Chris Pavone

 3,6 Sterne bei 71 Bewertungen
Autor von Die Frau, die niemand kannte, Das Manuskript und weiteren Büchern.
Autorenbild von Chris Pavone (©)

Lebenslauf von Chris Pavone

Chris Pavone arbeitete im Lektorat bei Doubleday, Crown, Artisan und Clarkson Potter. Nach einem einjährigen Aufenthalt in Luxemburg lebt Chris Pavone heute mit Familie und Hund in New York City. Das Debüt »Die Frau, die niemand kannte« erntete in den USA begeisterte Stimmen von Presse und Kollegen und erreichte Platz 9 der New-York-Times-Bestsellerliste.

Alle Bücher von Chris Pavone

Cover des Buches Die Frau, die niemand kannte (ISBN: 9783492274128)

Die Frau, die niemand kannte

 (36)
Erschienen am 12.11.2012
Cover des Buches Das Manuskript (ISBN: 9783492308199)

Das Manuskript

 (13)
Erschienen am 14.01.2016
Cover des Buches Der Informant (ISBN: 9783328101031)

Der Informant

 (10)
Erschienen am 10.07.2017
Cover des Buches Die Abrechnung (ISBN: 9783328106098)

Die Abrechnung

 (7)
Erschienen am 09.08.2021
Cover des Buches The Expats (ISBN: 9785712791736)

The Expats

 (3)
Erschienen am 01.01.2013
Cover des Buches Paris Diversion (ISBN: 9780571351879)

Paris Diversion

 (1)
Erschienen am 07.05.2019
Cover des Buches The Travelers (English Edition) (ISBN: 9780571298891)

The Travelers (English Edition)

 (1)
Erschienen am 08.03.2016

Neue Rezensionen zu Chris Pavone

Cover des Buches Die Frau, die niemand kannte (ISBN: 9783492274128)LarsMinacks avatar

Rezension zu "Die Frau, die niemand kannte" von Chris Pavone

Entspricht der Norm eines Thrillers ...
LarsMinackvor 5 Monaten

... und die Leichen stapeln sich nicht, wie so oft in diesem Genre. Das finde ich eher positiv. Mir sind die Protagonisten allerdings ein wenig blass. Habe es mit Neugierde gelesen, aber ich blieb am Ende unbeteiligt/unberührt. Das Buch kann man empfehlen, aber ein Muss ist es nicht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Abrechnung (ISBN: 9783328106098)N

Rezension zu "Die Abrechnung" von Chris Pavone

Ein rasanter und etwas undurchsichtiger Thriller
Nimmie_Aimeevor 7 Monaten

Kate Moores Alltag in wird auf einmal völlig aus den Fugen gerissen. An mehreren Stellen in Paris gibt es Bombendrohungen um am Louvre steht ein Mann mit Sprengstoffweste und einem Koffer. Während Scharfschützen und Polizisten versuchen die Katastrophen einzugrenzen ahnt Kate, dass dies alles nur wegen ihrer Vergangenheit als Geheimagentin passiert. Sie versucht gleichzeitig ihre Familie zu schützen und die Drahtzieher zu finden.

Ein rasanter und etwas undurchsichtiger Thriller. Die Story schließt an ein vorheriges Buch des Autors an. Dessen war ich mir nicht bewusst und das Hintergrundwissen hätte wahrscheinlich einige Lücken schließen können. Man bleibt sehr lange über Kate und ihren Mann Dexter im Dunkeln, dadurch ist es schwer die Zusammenhänge zu erkennen und nachzuvollziehen. Manche Sachen bleiben im Unklaren und wäre vermutlich verständlicher hätte man das andere Buch auch gelesen.

Die Story ist aber packend und geht schnell voran. Die Ereignisse überschlagen sich und es gibt einige erschreckende und schreckliche Schilderungen bezüglich des Attentäters mit dem Sprengstoff. Die Hintergründe der Ereignisse kommen mir nicht sehr realistisch vor, dennoch ist es ein spannendes Buch.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Abrechnung (ISBN: 9783328106098)A

Rezension zu "Die Abrechnung" von Chris Pavone

In Ordnung
Ana_Schulzvor 7 Monaten

Die Abrechnung ist der zweite Band um die Agentin Kate Moore. Da ich nur den zweiten Band gelesen hatte ich immer wieder das Gefühl das mir was fehlt. 

Generell hat mir die Geschichte vom Schreibfluss nicht ganz so gefallen. Chris Pavone hat sich für meinen Geschmack zuviel an Nebensächlichkeiten aufgehalten. Mit hat zur besseren Orientierung auch eine Karte von Paris gefehlt. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

In meinem Blog gibt es jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch.

Mitmachen kann man per Kommentar (nur im Blogeintrag zur Verlosung) in meinem Blog "S.D. blogt und Limes rockt" (S.D. blogt Buch und Test): http://esdeh.blogspot.de/

Diese Woche gibt es "Das Manuskript" von Chris Pavone als großformatiges Taschenbuch aus dem Piper Verlag zu gewinnen.


Hier eine kurze Inhaltsangabe:
"New York in den frühen Morgenstunden: Literaturagentin Isabel Reed beendet die Lektüre eines mysteriösen Manuskripts ohne Absender. Es enthält vernichtende Informationen über mächtige Leute, aber auch intime Details aus ihrer eigenen Vergangenheit. Unterdessen setzt in Kopenhagen Geheimagent Hayden Gray alles daran, die Veröffentlichung des Materials zu verhindern. Und in Zürich ist der Autor des Buchs auf der Flucht - denn wenn sein Bekenntnis ans Licht kommt, mit dem er sich von einer drückenden Schuld befreien will, schwebt nicht nur sein Leben in Gefahr ..."

Es handelt sich natürlich um ein neues und ungelesenes Buch.

 

Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird im Laufe des Wochenendes bekannt gegeben.
Wer seine E-Mail Adresse nicht mit angibt ist selber dafür verantwortlich von seinem Gewinn zu erfahren. Wenn ich bis zum zweiten folgenden Sonntag keine Versanddaten erhalten habe und nicht von einer Verzögerung (z.B. Urlaub) vorab erfahren habe, dann wird unter den übrigen Teilnehmern neu verlost.
Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.

0 BeiträgeVerlosung beendet
Hello! My name is Chris Pavone, and I’ve written a crime novel called The Expats, which takes place in Luxembourg. (Mostly in Luxembourg. But also in Washington, and New York City, and Paris and Amsterdam and Munich and Berlin and Geneva, as well as a ski resort in the French Alps). The book is about an American woman who moves with her family to Luxembourg, and discovers that no one in her new life is who they’re pretending to be. (And neither is she.) The book is being translated into fifteen languages, including the cinematic one in Hollywood, and the German publisher Piper is giving away twenty copies. So if anyone would like to receive a free copy and read the book here with us together, please let me know.

--

Übersetzung von Doceten:

Hallo! Mein Name ist Chris Pavone und ich habe den Kriminalroman "Die Frau, die niemand kannte" geschrieben, dessen Handlung zumeist in Luxemburg spielt, aber auch in Washington, New York City, Paris, Amsterdam, München, Berlin, Genf und außerdem in einem Ski Resort in den französischen Alpen. Das Buch handelt von einer amerikanischen Frau, die mit ihrer Familie nach Luxemburg zieht und dort entdeckt, dass niemand in ihrem neuen Leben derjenige ist, der er vorgibt zu sein (sie übrigens auch nicht...). Das Buch wurde in 14 Sprachen übersetzt und außerdem von Hollywood verfilmt. Mein deutscher Verlag Piper spendiert uns für diese Leserunde 20 Exemplare von "Die Frau, die niemand kannte". 
Lass es mich wissen, wenn du ein Freiexemplar haben und das Buch gemeinsam mit uns lesen möchtest!

--

Zusatzinformationen zur Leserunde:

Ihr könnt euch für eins der 20 Exemplare von "Die Frau, die niemand kannte" bis einschließlich 15.01. hier bewerben. Wenn ihr gewinnt, macht ihr hier bei der Leserunde mit und tauscht euch über das Buch in den Leseabschnitten (die noch kommen) aus. Abschließend schreibt ihr eine Rezension. Verratet hier einfach, wieso ihr gern mitlesen würdet und ihr kommt automatisch in die Auslosung.

Chris Pavone steht auch gern für Fragen zur Verfügung - diese müsstet ihr aber bitte auf Englisch stellen (kleine Fehler sind bestimmt kein Problem!) oder eine Nachricht an Doceten mit der deutschen Frage schicken und dann gibt es Übersetzungshilfe! :-)

Für die Teilnahme an der Leserunde ist es natürlich kein Problem, wenn ihr nur auf Deutsch mitdiskutieren möchtet. 


Inhaltsangabe:

Die Amerikanerin Kate Moore zieht mit Mann und Kindern nach Luxemburg - sie freut sich auf ein entspanntes Leben als Mutter und Hausfrau. Endlich keine Geheimnisse mehr, endlich droht ihre zwielichtige Vergangenheit nicht mehr in ihr Privatleben einzudringen. Doch dann macht sie die Bekanntschaft des Exilantenpärchens Julia und Bill. Und die Gefahr, dass ihre wahre Identität ans Licht kommt, ist plötzlich größer denn je...

Hier geht's zur Leseprobe


271 Beiträge
ParadiseKiss1988s avatar
Letzter Beitrag von  ParadiseKiss1988vor 9 Jahren
Hier ist meine Rezension zu dem Buch! Ich war mir soooo sicher das ich schon eine geschrieben hatte und vorhin musste ich mit entsetzen feststellen, dass ich keine finden konnte.... Habe ich nun nachgeholt... Sorry das es so spät erst kommt... Meine Rezension ist auf meinem Blog und natürlich hier bei Lovelybook erschienen. http://sandy-paradisekiss.blogspot.de/2013/03/rezension-zu-die-frau-die-niemand.html

Zusätzliche Informationen

Chris Pavone wurde am 23. Juli 1963 in USA geboren.

Chris Pavone im Netz:

Community-Statistik

in 115 Bibliotheken

von 17 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks