Cath Crowley

 4,4 Sterne bei 324 Bewertungen
Autorin von Das tiefe Blau der Worte, Graffiti Moon und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Cath Crowley

Die Liebe zum geschriebenen Wort: Die 1971 geborene australische Autorin hat sich bereits in ihrem Studium mit kreativem Schreiben beschäftigt und seit Kindesbeinen an für ihr Leben gerne Geschichten erzählt. 2004 hat sie angefangen, ihre Gedanken zu Papier zu bringen und ihren ersten Roman, der gleichzeitig der Auftakt einer Trilogie ist, „The Life and Times of Gracie Faltrain“ veröffentlicht. Neben ihrer Tätigkeit als freie Autorin unterrichtet sie Englisch. Für ihre Romane, die sich alle in das Genre Young Adult Fiction einordnen lassen, hat die Schriftstellerin zahlreiche Auszeichnungen erhalten. 2018 erschien mit „Das Tiefe Blau der Worte“ ein Buch, das durch unglaubliche Liebe zu Büchern, Geschichten und Worten, vielen begeisterten Lesern aus der Seele spricht. Cath Crowley lebt heute in Melbourne, gibt kreative Schreibworkshops für Studenten und schreibt schon an weiteren, zauberhaften Geschichten.

Alle Bücher von Cath Crowley

Cover des Buches Das tiefe Blau der Worte (ISBN: 9783551319494)

Das tiefe Blau der Worte

 (155)
Erschienen am 03.12.2020
Cover des Buches Graffiti Moon (ISBN: 9783551582799)

Graffiti Moon

 (106)
Erschienen am 25.04.2013
Cover des Buches Lieder eines Sommers (ISBN: 9783551582805)

Lieder eines Sommers

 (38)
Erschienen am 22.07.2014
Cover des Buches Lieder eines Sommers (ISBN: B00JG0A118)

Lieder eines Sommers

 (0)
Erschienen am 22.07.2014
Cover des Buches Graffiti Moon, 4 Audio-CDs (ISBN: 9783867421461)

Graffiti Moon, 4 Audio-CDs

 (6)
Erschienen am 25.04.2013
Cover des Buches Words in Deep Blue (ISBN: 9781101937648)

Words in Deep Blue

 (11)
Erschienen am 06.06.2017
Cover des Buches Graffiti Moon (ISBN: 9780375871955)

Graffiti Moon

 (5)
Erschienen am 26.12.2012
Cover des Buches A Little Wanting Song (ISBN: 9780375854491)

A Little Wanting Song

 (3)
Erschienen am 11.10.2011

Neue Rezensionen zu Cath Crowley

Cover des Buches Words in Deep Blue (ISBN: 9781101937648)E

Rezension zu "Words in Deep Blue" von Cath Crowley

words in deep blue
EllaEsSteffvor einem Monat

🌊📘

𝘐𝘧 𝘵𝘩𝘦𝘺 𝘸𝘦𝘳𝘦 𝘫𝘶𝘴𝘵 𝘸𝘰𝘳𝘥𝘴, 𝘱𝘦𝘰𝘱𝘭𝘦 𝘸𝘰𝘶𝘭𝘥𝘯‘𝘵 𝘧𝘢𝘭𝘭 𝘪𝘯 𝘭𝘰𝘷𝘦 𝘣𝘦𝘤𝘢𝘶𝘴𝘦 𝘰𝘧 𝘵𝘩𝘦𝘮, 𝘧𝘦𝘦𝘭 𝘣𝘢𝘥 𝘣𝘦𝘤𝘢𝘶𝘴𝘦 𝘰𝘧 𝘵𝘩𝘦𝘮, 𝘢𝘤𝘩𝘦 𝘣𝘦𝘤𝘢𝘶𝘴𝘦 𝘰𝘧 𝘵𝘩𝘦𝘮, 𝘢𝘯𝘥 𝘴𝘵𝘰𝘱 𝘢𝘤𝘩𝘪𝘯𝘨 𝘣𝘦𝘤𝘢𝘶𝘴𝘦 𝘰𝘧 𝘵𝘩𝘦𝘮.


Years ago, Rachel had a crush on Henry Jones. The day before she moved away, she tucked a love letter into his favorite book in his family’s bookshop. She waited. But Henry never came. 

Now Rachel has returned to the city—and to the bookshop—to work alongside the boy she’d rather not see, if at all possible, for the rest of her life. But Rachel needs the distraction. Her brother drowned months ago, and she can’t feel anything anymore. 

As Henry and Rachel work side by side—surrounded by books, watching love stories unfold, exchanging letters between the pages—they find hope in each other. Because life may be uncontrollable, even unbearable sometimes. But it’s possible that words, and love, and second chances are enough.


💭

Ich war so gern in „Howling Books“, ein secondhand bookshop, der mit seiner Letter Library so viel Liebe zu Büchern teilt. Auch die Referenzen zu anderer Literatur lässt das Herz  höher schlagen und macht Lust auf mehr. 

Jeder Charakter hat seine eigene Geschichte, dessen Lebenslage jeder schon einmal durchlebt hat. Am stärksten empfand ich jedoch das Schicksal um Cal und wie Rachel mit ihrer Trauer zu kämpfen hat.


𝘛𝘩𝘦𝘳𝘦 𝘤𝘰𝘮𝘦𝘴 𝘢 𝘵𝘪𝘮𝘦 𝘸𝘩𝘦𝘯 𝘵𝘩𝘦 𝘯𝘰𝘯𝘨𝘳𝘪𝘦𝘷𝘦𝘳𝘴 𝘨𝘰 𝘣𝘢𝘤𝘬 𝘵𝘰 𝘭𝘪𝘧𝘦, 𝘦𝘷𝘦𝘯 𝘴𝘰𝘮𝘦 𝘰𝘧 𝘵𝘩𝘦 𝘨𝘳𝘪𝘦𝘷𝘦𝘳𝘴, 𝘢𝘯𝘥 𝘺𝘰𝘶‘𝘳𝘦 𝘭𝘦𝘧𝘵 𝘵𝘳𝘺𝘪𝘯𝘨 𝘵𝘰 𝘤𝘰𝘮𝘱𝘳𝘦𝘩𝘦𝘯𝘥 𝘵𝘩𝘦 𝘪𝘯𝘤𝘰𝘮𝘱𝘳𝘦𝘩𝘦𝘯𝘴𝘪𝘣𝘭𝘦. 𝘞𝘩𝘢𝘵‘𝘴 𝘵𝘩𝘦 𝘱𝘰𝘪𝘯𝘵 𝘪𝘯 𝘭𝘪𝘷𝘪𝘯𝘨 𝘰𝘯 𝘱𝘢𝘴𝘵 𝘵𝘩𝘦 𝘮𝘰𝘮𝘦𝘯𝘵 𝘸𝘩𝘦𝘯 𝘵𝘩𝘰𝘴𝘦 𝘸𝘦 𝘩𝘢𝘷𝘦 𝘭𝘰𝘷𝘦𝘥 𝘩𝘢𝘷𝘦 𝘭𝘦𝘧𝘵 𝘶𝘴? 𝘈𝘯𝘥 𝘩𝘰𝘸 𝘤𝘢𝘯 𝘸𝘦 𝘦𝘷𝘦𝘳 𝘧𝘰𝘳𝘨𝘪𝘷𝘦 𝘰𝘶𝘳𝘴𝘦𝘭𝘷𝘦𝘴 𝘧𝘰𝘳 𝘭𝘦𝘵𝘵𝘪𝘯𝘨 𝘵𝘩𝘦𝘮 𝘨𝘰?


Ein kleines poetisches Meisterwerk. Voll von Liebe, Freundschaft, Trauer und Büchern.


⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das tiefe Blau der Worte (ISBN: 9783551319494)F

Rezension zu "Das tiefe Blau der Worte" von Cath Crowley

Das tiefe Blau der Worte und Bücher
FrauKloppvor 6 Monaten

Nachdem Rachels jüngerer Bruder Cal ertrunken ist, zieht sie zurück zu ihrer Tante in die Stadt, aus der sie mit ihrer Familie vor Jahren weggezogen ist. Dort begegnet sie Henry, ihrem ehemals besten Freund, der sich nie auf ihren Liebesbrief gemeldet hat, den sie ihm an ihrem letzten Abend damals hinterließ. Entsprechend gelaunt fängt sie in der Buchhandlung von Henrys Eltern zu arbeiten an, dem Ort, der ihr und Henry früher so viel bedeutet hat. Ihn jetzt her wieder zu treffen bringt jede Menge Drama mit sich ...

Ein so wunderschönes Jugendbuch (und wie toll kann ein Cover/Umschlag bitte sein?), das ich eigentlich ganz langsam lesen wollte, aber dann doch so sehr reingezogen wurde, dass ich es quasi weginhaliert habe. Abwechselnd wird aus der Sicht von Henry und Rachel erzählt, was auch so manche unterschiedlich verstanden Situationen immer wieder gut nachvollziehbar machen. Besonders schön ist die sehr spezielle Buchhandlung von Henrys Eltern, Howling Books. In ihr befindet sich eine "Briefbibliothek", in der Briefe versteckt werden können und Bücher mit Markierungen und Randnotizen versehen werden dürfen – ein buchgewordener Traum! Und eine große Leseempfehlung für alle und jeden!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das tiefe Blau der Worte (ISBN: 9783551319494)S

Rezension zu "Das tiefe Blau der Worte" von Cath Crowley

Worte mit Bedeutung
Sabriiina_Kvor 7 Monaten

*eine ganz besondere Geschichte*

Bevor ich dieses Buch zur Hand genommen habe, hat es zunächst ein bisschen gedauert. Dann habe ich es aber doch irgendwann zur Hand genommen und innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Dieses Buch beinhaltet wirklich eine ganz besondere Geschichte über Liebe, Freundschaft und die Magie und die Macht des geschriebenen Wortes.  

Der Einstieg in die Geschichte gelang mir problemlos und war für mich ein tolles Erlebnis, da eine kleine Buchhandlung als ein wirklich tolles und heimeliges Setting diente. Ich mochte die warme und gemütliche Atmosphäre, die die Autorin mit ihren Worten geschaffen hat. 

Sie nutzt die Sprache ganz hervorragend bei ihrem Schreibstil, um insgesamt ein sehr atmosphärisches Setting zu erschaffen, wo sich der Lesende super wohl und geborgen fühlt. 

Außerdem thematisiert sie innerhalb der Geschichte die Liebe zum geschriebenen Wort. Sie zeigt, wie wichtig Worte sind, welche Rolle sie im Leben und vor allem bei wichtigen Dingen wie der Liebe spielen und auch welche Macht Worte haben. Worte, die Bedeutung haben und die ehr sind als nur aneinander gereihte Buchstaben. 

„Das tiefe Blau der Worte“ ist eine eher ruhige Geschichte ohne viel Spannung, aber dafür mit umso mehr Emotionen. Es ist eine schöne Liebesgeschichte, in der auch Gefühle wie Trauer und Verlust ihren Platz haben, aber auch Hoffnung und Freundschaft. Diese Mischung war super abgestimmt und erschuf eine Handlung mit viel tiefgründigen Situationen und Dialogen, die mich als Lesende tief berührt hat. 

Rachel als Protagonistin der Handlung, die einen Schicksalsschlag verarbeiten muss und dafür in ihre Heimatstadt zurückgekehrt ist, ist ein, wie ich finde, sehr toller Charakter. Ich habe mich ihr sehr nah gefühlt und fand es schön zu sehen, wie sie sich im Laufe der Geschichte von einem eher traurigen und melancholischen Charakter weiter entwickelt.  Auch Henry hat mir als Protagonist an Rachels Seite sehr gut gefallen. Er ist sehr sympathischer und herzensguter Mensch, den ich auf Anhieb sehr gut leiden konnte. Zusammen haben die beiden ein sehr harmonisches Bild abgegeben.

 

Mein Fazit: 

Für mich war es eine wirklich besondere Geschichte mit vielen Emotionen und viel Tiefgang. Ich habe mich sofort wohl gefühlt und konnte mich in der gemütlichen Atmosphäre des kleinen Buchladens sehr gut auf die Liebesgeschichte zwischen Rachel und Henry einlassen. Über alle schwebte so ein kleiner Hauch von Poesie, der diesem Buch noch einmal eine ganz besondere Note verliehen hat. In meinen Augen ein wirklich gelungener Jugendroman, den ich allen Freunden von schöner Sprache und geschriebenen Worten empfehlen kann.


Ich vergebe 5 von 5 möglichen Herzen!

 

Lest fleißig, 

eure Sabrina vom Blog "Komm mit ins Bücherwunderland"

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

99 Beiträge
D
Letzter Beitrag von  Daniliesingvor 2 Jahren

Hallo,

ich habe tatsächlich ganz viel verschenkt oder einfach raus an die Straße gestellt. Mittlerweile haben sich aber irgendwie auch schon wieder einige angesammelt. Eine neue Runde ist wohl in Kürze nötig.

Danke dir auf jeden Fall für dein Feedback!

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Cath Crowley wurde am 23. Dezember 1971 in Victoria (Australien) geboren.

Cath Crowley im Netz:

Community-Statistik

in 565 Bibliotheken

von 117 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks