Brian Keene

 4 Sterne bei 456 Bewertungen
Autor von Totes Meer, Die Verschollenen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Brian Keene

Brian Keene, geboren 1967, wuchs in Pennsylvania und West Virginia auf. Bevor er andinf zu schreiben, war er in der US Army Soldat und arbeitete danach in verschiedensten Branchen. Er hat mittlerweile zahlreiche Horrorromane veröffentlicht, die vorallem in den USA erfolgreich sind. Kennes erstes ins Deutsche übersetzte Werk "Angst vor dem Sturz" erschien im Jahre 2006. veröffentlichtund dafür zweimal den für die Horrorliteratur sehr begehrten Bram Stoker Award gewonnen. Der Autor lebt in Pennsylvania.

Alle Bücher von Brian Keene

Cover des Buches Totes Meer (ISBN: 9783453527058)

Totes Meer

 (64)
Erschienen am 06.04.2010
Cover des Buches Die Verschollenen (ISBN: 9783453527423)

Die Verschollenen

 (46)
Erschienen am 03.02.2011
Cover des Buches Am Ende der Straße (ISBN: 9783453528499)

Am Ende der Straße

 (44)
Erschienen am 11.07.2011
Cover des Buches Leichenfresser (ISBN: 9783865522078)

Leichenfresser

 (38)
Erschienen am 01.07.2013
Cover des Buches Auferstehung (ISBN: 9783453528123)

Auferstehung

 (33)
Erschienen am 11.04.2011
Cover des Buches Stadt der Toten (ISBN: 9783453528116)

Stadt der Toten

 (27)
Erschienen am 09.11.2011
Cover des Buches Urban Gothic (ISBN: 9783865522085)

Urban Gothic

 (21)
Erschienen am 14.10.2013
Cover des Buches Der lange Weg nach Hause (ISBN: 9783902607010)

Der lange Weg nach Hause

 (18)
Erschienen am 01.03.2008

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Brian Keene

Cover des Buches Der Komplex (ISBN: 9783865529916)
Angelsammys avatar

Rezension zu "Der Komplex" von Brian Keene

The night of the naked Zombies (Oder schlicht "Verrückte"?)
Angelsammyvor 6 Monaten

Denkst du etwa, du hättest in deinem Wohnkomplex Ärger, wegen Mängeln und Ratten? Denkste! Es kommt noch immer einen Tick ärger. 

Was haben ein depressiver Horrorautor, ein Vietnamveteran, eine Alleinerziehende, eine Katzenlady und eine Transfrau unter anderem im Fall des Falles gemeinsam? Sie werden eine Zweckgemeinschaft. 

Denn eine blutrünstige, splitterfasernackte (!) Truppe greift mit brachialer Gewalt ebenjenes Pine-Village-Apartmentkomplex an. Und wenn sie überleben wollen? Die dort Wohnenden, muss man zusammenhalten. 

Brutal und brachial sowie blutrünstig. Man sollte vorher nicht üppig gegessen haben. Ein grandioses Tempo und dennoch bleibt glücklicherweise Zeit, die diversen Charaktere gebührend darzustellen, sodass man mit ihnen mitfühlen kann. 

Brian Keene erfindet das Rad zwar nicht neu, aber das Buch ist allemal auf dunkelste Weise bedrückend-unterhaltsam. Es gibt sogar eine humoristische Note im Werk. Zwar mag die Kreativität hier nicht neuartig sein, aber auf geisterstundenhafte Art und Weise verschlingt man die Geschichte sehr, sehr gerne. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Komplex (ISBN: 9783865529916)
aly53s avatar

Rezension zu "Der Komplex" von Brian Keene

Etwas creepy, total crazy und trotzdem unglaublich cool, spannungsgeladen und nervenaufreibend
aly53vor 6 Monaten

Schon als ich „Der Komplex “ von Brian Keene das erste Mal gesehen habe, war klar, dass ich daran nicht vorbeikommen würde.

Das Äußere mutet allerdings ziemlich harmlos an. Der Leser könnte also ziemlich überrascht sein, was sich darin verbirgt.

Obwohl der Klappentext genau darauf hinweist.

Ich hab es mal wieder in einem Zug durchgesuchtet. Brian Keene kann definitiv schreiben und damit extrem fesseln.

Die Charaktere, die er hier erschafft, sind sehr vielfältig und ausdrucksstark.

Ich mochte vor allem Mrs Carlucci unglaublich gern.

Aber auch die anderen machen im Laufe dieser kontinuierlichen Bedrohung, eine enorme Wandlung durch.

Dabei treten (zwischen-) menschliche, als auch die Hintergründe sehr gut in den Fokus und helfen dabei, es auf eine sehr emotionale Ebene zu erheben.

Man fühlt mit Ihnen, kämpft mit Ihnen und entdeckt, dass sie mehr sind, als sie aufgrund ihres Äußeren vermuten lassen.

Manche haben mich einfach nur amüsiert, so dass ich auch am schmunzeln war.

Ich mag diese feinen Nuancen sehr gern, weil es das Ganze sehr auflockern.

Der Einstieg gelang mir gut.

Brian Keene hält sich nicht mit Belanglosigkeiten auf, sondern geht direkt in die Vollen.

Was war das bitte??

Etwas creepy, total crazy und trotzdem unglaublich cool, spannungsgeladen und nervenaufreibend.

Ein Spektakel, das ich absolut gefeiert habe.

Genau das hab ich mir erhofft.

Wer etwas zu zart besaitet ist, sollte die Finger besser davon lassen, da er doch sehr ins Detail geht, was die blinde Blutdurst angeht.

Dennoch ist es kein stumpfes ausüben von Gewalttaten. Was mir sehr gut gefallen hat.

Stattdessen wird es mitunter auf eine sehr psychologische Ebene gehoben und wirft damit so viele Fragen in den Raum.

Wie gut kennst du deinen Gegenüber wirklich?

Würdest du ihm im Ernstfall dein Leben anvertrauen?

Ein für mich, sehr interessanter Aspekt.

Denn du blickst nicht in die Menschen hinein, du weißt nicht, was sie denken und fühlen.

Wozu sie imstande sind.

Was Brian Keene uns hier bietet, gleicht einem Massaker und allein, das ist unglaublich verstörend und beängstigend.

Die Thematik fand ich wirklich krass und heftig.

Mir hat die Story unglaublich gut gefallen.

Weil nichts vorhersehbar war.

Weil jeder Moment, ein neuer Ritt der Ausweglosigkeit, der Wut und Verzweiflung war.

Das Ende hat mich komplett überrascht und geradezu überwältigt. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies nicht jedem schmeckt.

Ich bin gespannt, ob es noch eine Fortsetzung geben wird.

Da für mich noch lose Enden vorhanden sind.

Insgesamt hatte ich unglaublich viel Spaß und spreche definitiv eine Empfehlung aus.


Fazit:

Der Komplex von Brian Keene erfordert einen sehr starken Magen.

Total creepy und verrückt.

Ein rasantes Spektakel, das neben blindem Blutdurst auch mit den psychologischen und zwischenmenschlichen Aspekten zu punkten weiß.

Verstörend, manisch und beängstigend.

Ich hatte definitiv unglaublich viel Spaß und spreche gern eine Leseempfehlung aus.

Ich bin gespannt, ob es noch eine Fortsetzung geben wird.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Komplex (ISBN: 9783865529916)
Line1984s avatar

Rezension zu "Der Komplex" von Brian Keene

Verstörend, spannend und blutig
Line1984vor 8 Monaten

Ich muss gestehen dass ich anfangs etwas skeptisch war ob mir "Der Komplex" wirklich gefallen würde.

Als ich schließlich die Leseprobe gelesen hatte stand für mich fest dieses Buch muss ich einfach lesen.


Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht. Es geht direkt los und man wird quasi mitten ins Geschehen geworfen.

So was liebe ich ja. Ohne großes Vorreden geht's direkt zur Sache. Brian Keenes Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft. Es gelang ihm mühelos mich in den Bann der Geschichte zu ziehen.


Ich war völlig sprachlos. Die Ereignisse überschlugen sich und ich saß mit offenen Mund vorm Buch.

Was war das bitte schön?

Verstörend und völlig abgedreht! Unglaublich blutig und brutal.

Hinzu kam noch der Sarkasmus und der schwarze Humor.

Leute, ich habe es gefeiert und ich habe mich beinahe weggeschmissen. 


Was Brian Keene hier erschaffen hat ist außergewöhnlich und einfach nur genial. Fremde Menschen schließen sich zusammen und kämpfen um ihr Überleben.

Fremde Menschen die zusammenhalten müssen um eine geringe Überlebenschance zu haben.

Was diese Gruppe alles erlebt war unfassbar spannend und auch blutig.


Einzig das Ende war mir etwas zu offen, aber ansonsten wurde ich hier bestens unterhalten!

Klare Empfehlung!


Fazit:


Mit "Der Komplex" gelingt Brian Keene ein verstörender, spannender und sehr blutiger Thriller der mich bestens unterhalten konnte.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo ihr Lieben,

auf meinem Blog habe ich ein Halloween-Gewinnspiel gestartet. Schaut einfach mal vorbei:

Hier geht es zum Gewinnspiel


Ich freu mich auf eure Teilnahme.

Inessa
3 BeiträgeVerlosung beendet
Inessa-s avatar
Letzter Beitrag von  Inessa-vor 9 Jahren

Zusätzliche Informationen

Brian Keene wurde am 22. September 1967 in Vereinigte Staaten von Amerika geboren.

Brian Keene im Netz:

Community-Statistik

in 337 Bibliotheken

von 71 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks