Bettina Storks

 4,6 Sterne bei 498 Bewertungen
Autorin von Leas Spuren, Klaras Schweigen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Bettina Storks (©Alexandra Stähle, Stockach / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Bettina Storks

Familie und Frankreich: Bettina Storks, geboren 1960 in Waiblingen, ist eine deutsche Schrifststellerin. Sie studierte Romanistik, Kulturwissenschaft und Neuere deutsche Literaturgeschichte in Freiburg und Tübingen und promovierte in Literaturgeschichte. 

Nach ihrem Abschluss fing sie an als Redakteurin zu arbeiten und schrieb schon erste Texte. Für diese wurde sie mit dem Stipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller ausgezeichnet, was sie dazu motivierte noch mehr zu schreiben. 

2016 gab sie dann ihr offizielles Debüt mit ihrem Roman „Das Haus am Himmelsrand“. Ihr literarisches Schaffen ist geprägt von der signifikanten französischen Atmosphäre und dem Genre Familie. Heute lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie am Bodensee.

Neue Bücher

Cover des Buches Ingeborg Bachmann und Max Frisch – Die Poesie der Liebe (ISBN: 9783746637983)

Ingeborg Bachmann und Max Frisch – Die Poesie der Liebe

Erscheint am 16.08.2022 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

Alle Bücher von Bettina Storks

Cover des Buches Leas Spuren (ISBN: 9783453360464)

Leas Spuren

 (131)
Erschienen am 14.10.2019
Cover des Buches Klaras Schweigen (ISBN: 9783453360471)

Klaras Schweigen

 (114)
Erschienen am 08.03.2021
Cover des Buches Das geheime Lächeln (ISBN: 9783453359741)

Das geheime Lächeln

 (80)
Erschienen am 12.03.2018
Cover des Buches Das Haus am Himmelsrand (ISBN: 9783492502245)

Das Haus am Himmelsrand

 (78)
Erschienen am 11.01.2019
Cover des Buches Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe (ISBN: 9783746637976)

Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe

 (50)
Erschienen am 21.06.2021
Cover des Buches Die Stimmen über dem Meer (ISBN: 9783827012524)

Die Stimmen über dem Meer

 (39)
Erschienen am 05.10.2015
Cover des Buches Die Stimmen über dem Meer (ISBN: 9783492504645)

Die Stimmen über dem Meer

 (3)
Erschienen am 01.04.2021

Neue Rezensionen zu Bettina Storks

Cover des Buches Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe (ISBN: 9783863524982)B

Rezension zu "Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe" von Bettina Storks

Dora Maar und Pablo Picasso
Buchfresserchen1vor 2 Monaten

Theodora Markowitsch, die sich den Künstlernamen Dora Maar gab, ist eine junge Fotografin, die mit ihrem Bild Pere Ubu sogar zu Weltruhm kam.

Sie verliebte sich einst in Pablo Picasso und wurde seine Muse. Was sie während ihrer Zeit mit dem Künstler alles erlebte kann man in diesem Buch erfahren.


Ich kannte den Namen Dora Maar  zunächst nicht. Als ich ihr Foto Pere Ubu dann googelte wusste ich das ich schon von diesem Werk gehört hatte.

Picasso war mir bisher auch nur durch einige Werke bekannt, die ich auch zeitlich dem Anfang des 20. Jahrhunderts zuordnen konnte.

Mit diesem Wissen ausgestattet entschied ich mich das Hörbuch anzuhören, um mehr zu erfahren.


Ich fand Dora Maar faszinierend. Die junge Frau hatte es schon in ihrer Jugend nicht einfach, denn die Eltern hatten sich schon sehr auseinander gelebt und gingen getrennte Wege. Die Mutter fand ich megaanstrengend. Ich weiß nicht , ob ich die länger ausgehalten hätte.


Toll fand ich wie Dora ihren eigenen Weg zur Kunst ging.

Erschrocken hat mich wie sehr Picasso später Einfluss darauf nahm. Dora wirkte zunächst so taff, das ich nie vermutet hätte das sie sich so von diesem Mann beeinflussen und benutzen lassen würde.


Hier konnte man gut sehen, wie sich ein Mensch durch einen anderen Menschen, den er zu lieben glaubt , verändern kann.


Picasso kam in meinen Augen nicht wirklich gut weg in der Geschichte. Er war wohl ein sehr selbstverliebter Künstler, der hauptsächlich schaute das es ihm gut ging. 

Seine Beziehungen zu Frauen waren wohl alles andere als normal zu bezeichnen. So war er verheiratet, hatte mit einer anderen Frau ein Kind, lebte offen die Beziehung zu Dora und hatte immer wieder Affären.

Das Dora das mitmachte, weil sie den Künstler und seine Kunst so liebte konnte ich mir nicht so recht vorstellen.

Sie wirkte so stark und gab sich doch streckenweise völlig auf. Sie begehrte zwar zwischendurch auf, schaffte aber erst nach vielen Tränen klarere Verhältnisse.


Trotz allem fand ich die Geschichte der Beiden sehr interessant und auch ein bisschen geschichtliche Hintergrundinformationen zur Vorkriegszeit und der Zeit des Weltkriegs, so wie zur Entstehung einzelner Bilder Picassos und des Fotos von Pere Ubu fand ich toll.


Eine klare Lese- bzw. Hörempfehlung für dieses gelungene Buch.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe (ISBN: 9783746637976)G

Rezension zu "Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe" von Bettina Storks

Eine interessante Geschichte
Goldie-hafivor 5 Monaten

Diese Geschichte ist keine Biographie, auch wenn es um reale Persönlichkeiten geht, die Autorin beschreibt mit eindringlichen Sätzen das Leben einer der Geliebten von Picasso, die auch und vor allem eine bekannte Photographin war.

Wir bekommen das Leben von Dora in den Jahren von 1925 bis 1956 erzählt. Wie lebt und arbeitet sie, wie findet sie zur Kunst und zu Picasso. Von ihren Eltern, der Vater - Architekt, ihre Mutter eine Hutmacherin und sehr gegen ein Künstlerleben eingestellt, ermöglichen ihrer Tochter letztendlich doch ein Leben in Paris und ein Studium der Fotographie.

Dora macht sich in Künstlerkreisen einen Namen und lernt erst dann Picasso kennen. Das Buch ist spannend geschrieben, denn es zeigt die Künstlerszene, von Lee Miller über Man Ray bis zu Picassos Entourage. Interessant auch die Zeiten des Zweiten Weltkrieges aus Sicht der Künstler und deren Anschauungen zu erleben.

So ist dies Buch nicht im eigentlichen Sinne eine Liebesgeschichte, sondern die Geschichte einer starken Frau, die vielmehr als nur die Muse und Geliebte von Picasso war.

Ich habe das Buch sehr genossen, auch weil es nicht immer schmeichelhaft mit den Künstlern umgeht, sondern versucht, sie mit all ihren Schwächen und Unzulänglichkeiten zu zeigen.

Eine Leseempfehlung von mir dafür.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe (ISBN: 9783746637976)H

Rezension zu "Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe" von Bettina Storks

Aus dem Schatten treten
Hortensia13vor 7 Monaten

Endlich bekommt die aufstrebende Fotografin Dora Maar die Anerkennung, die sie schon lange wollte. In Paris 1936 ist sie ein Mittelpunkt des Kreises der Surrealisten. Als sie Pablo Picasso begegnet, entwickelt sich eine Liebe zweier exzentrischen Persönlichkeiten. Dora wird zu Picassos Muse, ihre Art inspiriert ihn zu vielen weltbekannten Gemälden. Doch die Liebe ist durch Konflikte geprägt, bis Dora vor der Frage steht: Wer bin ich?


Der Name Dora Maar hielt in den Geschichtsbücher einzug, als Picasso Geliebte und Muse. Das Buch beleuchtet aber gut, dass Dora Maar keinesfalls nur Picassos Anhängsel, sondern selbst eine erfolgreiche Künstlerin war, die um Anerkennung, nur schon als Frau, kämpfen musste.


Es war stückweise bedrückend die Geschichte über Picassos Narzissmus mitzuverfolgen. Dora Maar führte ein Leben der damaligen Zeit und litt unter dem standardmässigen Herabsetzung und das Absprechen von Leistungen der Frauen.


Mein Fazit: Nachwirkend wird eine Plattform einer aussergewöhnlichen Frau geboten, die es verdient hat. 4 Sterne.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

DORA UND PICASSO

EINE GROSSE LIEBE, SO BESONDERS WIE IHRE KUNST. 

Der neue Roman von Bettina Storks - fesselnd, atmosphärisch dicht und emotional! 

Ein Roman über die einzige Geliebte Picassos, die selbst eine große Fotografin und Malerin war und sich mit dem Jahrhundertkünstler auf Augenhöhe befand.̈

Es freut mich sehr, euch heute meinen neuen Roman vorzustellen, der in der Erfolgsreihe MUTIGE FRAUEN ZWISCHEN KUNST UND LIEBE im Aufbau-Verlag erscheint. Im Mittelpunkt der Romanbiographie über Dora Maar steht ihre leidenschaftliche Liebesbeziehung zu dem Jahrhundertkünstler Picasso. Schon vor ihrer Liebe zu Picasso war sie eine gefeierte Fotografin und Ikone des Surrealismus. Begleitet Dora auf ihrem Weg als eigenständige Künstlerin, Geliebte und Muse. 

650 BeiträgeVerlosung beendet
D
Letzter Beitrag von  Dreamworxvor 10 Monaten

Ohje, ich sehe gerade, dass ich meine Rezi noch nicht gepostet habe, dafür bitte ich vielmals um Entschuldigung. Die letzten Wochen waren mörderisch, da habe ich alles andere völlig ausgeblendet.

Vielen Dank, dass ich hier dabei sein durfte. Der Ausflug ins vergangene Jahrhundert sowie das Kennenlernen von Dora waren ein Hochgenuss. Das Buch habe ich inzwischen auch einigen Kunststudenten wärmstens ans Herz gelegt.

Anbei meine Rezension, die wortgleich bei Amazon, buecher.de, Weltbild, jokers, Wasliestdu, Thalia, Hugendubel, Lesejury, buechertreff und yourbookshop gepostet wurde:

https://www.lovelybooks.de/autor/Bettina-Storks/Dora-Maar-und-die-zwei-Gesichter-der-Liebe-2799312841-w/rezension/3018106786/

Nochmals ganz herzlichen Dank verbunden mit der Entschuldigung für die Verspätung.

Herzliche Grüße

Bestseller-Autorin Bettina Storks lässt in ihrem neuen Roman  mit ihrer großen Erzählkunst die deutsch-französische Nachkriegsgeschichte wieder lebendig werden.

In KLARAS SCHWEIGEN führt die Spur einer verbotenen Liebe in der Besatzungszeit von Freiburg über Konstanz bis nach St. Malo an die bretonische Küste. 

Wird das lang gehütete Familiengeheimnis gelüftet?

Neugierig? Wir verlosen 20 Exemplare! 



 

Liebe Leserinnen und Leser! 

Ich freue mich, euch meinen neuen Roman KLARAS SCHWEIGEN in einer Leserunde vorstellen zu dürfen. Worum geht es in KLARAS SCHWEIGEN

Als Klara 1948 den in Freiburg stationierten jungen Franzosen Pascal kennenlernt, steht ihre junge Liebe unter keinem guten Stern. Es ist nicht gestattet, sich mit den französischen Besatzern einzulassen. Aber die Gefühle des jungen Paars sind stärker. Doch eines Tages ist Pascal spurlos verschwunden. Klara gelingt es mit schier unmenschlicher Kraft nach vorn zu schauen. In Konstanz schließt sie ihre Schneiderlehre ab und heiratet Eduard. Niemand spricht mehr über das, was damals geschah, bis Klaras Enkelin Miriam siebzig Jahre später den Spuren des jahrzehntelang gehüteten Familiengeheimnisses folgt. Sie führen nach Saint-Malo, einem malerischen Küstenort in der Bretagne.

Viel Glück! Eure Bettina

549 BeiträgeVerlosung beendet
N
Letzter Beitrag von  nellschevor einem Jahr
S
Sonnenblume81

Hallo ihr Lieben, 

Seid ihr auch schon gespannt auf das neue Buch von Bettina Storks? 

Ich habe alle anderen mit Begeisterung gelesen. Welches hat euch besonders gefallen? 

0 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Bettina Storks wurde am 13. Februar 1960 in Waiblingen (Deutschland) geboren.

Bettina Storks im Netz:

Community-Statistik

in 489 Bibliotheken

von 253 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks