Dani Atkins

 4,2 Sterne bei 2.227 Bewertungen
Autorin von Die Achse meiner Welt, Die Nacht schreibt uns neu und weiteren Büchern.
Autorenbild von Dani Atkins (©Hannah Couzens)

Lebenslauf von Dani Atkins

Romantische Geschichten für verträumte Stunden: Dani Atkins wurde 1958 in Cockfosters, einem Vorort von London geboren und wuchs auch dort auf. Mit 18 fing sie an als Sekretärin in verschiedenen Betrieben zu arbeiten, von BMW bis BBC. Sie nutzte die zwei Stunden, die sie jeden Tag pendelte, zum Lesen und träumte davon, eines Tages selbst Autorin zu sein. Als ihre Kinder schließlich auszogen, machte sie diesen Traum wahr. Heute lebt sie mit ihrem Mann, Hund und Katze im ländlichen Hertfordshire.

Neue Bücher

Cover des Buches Bis zum Mond und zurück (ISBN: 9783426527078)

Bis zum Mond und zurück

 (34)
Neu erschienen am 01.12.2021 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.
Cover des Buches Bis zum Mond und zurück (ISBN: 9783732456147)

Bis zum Mond und zurück

 (1)
Neu erschienen am 01.12.2021 als Hörbuch bei Argon Digital.

Alle Bücher von Dani Atkins

Cover des Buches Die Achse meiner Welt (ISBN: 9783426515396)

Die Achse meiner Welt

 (935)
Erschienen am 01.08.2014
Cover des Buches Die Nacht schreibt uns neu (ISBN: 9783426517697)

Die Nacht schreibt uns neu

 (343)
Erschienen am 17.12.2015
Cover des Buches Sag ihr, ich war bei den Sternen (ISBN: 9783426524282)

Sag ihr, ich war bei den Sternen

 (230)
Erschienen am 01.10.2019
Cover des Buches Sieben Tage voller Wunder (ISBN: 9783426520888)

Sieben Tage voller Wunder

 (213)
Erschienen am 02.10.2017
Cover des Buches Der Klang deines Lächelns (ISBN: 9783426519356)

Der Klang deines Lächelns

 (156)
Erschienen am 02.11.2016
Cover des Buches Das Leuchten unserer Träume (ISBN: 9783426522059)

Das Leuchten unserer Träume

 (153)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Wohin der Himmel uns führt (ISBN: 9783426524299)

Wohin der Himmel uns führt

 (63)
Erschienen am 01.09.2020
Cover des Buches Bis zum Mond und zurück (ISBN: 9783426527078)

Bis zum Mond und zurück

 (34)
Erschienen am 01.12.2021

An die Sunshine Coast mit...

Dani Atkins nutzte früher die Zeit, die sie zum Pendeln brauchte, um in verschiedenen Geschichten zu versinken. Früher oder später kamen ihr beim Lesen eigene Ideen, die sie schließlich aufschrieb. Heute ist sie aus der Literaturwelt, insbesondere dem Genre des Liebesromans, nicht mehr wegzudenken. Mit Büchern wie „Der Klang deines Lächelns“ oder „Sieben Tage voller Wunder“ verzaubert sie ihre Leserinnen und Leser. Wir haben der Engländerin in einem Interview 12 Fragen gestellt, ihre Antworten könnt ihr hier nachlesen.

Hallo Dani, was ist das schönste Feedback, das du von Lesern bekommen hast?

Ich liebe es, von meinen Lesern zu hören, ganz egal, was sie mir zu sagen haben, Gutes und Schlechtes. Aber ganz besonders freut mich, wenn mir Leser schreiben, dass sie das Buch schon vor einige Tagen beendet haben, die Charaktere und Geschichte aber immer noch in ihrem Kopf herumgeistern. Das Gefühl, dass Menschen die gleiche Verbindung wie ich mit meinen Charakteren teilen, als ich sie geschaffen habe, ist pure Magie.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Ideen sind lustige Zeitgenossen; sie neigen dazu, genau dann in deinem Kopf aufzutauchen, wenn du am wenigsten damit gerechnet hat - und manchmal in den unpassendsten Momenten. Mir kommen häufig unter der Dusche Ideen, was wirklich unpraktisch ist, um sie aufzuschreiben, bevor ich sie wieder vergesse. Wenn ich morgens mit meinem Hund spazieren gehe, fallen mir häufig Dialogschnipsel ein. Das bedeutet auch, dass man mich häufig dabei antreffen kann, wie ich Gesprächsfetzen laut in ein offenes Feld rufe. Glücklicherweise ist es meistens doch nur der Hund, der mich so verrückt erlebt.

Hörst du beim Schreiben Musik?

Ich bin ein großer Fan von amerikanischer Country Musik. Ich bin erst kürzlich in England über einen Radiosender gestolpert, der alte Country Musik spielt und nun meist im Hintergrund bei mir läuft. Es ist hilfreich, wenn es Musik ist, die mir vertraut ist, und nicht neue Musik, die mich ablenkt. Manchmal höre ich für eine bestimmte Szene einen Song in Dauerschleife, um die richtige dramatische Atmosphäre zum Schreiben aufzubauen.

Hast du ein Lieblingswort?

Nein, aber ich habe ein absolutes Anti-Wort: "moist" (dt. Feucht"). Uuuh, wenn es nicht gerade benutzt wird, um einen Kuchen zu beschreiben, sollte es verbannt werden!

Welchen Job würdest du gerne für einen Tag ausüben?

Ich wäre liebend gerne Delphin-Trainerin, weil ich fasziniert von diesen wunderbaren und extrem intelligenten Geschöpfen bin. Da ich nicht besonders gut im Schwimmen bin, befürchte ich jedoch, dass ich eher hindernd als hilfreich in dem Job wäre.

Wie prokrastinierst du am liebsten?

Das Internet ist ein gefährlicher Feind, der nur darauf wartet, mich zu sabotieren, sobald ich den Computer einschalte. Viele viele Stunden voller Prokrastination zogen an mir vorbei, während ich auf wahllosen Internetseiten Hunden, Katzen, Babies und anderen Lebewesen dabei zuschaute, wie sie alle möglichen niedlichen Dinge tun.

Hast du eine Nervennahrung beim Schreiben?

Schokolade, Schoklade und... Schokolade! Aber nicht nur beim Schreiben sondern in jeglicher Lebens- und Gefühlslage.

Wohin sollten wir unbedingt einmal reisen und welches Buch sollte uns begleiten?

Meine Tochter ist erst vor Kurzem nach Australien gezogen, was dazu geführt hat, dass ich einen Teil dieser Welt kennenlernen durfte, den ich noch nie zuvor bereist habe. Von der atemberaubenden Atmosphäre an den Blue Mountains bis hin zu den paradiesischen Stränden der Sunshine Coast - für jeden ist etwas dabei. Dein Lesematerial sollte dich so in deinen Bann ziehen, dass du komplett vergisst, dass du gerade 24 Stunden um die Welt reisen musst, um dein Ziel zu erreichen.

Hast du ein Seelentier?

Eine Katze. Das basiert auf den Charakteriska meiner Katze Elsa. Ich kann mich mit jeder Spezies, die ihr ganzes Leben schlafend und essend an den wärmsten Flecken des Hauses verbringen kann, indentifizieren.

Gibt es etwas, das du gerne lernen würdest?

So viele Dinge! Ich würde gerne fließend eine andere Sprache sprechen. So viele deutsche Leser kontaktieren mich in ihrem perfekten Englisch und ich bin immer wieder aufs Neue beeindruckt von ihrer Fähigkeit, sich in einer anderen Sprache zu unterhalten und sogar zu lesen! Ich würde auch gerne lernen, vernünftig zu tanzen, vor allem seit es die vielen tollen Tanshows im Fernsehen gibt, und parallel einzuparken statt immer nach einem Parkplatz suchen zu müssen, in den auch ein Bus passen würde.

Hast du eine heimliche Leidenschaft?

Ich bin ein riesiger Fan der Disney World. Ich war dort in den letzten 15 Jahren häufiger als ich zugeben würde, weil ich weiß, dass man mich dafür verurteilen würde. Bei den ersten Besuchen haben wir uns selbst eingeredet, dass wir wegen der Kinder dort sind. Aber diese Kinder sind inzwischen schon fast am Ende ihrer Zwanziger und wir gehen immer noch hin - ohne sie. Ich kenne den Park blind, ohne Karte. Ich kenne den besten Platz, um die Parade anzuschauen, weiß, wie man die langen Schlangen vermeiden kann und wo es die besten Corn Dogs gibt. Ich bin ein fünfjähriges Kind gefangen im Körper einer Frau mittleren Alters.

Zu guter Letzt: Welchen Buchcharakter würdest du gerne kennenlernen und was würdet ihr zusammen unternehmen?

Ich denke, ich müsste mich für Bridget Jones entscheiden. Ich stelle mir vor, dass wir uns auf einen Drink oder auch zwei treffen (oder sogar mehr) und eine lange und lebhafte Diskussion über das Leben, die Liebe, Männer führen und über die Vorteile, quälend unbequeme Formwäsche zu tragen.

Neue Rezensionen zu Dani Atkins

Cover des Buches Bis zum Mond und zurück (ISBN: 9783426527078)R

Rezension zu "Bis zum Mond und zurück" von Dani Atkins

Dani Atkins – Bis zum Mond und zurück
RenaMvor 5 Tagen

Es sind immer wieder schwere, berührende Themen, die sich diese Autorin für ihre Romane wählt. Diesmal schildert sie die Emotionen von Menschen, die durch eine Organtransplantation eine Beziehung zueinander fühlen.

Lisa, geliebte Frau von Alex und liebende Mutter des kleinen Connor, stirbt bei einem entsetzlichen Unfall. Bevor Alex die Tragweite des Unglück richtig erfassen kann, erfährt er, dass seine Frau als Organspenderin registriert ist. Obwohl er im ersten Reflex damit gar nicht einverstanden ist, lässt er die Transplantationen zu. Und nimmt etwas später, entgegen den Ratschlägen der zuständigen Organisation, Kontakt zu den Organempfängern auf.

Schließlich begegnen sie sich sogar, mit gemischten Gefühlen und voller Angst. Molly, die Grundschullehrerin, die das Herz von Lisa bekommen hat, Barbara, Mac und Jamie. Vor allem zu Molly fühlt sich Alex sehr hingezogen, ja er meint, die Liebe, die Lisa für ihn empfand, müsste mit ihrem Herzen in Molly übergegangen sein. Auch der kleine Connor, der unsäglich unter dem Verlust seiner Mummy leidet, hängt nach kurzer Zeit sehr an Molly.

Dani Atkins ist eine meiner Lieblingsautorinnen, schafft sie es doch immer wieder, kontroverse Themen in zu Herzen gehende Geschichten zu verpacken. Vor allem gelingt es ihr, wunderbar wahrhaftige, sympathische, authentische Figuren zu erschaffen, deren Handeln zwar meist stark emotional, nichtsdestoweniger aus ihren Charakteren heraus immer logisch und schlüssig ist.

Dabei schrammt sie oft nur haarscharf an Kitsch und Schmalz vorbei. So auch in diesem Buch, das an mancher Stelle doch ein wenig zu rührselig, zu schwülstig gerät. Doch das akzeptiert man gern und übergeht solche Szenen, denn in der Gesamtheit ist auch dieser Roman wieder wunderbar geschrieben. Insbesondere der Schmerz des kleinen Jungen, der nicht wahrhaben will, dass seine Mummy nicht wieder kommt, berührt das Herz jeder Leserin.

Und ganz nebenbei lernt man zu verstehen, warum es die Regel gibt, dass Angehöre von Spendern und die Empfänger von Transplantationsorganen sich besser nicht kennenlernen. Die Erschütterungen für alle Beteiligten sind unvorhersehbar. Das macht Dani Atkins in ihrem neuen, sehr emotionalen, berührenden Roman klar.

Ein Buch für Frauen, ganz eindeutig, für Leserinnen, die gefühlvolle Lektüre lieben.

Dani Atkins – Bis zum Mond und zurück
aus dem Englischen von Simone Jakob und Anne-Marie Wachs
Knaur, Dezember 2021
 Taschenbuch, 428 Seiten, 10,99 €

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bis zum Mond und zurück (ISBN: 9783426527078)B

Rezension zu "Bis zum Mond und zurück" von Dani Atkins

Ein wunderschöner Liebesroman der nicht nur zu Tränen rührt
buecherschildkroetevor 10 Tagen

Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen. Obwohl grün alles andere als meine Lieblingsfarbe ist, finde ich es wirklich schön. Die verschiedenen Grüntöne, sowie das Silber, Weiß und Schwarz harmonieren sehr gut miteinander. Ich frage mich, wer die Person ist, die im Fenster sitzt und zum Mond schaut. Was oder an wen sie wohl gerade denkt?

 

Der Klappentext hat mich sofort berührt. Wie schwierig es für Alex sein muss, seine Frau zu verlieren und die Briefe von den Organempfängern zu erhalten. Doch was geht in Connor vor? Wohin verschwindet er, um seine Mutter zu suchen? Aufgrund des Klappentextes werde ich auf jeden Fall Taschentücher bereit legen. Man weiß nie, wann man sie benötigt. 

 

In diesem Buch kommen viele unterschiedliche, aber sehr tolle Charaktere vor. Ich mochte alle sehr gerne. Egal ob Connor, Alex, Barbara, Jamie, Molly, Todd, Maisie oder Dee. Lediglich Mac war sehr zurückhaltend, aber zum Ende hin passte auch diese Verbindung. Es ist auf jeden Fall sehr interessant zu erfahren, wie alle empfinden, bzw. damit umgehen. 

 

Vielen Dank an Knaur für dieses Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

 

Meine Meinung

„Bis zum Mond und zurück“ von Dani Atkins aus dem Knaur Verlag ist mein erstes Buch der Autorin, doch garantiert nicht mein Letztes. Ich war sehr vom Schreibstil der Autorin angetan und habe auch sehr gut in die Geschichte gefunden. Der gefühlvolle Schreibstil war fesselnd, sowie angenehm flüssig und leicht zu lesen. Die Geschichte war sehr emotional, packend, ermutigend und hat mich nachdenklich gestimmt, was das Thema Organspende betrifft. 

 

Das Buch wird aus der Sicht von Alex und Molly erzählt.

 

Bereits am Morgen hatten Connor und Alex ein ungutes Gefühl im Magen. Doch keiner von beiden konnte sagen, warum. Wer hätte auch mit solch einem schrecklichen Unglück gerechnet. Doch im Krankenhaus erfährt Alex eine weitere Hiobsbotschaft. Lisa möchte ihre Organe spenden. Sie hatte sich heimlich als Spenderin eingetragen. 

Der Kontakt zu den Organempfängern, den Alex aufnimmt, treibt ihn immer tiefer in eine Richtung, die ihn das Unglaubliche glauben lässt.

 

Molly ist eine herzensgute Frau, die ihre Arbeit als Grundschullehrerin mit den Kindern liebt. Doch schafft sie es Connor und Alex bei der Trauerverarbeitung zu helfen? 

 

Zitat:

S. 85: „Ich habe dich lieb, Mummy. Bis zum Mond und zurück.“

 

S. 293: „Offensichtlich habe ich noch eine Menge über Kinder zu lernen. Die Lektion für heute ist, dass viele Spielzeuge mit Ohrenstöpseln verkauft werden sollten. …….. „Willst Du später selbst mal welche haben?“ ………. „Ich nehme an, du meinst Kinder, nicht Ohrenstöpsel?“

 

Mein Fazit

Für dieses Buch gebe ich gerne eine absolute Leseempfehlung. 

Gut, dass ich mir bereits zu Beginn des Lesens Taschentücher bereit gelegt habe. Sie wurden schon relativ früh benötigt. Dieses Buch ist mir sehr zu Herzen gegangen. Besonders Connor habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Ihm hätte ich gerne dieses schreckliche Leid erspart, aber leider können wir nicht entscheiden, wer leiden muss und wer nicht. 

Ebenso nachdenklich hat mich Alex werden lassen. Es tat mir in der Seele weh zu lesen, wie er jeden nur möglichen Strohhalm gegriffen hat, um Lisa weiter leben zu lassen. 

Der Verlauf der Geschichte war so nicht vorhersehbar, was ich aber sehr interessant fand und dadurch nahm die Liebesgeschichte eine komplett andere Wendung, als von mir gedacht. 

 

Ja, mir ist klar, dass der Punkt mit den Transplantationsempfänger unrealistisch ist, aber es hat mich in keiner Weise gestört. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bis zum Mond und zurück (ISBN: 9783426527078)H

Rezension zu "Bis zum Mond und zurück" von Dani Atkins

Dramatisch und berührend
Hope23506vor 12 Tagen



  • INHALT:
    Alex ist glücklich. Glücklich mit seiner Frau Lisa und ihren gemeinsamen Sohn Connor. Lisa ist Astronomin und erfirscht das Wesen der Sterne und blickt aber auvch hinter die rauhe Schale. Sie bilden zusammen mit Conner ein glückliches kleines Universum. Doch dieses zerbricht jäh von einer Sekunde auf die andere. Lisa hat einen tödlichen Unfall und seine Welt gerät aus den Fugen. Alex erhält eines Tages einen Brief von Molly. Sie hat als Organempfängerin das Herz von Lisa bekommrn und damit ein neues Leben. Durch diesen Kontakt mit Molly und drei weiteren Organempfängern kommt Alex etwas zur Ruhe. Bis dann plötzlich Connor verschwunden ist.
    MEINE MEINUNG:
    Ich habe schon einige Bücher der Autotin gelesen und wusste, es wird wieder hochemotional und lässt meine Gefühle durcheinanderwirbeln. Hinzu kam bei diesem Roman hier noch, dass der Titel privat, sehr ptivat fur mich ist und mich in meine Vergangenheit zurückkatapultiert. Also gab es bei mir schon vor dem Lesen Gänsehaut pur und ich hatte ein bisschen Respekt vor der Geschichte. Wie werden auch gleich in das Familienleben von Alex geworfen und ich habe mich gleich in alle und in die schöne Stimmung verliebt. Es dauert nicht lange und das Schreckliche geschieht. Es ist natürlich dramaticch und emotional, aber die Autorin lasst uns damit nicht allein. Nicht allein mit der Trauer, den Emotionen und den Charakteren. Sie nimmt uns an die Hand und zeigt uns einen Weg raus aus diesen Gedanken. Sie entspinnt eine Geschichte um das Drama herum und es war einfach sehr schön zu lesen. Es war ein warmes Gefühl ums Herz und irgendwie die ganze Zeit eine Gänsegaut. Es sind so verschiedene Menschen, die hier verbunden sind und man erkennt die Kraft und die Stärke, die sie verbindet. Ein bisschen Angst hatte ich vor dem Ende. Ich wollte nicht, dass es kitschig oder abgedreht wird.
    Aber nein. Es wurde ein sehr schönes und versöhnliches Ende für mich.  FAZIT: 
  • Sehr dramatisch, sehr berührend und emotional. Echt Dani Atkins. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Was würdest du tun, wenn dir das Leben eine zweite Chance gäbe?

"Die Achse meiner Welt" ist der mitreißende Debütroman der britischen Autorin Dani Atkins, der mittlerweile in 13 Sprachen übersetzt wurde und in England für Furore sorgte. Die Geschichte erzählt von Liebe, Familie und Identität - und hält vor allem ein packendes Ende bereit... und dafür suchen wir 50 x 2 Testleser (ein Buch für dich und eins als Geschenk für deine beste Freundin), die sich von diesem Roman berühren lassen möchten!

Mehr zum Inhalt:
Rachel ist jung, beliebt, verliebt und wird in wenigen Wochen ihr Traumstudium beginnen. Perfekt. Doch dann geschieht ein schrecklicher Unfall, der ihr alles nimmt. Sie verliert den besten Freund, ihre Zuversicht und die Balance. Jahre später wird ihre Welt zum zweiten Mal auf den Kopf gestellt. Denn als sie nach einem schweren Sturz im Krankenhaus erwacht, ist ihr Leben plötzlich so, wie sie es sich immer erhofft hat. Die damalige Tragödie hat es anscheinend nie gegeben. Ihr bester Freund lebt und ist an ihrer Seite. Wie kann das sein? Und wie fühlt sich Rachel in ihrem neuen Leben – mit dem Wissen über all das, was zuvor geschah?

Hier geht's zur Leseprobe!

Wir laden euch gemeinsam mit dem Knaur Verlag zu einer besonderen Leserunde ein: 50 von euch erhalten nicht nur ein Leseexemplar für die Leserunde, sondern bekommen auch noch ein zweites zum Verschenken an die beste Freundin, Mama, Schwester oder andere liebe Menschen. Am besten ist es natürlich, wenn ihr dann beide auch gemeinsam an der Leserunde teilnehmt!

Die Bücher bekommt ihr zusätzlich auch noch hübsch verpackt in der "Genau Meins"-Box und toller Buchhülle von manomama (siehe Foto). Das Filztäschchen wurde von Sina Trinkwalder und ihren Mitarbeiterinnen von manomama exklusiv und mit viel Liebe für dieses Buch genäht. Zudem besteht es zu 100 Prozent aus hochwertigen Materialien regionaler Herkunft, vom Garn bis zur Naht.

Wenn ihr euch bewerben möchtet, dann verratet uns, wem ihr das zweite Exemplar schenken möchtet und warum "Die Achse meiner Welt" gerade für sie oder ihn der perfekte Lesestoff ist!




Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten und zum Schreiben einer abschließenden Rezension verpflichtet!
1476 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
Hallo, ich suche bitte eine(n) Testleser(in) für mein 2. Buch, Genre: Science Fiction, Titel: Kristalline Träume, mit z.Z. nur 14 A4 Seiten. Zuvor hatte ich bereits eine über 100 Seiten lange Autobiografie geschrieben, die ich auf Amazon als eBook veröffentlicht habe, aber nie jemanden wirklich Korrektur lesen lassen. Nun bräuchte ich bitte bei dem neuen Skript Hilfe bzgl. der Logik, Spannung und vor allem Erzählstil um den es mir hier erst einmal ganz besonders geht.. Es gibt noch kein Cover. Klappentext wäre Kurzform: Xuan, geboren 1969 in Vietnam stirbt und hat die Gabe, durch Gedanken zu Reisen. Und zwar durch das Weltall, denn dies war zu Lebzeiten immer sein Traum. Er findet sich auf einem Planeten wieder und macht Bekanntschaft mit einem Wesen, das ihn in einer Steppe, wo er ankam, trifft und abholt. Er macht Bekanntschaft mit der Präsidentin, die ihm mit einer Mission beauftragt. Konflikte, bzw. Dramatik würden noch kommen. Ich bräuchte nun bitte eine konstruktive Kritik, ob ich auf dem richtigen Weg bin und die Geschichte nicht etwas zu langatmig anfange, oder zu arg ins Detail gehe. Wer Interesse und Zeit hat, bitte melden, mir wäre wichtig zu wissen, wie mein Erzählstil im Ganzen rüberkommt..... Vielen Dank.
Zum Abschluss der LovelyBooks Lesechallenge 2015 haben wir noch einmal einen Titel für euch, der Leserherzen höher schlagen lässt! Letztes Jahr hat uns die Bestseller-Autorin Dani Atkins mit ihrem Roman "Die Achse meiner Welt" begeistert. Im Dezember erscheint nun ihr neues Buch "Die Nacht schreibt uns neu", das uns Leser abermals zum Taschentuch greifen lässt! Diesen berührenden und packenden Roman dürft ihr euch nicht entgehen lassen!

Mehr zum Inhalt:
Emma macht sich bereit für ihren großen Tag. Die Wimperntusche in ihrer Hand zittert ein wenig, aber ein bisschen Nervosität ist ganz normal, oder? Beim Blick in den Spiegel tasten Emmas Finger automatisch nach der alten Narbe dicht unter ihrem Haaransatz. Das sichtbare Andenken an die Nacht, die ihr Leben verändert hat. Und nicht nur ihres. Emma erinnert sich: an den furchtbaren Unfall auf dem Heimweg von ihrem Junggesellinnenabschied, an den Tod ihrer besten Freundin Amy, an ihren Retter Jack, an Richards liebevolle Reaktion, als sie ihn gebeten hat, die Hochzeit zu verschieben. Und an alles, was danach kam. Schließlich klopft es an der Tür. Jemand ist gekommen, um Emma nach unten zu führen. Aber wer?

Hier könnt ihr reinlesen!

Gemeinsam mit dem Knaur Verlag vergeben wir 50 Exemplare von "Die Nacht schreibt uns neu" von Dani Atkins für die Lesechallenge im Dezember!

Wenn ihr Lust habt das Buch in der Lesechallenge zu lesen, zu diskutieren und die Aufgaben zu lösen, dann bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben" - Button oben und verratet uns, warum ihr das Buch gerne lesen möchtet und ob ihr womöglich auch "Die Achse meiner Welt" schon kennt.

Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Challenge am 17. Januar am meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt einen Hauptpreis: Zutaten für einen perfekten Filmeabend mit DVD, Popcorn und vielen anderen schönen Dingen im Wert von 100 Euro! Auch die Plätze 2-10 erhalten einen Preis und gewinnen jeweils ein Buchpaket aus der Verlagsgruppe Droemer Knaur mit tollem neuen Lesestoff!

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben der Lesechallenge im Dezember ist Sonntag, der 17. Januar - d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung mit einfließen.
1976 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo :)

auf meinem Blog verlosen ich "Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins. Um mitmachen zu können, müsst ihr unter dem Gewinnspielpost einfach nur einen Kommentar hinterlassen. Falls jemand Interesse hat, hier ist der Link : http://www.immermitbuch.de/2015/12/3-adventssonntag-gewinnauslosung.html

Liebe Grüße,
Jasmine

0 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks