9783442316205)chiara2018s avatar

Rezension zu "Was im Verborgenen ruht" von Elizabeth George

Schwieriges Thema, mit Bravour umgesetzt.
chiara2018vor einem Monat

Der einundzwanzigste Elizabeth George. Wenn man die mindestens zehn Bände, die ich in den Wartezeiten zwischendurch in all den Jahrzehnten doppelt gelesen habe, mitzählt - vielleicht mein Einunddreißigster. Und was soll ich sagen? Ich bin mal wieder untröstlich, dass es vorbei ist, habe mir auch extra viel Zeit gelassen und nun gut, ein paar Seiten waren es ja auch. 


Wo fange ich an? „Was im Verborgenen ruht“ spielt in einem  dieser unfassbar  heißen Sommer, wie wir sie in den Jahren 2018 und 2019 erlebt hatten,  in denen in der  Tat  auch in England Hitzerekorde gebrochen wurden. 

 Das Wiedersehen mit den guten alten Bekannten Lynley, Barbara & Co lässt eine ganze Weile auf sich warten. Stattdessen gibt es mehrere  Erzählstränge, die anfangs noch wenig Gemeinsamkeiten aufweisen: so. begleiten wir zuerst Deborah ins Bildungsministerium, wo sie  zu ihrer  Fotoreportage über Obdachlose  befragt wird, lernen die nigerianische Familie Bankole kennen und werden hier mit dem ersten Konflikt konfrontiert: Tani soll, wie es der Brauch will, mit einem nigerianischen Mädchen verheiratet werden, was der junge Mann allerdings überhaupt nicht möchte. Mark Phinney hat offensichtlich ein Eheproblem und eine Person namens Adaku Objaka observiert aus unbekannten Gründen eine Praxis namens Women’s Health in Hackney. 


Die Geschichte entfaltet sich langsam, aber spätestens mit dem Mord an der Polizistin Teo Bontempi treten nicht nur Havers und Lynley auf den Plan, sondern  finden auch die einzelnen Erzählstränge nach und nach  zusammen. 

Elizabeth  George schildert dabei wieder sensibel und ungeheuer überzeugend Szenarien und Persönlichkeiten, gewährt tiefe Einblicke in die Psyche aller Protagonisten, lässt mitraten und mitfiebern, führt absichtlich in die Irre. Denn natürlich ist letztendlich doch einiges ganz anders als erwartet. 


Zwischendurch musste ich manchmal innehalten. Denn das Hauptthema - FGM -   Female Genital Mutilation, weibliche Beschneidung, ist mehr als heftig, es geht einem  ungeheuer nahe und ich habe es selten so ausführlich dargestellt gelesen. Vieles war mir in der Form auch nicht bekannt. 


Nichtsdestotrotz bringt Elizabeth George mit der Rahmengeschichte,  insbesondere  mit Barbara

Havers immer wieder auch heitere Töne hinein, die das Beklemmende zwischendurch aufzuheben vermögen. 


Die Auflösung des Falls  stimmt sehr nachdenklich, irritiert und macht betroffen zugleich. Aber das ist gut so. Ich sage: es ist ein echter Elisabeth George wie ich ihn liebe, tiefgründig und heiter zugleich. Nie klischeehaft und nie vordergründig, sondern gut durchdacht und komplex. Das kann nur sie mit dieser Bravour! Ich hoffe, bangeund warte nun wieder auf Band 22!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Jugendbuch und Wanderpaket Fans!!!


Nachdem ich 4 Jahre ein Wanderpaket für Jugendbücher betreut habe, wurde mir vorgeschlagen einen eigenen Thread zu diesem Thema zu erstellen :) Das ist eine sehr gute Idee und hier ist er schon ;)


Regeln Wanderpaket „Jugendbücher“


1. Schreibt im Thread einen Beitrag, dass ihr gern mitmachen möchtet. 


2. In der Liste wird euer Nickname erscheinen.


3. Für jedes Jugendbuch, das ihr rausnehmt, müsst ihr ein gleichwertiges Jugendbuch hineinlegen. Dabei bitte auch darauf achten, das in der Regel Hardcover gegen Hardcover und Taschenbuch gegen Taschenbuch getauscht wird. Außerdem ist es möglich ein HC gegen zwei TB zu tauschen. Es dürfen auch Leseexemplare und Selfpublishing - Bücher reingelegt werden. Achtet auch auf eine Altersangabe ab 12 Jahre. 


Andere Genre haben im Paket nichts zu suchen!!!


4. Die Bücher sollten zwischen 2000 und 2021 erschienen sein. Wenn z.B ein topaktuelles Buch aus dem Jahr 2020 entnommen wurde, sollte auch ein topaktuelles Buch aus 2020 wieder reingelegt werden. Bei älteren Büchern sollte das neu reingelegte Buch nur höchstens 2 Jahre abweichen. 


Deutlich ältere Bücher und Mängelexemplare dürfen gerne als Zusatzbücher mit reingelegt werden. Bei Zusatzbücher, die entnommen werden, muss nicht zwingend ein Tauschbuch wieder ins Paket gelegt werden.


Bitte legt von einer Reihe auch nur jeweils 2 Bände in das Paket, da mehrere Bände einer Reihe zu viel Platz im Paket benötigen und sich evtl. dann kein Abnehmer findet.


5. Legt auch eine kleine Beigabe für euren Nachfolger rein z.B. Tee, Süßes, Lesezeichen usw. So hat er trotzdem etwas, worüber er sich freuen kann, auch wenn er vielleicht kein Buch findet.


6. Eine Liste liegt im Paket, dort tragt ihr dann bitte euren Nicknamen ein und die Bücher, die ihr entnehmt - sowie die Bücher, die ihr reinlegt.


7. Zustand der Bücher: Die Tauschbücher sollten in einem guten Zustand sein. Sie können natürlich gebraucht sein, sollten aber nicht allzu große Mängel enthalten (nicht erlaubt: zerfledderte, total befleckte, stark verknickte Bücher usw.). Denkt einfach daran, über welche Bücher Ihr selbst euch noch freuen würdet. Auch bei den Zusatzbüchern sollten strenge Gerüche und extreme Verschmutzungen vermieden werden, da sich das sonst gern auf den restlichen Inhalt des Pakets überträgt.


8. Versand: Das Paket sollte immer schnellstmöglich an den nächsten Teilnehmer weitergeschickt werden (Adresse des Nachfolgers bitte selbständig erfragen), denn alle warten und freuen sich ja auf das Paket. Maximal sollte das Paket jedoch höchstens 7 Tage bei einem Teilnehmer verbringen.


Am günstigsten wäre der Versand über Hermes - als M Paket für 5,89€, wenn der Paketschein online ausgedruckt wird :)



Der Paketpreis ist dort unabhängig vom Gewicht. Das maximal zulässige Gewicht hängt von der gewählten Versandart und vom Versandland ab. Für Deutschland beträgt es 25 kg bei “Abgabe im PaketShop“ und 31,5 kg bei “Abholung an der Haustür“.


Zum Vergleich - über DHL wäre der Versand dann deutlich teurer (16,49€ über 10 kg)!


9. Leider können aufgrund der Kosten nur Teilnehmer aus Deutschland mitmachen.


10. Jeder Teilnehmer schreibt bitte kurz im Thread, wenn er das Paket erhalten hat, damit das in der Liste vermerkt werden kann. Der Versender  teilt dem Empfänger und mir die Sendungsnummer des Pakets zur Sendungsverfolgung mit. Versendet wird entweder mit der Deutschen Post oder per Hermes.


11. Jeder Teilnehmer sollte nach Erhalt des Päckchens im Thread kurz über die Bücher und Beigaben, die man entnommen hat - gern mit Fotos – berichten. 


12. Über die Bücher und Beigaben, die noch im Paket sind bzw. solche, die man noch dazu legt, sollte man aber nichts verraten. Der Inhalt soll ja für den jeweiligen Empfänger eine Überraschung bleiben.


13. Zwischendurch werde ich das Paket immer mal wieder zu mir senden lassen, damit ich es durchschauen kann. Bei Problemen oder wenn euch der Inhalt des Pakets nicht in Ordnung vorkommt, schreibt mir bitte umgehend eine Nachricht.


14. Wer häufiger mitmachen möchte, der sollte dies bitte im Thread mitteilen, dann werde ich das sehr gerne berücksichtigen.


15. Wer sich nicht an die Regeln hält, darf nicht mehr mitmachen! 

Aber das versteht sich von selbst.


Nach all den Regeln, die leider nötig sind, wünsche ich EUCH nun ganz viel Spaß :)

LeoLoewchen



Hier die Teilnehmer-Liste!

Regeln findet ihr hier und im Paket. Außerdem hänge ich die entnommenen Bücher an :)


Jeder besorgt sich eigenständig die Adresse des nächsten Teilnehmers, damit es auch zügig weitergeht.


Aktueller Stand :

---ZWISCHENSTOPP-- erhalten + verschickt

littleturtle - erhalten + verschickt

Stinsome - erhalten + verschickt

katze-kitty - erhalten + verschickt

sddsina - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

Frea - erhalten + verschickt

Rosecarie - erhalten + verschickt

Sternchenschnuppe - erhalten + verschickt

denise7xy - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

Wolly - erhalten + verschickt

Michaela11 - erhalten

Stinsome

Sternchenschnuppe

---ZWISCHENSTOPP---

sddsina

katze-kitty

littleturtle

Musikpferd

Frea

---ZWISCHENSTOPP---

buecher_motte

LizzCheesecake



























765 Beiträge
LeoLoewchens avatar
Letzter Beitrag von  LeoLoewchenvor 2 Tagen

Danke für die Info und viel Spaß beim Stöbern :)

Zum Thema
Hallo! Diese Leserunde wurde erstellt um das oben genannte Buch gemeinsam zu lesen ! Es gibt KEINE Bücher zu gewinnen, bitte mit einem eigenen Exemplar an der LR teilnehmen. Wir freuen uns über viele Leser die sich der Runde anschließen möchten 😀 Viel Spaß! 📚😃
82 BeiträgeVerlosung beendet
-Kathi0801-s avatar
Letzter Beitrag von  -Kathi0801-vor 3 Jahren
Geschafft. Die Aufklärung des Mordes an Angelina und das es ein Unfall war fande ich gut. Aber bei der Geschichte mit Barbara kann ich euch nur zustimmen. Nicht wirklich logisch. Habe dem Buch 3 Sterne gegeben, da ich zwischenzeitlich doch zu kämpfen hatte. Rezi schreibe ich morgen und verlinke sie dann noch in diesem Beitrag.

Hallo, hier handelt es sich um eine LR die dem gemeinsamen Austausch zum Buch dienen soll. Es gibt KEINE Bücher zu gewinnen.

Es ist jeder herzlich eingeladen mit zu lesen.

Der genaue Termin für das gemeinsame Lesen wird noch bekannt gegeben.

39 BeiträgeVerlosung beendet
BettinaFs avatar
Letzter Beitrag von  BettinaFvor 4 Jahren
DIESE LESERUNDE IST GESCHLOSSEN! DAS GEMEINSAME LESEN BEENDET! 😀 Danke fürs mitmachen!

Zusätzliche Informationen

Elizabeth George wurde am 26. Februar 1949 in Warren, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Elizabeth George im Netz:

Community-Statistik

in 2.920 Bibliotheken

von 739 Lesern aktuell gelesen

von 160 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks