Elizabeth Acevedo

 4,4 Sterne bei 144 Bewertungen
Autor von Soul Food, Poet X und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Elizabeth Acevedo

Elizabeth Acevedo wuchs in New York auf. Ihre Lyrik ist beeinflusst vom Dominikanischen Bolero und vom harten Sound ihrer geliebten Geburtsstadt. Sie ist eine gefeierte Poetry Slammerin. «Poet X» ist ihr erster Roman. Elizabeth Acevedo lebt und arbeitet in Washington DC.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Elizabeth Acevedo

Cover des Buches Poet X (ISBN: 9783499001864)

Poet X

 (55)
Erschienen am 20.08.2019
Cover des Buches Soul Food (ISBN: 9783499003547)

Soul Food

 (55)
Erschienen am 21.04.2021
Cover des Buches Clap When You Land (ISBN: 9781471409127)

Clap When You Land

 (18)
Erschienen am 05.05.2020
Cover des Buches The Poet X (ISBN: 9781405291460)

The Poet X

 (9)
Erschienen am 03.05.2018
Cover des Buches With the Fire on High (ISBN: 9780062662835)

With the Fire on High

 (7)
Erschienen am 07.05.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Elizabeth Acevedo

Cover des Buches The Poet X (ISBN: 9781405291460)A

Rezension zu "The Poet X" von Elizabeth Acevedo

Ich bin jetzt offiziell ein Fan von Elizabeth Acevedo.
Annabelle_Frtzvor 11 Tagen

Poet X von Elizabeth Acevedo ist das erste Buch, das ich gelesen habe, welches in Versform verfasst ist. Ich habe selten ein Buch mit nur knapp über 300 Seiten gelesen, dass sich aufgrund seiner Gestaltung so schnell weg lesen ließ.

Das komplette Buch ist im Grunde als ein einziger Poetry Slam verfasst, den man bestimmt auch genauso auf der Bühne vortragen könnte. Ich bin mir noch etwas unsicher, wie ich zu dem Buch stehe. Die Geschichte rund um Xiomara hat mir gut gefallen und mich auch sehr berührt. Allerdings hatte ich mit dem Schreibstil ab und an so meine Probleme, da er mich an einigen Stellen ein bisschen aus der Bahn geworfen hat und ich dadurch den Anschluss an meine Gefühle wieder verloren und dann doch eher ratlos die Seiten umgeblättert habe.

Jedoch ist die Art und Weise, wie Xiomara von ihrem Leben berichtet sehr berührend & emotional und konnte mich damit trotzdem immer wieder abholen. Sie berichtet auch wie erschütternd und schmerzhaft zugleich ihr Leben ist. Sie schreibt über ihre Erfahrungen mit der ersten großen Liebe, mit Freundschaft und Familie, über Erwartungen anderer an sie selbst, über den Glauben und die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens in einem Umfeld wie ihrem. Das ganze bewältigt sie mit der Kraft der Worte, die ihr plötzlich Gehör verleihen. Der neue Poetry Slam Club in ihrer Schule ist plötzlich ihre ganze Welt. Hier kann sie ihre Gedanken in die Welt hinaus schreien, anstatt nur zu schreiben. Auch all das, was bisher nur unter ihrer Haut gebrodelt hat.

FAZIT: Ich bin jetzt offiziell ein Fan von Elizabeth Acevedo.

* Ich habe das Buch auf Vorablesen gewonnen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Soul Food (ISBN: 9783499003547)P

Rezension zu "Soul Food" von Elizabeth Acevedo

Mit Zimt bestäubt
Pandaversumvor einem Monat

Soul Food von Elizabeth Acevedo ist mir zuerst wegen seines schönen Covers ins Auge gesprungen. Die Geschichte rund ums Kochen und einer jungen Mutter, die ihrer Tochter eine gute Zukunft bieten will, hat mich dazu gebracht es mit nach Hause zu nehmen.
Mit Emoni bekommen wir eine Protagonisten, die schon früh lernen musste für Andere da zu sein. Trotz der Hilfe ihrer Großmutter weiß Emoni, dass sie selbst für ihr Leben zuständig ist. Malachi weiß genau, was er nach der Highschool machen machen möchte und bringt einen Charakter mit, der humor-, liebevoll und ein bisschen von sich selbst überzeugt ist.
Elizabeths Schreibstil ist kurz, prägnant und passt wunderbar zum Erzählstil einer siebzehnjährigen, die mitten vor dem Tor des Erwachsenwerdens steht. Das Buch selbst ist in drei Abschnitte und einzelne Artikel unterteilt. Interessant fand ich die drei Rezepte, die alle drei Kapitel eingeleitet haben.
Leider hatte das Buch einige kleine Schwächen.

Trotz der kleinen Schwächen hat mir Soul Food eine Menge Spaß bereitet. Emoni ist mir schnell ans Herz gewachsen und ist kein Charakter der in sich abgeschlossen ist. Sie hat ihre Ecken und Kanten, Momente wo ich sie am liebsten geschüttelt hätte und wächst an ihren Aufgaben. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Soul Food (ISBN: 9783499003547)B

Rezension zu "Soul Food" von Elizabeth Acevedo

Seelennahrung
beritjohhvor 2 Monaten

In „Soul Food“ geht es um eine Teeniemutter die zusammen mit ihrer Oma ihre Tochter Emma aufzieht. Sie leben unter nicht ganz einfachen Bedingungen: sie haben oft nicht genügend Geld, weshalb Emoni, die Teeniemutter, so oft es geht nach der Schule auch noch arbeiten gehen muss, nebenbei gerade ihr letztes Schuljahr hat, und ihre Tochter erziehen muss. Das einzige was ihr dabei hilft herunterzukommen, ist das Kochen. Sie hat ein richtiges Talent dafür, und erkennt durch ihren Instinkt, welches Gewürz oder welche Kleinigkeit perfekt zu einem Gericht passen könnte.

Das Buch begleitet die Familie wunderbar durch ihren nicht leichten Alltag. Auch die sehr kurzen Kapitel vereinfachen das noch einmal, indem jedes Kapitel auch immer zu einem etwas anderen Zeitpunkt, und auch teilweise von anderen Personen handelt.

Insgesamt kann man sagen, dass dieser Roman gut zu lesen ist, da man sich nicht besonders dabei konzentrieren muss. Es ist also keine Herausforderung, was aber auch mal sehr schön ist. Das Thema wird auch interessant herübergebracht, sodass man die ganze Zeit Lust hat, weiterzulesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks