Brigitte Janson

 4,1 Sterne bei 256 Bewertungen
Autorin von Winterapfelgarten, Die Tortenbäckerin und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Brigitte Janson

Brigitte Janson ist das Pseudonym der Autorin Brigitte Kanitz. Schon direkt nach ihrem Abitur in Hamburg, begann sie, als Volontärin bei der Allgemeinen Zeitung Uelzen, zu schreiben. Von da an arbeitete sie als Lokalredakteurin in Uelzen und Lüneburg und lernte die Heide und ihre Menschen dabei von Grund auf kennen. Seit ihrer Auswanderung nach Italien 1989 schreibt sie nicht mehr als Redakteurin, sondern als Autorin. In Italien lebt sie zusammen mit ihren Zwillingstöchtern und ihrem Hund Luna.

Alle Bücher von Brigitte Janson

Cover des Buches Winterapfelgarten (ISBN: 9783548612300)

Winterapfelgarten

 (93)
Erschienen am 10.10.2014
Cover des Buches Die Tortenbäckerin (ISBN: 9783548282596)

Die Tortenbäckerin

 (52)
Erschienen am 14.01.2011
Cover des Buches Holunderherzen (ISBN: 9783548612874)

Holunderherzen

 (48)
Erschienen am 07.08.2015
Cover des Buches Die Inselfreundinnen (ISBN: 9783548291987)

Die Inselfreundinnen

 (16)
Erschienen am 02.05.2019
Cover des Buches Der verbotene Duft (ISBN: 9783548284316)

Der verbotene Duft

 (16)
Erschienen am 16.04.2012
Cover des Buches Windmühlenträume (ISBN: 9783548290225)

Windmühlenträume

 (14)
Erschienen am 08.09.2017
Cover des Buches Der Sommer der Inselfreundinnen (ISBN: 9783548062952)

Der Sommer der Inselfreundinnen

 (10)
Erschienen am 03.05.2021
Cover des Buches Soraya (Ikonen ihrer Zeit 8) (ISBN: 9783548066455)

Soraya (Ikonen ihrer Zeit 8)

 (0)
Erscheint am 26.01.2023

Neue Rezensionen zu Brigitte Janson

Cover des Buches Windmühlenträume (ISBN: 9783548290225)R

Rezension zu "Windmühlenträume" von Brigitte Janson

Heimat und Gefühl
Renate1981vor 4 Monaten

Die taffe Hotelmanagerin Maike lebt für ihren Job und liebt ihre Arbeit. Als sie einen Unfall erleidet, muss sie auf einmal immer die Wahrheit und alles was sie denkt, sofort aussprechen. Damit verletzt sie aber auch ihr Umfeld und nicht alle kommen mit ihrer Veränderung klar. Maike tritt die Flucht an und reist in ihre alte Heimat, in der sie seit vielen Jahren nicht mehr gewesen ist. 

Der Leser erfährt schön langsam die Hintergründe, warum Maike so lange weg war und wie es ihrer Stiefmutter Rosa in jungen Jahren und auch später ergangen ist. So kann man schön langsam erahnen was alles vorgefallen ist und sich gut in die einzelnen Protagonisten hineinversetzen. Die Geschichte wird immer abwechselnd aus der Sicht von Rosa und Maike erzählt. 

Es ist auf eine Art und Weise auch eine Reise zu sich selbst, die spezielle Situation und viel Zeit zum Nachdenken bringen Maike auf den richtigen Weg. Eine sehr tiefgründige und bewegende Geschichte, die auch etwas zum Nachdenken anregt. Familie und Freundschaft sind etwas sehr Bedeutendes und Wichtiges. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Sommer der Inselfreundinnen (ISBN: 9783548062952)A

Rezension zu "Der Sommer der Inselfreundinnen" von Brigitte Janson

Inselfreundinnen
Anni_Booklovervor 9 Monaten

Die Fakten:


Titel: Der Sommer der Inselfreundinnen


Autor: Brigitte Janson 

Reihe:  

Verlag: Ullstein

Seiten: 320


Klappentext:

 „Wenn die Wellen in der Nordseesonne glitzern, wird das Leben plötzlich leicht

Marle ist Anfang dreißig und schon Witwe. Nach zwei Jahren einsamer Trauerzeit will ihr Schwiegervater Wilhelm sie mit sanfter Gewalt zurück ins Leben schubsen: Er hat ein kleines Haus auf Wangerooge gekauft. Marle lässt sich widerwillig darauf ein – vielleicht weckt die Nordseeinsel ja ihre Lebens- und Liebesgeister? Clara, Vicki und Rachel wirken auf Marle tatsächlich wie eine frische Brise. Die drei Frauen, die gemeinsam ein Hotel betreiben, werden schnell ihre Freundinnen. Und die Liebesgeister? Die können erst mal warten – immerhin ist der erste Mann, der ihr auf Wangerooge begegnet, ein italienischer Frauenheld. Kein geeigneter Partner für einen Neuanfang. Oder doch? „

Rezension:



Der Roman „ Der Sommer der Inselfreundinnen von Brigitte Janson „ spielt auf einer wirklichen Sehnsuchtsinseln Wangerooge.



Die Autorin beschreibt ihre Protagonisten äußerst facettenreich, so dass der Leser sich gut in sie ihn Versetzen und sich mit ihr identifizieren kann.

Das Buch ist eine lockere, leichte Geschichte zum genießen und schwelgen, der Schreibstil der Autorin lässt sich flüssig lesen. Dem Leser wird es leicht gemacht, das Buch in einem Rutsch zu lesen

Das Buch ist von Beginn an spannend als auch packend geschrieben, so dass es den Leser regelrecht in sein Bann zieht und nicht mehr los lässt. Die Schönheit der Insel Wangerooge wird dem Leser mit soviel Herz beschrieben. Es macht Lust auf Urlaub und es löst Sehnsucht nach dem Meer aus.
Auch ist die Handlung in sich logisch aufgebaut, so dass der Leser diese gut nachvollziehen kann.

Doch leider hat der STory stellenweise die Tiefe gefehlt.

Fazit:

Ich kann das Buch allen empfehlen, die einen kurzweiligen liebes Roman für Zwischendurch lesen wollen. Auch nach Ende des Buches hört der Leser noch das Rauschen der Wellen.
















Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Sommer der Inselfreundinnen (ISBN: 9783548062952)M

Rezension zu "Der Sommer der Inselfreundinnen" von Brigitte Janson

Zum Wohlfühlen
Murmel_2016vor 10 Monaten

Marle ist mit 30 bereits Witwe und steckt seit zwei in ihrer Trauer fest. Sie hat ihren Beruf aufgegeben und total zurück gezogen. Ihr Schwiegervater hat auf Wangerooge ein kleines Haus für sie beide gekauft und hofft dass Marle dadurch wieder zurück ins Leben findet. Marle ist nicht überzeugt, aber lässt sich auf den Neubeginn ein. Sehr schnell schließt sie mit Vicki, Clara und Rachel Freundschaft. Und dann gibt es da noch den italienischen Frauenheld, der ihr als erstes männliches Wesen dort begegnet…..

Eine Geschichte zum Wohlfühlen und dem Alltag für ein paar Stunden zu entfliehen. Die Autorin lässt einen mit ihrem bildlichen Schreibstil direkt auf die Insel träumen. Man hat die Möwen, den Strand, die Lokale und das ganze Geschehen so wunderschön vor Augen. Man wäre am liebsten direkt vor Ort. Zudem ist die Geschichte auch sehr berührend. Man kann sich in Marle richtig reinversetzen und sie verstehen. Umso schöner ist es zu sehen, wie sie auch Dank oihrer Freundinnen wieder aus ihrem Schneckenhaus raus kommt. Auch ihr Schwiegervater ist großartig. Er kümmert sich so liebevoll um sie und ist immer für sie da. Die Charaktere wirken alle authentisch und sehr sympathisch. Man merkt auch wieder wie wichtig Freundschaft und Familie ist. Auch das Thema Trauerbewältigung wurde realistisch dargestellt. Die Emotionen kommen hier wirklich nicht zu kurz. Sie wurden sehr gut eingefangen und auf den Leser transportiert. Ich bin richtig in die Geschichte eingetaucht, habe sie miterlebt und konnte nicht aufhören mit lesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und volle 5 von 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks