Delia Owens

 4,6 Sterne bei 877 Bewertungen
Autorin von Der Gesang der Flusskrebse, Der Gesang der Flusskrebse und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Delia Owens

Die Erfahrungen einer Naturwissenschaftlerin: Delia Owens, geboren 1949, ist eine US-amerikanische Zoologin und Schriftstellerin. Sie studierte Biologie an der University of Georgia. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie zusammen mit ihrem Ehemann im Nordliangwa-Nationalpark.

 Danach folgte eine kurze Anstellung in Mpika. Ihr Debüt als Autorin gab sie mit ihrem Roman „Der Gesang der Flusskrebse“. Dieser stand mehrere Wochen an der Spitze der New York Times Bestsellerliste. Auch ihr folgendes Buch „Cry of the Kalahari“, in dem sie über ihr Leben als Naturwissenschaftlerin in Afrika redet, gehört zu den international meistverkauften Sachbüchern. 

Für ihre Werke wurde sie mit dem John Borroughs Award veröffentlicht. Ihre wissenschaftliche Arbeiten erscheinen regelmäßig in renommierten Zeitschriften. So u. a. im African Journal of Ecology.  Heute lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie in Idaho.

Neue Bücher

Cover des Buches Der Gesang der Flusskrebse (ISBN: 9783446273252)

Der Gesang der Flusskrebse

 (762)
Erscheint am 25.07.2022 als Taschenbuch bei hanserblau in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG.

Alle Bücher von Delia Owens

Cover des Buches Der Gesang der Flusskrebse (ISBN: 9783446273252)

Der Gesang der Flusskrebse

 (762)
Erscheint am 25.07.2022
Cover des Buches Der Gesang der Flusskrebse (ISBN: 9783869092881)

Der Gesang der Flusskrebse

 (83)
Erschienen am 01.02.2021
Cover des Buches Where the Crawdads Sing (ISBN: 9781472154644)

Where the Crawdads Sing

 (19)
Erschienen am 17.01.2019
Cover des Buches Where the Crawdads Sing (English Edition) (ISBN: 9780735219113)

Where the Crawdads Sing (English Edition)

 (6)
Erschienen am 14.08.2018
Cover des Buches Where the Crawdads Sing: Delia Owens (ISBN: 9781472154668)

Where the Crawdads Sing: Delia Owens

 (2)
Erschienen am 12.12.2019
Cover des Buches Das Auge des Elefanten (ISBN: 9783596119363)

Das Auge des Elefanten

 (1)
Erschienen am 01.09.1997
Cover des Buches Where the Crawdads Sing (ISBN: 6912281763229)

Where the Crawdads Sing

 (1)
Erschienen am 14.08.2018
Cover des Buches Der Ruf der Kalahari (ISBN: 9783570071441)

Der Ruf der Kalahari

 (0)
Erschienen am 01.06.1990

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Delia Owens

Cover des Buches Der Gesang der Flusskrebse (ISBN: 9783446273252)B

Rezension zu "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens

Eine beeindruckende, junge Frau.
buchverzuecktvor 4 Tagen

Kya, das junge Mädchen aus der Marsch, von allen auch das Marschmädchen genannt, wurde mit sechs Jahren von ihren Geschwistern und Eltern allein zurückgelassen. Als eines Tages ihre Mutter spurlos verschwand, schlossen sich ihre älteren Geschwister an und kamen nicht wieder zurück. Kya blieb alleine mit ihrem Vater zurück, der sie meist ihrem Schicksal überlässt. Bis auch dieser plötzlich aus ihrem Leben verschwand. 


Gebeutelt von der Einsamkeit wächst Kya in der verlassenen Hütte ihrer Eltern heran. Sie kämpft um ihr Leben, ihr Leben im Marschland; sie erweist sich als wahre Überlebenskünstlerin. Durch den Verkauf von geräuchertem Fisch und Muscheln finanziert sie ihr täglich Brot. 


Die Leute aus dem Sumpf gelten im nahegelegenen Städtchen als gesellschaftliche Außenseiter und der Fokus der Menschen liegt vorallem auf dem Marschmädchen Kya. Der Kontakt zu ihr scheint geächtet, sie wird verspottet und verhöhnt. Kya ist ein scheues Mädchen, mit den Menschen der Stadt will sie so wenig wie möglich zutun haben, wohl aber mit dem Ehepaar Jumpin' und Mabel, die Kya liebgewonnen haben und sie etwas unterstützen. Kyas zu Hause ist das Marschland, ihre Freunde die Reiher und Möwen, die Natur. Geschickt manövriert sie sich um die Besuche der Behörden. 


Kya entwickelt sich zu einer jungen Frau, sie hofft auf eine gemeinsame Zukunft mit Chase, dem örtlichen Footballstar. Der Fund eines Toten bringt ihr bescheidenes Leben durcheinander, sie gerät ins Visier der Ermittler. Ist das Marschmädchen eine Mörderin? 


Ich habe das Buch mit Begeisterung gelesen, habe mich von den beeindruckenden Naturbeschreibungen wie auch der spannenden Geschichte fesseln lassen. In der Geschichte gibt es immer wieder Zeitsprünge, auf die hingewiesen wird und die man unbedingt berücksichtigen sollte, damit man verschiedene Zusammenhänge erkennt. 


》Kya erinnerte sich daran, dass Ma sie dauernd ermutigt hatte, die Marsch zu erkunden: "Geh, so weit du kannst - bis dahin, wo die Flusskrebse singen."《

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Gesang der Flusskrebse (ISBN: 9783446273252)L

Rezension zu "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens

Lesenswert - vor allem die Naturbeschreibungen
literatvor 6 Tagen

Ich hab es sehr genossen. Es liest sich leicht und flüssig und die Geschichte ist auch nicht uninteressant. Ob tatsächlich ein Mädchen in so einer menschenfeindlichen Natur überleben kann, ganz allein, das sei mal dahingestellt. Aber wie sie gelebt hat - das wird sehr eindrücklich geschildert und ist dann doch wieder absolut nachvollziehbar. Und vor allem die tollen Beschreibungen der Natur in North Carolina, die uns als Mitteleuropäer doch sehr fremd ist, habe ich absolut genossen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Gesang der Flusskrebse (ISBN: 9783446273252)S

Rezension zu "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens

Ein Buch mit zwei Gesichtern
stachelbeermondvor 13 Tagen

Ja, doch, die haben schon recht, die begeisterten Rezensenten. Ein gutes Buch. Aber mit kleinen Macken. Kya wächst im Marschland North Carolinas auf und verschmilzt dort fast mit der Natur. Aber sie ist auch ein Mensch und die Einsamkeit kann das Marschland nicht vertreiben, so sehr sie es auch fast als Mutter betrachtet. Zwei Männer treten in ihr Leben, einer davon stirbt und so entwickelt sich ein Gerichtsdrama vor der Kulisse der heißen, schwülen Südstaaten der USA.
Das Buch fängt großartig an. Die Beschreibung der Natur ist so eindrücklich, dass man fast meint, die feuchte, salzgetränkte Luft riechen zu können, und ab und zu habe ich nach einem eingebildeten Moskito geschlagen. Die Lebensgeschichte der Heldin, Kya, ist bildstark und gewaltig erzählt, und ich konnte teilweise kaum glauben, was ich gelesen habe. Wenn beschrieben wird, wie Kya ihr kleines Flachbodenboot durch die Kanäle steuert, Seevögel über ihr fliegen und das Schilfgras raschelt, ist man ganz bei ihr. Auch die kleine Stadt, in der sie ihre Einkäufe erledigen muss, steht fast aus den Seiten des Buches auf. Die Menschen, die ihr begegnen, sind liebevoll gezeichnet, aber nur so weit ausgeführt, wie sie für Kya wichtig sind. Soweit, sogut. Die erste Hälfte des Buches – sagenhaft, wirklich.
Dann gleiten wir in die zweite Hälfte, in der sie zwei Männer kennenlernt, und ab hier wird es etwas zu gefühlig für meinen Geschmack. Ich mag keine Spoiler, daher werde ich ab hier etwas neblig mit meinen Beschreibungen. Die zweite Hälfte des Buches ist spannend, keine Frage, aber auf eine seltsame Art entgleitet mir die Hauptfigur. Ihr Handeln ist nachvollziehbar, aber die enge Verbindung, die die Leserin anfangs zu ihr hatte, verschwindet nach und nach, und in den romantischen Abschnitten waren mir persönlich zuviele sehnsuchtsvolle Blicke enthalten und zuviel Verzögerung. Dafür steigt aber die Spannung zum Ende hin signifikant an, und die Beschreibung des Prozesses ist wieder großartig. Beim Finale bzw. dem Epilog bin ich zwiegespalten. Einerseits hätte ich ihn so nicht gebraucht, andererseits gibt es da aber noch eine Entwicklung, die mich mit vielem wieder versöhnt hat.
Für mich ist es ein sehr lesenswertes Buch allein aufgrund der ersten Hälfte. Großartig. Die zweite Hälfte wechselt ein klein wenig das Genre, wem das gefällt, für den ist es vermutlich ein großartiges Buch im Ganzen. Ich würde es nicht unbedingt sofort als modernen Klassiker bezeichnen, das muss die Zeit zeigen. Aber sehr lesenswert ist es auf jeden Fall, und wer ein Faible für die Südstaaten der USA hat, sollte es auf keinen Fall verpassen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Keine Buchverlosung!
Jede*r liest mit eigenen Exemplar.

In der Gruppe „Die SuB-Perlensammler 2022“ ist die Idee aufgekommen, dieses Buch im Februar gemeinsam zu lesen, da einige es auf ihrem „SuB“ (Stapel ungelesener Bücher) haben. Vielleicht geht es Dir ebenso?

Ihr seid herzlich eingeladen an der Leserunde teilzunehmen, dazu müsst Ihr nicht Gruppenmitglied sein. Start: ab 10.Februar 2022

Hallo zusammen!
Hier findet ab 10.Februar 22 die Leserunde zum „Gesang der Flusskrebse“ statt, mit eigenem Buch, Ihr dürft aber gerne schon jetzt folgen und plaudern…

Jede/r ist 💕lich willkommen!

1088 Beiträge
»Fast alles, was sie wusste, lernte sie in der Wildnis. Die Natur hatte sie versorgt, umhegt und beschützt, als niemand mehr da war.«

Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen. Kya Clark lebt isoliert im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Männer auf die wilde Schöne aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben – mit dramatischen Folgen. Delia Owens erzählt intensiv und atmosphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren. Und den Geheimnissen und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können.

»Ich kann kaum ausdrücken, wie sehr ich dieses Buch liebe. Ich wünschte, die Geschichte würde nie enden«, sagt Reese Witherspoon über »Der Gesang der Flusskrebse«.

Uns interessiert nun deine Meinung zu Delia Owens Debütroman, der am 22. Juli bei hanserblau erschienen ist. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen von Hörbuch Hamburg, bei denen am 26. Juli die Hörbuchausgabe erscheint, laden wir dich deshalb zu einer Leserunde ein und verlosen dazu 25 Bücher sowie 10 Exemplare des Hörbuchs.

Du willst zu Kya ins Marschland in North Carolina reisen? Dann bewirb dich einfach bis zum 1. August 2019 über den blauen »Jetzt bewerben« -Button und beantworte folgende Frage:

»Der Gesang der Flusskrebse« ist eine Ode an die Natur: Kya liebt das Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Wo in der Natur fühlst du dich am wohlsten?

Wichtig:
Bitte schreibe unbedingt in deinen Kommentar, ob du dich für ein Buch oder ein Hörbuch bewirbst!

Eine Leseprobe findest du hier >
Und hier geht´s zur Hörprobe und zum Interview mit der Hörbuchsprecherin Luise Helm >
Auf dieser Seite erfährst du außerdem noch mehr über Buch und Hörbuch >


###YOUTUBE-ID=ES6f7mI203o###

Über die Autorin
Delia Owens, geboren in Georgia, lebt auf einer Ranch in Idaho. Über zwanzig Jahre erforschte die Zoologin in verschiedenen afrikanischen Ländern Elefanten, Löwen und Hyänen. Als Kind verlebte Owens die Sommerurlaube mit ihren Eltern in North Carolina, wo auch ihr Romandebüt spielt. 
1035 BeiträgeVerlosung beendet
H
Letzter Beitrag von  Hikivor 3 Jahren

Bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich mich jetzt erst melde. Ich hätte niemals gedacht, dass ich in so eine tiefe Leseflaute stürze und es so spät wird. Es ist einfach wahnsinnig viel passiert und die Vorweihnachtszeit war auch stressiger als gedacht. Ich hoffe, ihr hattet schöne Feiertage mit euren Liebsten oder auch einfach nur mal Zeit für euch selbst :)
Ich hätte mich gerne mehr bei der Leserunde gemeldet, denke aber, dass es nach der langen Zeit nicht viel Sinn hat, in die Diskussion einzusteigen. Bitte um Nachsicht. Aber die ausständige Rezension möchte ich natürlich nicht schuldig bleiben. Tut mir nochmal sehr Leid, ich hoffe, nächstes Jahr läuft es besser. Da hab ich schon einige Vorsätze :)

Jedenfalls vielen herzlichen Dank, dass ich das Buch lesen durfte! Ich war wirklich sehr gespannt darauf! https://www.lovelybooks.de/autor/Delia-Owens/Der-Gesang-der-Flusskrebse-2002421920-w/rezension/2421960402/

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks