David Levithan

 4 Sterne bei 3.852 Bewertungen

Lebenslauf von David Levithan

Jugendromane zum Coming Out und Coming of Age: Der US-Amerikaner David Levithan wurde 1972 in der Kleinstadt Short Hills, New Jersey, geboren. Seine Kindheit und Jugend beschreibt er als glücklich. Er studierte erfolgreich an der renommierten Brown University in Providence Englisch und Politikwissenschaften. Der bescheidene Autor spricht nur ungern über sich, viel lieber aber öffnet er sich über seine Bücher. Sein Erstlingswerk „Boy Meets Boy“ (2005; dt.: „Noahs Kuss und plötzlich ist alles anders“, 2011) begann als Geschichte, die er Freunden zum Valentinstag schrieb. Zentrales Thema in Levithans Werken ist Homosexualität in der Reifezeit – geprägt durch seine eigene Orientierung. In den USA arbeitet Levithan als Verleger eines der auflagenstärksten Kinder- und Jugendbuchverlage. Seine Romane für junge Erwachsene wie „Will & Will“ (2010, gemeinsam mit John Green; dt. 2012) und „Two Boys Kissing – jede Sekunde zählt“ (2013) oder die Buchvorlage für den Film „Nick & Norah – Soundtrack einer Nacht“ (2008, gemeinsam mit Rachel Cohn) sind weltweit auf den Bestsellerlisten zu finden. Für den Roman „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ (2012) erhielt er den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Jugendjury. Das Buch wurde 2017 verfilmt. 2016 erschien mit „Letztendlich geht es nur um dich“ die gedruckte Fortsetzung.

Neue Bücher

Cover des Buches Nimm mich mit dir, wenn du gehst (ISBN: 9783570166536)

Nimm mich mit dir, wenn du gehst

Erscheint am 26.04.2023 als Gebundenes Buch bei cbj.

Alle Bücher von David Levithan

Cover des Buches Letztendlich sind wir dem Universum egal (ISBN: 9783596811564)

Letztendlich sind wir dem Universum egal

 (1.297)
Erschienen am 22.09.2016
Cover des Buches Will & Will (ISBN: 9783570308851)

Will & Will

 (545)
Erschienen am 09.09.2013
Cover des Buches Dash & Lily (ISBN: 9783570311912)

Dash & Lily

 (454)
Erschienen am 09.10.2017
Cover des Buches Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht (ISBN: 9783570401026)

Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht

 (277)
Erschienen am 12.03.2012
Cover des Buches Letztendlich geht es nur um dich (ISBN: 9783596035458)

Letztendlich geht es nur um dich

 (179)
Erschienen am 23.05.2018
Cover des Buches Das Wörterbuch der Liebenden (ISBN: 9783548610849)

Das Wörterbuch der Liebenden

 (158)
Erschienen am 17.02.2012
Cover des Buches Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt (ISBN: 9783737351850)

Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt

 (118)
Erschienen am 24.09.2015
Cover des Buches Was andere Menschen Liebe nennen (ISBN: 9783570163559)

Was andere Menschen Liebe nennen

 (81)
Erschienen am 26.06.2017

Neue Rezensionen zu David Levithan

Cover des Buches Letztendlich sind wir dem Universum egal (ISBN: 9783596811564)
T

Rezension zu "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan

Eignet sich perfekt für Diskussionen
TollerLeservor 3 Monaten

 


 “Letztendlich sind wir dem Universum egal” ist ein Buch welche Themen wie Liebe, Sexualität, Depression, Übergewichtigkeit und vielem mehr aufgreift. Diese Themen sind heutzutage, vor allem für Jugendliche, wichtiger denn je und daher perfekt zum Diskutieren mit Freunden oder in der Schule/Klasse. 


Der Roman schafft es durch die Idee des Körpertausches so viele Lebenssituationen wie möglich zu zeigen. Dies ermöglicht viele Diskussionen und durch die persönliche Meinung von a auf welche man Bezug nehmen kann, ist es auch einfacher das Thema besser zu verstehen und sich somit leichter an einer Diskussion zu beteiligen.  


Auch bringt das Buch viele ethische Fragen auf: Wie soll sich die Hauptfigur a in den Körpern verhalten und darf er überhaupt in deren Leben eingreifen wie im Bespiel Nathan und somit sein Leben verändern? Diese Fragen sind auch gut für mögliche Diskussionen.  


Durch den einfachen Schreibstil ist es auch für viele jüngere nicht so routinierten Lesern möglich das Buch zu verstehen und somit leichter meist sehr komplizierte Themen, welche ich am Anfang erwähnt hatte, leichter begreifen.  


Durch die enorme Anzahl an wichtigen Themen in diesem Roman kann es auch sein, dass eine Person die Probleme mit gewissen Sachen hat eine neue Sicht auf dieses Thema bekommt und z.B. wie im Thema Depressionen sich Hilfe holt. 


“Letztendlich sind wir dem Universum egal” ist auch perfekt für eine Klassenlektüre, da das Buch immer wieder in sich abgeschlossene Kapitel besitzt und somit immer wieder bis an eine gewisse Seite gelesen werden kann und es nicht mitten in der Geschichte endet. Auch ist das ganze Buch in sich abgeschlossen und nicht ein kleiner Teil einer großen Geschichte wodurch es sich auch als Klassenlektüre eignet.  


Besonders das Thema Geschlecht wird sehr oft diskutiert, a selber hat kein Geschlecht da er ja jeden Tag in eine andere Person schlüpft und seine Geliebte Rhiannon offensichtliche Probleme mit den Geschlechtern von a hat, währenddessen a das komplett egal ist. Da Jugendliche oft sich selber finden müssen, könnte das Buch helfen sich selber zu finden.  


Dennoch gibt es paar Sachen, die mich an diesem Buch stören. Meiner Meinung nach ist das Ende viel schneller erzählt als der Rest des Buches und damit nicht so befriedigend, weil viel zu viele Fragen unbeantwortet bleiben. Auch stören mich hin und wieder verschiedene Kapitel sehr langweilig und unnötig sind, da sie keinen Fortschritt in der Haupt-Geschichte beitragen. 


Zusammenfassend kam man sagen, dass “Letztendlich sind wir dem Universum egal” perfekt geeignet ist für Jugendliche und Diskussionen. Das Buch schafft es perfekt viele aktuelle und wichtige Themen (Stand 2022) zusammenzuführen womit der Roman auch als Klassenlektüre geeignet ist. Das Buch ist perfekt für Leser*innen die interessanten Ideen mögen und sich gerne mit den Themen Liebe, Sexualität, Depression, Übergewichtigkeit auseinandersetzen. 


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Letztendlich sind wir dem Universum egal (ISBN: 9783596811564)
A

Rezension zu "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan

Neuer Tag, neuer Körper
annabell6B0vor 3 Monaten


Das Werk ,,Letztendlich sind wir dem Universum egal'' von David Levithan wird oft als Schullektüre gelesen. Es handelt über eine Persönlichkeit namens A, die jeden Tag in einem anderen Körper von einer Person seines Alters aufwacht. Als er eines Tages in dem Körper eines Jungen aufwachte, verliebte er sich in die damalige Freundin des Jungen. Wie es zwischen den beiden weitergeht, erzählt der Autor im Buch. Aber was macht dieses Buch besonders gut? 



Dass der Autor David Levithan das ganze Buch hindurch das Geschlecht von A nicht verrät, ist ihm besonders gut gelungen. Dadurch, dass A jeden Tag in einem anderen Körper aufwacht, wird stark vermittelt, dass das Geschlecht einer Person unwichtig ist und es auf die inneren Werte ankommt.  



Ein weiterer Pluspunkt des Buches ist die einfache Sprache, die verwendet wird, was daran liegen könnte, dass ,,Letztendlich sind wir dem Universum egal'' die deutsche Übersetzung von ,,every day'' ist, was das Buch jedoch wieder fesselnd macht. Der besondere Schreibstil des Autors fügt dazu noch einmal das gewissen Etwas hinzu, was viele Leser und Leserinnen dazu bringt, das Buch in kurzer Zeit auszulesen.  



David Levithan, der Autor, schafft es die Leser und Leserinnen so zu fesseln, dass sie glauben könnten, dass es schon beinahe normal wäre, jeden Tag in einem anderen Körper und einem anderen Umfeld aufzuwachen. Durch seinen verzaubernden Schreibstil schafft er Bereitschaft, sich auf die Geschichte einzulassen.  



 Auf der sprachlichen Ebene wäre es perfekt für 3. Klässler aus der Unterstufe, weil die Sprache relativ simpel und klar gehalten ist.  



Da das Buch aber auch viele moralische und philosophische Fragen enthält, ist es auch passend für 15- oder 16-jährige Schüler und Schülerinnen. Außerdem gelang es dem Autor Situationen, in welche sich Jugendliche oft hineinversetzen können, durch den Hauptcharakter A auszudrücken. Dies machte das Buch noch einmal um einiges spannender.  



Der Hauptcharakter A beschäftigt sich selbst auch mit Fragen, die die Leser und Leserinnen zum Nachdenken anregt. A ist öfters in Situationen, in denen er den Körper der Person, in der er aufgewacht ist, in Gefahr bringt. Seine Reue wird zum Bespiel durch Schuldgefühle gezeigt, die ihn durch seinen Alltag begleiten. Mit dem Gefühl der Reue, die A ausdrückt, können sich viele Menschen identifizieren.  



Da das Buch nicht die klassische klischeehafte Liebesgeschichte erzählt, eignet es sich auch für Leser und Leserinnen, welche normalerweise keine großen Fans solcher Geschichten sind. Der Fakt, dass immer etwas passiert im Buch und es wenige langweilige Stellen gibt, ist wirklich großartig. Dies ist eine Fähigkeit, die nicht jeder Autor besitzt und einige von ihnen können sich definitiv etwas von David Levithan abschauen.  



Die Kombination aus den moralischen Fragen, die sich A das Buch hindurch immer wieder fragt, und dem unbedachten Handeln von A macht dieses Werk genau perfekt für einen Jugendroman. Die Geschichte zeigt, dass Liebesgeschichten nicht immer klassisch kitschig sein müssen, sondern auch viel mehr als das. Das ungewöhnliche Setting der Geschichte, macht sie noch einmal ganz besonders.  



Kurz und knapp gesagt: Gut als Schullektüre aber auch privat empfehlenswert.  


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Letztendlich sind wir dem Universum egal (ISBN: 9783596811564)
F

Rezension zu "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan

Wie es ist, jemand anderer zu sein - gute Idee, schwach in der Umsetzung
Flora_6Bvor 3 Monaten

Selbstfindung, Aussehen und Identität sind Themen. die fast alle Jugendlichen beschäftigen. Genau um solche Themen geht es im Roman „Letztendlich sind wir dem Universum egal“. Aus diesem Grund ist dieses Jugendbuch definitiv als Klassenlektüre geeignet, auch wenn es seine Schwächen hat.

Doch was spricht nun für diesen Roman? Wie schon gesagt behandelt das Buch sehr wichtige Bereiche im Leben eines/er Jugendlichen. A ist jeden Tag in einem neuen Körper und jeder Körper bzw. Mensch hat eine eigene Geschichte, somit werden jeden Tag neue Probleme und persönlichkeitsbildende Erfahrungen erzählt. Das Buch könnte vielen Jugendlichen, die vielleicht psychische Krisen durchleben, helfen, wenn sie etwas darüber lesen. Kelseas Geschichte zum Beispiel könnte Jugendliche dazu animieren, sich ebenfalls Hilfe zu suchen und damit könnte das Buch möglicherweise sogar Leben retten. 

Viele junge Menschen sind mit ihrem Aussehen und ihrem Körper unzufrieden. Das Buch führt vor Augen, dass nicht nur das Aussehen eine Rolle spielt. Man bekommt einen Einblick, in verschiedene Körperbilder, denn A erlebt, wie es ist, jemand anderer zu sein. 

Auch das Geschlecht ist ein wichtiges Thema im Roman. Für A ist das Geschlecht nebensächlich, denn er/sie schreibt sich kein bestimmtes Geschlecht zu. Damit wird auch gezeigt, dass das Geschlecht keine Rolle spielt und es immer auf den einzelnen Menschen ankommt. Das ist vielleicht nicht ganz realistisch, denn das Geschlecht kann man nicht einfach so außer Acht lassen. Das sieht man vor allem daran, dass unsere Gesellschaft Menschen, die sich nicht mit ihrem biologischen Geschlecht identifizieren können oder kein eindeutiges haben, immer noch nicht von allen akzeptiert werden.

Mein nächster Punkt ist, dass das Buch gut geschrieben ist und auch sehr leicht zu lesen ist. Selbst junge Menschen, die keine routinierten Leser sind, werden das Buch auf Anhieb verstehen. Es gibt keine komplizierten Sätze und der Wortschatz ist an jugendliche Leser*innen angepasst.

Viele junge Leser*innen werden wahrscheinlich kritisieren, dass zu wenig Spannung aufgebaut wird und der Wechsel von einem Körper zum nächsten irgendwann langweilig wird. Der Aufbau überzeugt nicht, denn die Handlung wiederholt sich. A ist jeden Tag in einem anderen Körper und man wartet immer darauf, dass irgendwann einmal ein Plot kommt, doch das ganze Buch über wird nur langweilig erzählt, was A jeden Tag macht. Klar gibt es immer wieder neue Informationen über Rhiannon oder Nathan, aber man hat nie das Bedürfnis unbedingt weiterlesen zu wollen. Wenn man Bücher liest, sollte man sich in eine andere Welt träumen können, aus der man lange nicht auftauchen will. Doch die Fähigkeit, die Leser*innen zu fesseln, besitzt dieses Buch nicht. Ein weiterer Kritikpunkt am Aufbau ist, dass wie schon gesagt das ganze Buch über nichts passiert und dann in den letzten zwei Kapiteln kommt alles ans Licht und zwar so schnell, das man es zuerst gar nicht richtig versteht. Zum Beispiel Pastor Poles Trick, in einem Körper bleiben zu können, hätte man ausführlicher beschreiben und thematisieren sollen, da dies ja schon ein wichtiger Wendepunkt der Geschichte ist. Allgemein war das Ende sehr unzufriedenstellend. Es ging alles viel zu schnell und war verwirrend. Es war enttäuschend, dass es nicht wirklich ein Happy end gab, sondern eher ein offenes Ende. Normalerweise sollten offene Enden zum Nachdenken anregen, aber das tut es in diesem Buch nicht.

Der Roman ist geeignet als Klassenlektüre, aber Jugendliche, die gerne und viel lesen und auf der Suche nach einem guten und spannenden Buch sind, werden damit nicht glücklich werden. Die Idee des Autors ist hervorragend und die Handlung ist durchdacht und spricht Jugendliche an. Aber die Umsetzung war absolut nicht ideal und hat Mängel und Schwächen

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Leser*innen, 

ich suche gerade nach Empfehlungen für einteilige Jugendbücher ohne Science-Fiction oder Fantasyelemente. Einige meiner Lieblingsbücher aus diesem Genre sind "The Hate U Give" , "Nur drei Worte" , "Erebos" , "One Of Us Is Lying" oder "Letztendlich sind wir dem Universum egal". 

Ich freue mich auf eure Empfehlungen 

Viele Grüße 

Frieda

36 Beiträge
Karlaminis avatar
Letzter Beitrag von  Karlaminivor 7 Monaten

Ich weiß nicht,ob es noch jemanden interessiert,aber dies sind meine Favoriten.

Zum Thema

19 ganz besondere Liebesgeschichten - Gewinne eines von 5 tollen Exemplaren unserer Neuerscheinung: 19 Love Songs von David Levithan

Liebesgeschichten zu gewinnen! Mach mit und gewinne eines von 5 tollen Büchern: 19 Love Songs von David Levithan

So vielfältig wie die Liebe selbst sind auch die 19 Love Songs von David Levithan. Mit Kurzgeschichten, Gedichten und sogar einem Comic widmet er sich den verschiedenen Facetten der Liebe: eine unerfüllte Liebe, die Bedeutung des ersten Kusses, dem Valentinstag und vielem mehr...

Was du dafür tun musst? 

  • Beantworte die Frage und erzähle uns die Kurzfassung deiner eigenen schönsten Lovestory, die du kennst oder auch selbst erlebt hast. Gerne in Stichpunkten oder auch etwas ausführlicher - ganz wie du möchtest.
  • Schicke deine Bewerbung ab und fertig!
  • Wir wünschen dir ganz viel Glück! 
  • Wenn du ein Buch gewinnst, darfst du es behalten. Über deine Meinung dazu in einer Rezension würden wir uns natürlich ganz besonders freuen.

Hinweis: Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und die wunderschönen Geschichten Eurer schönsten Liebsesgeschichten! Die Verlosung ist beendet und die Gewinner wurden kontaktiert. Solltest Du keine Nachricht von uns bekommen haben, Kopf hoch, vielleicht hast Du ja das nächste Mal das Glück unter den Gewinnern zu sein!

159 BeiträgeVerlosung beendet
JohnnyZombies avatar
Letzter Beitrag von  JohnnyZombievor 2 Jahren

Dann hat sich das ja geklärt - Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner :D

Kannst du jemanden lieben, der jeden Tag in einem anderen Körper lebt?

Endlich ist es soweit! David Levithan setzt die Geschichte rund um A, der jeden Tag im Körper einer anderen Person aufwacht, fort und lässt dieses Mal Rhiannon zu Wort kommen. Rhiannon ist mit Justin zusammen, der sie normalerweise in der Schule links liegen lässt. Doch eines Morgens ist plötzlich alles anders. Rhiannon verbringt einen wunderschönen Tag mit ihrem Freund. Woher kommt dieser Sinneswandel? Und warum kann sich Justin am nächsten Tag nicht mehr daran erinnern? Im Laufe der Zeit kommt Rhiannon dem Geheimnis auf die Schliche und ihr Gefühlsleben steht Kopf.
Verpasst auf keinen Fall diese Leserunde zu "Letztendlich geht es nur um dich" und seid dabei, wenn sich Rhiannon und A endlich näher kommen!

Ihr kennt die Geschichte um A und Rhiannon noch nicht? Auf unserer Aktionsseite findet ihr die schönsten Zitate aus Band 1 und die Eindrücke der Community!

Mehr zum Buch:
Für Rhiannon ist es okay, dass ihr Freund Justin unnahbar und launisch ist. Sie will ihn auf gar keinen Fall verlieren. Die perfekte Liebesbeziehung gibt es eh nur im Kino. Eines Morgens ändert sich alles. Justin hört ihr zum ersten Mal wirklich zu, und beide verbringen einen perfekten Tag zu zweit. Doch am nächsten Morgen kann sich Justin nicht einmal mehr erinnern, warum der Tag besonders war. Rhiannon ist verwirrt und enttäuscht. Ohne dass sie es verhindern kann, wächst in ihr die Sehnsucht nach einem weiteren »perfekten« Tag. Und dann, eines Tages, erzählt ihr ein Fremder, dass er für einen Tag in Justins Körper gewesen ist …

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr zum Autor:
Der US-amerikanische Schriftsteller und Herausgeber David Benjamin Levithan wurde am 1.01.1972 in Short Hills, New Jersey geboren. 1994 schloss David Levithan an der Brown University sein Studium in Englischer Literatur und Politikwissenschaften mit einem Bachelor ab. Levithan ist Verleger eines der größten Kinder- und Jugendbuchverlages in den USA. Er editierte über 100 Star-Wars-Bücher für Scholastic. In seinen eigenen Büchern stellt Homosexualität ein zentrales Thema dar, zumal er selbst homosexuell ist.

Gemeinsam mit FISCHER FJB vergeben wir in dieser Leserunde 20 Exemplare von "Letztendlich geht es nur um dich" an alle, die wissen möchten, wie die Beziehung zwischen Rhiannon und A weitergeht. Zusätzlich verlosen wir 5 Buchpakete mit beiden Teilen der Letztendlich-Reihe von David Levithan, für alle, die bisher "Letztendlich sind wir dem Universum egal" noch nicht kennen.
Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 24.08. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button, indem ihr folgende Frage beantwortet:

Gibt es eine Person, in deren Köper ihr gerne einmal einen Tag verbringen würdet und wenn ja, welche Person ist das?  Was denkt ihr, würdet ihr an diesem Tag erleben?

Bitte gebt in eurem Beitrag jeweils an, ob ihr euch für Band 2 oder für das Buchpaket bewerben möchtet.

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und freue mich auf die Leserunde mit euch!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!
691 BeiträgeVerlosung beendet
Miriam0611s avatar
Letzter Beitrag von  Miriam0611vor 6 Jahren
Tut mir wahnsinnig Leid, dass meine Rezension erst jetzt kommt! Bei mir kamen die Bücher verspätet an, dann hab ich erst noch das erste Buch gelesen und dann kam der Abijahr-Stress dazu... Bei uns in der Schweiz haben wir nämlich schon teilweise relevante Prüfungen gehabt und unsere Abschlussarbeit ist auch bald fällig... Daher nochmals: Sorry! Ich fand das Buch nicht gut, irgendwie fehlte hier einfach was dass es für mich interessant gemacht hätte, weiterzulesen. Alles nur noch mal aus der Sicht von Rhiannon... Da kann auch der Schluss nichts mehr machen. ich musste mich immer wieder quälen weiterzulesen. Danke an Lovelybooks für das Bücherpaket, die beiden Hübschen haben einen besonderen Platz in meinem Regal erhascht: Direkt neben Harry Potter! :D https://www.lovelybooks.de/autor/David-Levithan/Letztendlich-geht-es-nur-um-dich-1241935349-w/rezension/1356867696/

Zusätzliche Informationen

David Levithan wurde am 07. September 1972 in Short Hills (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

David Levithan im Netz:

Community-Statistik

in 4.950 Bibliotheken

auf 1.039 Merkzettel

von 104 Leser*innen aktuell gelesen

von 43 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks