Christine Kabus

 4,4 Sterne bei 556 Bewertungen
Autorin von Im Land der weiten Fjorde, Insel der blauen Gletscher und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christine Kabus (©)

Lebenslauf von Christine Kabus

Christine Kabus wurde am 29.12. 1964 in Würzburg geboren, ging in Freiburg zur Schule und studierte in München und Heidelberg Germanistik und Geschichte. Als Regieassistentin und Dramaturgin arbeitete sie an verschiedenen Theatern, bevor sie 1996 nach München und in die Film- und Fernsehbranche wechselte. 2003 machte sie sich als Drehbuchautorin und Lektorin selbstständig und schrieb für diverse Fernsehserien, bevor 2013 ihr erster Norwegenroman "Land der weiten Fjorde" bei Bastei Lübbe erschien, dem fünf weitere folgten. Vier Bücher wurden auch ins Spanische übersetzt. 2019 wechselte sie zum Aufbau Verlag, im Dezember 2020 wird dort ihr erster Estlandroman "Zeit der Birken" veröffentlicht.

Alle Bücher von Christine Kabus

Cover des Buches Im Land der weiten Fjorde (ISBN: 9783404167586)

Im Land der weiten Fjorde

 (104)
Erschienen am 14.03.2013
Cover des Buches Insel der blauen Gletscher (ISBN: 9783404171545)

Insel der blauen Gletscher

 (94)
Erschienen am 15.01.2015
Cover des Buches Töchter des Nordlichts (ISBN: 9783404168842)

Töchter des Nordlichts

 (79)
Erschienen am 14.02.2014
Cover des Buches Das Lied des Nordwinds (ISBN: 9783404176434)

Das Lied des Nordwinds

 (75)
Erschienen am 29.03.2018
Cover des Buches Das Geheimnis der Mittsommernacht (ISBN: 9783404174034)

Das Geheimnis der Mittsommernacht

 (78)
Erschienen am 09.09.2016
Cover des Buches Das Geheimnis der Fjordinsel (ISBN: 9783404178483)

Das Geheimnis der Fjordinsel

 (61)
Erschienen am 31.07.2019
Cover des Buches Die Zeit der Birken (ISBN: 9783746635446)

Die Zeit der Birken

 (34)
Erschienen am 08.12.2020
Cover des Buches Die Birken der Freiheit (ISBN: 9783746638263)

Die Birken der Freiheit

 (29)
Erschienen am 14.02.2022

Neue Rezensionen zu Christine Kabus

Cover des Buches Die Birken der Freiheit (ISBN: 9783746638263)W

Rezension zu "Die Birken der Freiheit" von Christine Kabus

Die Birken der Freiheit
Wiebke13vor einem Monat

Die Birken der Freiheit ist der zweite Roman der Estlandreihe von Christine Kabus, spielt jedoch zeitlich vor dem ersten Band. Von daher kann man auch diesen Roman als erstes lesen.

Zur Geschichte:

Oldenburg 1914

Luise reist nach Estland, wo die adlige Wilhelmine einen jungen Deutschbalten heiraten soll. Nicht wissend, dass es sich um den zukünftigen Bräutigam ihre Herrin Wilhelmine handelt, verliebt sich Luise in ihn. Die beiden Frauen schmieden einen verwegenen Plan und ihr Glück steht auf Messers Schneide, denn schon bald bricht der erste Weltkrieg aus…..

Estland 1989

Merike hat sich bislang ihren tyrannischen Großvater gefügt, doch damit ist jetzt Schluss. Sie schließt sich gegen seinen Willen einer Unabhängigkeitsbewegung an, um für ein freies Estland zu kämpfen und für die Unabhängigkeit der UdSSR zu kämpfen. Doch immer mehr Geheimnisse ihrer eigenen Familie kommen zum Vorschein und diese möchte Merike erforschen und entdeckt dabei ihre deutschen Wurzeln…..

Nachdem ich sehr fasziniert und begeistert vom ersten Teil war, habe ich gleich im Anschluss Teil 2 gelesen und ich wurde nicht enttäuscht. Spannend und dramatisch und emotional ist auch Band 2 geschrieben, so dass ich dieses Buch in 3 Tagen durch hatte. 

Die Protagonisten und die Geschichten sind wieder sehr authentisch, sympathisch und liebevoll geschrieben und ich war von der ersten Seite an gleich im Geschehen. Durch die fundierte Recherche und die atmosphärische Erzählweise wird das Buch bzw. Die Estlandreihe zu etwas ganz Besonderem. Man erlebt nicht nur wunderschöne Liebesgeschichten, sondern lernt sehr viel geschichtliches über Estland und man spürt sogar dieses Land durch die malerischen Landschaftsbeschreibungen.

Die Unabhängigkeit für ein freies Estland ist sehr interessant und sehr spannend geschrieben…. Die Unabhängigkeit von der UdSSR ist sehr deutlich geschrieben. Und man erkennt durch diese Beschreibungen im Buch auch viele ähnliche Bezüge zur aktuellen Situation in der Ukraine .

Da ich meine Kindheit in der damaligen DDR erlebt habe, habe ich natürlich auch die Pionierbewegung miterlebt und so manches kam mir sehr sehr bekannt vor … 

Ich habe diesen Roman so gerne und mit so viel Begeisterung gelesen und kann diese Reihe wirklich jedem ans Herz legen, der sich für historisches interessiert.

5/5 ⭐️ für diesen tiefgründigen, fesselnden und sehr gut recherchierten Roman, den man so schnell nicht vergisst

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Birken der Freiheit (ISBN: 9783746638263)D

Rezension zu "Die Birken der Freiheit" von Christine Kabus

„Nicht in der Flucht der Gedanken, allein in der Tat ist die Freiheit.“ (Dietrich Bonhoeffer)
Dreamworxvor einem Monat

1914. Rechtzeitig vor der Hochzeit der adligen Wilhelmine von Rahden trifft die Deutsche Luise in Estland ein, um dort als deren Zofe zu arbeiten. Die beiden Frauen hegen schnell ein freundschaftliches Verhältnis. Wilhelmine würde lieber ein Medizinstudium aufnehmen, als den ihr zugedachten Baron zum Ehemann zu nehmen. Trotzdem macht sie sich in Begleitung von Luise auf den Weg nach Livland, um ihren Zukünftigen kennenzulernen. Als Luise Julius begegnet, ahnt sie nicht, dass es sich hier um den Bräutigam handelt und verliebt sich sofort in ihn. Wilhelmine nutzt die Gunst der Stunde und schmiedet gemeinsam mit Luise einen Plan, damit jede von ihnen das Leben bekommt, das sie sich wünscht. Doch der Ausbruch des Ersten Weltkrieges könnte alles zunichtemachen…
 1989 Estland. Merike begehrt endlich auf gegen ihren despotischen Großvater Andrus und schließt sich mit Hilfe von Lenja der Unabhängigkeitsbewegung gegen Russland an. Zudem spürt sie ein altes Familiengeheimnis auf, das bislang gut gehütet wurde…

Christine Kabus hat mit „Die Birken der Freiheit“ den zweiten Band ihrer Estland-Serie vorgelegt, der dem Vorgänger in punkto Unterhaltung und Spannung in nichts nachsteht. Die Geschichten können unabhängig gelesen werden, denn ihre Handlungen unterscheiden sich voneinander. Der flüssige, farbenfrohe und gefühlvolle Erzählstil lädt den Leser zu einer Zeitreise ein, um zum einen 1914 mit Luise eine abenteuerliche Reise von Deutschland nach Estland anzutreten sowie 1989 auf Merike zu treffen, die sich in Zeiten des politischen Umbruchs von Estland behaupten muss. Der perspektivische Wechsel lässt die Spannung steigen und den Leser den Zusammenhang zwischen den beiden Handlungsebenen erst nach und nach erahnen. Die Autorin hat sehr gut recherchiert und den historischen Hintergrund fundiert in ihre Geschichte eingewebt. So erlebt der Leser nicht nur den Ausbruch des Ersten Weltkrieges, sondern erfährt auch von der Freiheitsbewegung Estlands, die sich gegen die russische Führung im Land wehrt und die Unabhängigkeit des Landes erkämpfen will. Auch die farbenfrohen Beschreibungen der Örtlichkeiten sowie deren Geschichte lassen während der Lektüre Bilder im Kopf des Lesers entstehen und vermitteln den Eindruck, er sei direkt vor Ort. Die politische Situation beider Zeitebenen lassen Parallelen zur derzeitigen Lage zu, vor allem aber der damalige Untergang des Eisernen Vorhangs rückt noch einmal intensiv in das Gedächtnis des Lesers.

Die Charaktere sind facettenreich und lebendig in Szene gesetzt und fangen den Leser mit ihren glaubwürdigen Eigenschaften schnell ein, der sich ihnen gern an die Fersen heftet und mitfiebert. Wilhelmine ist eine Frau ohne Standesdünkel mit eigenem Kopf und dem Herz an der richtigen Stelle. Für ihre Freiheit spielt sie mutig ein gefährliches Spiel. Luise ist fleißig und besitzt ein freundliches Wesen, das sich Wilhelmine nur schwer widersetzen kann. Merike wächst über sich hinaus, sie fasst sich ein Herz und steht endlich für sich selbst ein. Großvater Andrus ist ein Tyrann, der nur seinen eigenen Willen gelten lässt. Merikes restliche Familie dagegen ist warmherzig, jedoch besitzt keiner die Stärke, sich gegen Andrus aufzulehnen.

„Die Birken der Freiheit“ können den Leser mit einer gelungenen Mischung aus Historie, unterschiedlichen Zeitebenen sowie Liebe und Familiengeheimnissen überzeugen, der das Buch kaum aus der Hand legen kann. Verdiente Leseempfehlung für eine gut recherchierte und unterhaltsame Geschichte!

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Die Zeit der Birken (ISBN: 9783746635446)W

Rezension zu "Die Zeit der Birken" von Christine Kabus

Die Zeit der Birken
Wiebke13vor einem Monat

Estland 1938

Charlotte verliebt sich auf dem Birkenhof ihres Onkels Julius in den jungen Esten  Lennart. Doch ihre strengen Eltern würden diese Beziehung niemals billigen und so halten die Beiden ihre Liebe geheim.

Als Charlotte schwanger wird, brechen die Wirren des zweiten Weltkriegs über sie herein und die Beiden werden getrennt ….

Schleswig Holstein 1977

Die junge Gesine lebt eigentlich ein unbeschwertes Leben auf dem Pferdehof ihrer Eltern. Als ihre Mutter den jungen russischen Pferdetrainer einstellt, verliebt sich Gesine in ihn. Doch diese Liebe endet jäh, als Grigori spurlos verschwindet. 

Eines Tages jedoch stößt Gesine auf Hinweise über seinen Verbleib, die nicht nur tief in die Familiengeschichte führt, sondern auch Abgründe europäischer Geschichte einbringt …..

Was für ein spannender und schöner Roman. 

Die Geschichte spielt auf zwei Zeitebenen und wir erfahren die Geschichten über zwei junge Frauen in unterschiedlichen Zeiten, die sich in vielen bedeutsamen Punkten ähneln, aber doch sehr unterschiedlich sind. 

Beide Frauen sind sehr liebenswert und sehr sympathisch und ich habe mit ihnen mitgelitten, mich gefreut und gebangt. 

Auch die Nebencharaktere sind sehr authentisch.

Der flüssige und bildhafte Schreibstil von Christine Kabus hat mich von der ersten Seite an gepackt und ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen.

Nicht nur zwei schöne Liebesgeschichten sorgen dafür, auch die sehr gut recherchierten historischen Aspekte von Estland fand ich super interessant. Man lernt so ein wenig Estland kennen, und Estland ist ein Land, wo ich noch nicht allzu viel von wusste und kannte!

Beeindruckt hat mich auch der sehr hohe Spannungsbogen, der erst am Ende des Buches durch die Enthüllungen und Verknüpfungen beider Schicksale zusammenführt.

Ein sehr unterhaltsamer ,sehr berührender und sehr informativer Roman, für den ich eine Leseempfehlung mitgebe und von mir 5/5⭐️ gibt.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Teilnahme an einer Leserunde zu meinem zweiten Estland-Roman.

Wenn Ihr bis Montag, 07. Februar 2022 Euren Namen in den Lostopf werft, könnt Ihr eines der zwanzig Freiexemplare gewinnen, die der Aufbau Verlag freundlicherweise zur Verfügung stellt, und das Buch gemeinsam kennenlernen und Euch untereinander und mit mir darüber austauschen.

Ich freue mich auf Euch!

Liebe Lovelybooks-Gemeinde,

wer hat Lust auf eine weitere von mir begleitete Lesereise nach Estland?

Am Valentinstag, 14. Februar 2022, wird der Roman
„Die Birken der Freiheit“ erscheinen.

Ende 2020 ging es in "Die Zeit der Birken" zum ersten Mal in dieses faszinierende baltische Land mit seiner bewegten Geschichte. In meinem neuen Roman tauchen wir ab in die Zeiten, in denen die Esten um ihre Unabhängigkeit rangen, und in zwei Familiengeschichten, die eng damit verwoben sind.

Und das erwartet Euch:

Oldenburg, 1914: Zofe Luise begleitet die adlige Wilhelmine nach Estland, wo diese einen baltischen Baron heiraten soll. Kurz vorm Ziel der Reise, auf der sich die Frauen anfreunden, verliebt sich Luise in Julius, nicht ahnend, dass er Wilhelmines Zukünftiger ist. Die beiden fassen einen verwegenen Plan, der durch den Kriegsausbruch durcheinandergewirbelt wird.

Estland, 1989: Bislang hat sich die 19jährige Merike stets ihrem tyrannischen Großvaters gefügt. Jetzt will sie eigene Wege gehen und schließt sich gegen seinen Willen nicht nur der Unabhängigkeitsbewegung an, sondern stochert zudem in streng gehüteten Geheimnissen der Familie, in der sie deutsche Wurzeln entdeckt.

 Vorschau: https://www.aufbau-verlage.de/aufbau-taschenbuch/die-birken-der-freiheit/978-3-7466-3826-3

Dieses Mal gibt es vorab noch ein besonderes Schmankerl: Das kostenlose ebook „Der Himmel über den Birken“ entführt Euch in die Zeit kurz vor der Ersten Weltkrieg und gibt schon mal Einblicke in die familiären und gesellschaftlichen Hintergründe von Luise und Wilhelmine, die sich im Roman dann zwei Jahre später begegnen werden:

https://christine-kabus.com/2021/12/23/appetithaeppchen/

Selbstverständlich sind auch alle, die kein Freiexemplar ergattern, herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen!

Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Eindrücke, Kommentare und Fragen und freue mich auf die Leserunde mit Euch!

Eure Christine

P.S. Die Einteilung in Leseabschnitte werde ich hier posten, sobald ich das Buch in Händen halte.

https://christine-kabus.com/


339 BeiträgeVerlosung beendet
N
Letzter Beitrag von  Nusseisvor 2 Monaten

Gut Ding will Weile haben...sehr spät, aber tief beeindruckt teile ich anbei meine Rezension und freue mich über das Buch. Es war wie der erste Band eine Berreicherung für meine Bildung und darüber hinaus sehr unterhaltsam und spannend geschrieben.

https://www.lovelybooks.de/autor/Christine-Kabus/Die-Birken-der-Freiheit-3659535159-w/rezension/5208548501/

https://www.genialokal.de/Produkt/Christine-Kabus/Die-Birken-der-Freiheit_lid_46073417.html?storeID=bukuboll

Herzlichen Dank!

Zum Erscheinen meines neuen Romans "Die Zeit der Birken" möchte ich gern eine von mir begleitete Leserunde veranstalten.

Dieses Mal geht es nach Estland, das mich wegen seiner bewegten Geschichte, die auch eng mit der deutschen verknüpft ist, und seiner traumhaften Natur fasziniert.

Ich würde mich freuen, wenn wir gemeinsam in die Erlebnisse von Gesine und Charlotte eintauchen.

Liebe Leseratten und Freunde des Nordens,

es ist wieder Zeit für eine Lesereise in nördliche Gefilde! 

Letztes Jahr ging es ein letztes Mal nach Norwegen, wo Ihr das „Geheimnis der Fjordinsel“ lüften konntet.

Da mich das Baltikum und insbesondere Estland mit seiner bewegten Geschichte schon lange interessieren, habe ich meinen neuen Roman „Die Zeit der Birken“ nun zur Hälfte dort spielen lassen. Die zweite Zeitebene findet in Schleswig Holstein statt.

Am 08. Dezember wird „Die Zeit der Birken“ erscheinen.

Wenn Ihr bis Sonntag, 29. November 2020 Euren Namen in den Lostopf werft, könnt Ihr eines der zwanzig Freiexemplare gewinnen, die der Aufbau Verlag freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Und das erwartet Euch:

Schleswig-Holstein, 1977: Anstatt auf ihrer Stute über den Strand zu galoppieren, muss Gesine für ihr Abitur büffeln. Unerwartet wird der junge Russe Grigori, den ihr Vater als Bereiter einstellt, zum Lichtblick ihres grauen Alltags. Ihr Liebesglück endet jäh, als Grigori eines Tages einfach fortgeht und Gesine am Boden zerstört zurücklässt. Viele Jahre später kommt sie dem Grund auf die Spur, der sie tief in die Vergangenheit ihrer Familie und schließlich nach Estland folgt.

 

Estland, 1938: Charlotte, frisch gebackene Absolventin eines Mädchenstifts, wird von ihrer deutschbaltischen Familie als Haushaltshilfe zu ihrem verwitweten Onkel beordert. Auf dem Birkenhof verliebt sie sich in den jungen Stallmeister Lennart, doch ihre Eltern würden eine Ehe mit einem Esten niemals erlauben. Als Charlotte ein Kind von ihm bekommt, enthüllt sie ihnen ihr Geheimnis – fest entschlossen, zu ihrer Liebe zu stehen. Der Zweite Weltkrieg durchkreuzt jedoch ihre Pläne und zerstört unwiederbringlich ihre Welt.

Hier geht’s zur Verlagsseite: https://www.aufbau-verlag.de/index.php/autoren/christine-kabus

Selbstverständlich sind auch alle, die kein Freiexemplar ergattern, herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen!

Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Eindrücke, Kommentare und Fragen und freue mich auf die Leserunde mit Euch!

Eure Christine

P.S. Die Einteilung in Leseabschnitte werde ich hier posten, sobald ich das Buch in Händen halte.

https://christine-kabus.com/

441 BeiträgeVerlosung beendet
W
Letzter Beitrag von  wacahavor einem Jahr

Oh, ich habe ja noch gar nicht meine Rezension gepostet - Entschuldigung für die Verspätung.

Danke, dass ich mit euch nach Estland reisen und so viel lernen durfte!

https://www.lovelybooks.de/autor/Christine-Kabus/Die-Zeit-der-Birken-2575688762-w/rezension/2925795260/

https://wasliestdu.de/rezension/interessantes-unbekanntes-estland

https://www.lesejury.de/christine-kabus/buecher/die-zeit-der-birken/9783746635446

Liebe Leseratten und Norwegenfreunde,

es ist wieder Zeit für eine Lesereise in den hohen Norden! Letztes Jahr habt Ihr dem „Lied des Nordwinds“ gelauscht, dieses Jahr könnt Ihr das „Geheimnis der Fjordinsel“ lüften.

Ende Juli wird das Buch erscheinen. Wenn Ihr bis Dienstag, 23. Juli 2019 Euren Namen in den Lostopf werft, könnt Ihr eines der zwanzig Freiexemplare gewinnen, die der Bastei Lübbe Verlag freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Und das erwartet Euch:

Ostfriesland, 1980. Die junge Rike erfährt nach dem Tod ihres geliebten Großvaters, dass ihre Großmutter vor langer Zeit ganz plötzlich verschwand. Warum hat Johanne die Familie damals verlassen? Die Suche nach der Verschollenen führt Rike nach Norwegen, auf eine kleine Insel im Oslofjord, wo sie auf ein Geheimnis stößt, das weit zurückreicht in die Zwanzigerjahre …

Norwegen, 1926. Um den finanziellen Ruin ihrer Familie abzuwenden und den Ruf ihres Vaters zu retten, fasst die dreiundzwanzigjährige Johanne einen verwegenen Plan. Gemeinsam mit dem Abenteurer Leif taucht sie ein in die Welt der Schmuggler und kommt dabei einem gefährlichen Mann in die Quere – mit dramatischen Folgen, sogar noch für das Leben ihrer Enkelin Rike viele Jahrzehnte später …

Hier geht’s zur Verlagsseite und der Leseprobe:

https://www.luebbe.com/de/das-geheimnis-der-fjordinsel/id_6934703

Selbstverständlich sind auch alle, die kein Freiexemplar ergattern, herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen!

Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Eindrücke, Kommentare und Fragen und freue mich auf die Leserunde mit Euch!

Eure Christine

P.S. Die Einteilung in Leseabschnitte werde ich hier posten, sobald ich das Buch in Händen halte.

https://christine-kabus.com/

377 BeiträgeVerlosung beendet
D
Letzter Beitrag von  Dreamworxvor 3 Jahren

Da mein Buch passend zur Leserunde nicht bei mit angekommen ist, konnte ich leider nicht mitlesen. Das Buch habe ich mir per Ebook selbst besorgt und bin froh, die Geschichte gelesen zu haben, die Autorin kann mich immer wieder aufs Neue begeistern mit ihrem tollen Schreibstil und ihrer Inspiration.

Anbei meine Rezension, die bereits auf vielen Portalen gepostet wurde:

https://www.lovelybooks.de/autor/Christine-Kabus/Das-Geheimnis-der-Fjordinsel-1812087615-w/rezension/2235386758/

Nochmals tausend Dank an die Autorin für eine tolle Lesezeit. Ich freue mich sehr auf ein neues Werk!

Herzliche Grüße

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks