Chie Shimada

 4,3 Sterne bei 53 Bewertungen
Autor*in von Zur Hölle mit Enra 01, Zur Hölle mit Enra 02 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Chie Shimada

Cover des Buches Zur Hölle mit Enra 01 (ISBN: 9782889510344)

Zur Hölle mit Enra 01

 (20)
Erschienen am 04.04.2018
Cover des Buches Zur Hölle mit Enra 02 (ISBN: 9782889510351)

Zur Hölle mit Enra 02

 (11)
Erschienen am 06.06.2018
Cover des Buches Zur Hölle mit Enra 04 (ISBN: 9782889510375)

Zur Hölle mit Enra 04

 (10)
Erschienen am 04.10.2018
Cover des Buches Zur Hölle mit Enra 03 (ISBN: 9782889510368)

Zur Hölle mit Enra 03

 (9)
Erschienen am 02.08.2018

Neue Rezensionen zu Chie Shimada

Cover des Buches Zur Hölle mit Enra 01 (ISBN: 9782889510344)
Monika_Grasls avatar

Rezension zu "Zur Hölle mit Enra 01" von Chie Shimada

Auf in die Hölle ...
Monika_Graslvor 5 Monaten

Komachi ist in ihrer Schule gefürchtet. Die Tochter von angesehenen Anwälten kennt das Gesetzbuch und alle Schulregeln auswendig. Was so einer Person im Leben jemals wiederfahren könnte ist also eigentlich völlig unlogisch. Doch Komachi hat sicher nicht damit gerechnet das eines Tages Enra, ein Sohn des Höllenfürsten, vor ihr stehen würde. Schon gar nicht mit der Behauptung, dass sie eine Sünderin sei und dementsprechend ihr Name auf einer ziemlich langen Liste stünde. Aber tatsächlich steht dieser drauf und so denkt Enra, dass er schon mal die erste Seele eingesackt hat, im Kampf um den Thron seines Vaters und gegen seine Brüder. 

Dummerweise ist Komachi aber kein Mädchen, dass sich so einfach mal in die Hölle schmeisen lässt und so geht Enra mit ihr einen Deal ein: Es heißt ihn davon zu überzeugen, dass ein vorgezeichneter Weg noch lange nicht eine Sünde wahrhaftig werden lässt. Und Komachi stellt das gleich mal bei zwei Mitschülern unter beweis. Oder zumindest versucht sie es, denn Enra macht ihr, zusammen mit Fanfan, das Leben nicht gerade leicht. Schon gar nicht, als er neben ihr einzieht und auch noch auf ihrer Schule als Schüler auftaucht.

Doch recht schnell wird Komachi klar, dass Enra eigentlich nichts anderes will, als aus dem Schatten seines Vaters herauszutreten.


Die Details in den Zeichnungen sind wirklich sehr gelungen und man muss schon sagen, dass Enra eine ziemliche Augenweide ist, wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist Gott und der Welt auf den Nerv zu gehen. Denn man kann gut nachvollziehen, warum Komachi bei ihm häufig mal ausflippt und die Nerven wegschmeißt. Für einen Sohn der Hölle ist er ziemlich unfähig ein normales Leben zu führen. Selbst das Einkaufen überlässt er mal eben Komachi, von einigen anderen Dingen mal ganz zu schweigen.

Der fiese Cliffhanger am Ende des ersten Bandes macht schon neugierig, wie Enra auf die unverhoffte Situation, die sich hier anbahnt, reagieren wird. So wie man ihn bisher einschätzen konnte, wird er Komachi nicht so einfach her geben, so viel steht fest.

Der Witz kommt bei der Story gut durch und auch die Beweggründe der Personen sind gut nachzuvollziehen. Ein wenig vermisse ich noch die Verbindung zwischen Komachi und Enra. Allerdings gehe ich davon aus, dass man hiervon in Band 2 mehr geboten bekommen wird.


Fazit: Ein guter Auftakt zu einer witzigen Reihe, wobei das Grundthema des Todes schon auch erwähnt gehört und das der Höllenfürst nicht zwangläufig nur ein Monster sein muss. Schauen wir also mal, wie sich einer seiner Söhne dementsprechend schlagen wird.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Zur Hölle mit Enra 01 (ISBN: 9782889510344)
heavyfuns avatar

Rezension zu "Zur Hölle mit Enra 01" von Chie Shimada

Witzige Unterhaltung für zwischendurch
heavyfunvor 7 Monaten

In diesem Manga begleiten wir Komachi Takamura auch bekannt als das wandelnde Strafgesetzbuch, welche in eine völlig skurrile Situation gerät, bei der nicht weniger als ihre Seele auf dem Spiel steht. Wir steigen mitten ins Geschehen ein und lernen die unterschiedlichen Protagonisten näher kennen. Ich finde es immer gut, wenn es direkt zur Sache geht und nicht lange um den heißen Brei geredet wird. Den Zeichenstil fand ich auf Anhieb ansprechend, insbesondere was Enra und seinen Diener FanFan betrifft. Ihre Charaktere wurden sehr gut getroffen und auch die vielen liebevollen Details sind mir direkt ins Auge gestochen. Für mich war es der erste Besuch in der ,,Hölle“ und aus diesem Grund konnte mich die Storyline sofort fesseln bzw. faszinieren. Eine Jagd auf Sünder gemeinsam mit Teufeln und Dämonen geht doch immer, oder findet ihr nicht? Neben diesen Aspekten erwartet euch jede Menge Humor, Einfühlvermögen und ein ordentliches Knistern zwischen Enra und Komachi, wobei es hier definitiv noch Luft nach oben gibt. Die Jagd gestaltet sich anders als zunächst erwartet und ich bin schon sehr neugierig, was eigentlich hinter dieser steckt, da ich persönlich ein großes Geheimnis wittere. Gegen Ende wird eine neue interessante Figur eingeführt, die wohl noch für Unruhe sorgen wird. Es gibt sicher außergewöhnlichere oder tiefgründigere Storylines, aber für mich war einfach alles stimmig, weswegen ich mich schon sehr auf die weiteren Teile der Reihe freue. Manchmal braucht es kein großes Klimbim und wenn man in der richtigen Stimmung ist, reicht auch oftmals eine leichte Unterhaltung ohne große Aufregung bei der man sich einfach zurücklehnen und die Show genießen kann. Genauso würde ich diesen Auftakt beschreiben, weswegen ich die Reihe allen weiterempfehlen würde, die sich von dieser Beschreibung angesprochen fühlen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches KENKA BANCHO Otome - Battle Royale der Liebe 01 (ISBN: 9782889215362)
Coribookprincesss avatar

Rezension zu "KENKA BANCHO Otome - Battle Royale der Liebe 01" von Chie Shimada

Erfrischend Ulkig
Coribookprincessvor 3 Jahren

Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen und nach dem Klappentext musste ich den Manga einfach mitnehmen.


Hinako ist ein Waisenmädchen das regelrecht von ihrem plötzlich auftauchenden Zwillingsbruder Hikaru in eine neue Schule geschmissen wird.

Der Anfang ist wirklich ein Sprung ins kalte Wasser.


Hinako wollte einfach nur Freunde finden und nun findet sie sich in einer Schule für Schwererziehbare Jungs wieder.

Sie kämpft sich regelrecht frei, damit niemand hinter ihr Geheimnis kommt das sie ein Mädchen ist.


Doch sie findet überraschenderweise gute Freunde mit ihrer offenen, herzlichen Art.


Hinako ist ein toller Charakter, sie ist stark, mutig und sehr liebevoll.

Ich liebe ihre zwei Freunde, die sind einfach so einzigartig und vielseitig.

Die Freundschaft ist etwas ganz besonderes und hat mein Herz im Sturm erobert.


Ein Manga der einen einfach mitreißt ohne zu wissen wie einem geschieht.

Ich hatte den Mange wegeatmet und brauche nun sofort Band 2.


Der Zeichenstil gefällt mir unheimlich gut, genau mein Geschmack.

Sehr detailliert und schön, die einzelnen Charaktere sind sehr gut zu unterscheiden und sehr unterschiedlich.


Ein verrückter, fröhlicher Mangaauftakt mit einer wundervollen Freundschaft und starken Kämpfen.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

von 13 Leser*innen aktuell gelesen

Worüber schreibt Chie Shimada?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks