Christine Drews

 4,2 Sterne bei 729 Bewertungen
Autorin von Schattenfreundin, Kälter als die Angst und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christine Drews (©)

Lebenslauf von Christine Drews

Schreiben zwischen Fernsehen und Literatur: Schon während ihres Germanistik- und Psychologiestudiums arbeitete Christine Drews für diverse TV-Produktionen. Nach ihrem Magisterabschluss schrieb sie als feste Autorin für verschiedene Comedy-Serien, bevor sie sich 2002 selbständig machte. Seitdem hat sie Drehbücher für Movies (u.a. „Am Kap der Liebe“, Co-Autor Jens Jendrich), Familien- und Comedyserien geschrieben (u.a. „Sechserpack“, „Weibsbilder“, „Er sagt, sie sagt“, „Die Bräuteschule 1958“, etc.), und als Autorin für zahlreiche Showformate gearbeitet (u.a. „Achtung! Hartwich“, „Das NRW Duell“, etc.). „Schattenfreundin“ ist ihr erster Roman. Er erscheint auch als Hörbuch, gelesen von Cathrin Bürger.

Neue Bücher

Cover des Buches Großraumdisco (ISBN: 9783832181819)

Großraumdisco

Erscheint am 14.03.2023 als Gebundenes Buch bei DuMont Buchverlag.

Alle Bücher von Christine Drews

Cover des Buches Schattenfreundin (ISBN: 9783404167463)

Schattenfreundin

 (189)
Erschienen am 14.03.2013
Cover des Buches Kälter als die Angst (ISBN: 9783751708944)

Kälter als die Angst

 (84)
Erschienen am 30.03.2021
Cover des Buches Phönixkinder (ISBN: 9783404169924)

Phönixkinder

 (71)
Erschienen am 18.07.2014
Cover des Buches Freiflug (ISBN: 9783832166243)

Freiflug

 (67)
Erschienen am 14.03.2022
Cover des Buches Denn mir entkommst du nicht (ISBN: 9783404173556)

Denn mir entkommst du nicht

 (61)
Erschienen am 13.05.2016
Cover des Buches Sonntags fehlst du am meisten (ISBN: 9783548290201)

Sonntags fehlst du am meisten

 (53)
Erschienen am 08.09.2017
Cover des Buches Rachefolter (ISBN: 9783751708920)

Rachefolter

 (50)
Erschienen am 30.03.2021
Cover des Buches Killerjagd (ISBN: 9783732564217)

Killerjagd

 (41)
Erschienen am 09.10.2018

Neue Rezensionen zu Christine Drews

Cover des Buches Schattenfreundin / Phoenixkinder (ISBN: 9783732520084)
Zahirahs avatar

Rezension zu "Schattenfreundin / Phoenixkinder" von Christine Drews

Schattenfreundin & Phoenixkinder
Zahirahvor 3 Monaten

„Schattenfreundin“ ist der 1. Fall für Charlotte Schneidmann und Peter Käfer aus der Feder von Christine Drews. Die Inhaltsangabe las sich für mich spannend und interessant. Der Anfang mit der Geschichte rund um die eigentliche Krimihandlung konnte mich durchaus überzeugen, aber die weitere Umsetzung fand ich dann nicht mehr so gelungen. Die Handlungen mancher Figuren konnte ich nicht so richtig nachvollziehen. Und auch Charlotte Schneidmann kommt anfänglich unsympathisch rüber. Das relativiert sich dann jedoch schnell, als man mehr über ihre persönliche Vergangenheit erfährt. Ihr Kollege Peter Käfer hingegen blieb mir zu blass, was ich schade fand. Aber vielleicht ändert sich das ja noch in den Folgebänden? Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Autorin einen durchaus gut gemachten Serienstart geschaffen hat. Durch eingebaute Wendungen schafft sie es etwas Spannung zu erzeugen. Aber im Ganzen betrachtet hat mich der Krimi nicht richtig fesseln können. Deshalb vergebe ich eine Leseempfehlung aber nur 3 von 5 Sterne.

Mit "Phönixkinder" liefert Christine Drews uns nun den 2. Fall für Charlotte Schneidmann und Peter Käfer. Eins muss ich dann auch gleich mal vorweg schicken, dieses Buch hat mir besser gefallen als sein Vorgänger. Selbst meine damalige Kritik in Bezug auf die Darstellung Peter Käfers ist wohl erhört worden. Diesmal wird nämlich ebendieser Peter Käfer als gleichberechtigter Ermittler geschildert. Was der Geschichte auch wirklich gut tat. Die Story selbst ist durch die ständigen Wechsel zwischen den Ermittlern und dem Feuerteufel recht temporeich und spannend. Alle Protagonisten, ob Haupt- oder Nebencharaktere, sind bildhaft dargestellt und überzeugen in ihren jeweiligen Rollen. Als Fazit kann ich sagen, ist der Autorin eine Steigerung sowohl im Hinblick auf den Krimi-Plot als auch bei der Charakterisierung ihrer Protagonisten im Vergleich zum 1. Teil gelungen. Das gesamte Paket konnte mich diesmal auf alle Fälle besser unterhalten als sein Vorgänger. Ich kann den 2. Serienteil somit auch weiterempfehlen und vergebe diesmal 3.5 von 5 Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Phönixkinder (ISBN: 9783404169924)
Zahirahs avatar

Rezension zu "Phönixkinder" von Christine Drews

Charlotte Schneidmann ermittelt wieder
Zahirahvor 3 Monaten

Mit "Phönixkinder" liefert Christine Drews uns nun den 2. Fall für Charlotte Schneidmann und Peter Käfer. Eins muss ich dann auch gleich mal vorweg schicken, dieses Buch hat mir besser gefallen als sein Vorgänger. Selbst meine damalige Kritik in Bezug auf die Darstellung Peter Käfers ist wohl erhört worden. Diesmal wird nämlich ebendieser Peter Käfer als gleichberechtigter Ermittler geschildert. Was der Geschichte auch wirklich gut tat. Die Story selbst ist durch die ständigen Wechsel zwischen den Ermittlern und dem Feuerteufel recht temporeich und spannend. Alle Protagonisten, ob Haupt- oder Nebencharaktere, sind bildhaft dargestellt und überzeugen in ihren jeweiligen Rollen. 

Als Fazit kann ich sagen, ist der Autorin eine Steigerung sowohl im Hinblick auf den Krimi-Plot als auch bei der Charakterisierung ihrer Protagonisten im Vergleich zum 1. Teil gelungen. Das gesamte Paket konnte mich diesmal auf alle Fälle besser unterhalten als sein Vorgänger. Ich kann den 2. Serienteil somit auch weiterempfehlen und vergebe diesmal 3.5 von 5 Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Schattenfreundin (ISBN: 9783404167463)
Zahirahs avatar

Rezension zu "Schattenfreundin" von Christine Drews

Konnte mich nicht richtig fesseln
Zahirahvor 3 Monaten

„Schattenfreundin“ ist der 1. Fall für Charlotte Schneidmann und Peter Käfer aus der Feder von Christine Drews. Die Inhaltsangabe las sich für mich spannend und interessant. Der Anfang mit der Geschichte rund um die eigentliche Krimihandlung konnte mich durchaus überzeugen, aber die weitere Umsetzung fand ich dann nicht mehr so gelungen. Die Handlungen mancher Figuren konnte ich nicht so richtig nachvollziehen. Und auch Charlotte Schneidmann kommt anfänglich unsympathisch rüber. Das relativiert sich dann jedoch schnell, als man mehr über ihre persönliche Vergangenheit erfährt. Ihr Kollege Peter Käfer hingegen blieb mir zu blass, was ich schade fand. Aber vielleicht ändert sich das ja noch in den Folgebänden? 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Autorin einen durchaus gut gemachten Serienstart geschaffen hat. Durch eingebaute Wendungen schafft sie es etwas Spannung zu erzeugen. Aber im Ganzen betrachtet hat mich der Krimi nicht richtig fesseln können. Deshalb vergebe ich eine Leseempfehlung aber nur 3 von 5 Sterne.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Kennt ihr Rita Maiburg? Sie war die erste weibliche Flugkapitänin der Welt und Christine Drews erzählt in ihrem neuen Buch von ihrem Kampf um Gleichberechtigung.
Die Pilotin Rita wird in den Siebzigerjahren nur aufgrund ihres Geschlechts nicht bei der Lufthansa angestellt. Gemeinsam mit der Anwältin Katharina Berner, die den täglichen Kampf als Frau in der Berufswelt selbst gut kennt, zieht sie vor
Gericht, um sich ihren Traum vom Fliegen zu erfüllen.

Gegen den Wunsch ihrer Familie hat Katharina Berner Jura studiert und arbeitet als Anwältin. Doch auch im täglichen Berufsalltag werden ihr von ihren männlichen Arbeitskollegen und gesellschaftlichen Konventionen Steine in den Weg gelegt. Rita Maiburgs großer Traum ist ein Passagierflugzeug zu fliegen – doch die Lufthansa stellt Frauen generell nicht als Piloten ein. Die beiden Frauen beschließen zu klagen: gegen die Lufthansa und gegen die Bundesrepublik Deutschland. 

Habt ihr Lust diesen Roman über zwei besondere Frauen, die für die Gleichberechtigung von Frauen im Berufsleben kämpfen, vor dem offiziellen Erscheinungstermin zu lesen und zu rezensieren? 

Gemeinsam mit dem DuMont Buchverlosung verlosen wir 35 Exemplare von Christine Drews Roman "Freiflug".

Wir möchten alle Gewinner*innen bitten, ihre Rezensionen ab dem 12.03. und bis zum 21.03.2021 sowohl hier auf LovelyBooks zu teilen, als auch auf drei anderen Plattformen (Buchshops, Blogs und Co.).

Hier können die Rezensionen geteilt werden:

- Amazon

- Thalia

- Hugendubel

- Instagram

- Facebook

- Blog

- Weltbild

- Pustet

- buecher.de

Wir freuen uns auf eure Rezensionen!

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet uns bitte folgende Frage:

Welche starke Frau inspiriert euch?

325 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo, liebe Krimi-Freunde!

ein neuer Fall von Charlotte Schneidmann und Peter Käfer steht vor der Tür! "Kälter als die Angst" heißt mein neuer Krimi und ich möchte euch herzlich zu einer spannenden Leserunde einladen. Bastei Lübbe stellt freundlicherweise 25 Bücher (Print) zu Verfügung und ich würde mich freuen, wenn Ihr dabei seid! 

Da das Buch am 21.12. erscheint, wäre es super, wenn Ihr Eure Rezensionen bis zu dem Termin einstellt. Daher wäre es schön, wenn sich nur die bewerben, die im Dezember auch Zeit zum Lesen haben - ich weiß, ist manchmal nicht leicht in der Vorweihnachtszeit! ;)

Aber jetzt freue ich mich erst mal auf eure Bewerbungen! Am 30.11. endet die Frist, dann lose ich aus und dann sind die Bücher hoffentlich bald bei den Gewinnern. 

Ich freue mich auf eine neue Leserunde!
Herzliche Grüße, Christine Drews
403 BeiträgeVerlosung beendet
biggtats avatar
Letzter Beitrag von  biggtatvor 4 Jahren
https://www.lovelybooks.de/autor/Christine-Drews/K%C3%A4lter-als-die-Angst-1566079594-w/rezension/1959323920/

Meine Rezension ist online!
Auch auf Amazon, Lesejury, Thalia und Weltbild
Herzliche Einladung zu einer Leserunde für meinen neuen Familienroman "Ein Tag hat viele Farben", der am 9.11.2018 im Ullstein Verlag erscheint!

Worum geht es?

Die Geschichte spielt in rheinischen Düren, der Heimatstadt der drei Geschwister Mia, Tom und Anna. Ihr Vater, der sich als Kunstexperte einen Namen gemacht hat, liegt dort in einem Krankenhaus im Koma. Erst an dem Tag, an dem die Geräte ihres Vaters abgeschaltet werden, kommen die drei Geschwister nach Jahren wieder in ihrer Heimat zusammen. Statt gemeinsam zu trauern, beschäftigt sie am meisten, was mit dem Familienschatz geschehen wird. Sie alle haben ihre eigenen Pläne für das wertvolle Pechstein-Gemälde. Doch im Laufe des Tages erfahren sie, dass nicht alles ist, wie es scheint …


Habt Ihr Lust, bei der Leserunde mitzumachen? Ullstein stellt freundlicherweise 15 Exemplare zur Verfügung, die ich nach Ablauf der Bewerbungsfrist auslosen würde. Ich selbst werde die Leserunde begleiten und stehe selbstverständlich für alle möglichen Fragen zu Verfügung! ;) Ich freu mich auf Euch! Liebe Grüße, Christine
258 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Christine Drews im Netz:

Community-Statistik

in 766 Bibliotheken

auf 108 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 19 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks