Chris Weitz

 3,7 Sterne bei 217 Bewertungen
Autorenbild von Chris Weitz (© David Roker / Quelle: DTV Verlag)

Lebenslauf von Chris Weitz

Chris Weitz wurde 1969 in New York geboren. Der US-Amerikaner studierte Englische Literatur am Trinity College in Cambridge und wurde Drehbuchautor, Regisseur und Produzent für zahlreiche international erfolgreiche Filme. So schrieb Chris Weitz unter anderem die Drehbücher für "About a Boy", "Cinderella" und "Der Goldene Kompass". Unter seiner Regie entstand mit "New Moon" die Verfilmung von Stephenie Meyers "Bis(s) zur Mittagsstunde". 2014 veröffentlichte Chris Weitz sein erstes Jugendbuch. "Young World - Die Clans von New York" ist im September 2015 in Deutschland erschienen und ist der erste Band einer dystopischen Jugendbuch-Reihe.

Alle Bücher von Chris Weitz

Cover des Buches Young World - Die Clans von New York (ISBN: 9783423761215)

Young World - Die Clans von New York

 (167)
Erschienen am 22.09.2015
Cover des Buches Young World - Nach dem Ende (ISBN: 9783423761376)

Young World - Nach dem Ende

 (44)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches The Young World (ISBN: 9781907411809)

The Young World

 (1)
Erschienen am 02.07.2015
Cover des Buches The New Order (ISBN: 9780316226301)

The New Order

 (1)
Erschienen am 21.07.2015
Cover des Buches The Revival (The Young World) (ISBN: 9780316226349)

The Revival (The Young World)

 (0)
Erschienen am 19.07.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Chris Weitz

Cover des Buches Young World - Die Clans von New York (ISBN: 9783423761215)DoraLupins avatar

Rezension zu "Young World - Die Clans von New York" von Chris Weitz

Schöne Idee
DoraLupinvor 6 Tagen

Das Cover des Buches gefällt mir ganz gut. Man sieht New York das teilweise in Trümmern liegt und kann schon ahnen das es sich bei diesem Buch um eine Dystopie handelt.

Eine Seuche kommt nach New York und lässt alle Kleinkinder und Erwachsene über 18 Jahren sterben. Die verbliebenen Jugendlichen schließen sich zu Strassen-Gangs zusammen und müssen jeden Tag ums überleben kämpfen und zudem herausfinden warum diese Seuche ausgebrochen ist und ob sie nur New York befallen hat oder auch andere Städte..lände...Kontinente.
Die Idee des Buches ist wahnsinnig spannend und man möchte sofort rausfinden warum nur die Jugendlichen überlebt haben.
Die Idee ist toll, mit der Umsetzung bin ich zwiegespalten.
Immer wieder hat das Buch Längen bzw lange Actionabschnitte, die die Jugendlichen aber nicht in der Geschichte weiter bringen.

Dafür fand ich das Ende wieder klasse und sehr gelungen.

Alles in allem super Idee mit sehr gutem Ende aber mittendrin einige Längen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches The New Order (ISBN: 9780316226301)Krimifee86s avatar

Rezension zu "The New Order" von Chris Weitz

The new order von Chris Weitz
Krimifee86vor 2 Jahren

Nichts ist wie es scheint im zweiten Teil der Reihe rund um die junge Welt. Jefferson, Donna und die anderen erfahren, dass nur die USA von der Krankheit heimgesucht wurden. Überall sonst auf der Welt leben die Menschen weiter ihr lustiges Leben. Aber was noch viel schlimmer ist: Es ist geplant, dass die USA bzw. alle dort lebenden Jugendlichen vollständig eliminiert werden sollen. Die Freunde sind entsetzt und setzen mit Hilfe des jungen Soldaten Chapel alles daran, dem zuvor zu kommen. Doch dabei werden Jefferson und Donna getrennt und während Jefferson wieder in New York ums Überleben und das Vertrauen der anderen Clans kämpfen muss, landet Donna an einem College in England. Aber auch hier ist ihr nicht jeder wohlgesonnen.

 

Es war schon eine Weile her, dass ich Teil 1 der Reihe rund um die junge Welt gelesen habe. Ich hatte schon einiges vergessen und dementsprechend habe ich etwas gebraucht um in die Story hineinzufinden. Zumal sie aus meiner Sicht über weite Teile leider eher nur so dahin plätschert, gerade am Anfang. Erst auf den letzten 100 Seiten kam Spannung auf und von da an bin ich nur so durch die Seiten geflogen und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Natürlich, wie das so für einen mittleren Band üblich ist, gibt es einen Cliffhangar, damit man schön Teil 3 weiter liest. Werde ich auf jeden Fall demnächst tun und vergebe für The new Order immerhin 7 / 10 Punkten. 

 

 

Mehr von mir zu den Themen Bücher, Bullet Journal, Essen, Reisen, Fotos, Disney, Harry Potter und noch vieles mehr gibt es unter: https://www.facebook.com/TaesschenTee/

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Young World - Die Clans von New York (ISBN: 9783423761215)L

Rezension zu "Young World - Die Clans von New York" von Chris Weitz

Teil 1
LenaSilbernaglvor 3 Jahren

Darum geht's:

Eine faszinierende Welt ohne Erwachsene.

Es gab ein Leben davor. Dann kam die Seuche. Übrig blieben nur die Teenager. Jetzt, ein Jahr danach, werden die Vorräte knapp und die Überlebenden organisieren sich in Clans. Jefferson, Führer wider Willen des Washington-Square-Clans, und Donna, in die er heimlich verliebt ist, haben sich ein halbwegs geordnetes Leben in all dem Chaos aufgebaut. Doch als Brainbox, das Genie ihres Clans, eine Spur entdeckt, die zur Heilung der Krankheit führen könnte, machen sich fünf von ihnen auf in die gefährliche Welt jenseits ihres Rückzugsortes – Schießereien mit feindlichen Gangs, Flucht vor Sekten und Milizen, Überleben in den Gefahren der U-Bahn-Schächte inklusive. Denn trotz aller Aussichtslosigkeit glaubt Jeff an die Rettung der Menschheit.


Das Cover:

passt gut zur Story und sieht auch noch gut aus.


Das Buch:

Das Buch spielt in einer nicht all zu fernen Zukunft. Erzählt wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive, abwechselnd von Jefferson und Donna. 

Jeff ist der Boss des Clans geworden und hat mit allen möglichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Neben der Essensuche und den Kämpfen mit anderen Clans gibt es nämlich etwas, das die ganze Existenz der Clanmitglieder bedroht. Denn im Hintergrund dieser Geschichte steht ein gefährliches Virus, welches alle Erwachsenen getötet hat. 

Dieser Hintergrund beschäftigt uns heute auch mehr als alles andere, denn auch wir werden von einem Virus bedroht. Dennoch scheint dieses Virus sehr spezifisch zu sein. 

Jeff und Donna beschreiben die Hintergründe der Geschichte und auch die Umgebung. Ich fand es toll zu lesen, denn im Gegensatz zu anderen Dystopie ist diese etwas besonderes. Es gibt eigentlich nur noch Jugendliche auf der Welt, die versuchen zu überleben. 

Dabei ist Jeff derjenige, der immer optimistisch ist und die Welt zum Besseren machen will. Donna scheint das genau Gegenteil von ihm zu sein und sieht alles etwas anders. 

Im Lauf der Geschichte lernt man die verschiedenen Mitglieder des Clans kennen, aber auch andere Figuren. Denn Jeff und einige andere begeben sich auf die Suche nach einem Heilmittel. 

Jeff ist dabei eine etwas eigensinnige Figur, die nicht nur gemischte Gefühle hat, sondern auch noch zwischen der Entscheidung steht, ob sie den dürftigen Hinweisen von Brainbox vertrauen können oder nicht. 

Brainbox ist das Genie in dieser Sache. Er ist die Außenseiterfigur schlechthin und scheint über alles etwas zu wissen. 

Das Buch war spannend und zeigte eine einzigartige Dystopie, deren Setting von einem Virus zerstört wurde. Ein Roadtrip ins Ungewisse beginnt. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Eine düstere und gefährliche Welt - nur von Jugendlichen bevölkert


Es ist eine dunkle Welt in der Jefferson und Donna leben. Chris Weitz fesselt uns in seiner neuen Dystopie "Young World" mit seinen Charakteren und einer Story, die es in sich hat.
Eine packende Geschichte voller Spannung, Überlebenskämpfen, aber auch voller Hoffnung. Denn obwohl alles hoffnungslos erscheint, haben sie noch eine letzte Chance. Eine Chance auf Heilung. Eine Chance auf ein neues Leben.

Mehr zum Buch:
Es gab ein Leben davor. Dann kam die Seuche. Übrig blieben nur die Teenager. Jetzt, ein Jahr danach, werden die Vorräte knapp und die Überlebenden organisieren sich in Clans. Jefferson, Führer wider Willen des Washington-Square-Clans, und Donna, in die er heimlich verliebt ist, haben sich ein halbwegs geordnetes Leben in all dem Chaos aufgebaut. Doch als Brainbox, das Genie ihres Clans, eine Spur entdeckt, die zur Heilung der Krankheit führen könnte, machen sich fünf von ihnen auf in die gefährliche Welt jenseits ihres Rückzugsortes – Schießereien mit feindlichen Gangs, Flucht vor Sekten und Milizen, Überleben in den Gefahren der U-Bahn-Schächte inklusive. Denn trotz aller Aussichtslosigkeit glaubt Jeff an die Rettung der Menschheit.

Leseprobe | Blog zum Buch

Mehr zum Autor:
Chris Weitz wurde 1969 in New York geboren. Der US-Amerikaner studierte Englische Literatur am Trinity College in Cambridge und wurde Drehbuchautor, Regisseur und Produzent für zahlreiche international erfolgreiche Filme. So schrieb Chris Weitz unter anderem die Drehbücher für "About a Boy", "Cinderella" und "Der Goldene Kompass". Unter seiner Regie entstand mit "New Moon" die Verfilmung von Stephenie Meyers "Bis(s) zur Mittagsstunde". 2014 veröffentlichte Chris Weitz sein erstes Jugendbuch. "Young World - Die Clans von New York" ist im September 2015 in Deutschland erschienen und ist der erste Band einer dystopischen Jugendbuch-Reihe.

Wir vergeben zusammen mit dtv 25 Exemplare von "Young World" von Chris Weitz an alle Bewerber* die uns bis zum 04.10.  folgende Frage beantworten:

Könnt ihr euch vorstellen, dass Teenager in einer Welt ohne Erwachsene überleben könnten? Wie würde es euch dabei gehen?

Wir freuen uns auf eure Antworten und auf die gemeinsame Leserunde mit euch!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - am besten innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches - sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

630 BeiträgeVerlosung beendet
Haihappen_Uhahas avatar
Letzter Beitrag von  Haihappen_Uhahavor 7 Jahren
Heute startet unsere Blogtour zu diesem wirklich erschreckenden Buch! Ihr könnt eines von 5 Büchern oder eines von 5 Hörbüchern gewinnen! Wir würden uns freuen, wenn ihr bei uns auf den Blogs kommentiert! LG Verena Hier geht es los! http://www.bornfromthesky.de/2015/10/special-blogtour-chris-weitz-young.html BITTE unbedingt dem Link folgen! Das ist eine Blogtour! Das bedeutet, die Bewerbungen laufen NUR auf den Blogs, nicht aber hier bei lovelybooks! Viel Glück!
25 BeiträgeVerlosung beendet
Normal-ist-langweiligs avatar
Letzter Beitrag von  Normal-ist-langweiligvor 7 Jahren
Perfekt!

Zusätzliche Informationen

Chris Weitz wurde am 30. November 1969 in New York (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Chris Weitz im Netz:

Community-Statistik

in 329 Bibliotheken

von 131 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks