Cody McFadyen

 4,3 Sterne bei 12.693 Bewertungen
Autor von Die Blutlinie, Der Todeskünstler und weiteren Büchern.
Autorenbild von Cody McFadyen (© David Sassier)

Lebenslauf von Cody McFadyen

Cody McFadyen wurde 1968 in Texas geboren und wuchs in sehr einfachen Verhältnissen auf. Er las sehr viel und begann bereits mit neun Jahren mit dem Schreiben. Mit 16 brach er die Highschool ab und arbeitete als Freiwilliger bei einer Selbsthilfegruppe. Er war sehr vielseitig tätig: Drogenberatung, Lernhilfe, Bauarbeiten, Buchhaltung - und vor allem reiste er sehr viel. Später arbeitete er vor allem als Webdesigner. Mit Mitte Zwanzig machte er einige Drogen- und Alkoholerfahrungen, heiratete dann allerdings und widmete sich der Erziehung seiner Stieftochter. Erst mit Mitte dreißig fing er nach dem Rat seiner Exfrau wieder richtig mit dem Schreiben an. So erschien im Jahr 2005 sein erstes Werk "Shadow Man" (zu deutsch "Die Blutlinie", 2006). Der Thriller stand in Deutschland wochenlang auf der Bestsellerliste. Es folgten "Der Todeskünstler", "Das Böse in uns" und "Ausgelöscht". Alle diese Romane drehen sich um die Protagonistin Smoky Barrett. Im Jahr 2010 erschien "Der Menschenmacher" als Thriller außerhalb der Serie, sein nächstes Werk wird sich aber wieder um Smoky Barrett drehen. Im März 2013 erschien der 5. Band der Reihe um Smoky Barrett unter dem Titel 'Die Stille vor dem Tod'. Der Autor lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Alle Bücher von Cody McFadyen

Cover des Buches Die Blutlinie (ISBN: 9783404169368)

Die Blutlinie

 (4.552)
Erschienen am 19.04.2013
Cover des Buches Der Todeskünstler (ISBN: 9783404169375)

Der Todeskünstler

 (2.090)
Erschienen am 19.04.2013
Cover des Buches Das Böse in uns/Ausgelöscht (ISBN: 9783404173334)

Das Böse in uns/Ausgelöscht

 (1.990)
Erschienen am 11.03.2016
Cover des Buches Ausgelöscht (ISBN: 9783404169399)

Ausgelöscht

 (1.611)
Erschienen am 19.04.2013
Cover des Buches Der Menschenmacher (ISBN: 9783404167753)

Der Menschenmacher

 (1.139)
Erschienen am 01.12.2012
Cover des Buches Die Stille vor dem Tod (ISBN: 9783404175895)

Die Stille vor dem Tod

 (610)
Erschienen am 26.10.2017
Cover des Buches Die Blutlinie / Der Todeskünstler (ISBN: 9783404170289)

Die Blutlinie / Der Todeskünstler

 (81)
Erschienen am 16.05.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Cody McFadyen

Cover des Buches Die Blutlinie (ISBN: 9783404169368)
belli4charlottes avatar

Rezension zu "Die Blutlinie" von Cody McFadyen

Thriller mit Tiefgang
belli4charlottevor 4 Tagen

Smoky Barrett hat schon selbst sehr viel in ihrem Leben ertragen müssen, aber als dass eine Freundin ermordet und geschändet wird, muss sie ihr Leben komplett neu strukturieren und sich wieder bewusst werden, dass nur sie in der Lage ist den Fall zu lösen.

Doch der Täter scheint immer ein Stück voraus zu sein und führt Smoky und ihr Team regelrecht an der Nase herum und dabei wird er immer skrupelloser und steckt so voller Boshaftigkeit, dass Smoky immer wieder an ihre eigene traumatische Vergangenheit erinnert wird. Der Mörder hat es offensichtlich auch gezielt auf Smoky und dessen Freunde und Bekannte abgesehen. 

Der Albtraum scheint kein Ende zu nehmen.


Cody McFadyen schafft es einfach immer wieder den Leser in den Bann zu ziehen und das schon ab der ersten Seite.

Man fühlt sich beim Lesen regelrecht gehetzt und empfindet so viel Wut und Entsetzen, dass es schon schwer ist das Buch überhaupt mal aus der Hand zu legen.

Die Akteure erscheinen authentisch und das bis ins kleinste Detail. Man  erkennt dabei aber auch eine Entwicklung und vor allem einen roten Faden. Die Spannung wird fast unerträglich und die Ereignisse überschlagen sich teils, so dass man kaum Luft holen kann.

Dabei wirkt die ganze Story dennoch kompakt und nicht konstruiert.

Für mich eines der Besten Thriller von Cody McFadyen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Stille vor dem Tod (ISBN: 9783404175895)
SabbelSauruss avatar

Rezension zu "Die Stille vor dem Tod" von Cody McFadyen

Kommt nicht an die Vorgänger ran.
SabbelSaurusvor 13 Tagen

Hier hat Cody McFadyen nachgelassen, die Handlungen sind zum Teil nicht nachvollziehbar. Ich musste das Buch zu meiner Enttäuschung abbrechen. Die Protagonistin Smoky, die mir in den vorherigen Büchern ans Herz gewachsen ist, wurde hier in ein anderes Licht dargestellt, den ich für mich nicht ansatzweise annehmen wollte bzw. will.  

Alles an sich ist das Buch in der Perspektive von Smoky Barett geschrieben, der Schreibstil war, für mich sprunghaft. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Blutlinie/Der Todeskünstler (ISBN: 9783785749609)
PrettyDarks avatar

Rezension zu "Die Blutlinie/Der Todeskünstler" von Cody McFadyen

Smoky Barrett ist nichts für Zartbesaitete
PrettyDarkvor 22 Tagen

Die Blutlinie

Er bezeichnet sich selbst als Nachfahren von Jack the Ripper ...

Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Killers. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen - ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte ...

Der erste Fall für Ermittlerin Smoky Barrett!

Nachdem ein Psychopath Smoky Barrett ans Bett gefesselt und brutal missbraucht hat, dachte sie eigentlich schlimmer könne es nicht mehr werden, doch er zwingt sie auch dabei zuzusehen, wie er ihre Familie auslöscht. Zwar gelingt es Smoky, sich zu befreien und den Täter zu überwältigen, doch fortan hat sie nur noch den Wunsch, ihrem Mann und ihrer Tochter in den Tod zu folgen. 

Erst ein eiskalter Killer, der sich nach dem Mord an Smokys ehemals bester Freundin direkt an sie wendet, kann sie dazu bewegen ihren alten Job als FBI-Agentin wieder aufzunehmen um Jagd auf ihn zu machen. Denn der Killer hält sich für einen Nachfahren des berüchtigten Jack the Ripper und er hat bereits angekündigt, weitere Morde zu begeben.

Die Story konnte mich auf ganzer Linie überzeugen, was sowohl am kreativen Plot als auch an der literarischen Umsetzung lag. Das Hörbuch lebt von den detaillierten Schilderungen der einzelnen Charaktere inklusive ihrer Persönlichkeitsentwicklung, ihren Schicksalsschlägen, den psychischen Abgründen. Auch Franziska Pigullay ist nicht ganz unschuldig an meiner Begeisterung - als Sprecherin hat sie eine tolle Atmosphäre erzeugt, so dass ich ständig hören wollte, wie die Jagd weitergeht.


Der Todeskünstler 

Das Grauen war in diesem Haus, und es hat Spuren hinterlassen. FBI-Agentin Smoky Barrett riecht den Tod bereits, als sie die Schlafzimmertür öffnet. Der Boden ist mit Blut getränkt; auf der Decke und den Wänden prangen Blutgemälde. Neben den beiden entstellten und geschändeten Opfern kauert ein Mädchen. Sie hält sich eine Pistole an die Schläfe. Der Todeskünstler hat sie besucht, und das nicht zum ersten Mal.

Die Geschichte setzt nahtlos am Ende des Vorgängers an. Smoky ist in ihren Berufsalltag zurückgekehrt und wird zu einem Tatort gerufen, an dem sich scheinbar eine Familientragödie zugetragen hat. Die einzige Überlebende, die Teenagerin Sarah, droht sich umzubringen und ist nur bereit, mit Smoky zu sprechen, deren Schicksal sie aus der Zeitung kennt.

In dem Gespräch und der späteren Analyse von Sarah Tagebuch erfährt Smoky, dass der wahre Mörder sich selbst als Todeskünstler bezeichnet und Sarah schon seit ihrer Kindheit tyrannisiert. Er will sie brechen, neu erschaffen und somit zu seinem Ebenbild und einem Kunstwerk machen. Um dies zu verwirklichen, brachte er erst ihre leiblichen Eltern direkt vor ihren Augen um, danach musste jeder sterben, den Sarah liebte.

Cody McFadyen geizt auch dieses Mal nicht mit detaillierten Beschreibungen diverser Verbrechen und menschlichen Abgründen. Der Thriller spielt dabei auf unterschiedlichen Zeitebenen. Zum einen die Ermittlungen in der Gegenwart, zum anderen die Tagebucheinträge, die uns zurück zu Taten aus der Vergangenheit werfen.

Insgesamt handelt es sich um einen soliden Thriller. Einzig die Auflösung des Täters hat mich leider etwas enttäuscht, weil sie mir persönlich zu abstrakt war. Die Blutlinie würde ich mit 5 Sternen bewerten, im Durchschnitt für die beiden Titel vergebe ich jedoch nur 4 Sterne.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hi Leute, 

ich bin neu hier in dieser Community :)

Bin aber schon immer eine begeisterte Leseratte gewesen. Ich darf stolze 380 Bücher mein Eigen nennen. Und es werden immer mehr, weil es auch immer wieder neue spannende, berührende Geschichten gibt, die erzählt oder geschrieben werden wollen. 

Sagt doch mal … 

Wer ist euer Lieblings Thriller Autor und warum ? 

Also bei mir ist es Linda Castillo und Cody McFadyen sowie Karen Rose. 

Von denen habe ich ausnahmslos ALLE Bücher :)

Würde mich über eure Antworten freuen :) 

Grüße Melly 

10 Beiträge
S
Letzter Beitrag von  Sarah_Packvor 2 Jahren

Hallo Melly,

ich lese sehr viel von Selfpublishing Autoren, weil die oft neue Wege gehen, die vielleicht mit einem Verlag nicht so gingen. Da sind ein paar wahre Schätze dabei! Abgesehen von Catherine Shepard, Daniela Arnold und den restlichen SP Stars kann ich dir folgende Autoren empfehlen:

Für rasante, spannende und manchmal auch actionreichen Storys - also richtige Pageturner:
Simon Geraedts und Roland Hebesberger

Wenn du eher auf Ermittlungskrimis stehst, wo es sehr detailgetreu, dafür etwas langsamer dahingeht:
Julia Fürbaß

Und "Nur kurz leben" von Catherine Stefford war auch ein großes Lesevergnügen.

Bei Verlagsautoren mag ich sehr gerne:
Bernhard Aichner und Andreas Gruber

LG

Sarah

Zum Thema

Die Mörderische Verschwörung – Smoky Barrett ist zurück

Ihr begeht euch gerne auf Mörderfang zwischen Buchseiten? Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit, eure Fähigkeiten als Ermittler auf die Probe zu stellen! In der Mörderischen Verschwörung  gilt es einen kniffligen Fall zu lösen. Setzt die Puzzleteile richtig zusammen und findet heraus, wer hinter dem grausamen Verbrechen steckt. 

In fünf Leserunden werden wir Bücher voller Nervenkitzel gemeinsam lesen und uns dabei wertvolle Tipps für die Aufklärung der mörderischen Verschwörung holen!

„Die Stille vor dem Tod“ von Cody McFadyen leitet die mörderische Verschwörung blutig ein. Kann die FBI-Agentin Smoky Barrett die blutrünstigen Morde an mehreren Familien auflösen oder stößt sie bei diesem Fall an ihre psychischen Grenzen? 

Mehr zum Buch:
An einem kalten Oktobertag werden Smoky Barrett und ihr Team nach Denver, Colorado, gerufen. Im Haus der Familie Wilton ist Schreckliches geschehen: Die gesamte fünfköpfige Familie wurde ermordet, und der Täter hat durch eine mit Blut geschriebene Botschaft Smoky mit der Lösung des Falles beauftragt. Doch das Unheil ist weit größer, denn die Wiltons sind nicht die einzigen Opfer. Insgesamt drei Familien wurden in der gleichen Nacht und in unmittelbarer Nähe voneinander getötet. "Komm und lerne", lautet die Botschaft an Smoky. Es wird ein grausamer Lernprozess, das Böse in seiner reinsten Form, in seiner tiefsten Abgründigkeit zu spüren. Smoky gelangt an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Und weit darüber hinaus.
Neugierg geworden? Hier gehts zur Leseprobe!

Mehr zum Autor:
Cody McFadyen wurde 1968 in Texas geboren und wuchs in sehr einfachen Verhältnissen auf. Er las sehr viel und begann bereits mit neun Jahren mit dem Schreiben. Mit 16 brach er die Highschool ab und arbeitete als Freiwilliger bei einer Selbsthilfegruppe. Er war sehr vielseitig tätig: Drogenberatung, Lernhilfe, Bauarbeiten, Buchhaltung - und vor allem reiste er sehr viel. Später arbeitete er vor allem als Webdesigner. Mit Mitte Zwanzig machte er einige Drogen- und Alkoholerfahrungen, heiratete dann allerdings und widmete sich der Erziehung seiner Stieftochter. Erst mit Mitte dreißig fing er nach dem Rat seiner Exfrau wieder richtig mit dem Schreiben an.

Gemeinsam mit BASTEI LÜBBE vergeben wir in dieser Leserunde 43 Exemplare von "Die Stille vor dem Tod" an alle, die sich unserer mörderischen Verschwörung anschließen und ihr detektivisches Gespür auf die Probe stellen möchten.

Was ihr für eines der 43 Leseexemplare tun müsst? Bewerbt euch bis zum 09.10. über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und beantwortet folgende Frage:

Mit welchen Fähigkeiten könnt ihr die mörderische Verschwörung unterstützen?

Seid ihr schon Mitglied in unserer mörderischen Verschwörung? Helft uns bei den Ermittlungen in einem mysteriösen Mordfall, stellt den Täter und gewinnt mit etwas Glück Gewinne für die Extraportion Gänsehaut! 

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung eure Richtlinien für Leserunden! 
955 BeiträgeVerlosung beendet
DarkOwls avatar
Letzter Beitrag von  DarkOwlvor 6 Jahren
Kann mir jemand sagen, ob Smoky Barret eine Rolle in "Der Menschenmacher" spielt?
2 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren
nein, wie sschon dori235 gesagt, ist nicht von der Reihe aber trotzdem Lohnt es sich zu kaufen, es ist Grausam und trotzdem hat es gewiss etwas von der Wahrheit! LESEN :D
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Cody McFadyen wurde am 31. Dezember 1968 in Texas (Deutschland) geboren.

Cody McFadyen im Netz:

Community-Statistik

in 8.429 Bibliotheken

von 249 Leser*innen aktuell gelesen

von 471 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks