Carrie Turansky

 4,6 Sterne bei 51 Bewertungen

Lebenslauf von Carrie Turansky

Carrie Turansky ist bereits mit diversen Preisen für ihre Romane ausgezeichnet worden. Ihre Freizeit verbringt die fünffache Mutter und sechsfache Großmutter am liebsten mit ihrer Familie, im Museum oder in ihrem Garten. Sie lebt mit ihrem Mann im US-Bundesstaat New Jersey. (c) Foto: Emilie Hendryx

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Wenn ein neuer Tag anbricht (ISBN: 9783957349002)

Wenn ein neuer Tag anbricht

Erscheint am 23.01.2023 als Gebundenes Buch bei Gerth Medien.

Alle Bücher von Carrie Turansky

Cover des Buches Kein Weg zu weit (ISBN: 9783957348302)

Kein Weg zu weit

 (51)
Erschienen am 21.01.2022
Cover des Buches Wenn ein neuer Tag anbricht (ISBN: 9783957349002)

Wenn ein neuer Tag anbricht

 (0)
Erscheint am 23.01.2023

Neue Rezensionen zu Carrie Turansky

Cover des Buches Kein Weg zu weit (ISBN: 9783957348302)
julzpaperhearts avatar

Rezension zu "Kein Weg zu weit" von Carrie Turansky

spannende, gefühlvolle und mitreißende Geschichte
julzpaperheartvor 4 Monaten

Inhalt:

Im Jahr 1909 wird die siebenjährige Grace McAlister als eines von unzähligen britischen Emigrantenkindern nach Kanada verschickt. Sie hat das Glück, von einer wohlhabenden Familie adoptiert zu werden, doch das Wissen um ihre Ursprungsfamilie und die Ungewissheit über den Verbleib ihrer Geschwister lasten schwer auf dem Mädchen. Bis zehn Jahre später ein Besucher aus längst vergangen Zeiten vor ihrer Haustür steht ...

Nachdem Garth McAlister einige Jahre für einen Farmer gearbeitet hat, kehrt er Kanada den Rücken, um als Soldat in den Krieg zu ziehen. Seine große Liebe Emma lässt er schweren Herzens zurück, doch nach drei langen Jahren reißt der Briefkontakt zwischen Garth und Emma plötzlich ab und er beschließt, nach Kanada zurückzukehren, um die beiden Frauen zu suchen, die er einfach nicht aus Kopf und Herz bekommt: seine schmerzlich vermisste Schwester Grace und die unter mysteriösen Umständen verschwundene Emma.

Meinung:

Die Geschichte hat mich, ähnlich wie Band 1, von Anfang an in den Bann gezogen. Durch den flüssigen, gefühlvollen und bildreichen Schreibstil konnte ich mich gut in die Charaktere und ins Geschehen hineinversetzen. 

Was mich ein wenig irritiert und verwirrt hat, war das schnelle Tempo in diesem Buch. Im Vergleich zum ersten Teil schritt die Handlung hier viel schneller voran und wirkte an manchen Stellen dadurch etwas abwegig.

Die Charaktere waren aber auch dieses Mal wunderbar und authentisch beschrieben. Ihre Gefühle und Gedanken wurden sehr eindrücklich und realistisch an den Leser herangetragen. Ihre Geschichten gehen zu Herzen und haben mich lange Zeit später noch beschäftigt.

Der Autorin ist es definitiv gelungen, historische Ereignisse und Fakten realitätsnah und sehr beeindruckend zu schildern. Die Grausamkeiten, die Not der Kinder und das Unrecht wurden ausdrucksstark und emotional fesselnd dargestellt. 

Mir persönlich hat Band 1 noch ein klein wenig besser gefallen, dennoch konnte ich auch dieses Buch kaum weglegen, da es so spannend und eindrucksvoll war.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Kein Weg zu weit (ISBN: 9783957348302)
claudi-1963s avatar

Rezension zu "Kein Weg zu weit" von Carrie Turansky

Auf der Suche nach der eigenen Familie
claudi-1963vor 8 Monaten

"Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen." (1. Kor. 13,13)
Zehn Jahre sind inzwischen vergangen, wohlbehütet wächst die inzwischen 17-jährige Grace McAlister bei dem vermögenden Ehepaar Hamilton auf. Jedoch hat sie in all den Jahren ihre Familie nie ganz vergessen. Bei einem Blick in eine alte Truhe entdeckt sie einen Brief von dem damaligen Kinderheim und versucht damit ihre Familie wiederzufinden. Als daraufhin ihr Bruder Garth vor der Tür steht, kommt es zu Problemen. Garth kehrt aus dem Krieg zu seiner Familie nach Hause. Doch die Gewissheit, dass in Kanada seine große Liebe Emma wartet, lässt ihm keine Ruhe. Mit seinem Freund Rob geht er auf die Suche nach Grace und Emma und geraten dabei in einen Strudel aus Intrigen und Ärger. Wird die Familie wieder zusammenkommen?

Meine Meinung:
Schon der erste Band dieser Geschichte hat mich total in den Bann gezogen und bei Band zwei war es genauso. Besonders der lockere, unterhaltsame Schreibstil mit mehreren Handlungssträngen hat es mir angetan, bei dem vor allem das Thema Glaube ausreichend vorhanden ist. Zehn Jahre sind inzwischen ins Land gezogen und ich bin geschockt, dass die Familie so lange auseinandergerissen wurde. Für die damals 8-jährige Grace muss es besonders hart gewesen sein, nichts mehr von ihren Geschwistern zu erfahren. Zwar denkt man, dass Kinder Vergangenes schnell vergessen, doch Grace hat noch vieles aus England und dem Kinderheim noch vor Augen. Allerdings am meisten entsetzt ist sie von ihrer Adoptivmutter, die verlangt, ihre Herkunft zu verleugnen. Die Heimkinder aus England haben in Kanada generell keinen guten Ruf, obwohl vieles davon gar nicht der Wahrheit entspricht. Um so mehr ist sie nun entschlossen, ihre echte Familie zu finden. Im Weiteren geht es um Emma, die ebenfalls als Heimkind nach Kanada kam. Mit Garth arbeitet sie bei einem brutalen Farmer und verlieben sich in dieser Zeit. Eigentlich wollte sie dort auf ihn warten, doch dann verschlimmert sich Emmas Lage und sie muss fliehen. Der Krieg lässt außerdem den Briefkontakt der beiden abbrechen, weshalb Garth jetzt auf der Suche nach ihr ist. Carrie Turanskys lebhafte Beschreibung kanadischer Heimkinder hat mich erneut überwältigt und zu Tränen gerührt. Ich leide förmlich mit Emma, die so viel mitmachen musste, freue mich mit Grace, als sie ihren Bruder das erste Mal in den Arm schließen kann. Jedoch erneut erschüttern mich die Vorbehalte der Kanadier gegenüber diesen unschuldigen Heimkindern. Natürlich gab es damals sicher Kinder, die aus der Reihe getanzt haben und gelogen oder gestohlen haben, doch ich denke, die Mehrheit der Kinder war bestimmt folgsam und anständig. Im Gegenteil, sie wurden ja sogar meist von den Farmern ausgebeutet und misshandelt. Genau dies wird in Band zwei wieder einmal allzu deutlich aufgezeigt. Und mit der abenteuerlichen Suche von Emma bleibt es bis zum Ende interessant. Ich kann diese beiden christlichen Bücher nur jedem ans Herz legen, weil sie sehr schön Glauben und Hoffnung miteinander verbinden. Deshalb von mir erneut 5 von 5 Sterne.

Kommentare: 4
Teilen
Cover des Buches Kein Weg zu weit (ISBN: 9783957348302)
Katrin87s avatar

Rezension zu "Kein Weg zu weit" von Carrie Turansky

zu schnell erzählte Geschichte, die sonst klasse gewesen wäre
Katrin87vor 8 Monaten

Das Buch wurde mir im Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde zur Verfügung gestellt.

In "Kein Weg zu weit" erzählt die Autorin die Geschichte der Familie McAlister (weiter): Es handelt sich um Band 2 einer Familiengeschichte. Es ist meiner Meinung nach allerdings nicht notwendig, zwingend den ersten Teil zu lesen. Ich kannte den ersten Teil nicht und konnte der Geschichte dennoch gut folgen. Ich vermute allerdings, dass manche Details verständlicher wären, wenn man Band 1 gelesen hat. Hauptsächlich geht es um Grace McAlister, die von einer wohlhabenden Familie adoptiert wurde und nichts über den Verbleib ihrer Familie in England weiß. Ihr Bruder Garth macht sich auf die Suche nach ihr und nach seiner großen Liebe, die plötzlich keine Briefe mehr geschrieben hat.

Die eigentlich spannende und sehr berührende Geschichte wurde in einem schönen und flüssigen Schreibstil geschrieben. Das Lesen macht Freude. Der Glaube an Gott war für die Charaktere sehr wichtig aber Gebete und christliche Gedanken nehmen im Buch nicht überhand. Leider gelingt es der Autorin Carrie Turansky nicht, mich für das Buch zu begeistern, denn die einzelnen Handlungsstränge werden teilweise viel zu kurz dargestellt. Zum Beispiel beschließt Garth, die Reise nach Kanada anzutreten und auf der nächsten Seite ist er bereits angekommen und hat seine Schwester gefunden. Das passt für mich nicht und macht mir keinen Spaß. Hat er nichts erlebt auf der Fahrt von England nach Kanada? 

Toll ausgearbeitet war für mich einzig die Gerichtsverhandlung zum Ende des Buches hin. Über mehrere Seiten hinweg sehr gut formuliert und ausgearbeitet! Daher leider nur 3 Sterne von mir. 

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein historischer Roman, der das Herz tief berührt.

Inspiriert von wahren Begebenheiten.

Die Fortsetzung von Weiter als der Ozean.

Im Jahr 1909 wird die siebenjährige Grace McAlister als eines von unzähligen britischen Emigrantenkindern nach Kanada verschickt. Sie hat das Glück, von einer wohlhabenden Familie adoptiert zu werden, doch das Wissen um ihre Ursprungsfamilie und die Ungewissheit über den Verbleib ihrer Geschwister lasten schwer auf dem Mädchen. Bis zehn Jahre später ein Besucher aus längst vergangen Zeiten vor ihrer Haustür steht ...

Nachdem Garth McAlister einige Jahre für einen Farmer gearbeitet hat, kehrt er Kanada den Rücken, um als Soldat in den Krieg zu ziehen. Seine große Liebe Emma lässt er schweren Herzens zurück, doch nach drei langen Jahren reißt der Briefkontakt zwischen Garth und Emma plötzlich ab und er beschließt, nach Kanada zurückzukehren, um die beiden Frauen zu suchen, die er einfach nicht aus Kopf und Herz bekommt: seine schmerzlich vermisste Schwester Grace und die unter mysteriösen Umständen verschwundene Emma.       


    https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817830      


Carrie Turansky ist bereits mit diversen Preisen für ihre Romane ausgezeichnet worden. Ihre Freizeit verbringt die fünffache Mutter und sechsfache Großmutter am liebsten mit ihrer Familie, im Museum oder in ihrem Garten. Sie lebt mit ihrem Mann im US-Bundesstaat New Jersey.


149 BeiträgeVerlosung beendet

„Die Geschichte der Familie McAlister geht unter die Haut. Man kann das Buch nicht weglegen. Es spricht in die Gegenwart.“                                                     Ingrid Holl, Buchperle kostbar, Göppingen           


Wir verlosen acht Printexemplare für die Leserunde. Gewinner aus dem Ausland erhalten das E-Book.

London, 1909: Nach dem Tod ihres Mannes kümmert sich Edna McAlister mit aller Kraft um die Versorgung ihrer drei jüngsten Kinder. Ihre älteste Tochter Laura ist auf einem Anwesen als Hausmädchen beschäftgt. Als Edna ernsthaft erkrankt, werden die Kinder in einem Waisenhaus untergebracht - noch bevor Laura das Sorgerecht für ihre Geschwister einfordern kann. Die junge Frau weiß um die Tatsache, dass Tag für Tag Hunderte britischer Kinder - ob tatsächlich Waisen oder nicht - nach Kanada verschickt werden. Laura beschließt zu handeln, wohl wissend, dass sie damit eine Menge aufs Spiel setzt ... Gleichzeitig findet der junge Anwalt Andrew Frasier heraus, dass bei der Vermittlung der Kinder etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Gemeinsam mit Laura macht er sich auf die Suche nach den drei Geschwistern.

Dieser Roman der mehrfach preisgekrönten Autorin Carrie Turansky basiert auf wahren Begebenheiten. Er beleuchtet das Schicksal einer jungen Frau, die trotz schwieriger Situationen erlebt, dass Gottes Hand sie auch im tiefsten Tal schützt und hält.                 

https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817705


                 


                              


205 BeiträgeVerlosung beendet
ann-maries avatar
Letzter Beitrag von  ann-marievor einem Jahr

Auch von mir an dieser Stelle noch einmal meinen ganz großen Dank für diesen Roman. Gelesen war es ratzifatzi - leider machte mir Beruf und Privatleben einen Strich durch die Rechnung und ich konnte mich in der LR nicht so beteiligen, wie ich es mir vorgenommen hatte.

Dafür entschuldige ich mich und kann nur noch den Link zu meiner Rezi, die noch wortgleich auf anderen Portalen veröffentlicht werden soll, mitteilen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Carrie-Turansky/Weiter-als-der-Ozean-2804086630-w/rezension/3756714119/

Community-Statistik

in 50 Bibliotheken

von 26 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks