Dagmar Chidolue

 3,9 Sterne bei 282 Bewertungen
Autorin von Lady Punk, Millie in Paris und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Dagmar Chidolue

Dagmar Chidolue: in Gütersloh aufgewachsen; Jura- und Politik-Studium Die Autorin lebt mit ihrem mann und ihren zwei Töchtern in Neu-Anspach bei Frankfurt.

Alle Bücher von Dagmar Chidolue

Cover des Buches Millie in Paris (ISBN: 9783841500762)

Millie in Paris

 (21)
Erschienen am 01.12.2011
Cover des Buches Millie in London (ISBN: 9783841500786)

Millie in London

 (16)
Erschienen am 01.12.2012
Cover des Buches Lady Punk (ISBN: 9783407787118)

Lady Punk

 (24)
Erschienen am 07.03.2012
Cover des Buches Millie 4. Millie in Italien (ISBN: 9783841500847)

Millie 4. Millie in Italien

 (15)
Erschienen am 01.06.2014
Cover des Buches Millie auf Mallorca (ISBN: 9783841500779)

Millie auf Mallorca

 (15)
Erschienen am 01.05.2012
Cover des Buches Millie geht zur Schule (ISBN: 9783841500830)

Millie geht zur Schule

 (13)
Erschienen am 01.04.2014
Cover des Buches Millie feiert Weihnachten (ISBN: 9783841500823)

Millie feiert Weihnachten

 (12)
Erschienen am 01.10.2013
Cover des Buches Millie 8. Millie in New York (ISBN: 9783841500793)

Millie 8. Millie in New York

 (11)
Erschienen am 01.12.2012

Neue Rezensionen zu Dagmar Chidolue

Cover des Buches Millie in der Villa Kunterbunt (ISBN: 9783791527475)
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Millie in der Villa Kunterbunt" von Dagmar Chidolue

Ein toller Lesespaß für die Familie
Yoyomausvor 15 Tagen

Stark wie Pippi Langstrumpf,

frei wie der Wind in den Schären Schwedens

und mit einer ordentlichen Portion Kultur gespickt.

 

 

Zum Inhalt:

Diesmal heißt es für Millie: auf ins Familien-Ferienland Schweden. Und dort kann die beste Reiseleiterin der Welt kaum ihren Augen trauen! Sie entdeckt ein ulkiges braunes Tier. Ob das wirklich ein Elch sein kann? Außerdem hat sie das Glück, einen echten Promi zu treffen: Pippi Langstrumpf. Ob Millie in Sachen Mut und Stärke noch was von der berühmten Schwedin lernen kann?

 

Cover:

Das Cover des zweiundzwanzigsten Bandes von Millie und ihren Reiseabenteuern kommt dieses Mal sehr bunt daher und das passt in meinen Augen in Assoziation mit Pippi Langstrumpf und der Villa Kunterbunt sehr gut. In bunten Lettern prang der Titel über Millie, welche auf einem Pferd einen Handstand macht und so auch eine passende Überleitung zu Pippi Langstrumpf gibt, denn das Pferd soll den kleinen Onkel darstellen. Passt gut und macht definitiv Lust auf mehr.

 

Eigener Eindruck:
 Millie und ihre Familie haben ein neues Reiseziel! Mit der ungeliebten Tante im Gepäck fährt die vierköpfige Familie nach Schweden. Und das Land der Schären und das Land in dem Pippi Langstrumpf ihre Villa Kunterbunt stehen hat. Klar, dass es aber noch viel mehr in Schweden zu entdecken gibt und während Millie und ihre Schwester Trudel eben alles mit Kinderaugen sehen, kommt es wieder zu den lustigsten Missverständnissen und doch lernen auch die beiden Knirpse eine Menge neue Dinge kennen. Ein tolles Abenteuer für die ganze Familie!

 

Millie und ihre Familie brechen nach Schweden auf, denn hier sind sie noch nie gewesen. In gewohntem Schreibstil beschreibt Dagmar Chidolue das Abenteuer aus Sicht von Millie, baut wieder den einen oder anderen Lacher ein, indem sie Millie etwas falsch verstehen lässt und zaubert dem Leser ein Lächeln aufs Gesicht, während man gemeinsam mit den Kindern auf spielerische Art die Schwedenreise erlebt. Dabei ist das Buch eben wieder wie ein kindgerechter Reiseführer aufgebaut und macht auch gleich wieder Lust auf eine Reise nach Schweden. Neben der Reise durch die Stadt oder über das Land muss sich Millie neben den vielen Wundern aber vor allem einem ganz großen Problem stellen, denn ihre Tante ist mit von der Partie und da prallen einfach Generationen aufeinander. Sie haben eben verschiedene Ansichten und damit muss Millie eben auch erst einmal klarkommen. Trotzdem ist die Reise aber schön und Millie hat Spaß und das ist die Hauptsache. Eindrucksvoll wird hier also aufgezeigt, dass es ganz normal ist, wenn man mit der älteren Tante oder dem Onkel nicht so klarkommt und es vielleicht nicht nur dem kleinen Lesekind so geht. Auch schön finde ich im Übrigen, dass es viele Vorschläge für Spiele gibt – zum Beispiel sich einen Freund ausdenken und auch die Beziehung zwischen den Geschwistern recht einträchtig ist, auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind. Einzig was mir wieder ein bisschen schwer gefallen ist, den Kindern die eine oder andere Wortkreation der Autorin zu verklickern. Das ist dann eher so ein Sahnebonbon für erwachsene Leser, die den Humor verstehen, wenn Millie mal wieder ein richtig ulkiges Wort in die Welt setzt.

 

Fazit:

Eine sehr schöne Geschichte rund um eine Schwedenreise – liebevoll und kindgerecht verpackt. Millie muss man einfach lieben!

 

 

Idee: 5/5

Charaktere: 4/5

Logik: 4/5

Spannung: 4/5

Emotionen: 4/5

 

 

Gesamt: 4/5

 

Daten:

ISBN: 9783791527475

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Gebundenes Buch

Umfang: 192 Seiten

Verlag: Dressler

Erscheinungsdatum: 20.01.2014

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Millie an der Ostsee (ISBN: 9783737354929)
Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Millie an der Ostsee" von Dagmar Chidolue

Ein kindgerechter Reiseführer mit Urlaubsfeeling und Abenteuern.
Fernweh_nach_Zamonienvor 7 Monaten

Inhalt:

Endlich Sommerferien! 

Für Millie und ihre Familie geht es ans Meer ... an die Ostsee.

Gemeinsam machen sie Fahrradtouren, besuchen ein Meeresmuseum und ein Marzipanmuseum, rasen mit Roland, bauen Sandburgen und Millie darf sogar zum Segelkurs. 

Ob das für die waschechte Landratte gut ausgeht?


Altersempfehlung:

ab 8 Jahre 


Illustrationen:

Den Buchvorsatz schmückt eine farbige Karte der Ostsee. Hier sind bereits berühmte Schauplätze oder große Städte hervorgehoben.

Jedes Kapitel wird von zauberhaften, farbenfrohen Illustrationen begleitet. Die Zeichnungen sind ausdrucksstark und spiegeln die Urlaubsstimmung wunderbar wieder. 

Beim Anblick des stürmischen Meeres und der Möwen fühlt man sich beinahe, als wäre man an der Ostsee.

Über ein paar zusätzliche Bilder hätten wir uns gefreut. 


Mein Eindruck:

Inzwischen umfasst die Reihe über zwanzig Bände, die unabhängig voneinander gelesen werden können und sich fast alle mit dem Urlaub in einem anderen Land oder einer Region befassen.

Mit viel Humor werden die Erlebnisse von Millie selbst erzählt. Die Geschichten bestechen durch die zunächst falsch verstandenen und dann phantasievoll verdrehten Begriffe.

Die kurzen Kapitel erstrecken sich meist nur über wenige Seiten, so dass das Buch etwa ab 8 Jahren selbst gelesen werden kann. Zum Vorlesen eignen sich Millies Abenteuer aber auch schon früher.

Dieses Mal verbringen Millie und ihre Familie (Vater, Mutter und die kleine Schwester Trudel) ihren Urlaub an der Ostsee. 

Typische Szenen wie "Haben wir auch nichts vergessen?" bis hin zur langen Autofahrt und Geschwisterstreit machen das Abenteuer lebensnah.

Millie ist eine authentische Figur, die aber nicht jeder sympathisch findet. Sie ist oft starrköpfig und der Umgang unter den Schwestern ist manchmal grenzwertig.

Aber das Mädchen ist aufgeweckt und wissbegierig. Es fragt viel und vermittelt so ganz Wissen über Meeresungeheuer, Inseln, Bernstein und Naturphänomene.

Das Urlaubsabenteuer vergeht wie im Flug. Besonders wenn man bereits einige Orte, die im Buch angesteuert werden, selbst besucht hat.

Kleine (von Millie erdachte) Entengeschichten ergänzen das Abenteuer. Ziemlich großer Quatsch und nicht immer witzig. Zudem erzählt das quirlige Mädchen mit viel Humor und in abgewandelter Form das Märchen vom Fischer und seiner Frau.

Abschließend fasst Millie in ihrem Spezial-Ostsee-Lexikon Wesentliches und Besonderheiten zusammen. Dieses Mal fällt es leider sehr kurz aus und betrifft eher Land als Leute. 

Eine Leseempfehlung für alle Weltentdecker, für Jungen wie Mädchen!


Fazit:

Millie verbringt die Ferien an der Ostsee. Mit viel Humor und Wortwitz nimmt das abenteuerlustige Mädchen die Leser mit auf eine spannende wie lehrreiche Reise.

Die Urlaubsstimmung wird dank der wunderschönen, farbenfrohen Illustrationen noch verstärkt.


... 

Rezensiertes Buch: "Millie an der Ostsee" aus dem Jahr 2017

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Millie in Amsterdam (ISBN: 9783737355636)
Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Millie in Amsterdam" von Dagmar Chidolue

Ein Rundgang durch Amsterdam!
Fernweh_nach_Zamonienvor 8 Monaten

Inhalt: 

Millie und ihre Familie verbringen ein paar Tage in Amsterdam und lernen Land und Leute und Leckereien kennen:

Museumsbesuche, Bootsfahrt durch die Grachten, Radtour, ein Tagesausflug ans Meer und viele Pommes.


Altersempfehlung:

ab 8 Jahre 


Illustrationen:

Jedes Kapitel wird von zauberhaften, farbenfrohen Illustrationen begleitet. Die Zeichnungen sind ausdrucksstark und spiegeln die Urlaubsstimmung wunderbar wieder. 

Tulpen, Windmühlen, Fahrräder, aber auch große Kunst finden sich in den Illustrationen wieder.

Über ein paar zusätzliche Bilder hätten wir uns gefreut. Auch ist der Stadtplan sehr abgespeckt.


Mein Eindruck:

Die Millie-Reihe umfasst inzwischen über zwanzig Bände, die unabhängig voneinander gelesen werden können und sich weitestgehend mit dem Urlaub in einem anderen Land oder einer Region befassen.

Die kurzen Kapitel erstrecken sich meist nur über wenige Seiten, so dass das Buch etwa ab 8 Jahren selbst gelesen werden kann. Zum Vorlesen eignen sich Millies Abenteuer aber auch schon früher.

Dieses Mal verbringen Millie und ihre Familie (Vater, Mutter und das Nesthäkchen Trudel) den Urlaub in Amsterdam. 

Die Art von Millie und ihre kleine Schwester und ihr Umgang miteinander sind schon sehr speziell. Geschwisterstreit ist nachvollziehbar, aber oftmals äußert sich die Große abwertend über die Kleine und das Gequengel ist irgendwann einfach zu viel.

An Trudels Lispeln und kindliche Sprechweise (sie ist etwa drei Jahre alt) muss man sich zunächst gewöhnen und oft stört es den Lesefluss.

Das Urlaubsabenteuer vergeht (trotz der vielen Museumsbesuche) wie im Flug. 

Ganz nebenbei wird spielerisch Wissen vermittelt über niederländische Kunst oder Köstlichkeiten. 

"Stroopwafels - met Karamelsmaak... na endlich! Papa findet, die schmecken so gut, dass sie eigentlich verboten sein müssten."

(Millie, vgl. S. 64)

Wer bereits einige Orte, die im Buch angesteuert werden, besucht hat, fühlt sich gleich an die eigenen Erlebnisse erinnert. Falls nicht, macht es Lust, diese sich beim nächsten Besuch in Amsterdam genauer anzuschauen.

Ein kleiner Abstecher nach Zandvoort ans Meer darf auch nicht fehlen.

Mit viel Humor und Wortwitz und wird das Urlaubsabenteuer erzählt. Diese Geschichte besticht vor allem durch die vielen Wortschöpfungen und zunächst von Millie falsch verstandenen und dann phantasievoll verdrehten Wörter oder ihrer Auffassung, dass sie Niederländisch perfekt versteht. Immer wieder werden kleine Brocken eingestreut, deren Bedeutung sich im Anschluss selbst erklärt. Ein Wörterbuch oder dergleichen gibt es nicht.

Dafür fasst Millie abschließend in ihrem Spezial-Amsterdam-Lexikon Wesentliches zu Historie, Besonderheiten usw. zusammen.

Eine Leseempfehlung für alle Weltentdecker, für Jungen wie Mädchen!


Fazit:

Millie entdeckt Amsterdam. 

Mit viel Humor und Wortwitz nimmt das aufgeweckte Mädchen die Leser mit auf eine unterhaltsame wie lehrreiche Urlaubsreise.

Dank der wunderschönen, farbenfrohen Illustrationen wird die Ferienstimmung noch verstärkt.


... 

Rezensiertes Buch: "Millie in Amsterdam" aus dem Jahr 2018

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN. DAS IST EINE WICHTELRUNDE


                                     🎉   2. Lovelybooks Geburtstagswichteln  🎉


Nachdem die Wichtelrunden auf Lovelybooks immer sehr gut besucht sind und allen viel Freude bereiten, haben wir uns dazu entschlossen eine Art Geburtstagswichteln zu organisieren. Anderen eine Freude machen steht hier natürlich im Vordergrund und wenn jeder den Grundsatz befolgt, was man sich selbst gern von seiner Wichtelmama wünscht, sollte man ebenfalls befolgen. Wichtig ist hierbei der faire Umgang miteinander. Der Unterschied zu den anderen Wichtelrunden wird sein, dass die Geburtstagskinder des jeweiligen Quartal sich untereinander beschenken. Sollte ein Quartal stark unterbesetzt sein kann man auch springen. Wer wen beschenkt bleibt bis zum Auspacken geheim. Denn die Freude wer wen beschenkt soll ja bis zum Ende aufrecht gehalten werden. 


Anmeldung: 
Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte in dem jeweiligen Quartal seines Geburtstages an. WICHTIG ist, dass ihr euch vorher die Regeln durchlest und akzeptiert. Sonst könnt ihr leider nicht berücksichtigt werden. 

Der Anmeldeschluss findet immer Quartalsweise statt! 
Wann die Anmeldung endet findet ihr sowohl im Startbeitrag als auch im entsprechenden Unterthema. 




Wer ist dabei?

Anmeldeschluss:

1. Quartal: 20.11.2017
2. Quartal: 28.02.2017
3. Quartal: 29.05.2017
4.Quartal: 30.08.2017 

Über eure Anmeldung freuen sich Vucha und Mitchel 

1. Quartal

Wer ist dabei?
Hopeandlive - 04.01
Mika_liest - 06.01
Hasenschnute - 29.01
dreamlady66 - 15.02.
YaBiaLina - 15.02
Chaos-Deluxe - 24.02
Annika70 - 24.02
Nayla - 24.02
Mitchel - 12.03
Elfentroll - 14.03
starlet - 15.03
K1sm3th - 21.03
Vucha - 22.03


2. Quartal 
Florian - 04.04 
Musikpferd - 24.04 
pandora84 - 
samea - 23.05 
karin66 - 30.05 
LarasEngel 
DieBerta - 13.06 
Melody73 - 15.06


3. Quartal 

Sweetheart_90 I 6.07

laraundluca I 10.09

melanie1984 I 31.07



4. Quartal 

Page1of I 19.11

630 BeiträgeVerlosung beendet
Schneeflocke2013s avatar
Letzter Beitrag von  Schneeflocke2013vor 4 Jahren
Noch mal vielen lieben Dank :) Die Smarties habe ich noch an dem Wochenende vernichtet, die Erdbeeren vorgestern und das erste Buch ist schon angefangen ^^ Das Puzzle hebe ich mir fürs Wochenende auf :)

Zusätzliche Informationen

Dagmar Chidolue wurde am 29. Mai 1944 in Sensburg (Ostpreußen) (Deutschland) geboren.

Dagmar Chidolue im Netz:

Community-Statistik

in 242 Bibliotheken

von 39 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks