Christina Degenhardt

 4,4 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Trojan, Nurianer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christina Degenhardt

Christina Degenhardt wurde am 22. Mai 1986 in Frankfurt am Main geboren und wuchs im Stadtteil Sachsenhausen auf. Nach dem Abitur zog es sie 2006 nach Hamburg, um hinter die Kulissen von Film und Fernsehen zu blicken. Um einen beruflichen Abschluss zu haben, absolvierte Christina von 2007 bis 2009 bei AppelrathCüpper eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing. Da gute Geschichten ihre Leidenschaft sind, ging Christina Ende 2009 zurück zu Film und Fernsehen. Seitdem arbeitet sie als Requisiteurin für verschiedene Filmprojekte in Hamburg und Berlin. Schon von klein auf war es Christinas Wunsch Bücher zu schreiben. Ihre Legasthenie hielt sie jedoch jahrelang von ihrem Traum ab. 2007 stellte sie sich der Herausforderung und begann ihre eigenen Geschichten aufs Papier zu bringen. Herausgekommen ist ihr erstes eigenes Werk >>Trojan - eine dunkle Prophezeiung<<. Eine spannende Geschichte voller Abenteuer, Liebe und allerhand großen Herausforderungen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christina Degenhardt

Cover des Buches Trojan (ISBN: 9783734769207)

Trojan

 (10)
Erschienen am 03.02.2016
Cover des Buches Nurianer (ISBN: 9783964436696)

Nurianer

 (6)
Erschienen am 22.11.2019
Cover des Buches Nurianer (ISBN: 9783751934398)

Nurianer

 (1)
Erschienen am 02.06.2020
Cover des Buches Nurianer (ISBN: 9783964437907)

Nurianer

 (1)
Erschienen am 08.11.2019
Cover des Buches Trojan (ISBN: 9783751944205)

Trojan

 (0)
Erschienen am 30.06.2020

Neue Rezensionen zu Christina Degenhardt

Cover des Buches Nurianer (ISBN: 9783751934398)anra1993s avatar

Rezension zu "Nurianer" von Christina Degenhardt

Toller Abschluss der Dilogie
anra1993vor 2 Jahren

Da mich Band 1 in seinen Bann ziehen konnte, habe ich mir den zweiten Teil direkt zum Erscheinungstermin bestellt. Wieder einmal konnte mich die Autorin in den Bann von Nuriend und seinen Bewohnern ziehen.  Wie in Band 1 habe ich mich in die Detailverliebtheit der Autorin  und den Bezug zur Natur verliebt. Sie beschreibt Vieles, was zum Nachdenken über die Natur und den Menschen anregt. 


Ich hatte das Gefühl, dass der zweite Band zum Teil sanfter als der erste ist. Dies  ändert aber nichts an der Spannung. Vielmehr konnte mich die Autorin stundenlang an den zweiten Teil fesseln. Dies war nicht nur den den Handlungen zu verdanken, sondern ebenfalls den Charakteren, die ich in mein Herz schließen konnte. Ich würde mir wünschen, dass sie noch einmal in einer anderen Geschichte vorkommen.  


Die Spannung war ein stetiges auf und ab. Immer wieder passieren Dinge, die zum Teil unvorhersehbar waren und bis zum Ende wusste ich nicht, wie die Geschichte ausgehen wird. Ich kann euch die Dilogie uneingeschränkt empfehlen!


Mein Fazit

Spannender Abschluss der Dilogie. Mich konnte Nuriend mit seinen Bewohnern voll und ganz überzeugen und hat mir tolle Lesestunden beschert. 

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Nurianer (ISBN: 9783964436696)bea76s avatar

Rezension zu "Nurianer" von Christina Degenhardt

Fesselnd, einfach nur klasse
bea76vor 2 Jahren

Eine Welt die zu unserer gehört, von der wir abgespalten sind.


Ein Mädchen, das in die Welt der Nurianer stolpert, ein junger Mann der bereits dort lebt und an ihrer Seite bleibt.


Die Nurianer sind Menschen die sehr Naturverbunden leben und eben genau das beschützen und auch versuchen es zu verbessern, aber eben so das es der Natur nicht schadet.


Es gibt wie in vielen anderen Leben Probleme und auch hier wird wieder klar, dass man mit Freunden viel schaffen kann.


Dieses Buch behandelt ein Thema, dass wieder viel mehr in den Vordergrund geschoben werden muss, aber eben nicht mit erhobenen Zeigefinger, sondern es muss einfach in den Köpfen der Menschen anfangen.


Eine wundervoll geschriebene Geschichte, die von Anfang an einfach nur spannend, fesselnd und mit einigen Schmunzelstellen.




Dieses ist das zweite Buch was ich von dieser Autorin gelesen habe und ich fand es super. Vielen Dank hierfür



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nurianer (ISBN: 9783964436696)anra1993s avatar

Rezension zu "Nurianer" von Christina Degenhardt

Wahnsinnig toller Auftakt
anra1993vor 3 Jahren

Ich bin meistens eher skeptisch, wenn ich ein ziemlich dickes Buch in den Händen halte. Da mich der Klappentext von Nurianer aber sehr angesprochen hatte, wollte ich es trotzdem unbedingt lesen. 

Da es mein erstes Buch der Autorin war, war ich gespannt ob mir der Schreibstil zusagen wird. Ich wurde nicht enttäuscht. Sie schreibt leicht zu verstehen und fesselnd. Ebenso gefällt mir ihre Welt, die sie geschaffen hat. Denn es handelt sich um eine Welt, in der es keine großartige Technik gibt. Vielmehr sind dir Nurianer sehr naturverbunden, was mir sehr gut gefallen hat. Des Weiteren gibt es noch einige Besonderheiten, die die Welt der Nurianer einzigartig und Besonders machen. 

Als Protagonistin habe ich Nina kennengelernt. Anfangs wusste ich nicht, wie ich sie einschätzen soll. Aber irgendwie hat sie mich auch an mich selbst erinnert. Schule fertig, aber keine Ahnung, was sie nun studieren bzw. was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Orgendetwas studieren, auf Reisen gehen? Nina entscheidet sich für Letzteres und möchte erst einmal die Welt sehen. Aber es kam alles anders, als sie dachte... Ich mochte sie wirklich gerne. Sie wirkte auf mich wie eine Person, die auch bei uns leben könnte. Sie ist weder perfekt, noch hat sie große Schwächen. Vielmehr jemand, den man gerne haben muss.

Ich bin begeistert von der Idee der Autorin. Ich liebe Geschichten mit Schulen oder Akademien. Deswegen war ich umso begeisterter, als ich beim Lesen feststellte, dass sich die Geschichte in einer Akademie bei den Nurianern abspielen wird. Auch das Setting finde ich großartig. Die beschriebene Welt hat mir gut gefallen und das fast vollständige auskommen ohne Technik, umso mehr.

Anfangs hatte ich ein wenig Angst, dass sich die Geschichte etwas in Liebesduseleien verlaufen könnte. Ich mag keine Geschichten in denen Dreiecksbeziehung geführt werden oder sich die Protagonistin nicht entscheiden kann, wen sie liebt. Aber zum Glück war das hier nicht der Fall. Die Liebesgeschichte entwickelte sich nach einem ganz anderen Muster und sorgte dafür, dass ich das Buch nicht frustriert zur Seite gelegt habe.

Die Spannung konnte fast durchgängig auf einem hohen Niveau gehalten werden, obwohl nicht immer etwas passierte. Vielmehr schwing eine bedrohliche Stimmung mit, die ich nicht richtig zu fassen bekam; mich aber neugierig weiterlesen hat lassen.

Am Ende war ich etwas überrascht. Ich habe fest damit gerechnet, dass es sich hierbei um einen Einzelband handelt. Aber fehlgedacht. Es handelt sich um einen Auftakt einer Reihe. Aber das freut mich sehr, denn das Ende war noch einmal richtig spannend und ließ mich atemlos zurück. Denn gerechnet habe ich damit nicht.

Mein Fazit
Von der ersten Seite an, habe ich mich in die Welt und die Charaktere verliebt. Die Spannung ist durchgängig auf einem hohen Niveau, welches auch durch die bedrohliche Stimmung aufrechterhalten werden konnte. Die Idee gefällt mir richtig gut und ist super umgesetzt worden, sodass es für mich eine klare Empfehlung ist.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks