Bettina Storks

 4,6 Sterne bei 580 Bewertungen
Autorin von Leas Spuren, Klaras Schweigen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Bettina Storks (©Alexandra Stähle, Stockach / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Bettina Storks

Familie und Frankreich: Bettina Storks, geboren 1960 in Waiblingen, ist eine deutsche Schrifststellerin. Sie studierte Romanistik, Kulturwissenschaft und Neuere deutsche Literaturgeschichte in Freiburg und Tübingen und promovierte in Literaturgeschichte. 

Nach ihrem Abschluss fing sie an als Redakteurin zu arbeiten und schrieb schon erste Texte. Für diese wurde sie mit dem Stipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller ausgezeichnet, was sie dazu motivierte noch mehr zu schreiben. 

2016 gab sie dann ihr offizielles Debüt mit ihrem Roman „Das Haus am Himmelsrand“. Ihr literarisches Schaffen ist geprägt von der signifikanten französischen Atmosphäre und dem Genre Familie. Heute lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie am Bodensee.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Kinder von Beauvallon (ISBN: 9783453361171)

Die Kinder von Beauvallon

Erscheint am 12.04.2023 als Taschenbuch bei Diana.
Cover des Buches Die Kinder von Beauvallon (ISBN: 9783742426314)

Die Kinder von Beauvallon

Erscheint am 20.04.2023 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Bettina Storks

Cover des Buches Leas Spuren (ISBN: 9783453360464)

Leas Spuren

 (134)
Erschienen am 14.10.2019
Cover des Buches Klaras Schweigen (ISBN: 9783453360471)

Klaras Schweigen

 (114)
Erschienen am 08.03.2021
Cover des Buches Das geheime Lächeln (ISBN: 9783453359741)

Das geheime Lächeln

 (82)
Erschienen am 12.03.2018
Cover des Buches Das Haus am Himmelsrand (ISBN: 9783492502245)

Das Haus am Himmelsrand

 (78)
Erschienen am 11.01.2019
Cover des Buches Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe (ISBN: 9783746637976)

Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe

 (54)
Erschienen am 21.06.2021
Cover des Buches Die Stimmen über dem Meer (ISBN: 9783827012524)

Die Stimmen über dem Meer

 (39)
Erschienen am 05.10.2015
Cover des Buches Die Stimmen über dem Meer (ISBN: 9783492504645)

Die Stimmen über dem Meer

 (3)
Erschienen am 01.04.2021

Neue Rezensionen zu Bettina Storks

Cover des Buches Ingeborg Bachmann und Max Frisch – Die Poesie der Liebe (ISBN: 9783746637983)
B

Rezension zu "Ingeborg Bachmann und Max Frisch – Die Poesie der Liebe" von Bettina Storks

Welch berührender Roman
Bridgeladyvor 24 Tagen

 

In ihrem biografischen Roman „Die Poesie der Liebe“ erzählt Bettina Storks von der Beziehung der beiden Schriftsteller Max Frisch und Ingeborg Bachmann. Sie tut dies in der ihr eigenen einfühlsamen Art und Weise, sodass der Leser den Figuren kaum näher kommen könnte. Abwechselnd schildert sie die Geschichte aus Ingeborgs und Max‘ Sicht.

 

Der Roman beginnt 1958, Ingeborg Bachmann ist mit 32 Jahren eine überaus erfolgreiche Schriftstellerin, vor allem Lyrik liegt ihr. Max Frisch ist bereits Ende 40 und international bekannt als Dramatiker. Inge liebt Glanz und Glamour, Max ist bodenständig. Inge braucht ihre Freiheit, um arbeiten zu können, Max‘ Tage sind streng strukturiert. 

 

Als die beiden 1958 ein Paar werden, haben sie nur die besten Absichten und sind überzeugt, dass sie es schaffen werden. Zitat Max Frisch: „…wir denken alles um. Ein Paar, das sich als das erste Paar versteht, als die Erfindung des Paares…“ Ich konnte mich beim Lesen gut in die beiden Hauptfiguren hineindenken und mit ihnen fühlen. Vor allem die Empfindungen der sensiblen Ingeborg konnte ich nachvollziehen, aber auch Max‘ Eifersucht. Und ich musste manchmal denken, ob die beiden vielleicht Gefangene ihrer Zeit waren? Ob ihre Geschichte heute anders ablaufen würde? Nein, sagte ich mir dann, denn Gefühle und Empfindungen sind zeitlos. Und darin waren sie wohl trotz der vorhandenen Liebe zu verschieden. „Ich will, was noch niemals war. Kein Ende. Und zurückbleiben wird ein Bett, an dessen Ende die Eisberge stoßen und an dessen unterem Rand jemand Feuer legt.“ (Ingeborg Bachmann, Der gute Gott von Manhatten)

 

Sie hatten wohl von Anfang an keine Chance…

 

Abschließend danke ich der Autorin für diesen hervorragenden Roman über zwei Ikonen der Literatur.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das geheime Lächeln (ISBN: 9783453359741)
leseHuhns avatar

Rezension zu "Das geheime Lächeln" von Bettina Storks

Die Wahrheit kommt immer ans Licht
leseHuhnvor 2 Monaten

Das geheime Lächeln 

von Bettina Storks

erschienen im Diana Verlag im März 2018

Taschenbuch 480 Seiten 

Klappentext 

Eine Großmutter, die liebt. Eine Mutter, die schweigt. Eine Tochter auf der Suche.

Als die Journalistin Emilia Lukin bei einer Auktion das Gemälde einer jungen Frau entdeckt, meint sie in ihr eigenes Spiegelbild zu blicken. Kann es sich um ihre Großmutter Sophie handeln? Um deren extravagantes Künstlerleben im Paris der 1930er-Jahre ranken sich wilde Gerüchte, Emilias Mutter Pauline aber hüllt sich in Schweigen. Emilia lässt das traurige Lächeln auf dem Porträt nicht mehr los, und so folgt sie dessen Spuren in die Provence und nach Paris. Dabei gerät sie tief in die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau, deren Leben auf geheimnisvolle Weise mit ihrem verknüpft ist. 

Meine Meinung 

Der Roman von Bettina Storks fällt in die Kategorie: aussagekräftig und fantastisch. Die Autorin hat die Familiengeschichte von Emilia Lukin mit Finesse und viel Gefühl zu Papier gebracht. Ihre Charaktere sind authentisch und es fiel mir leicht, ihrem Handeln zu folgen.

In diesem Roman geht auch um eine starke Frau, die ihren Weg geht, egal ob ihre Familie dahinter steht oder nicht und das zu einer Zeit, wo junge Frauen besser nicht alleine unterwegs sein sollten. Emilias Großmutter war diese starke und mutige Frau, die in den Dreißigerjahren alleine nach Paris ging. Ihr Kind wuchs bei ihren Eltern auf, fern von Paris und im Glauben, ihre Mutter sei Tod. Sophie ereilt ein ähnliches Schicksal wie Dora Maar. Auch sie dachte, sie liebt den Künstler Fugin, der aber nur sich selbst liebte. Sophie wurde verbannt und traf dort Jean-Pierre. Emilia reist nach La Lumiére und begibt sich auf die Suche nach ihren Wurzeln.

Bettina Storks hat eine authentische Geschichte geschrieben, die spürbar Verlust und Ängste widerspiegelt. Und sie hat auch die Zeit des zweiten Weltkrieges glaubwürdig dargestellt. Wir dürfen aus den Perspektiven von Emilia und Sophie und auch von Jean-Pierre in die Geschichte eintauchen und am besten nicht mehr auftauchen. 

Fazit 

Das geheime Lächeln von Bettina Storks hat mich in eine Zeit zurückversetzt, die aufregend, aber auch sehr gefährlich war. Die Autorin hat mir aber auch wunderbare Einblicke in die Welt der Kunst beschert. Vergangenheit und Gegenwart wurden hier harmonisch miteinander verbunden. Von mir gibt es 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe (ISBN: 9783746637976)
H

Rezension zu "Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe" von Bettina Storks

Faszinierende Geschichte um eine Künstlerliebe
Heide26vor 2 Monaten

„So vieles mochte geschehen, was die Welt aus den Angeln heben konnte. All das war nichts gegen die Magie der Unausweichlichkeit, die vor ihr lag“.

Die Magie dieser außergewöhnlichen Verbindung ist in dem Buch intensiv spürbar. Das Paar außergewöhnliche Paar Dora und Picasso hat mich fasziniert. Auch, dass ich ein bisschen in einen Spiegel sehen durfte dann und wann, empfand ich als Geschenk.

Vor allem jedoch ist es diese unglaubliche Einfühlsamkeit in das Wesen und den Charakter der Dora Maar, die die Autorin in diesem Werk schenkt. Sie zeichnet das Bild einer Frau, selbst eine weitbekannte Künstlerin, die sich auf ein Podest heben ließ (das machte Picasso wohl stets mit seinen Frauen so) und das im Zweifelsfall einen tiefen, sehr tiefen Fall bedeuten könnte. Dora  wusste das, doch das Schicksal ließ keine andere Wahl. Sie ahnte den tiefen Fall aus schwindelnder Höhe. Sie würde achtgeben müssen, sich nicht zu verlieren. „Sie hatte sich unterwegs vor lauter Liebe zu ihm verloren – doch war sie auch daran zerbrochen? Er jedenfalls würde unversehrt aus dieser Liebe herausgehen … Das Zentrum der Kunst zu sein genügte ihm nicht. Er musste auch den Mittelpunkt im Leben seiner Frauen spielen“.

Dora und Picasso´s Liebe war offensichtlich auf Augenhöhe, vielleicht waren sie Seelenverwandte. Das meinte ich beim Lesen zu spüren. Er vergaß sie offenbar ein Leben nicht, bis zu seinem Tode, was auch der Ring bedeuten könnte, den er ihr vermachte, und in den er einen Stachel eingearbeitet hatte, so dass man ihn nicht tragen konnte. War es der Stachel zweiter Skorpione, die beide waren, der Stachel der Leidenschaft? Er hat diese wahnsinnige Beziehung zu ihr für den Fall, dass er zuerst gehen sollte, mit einem Ring besiegelt. Dora erschuf sich als Künstlerin neu, lernte, sich und ihm zu verzeihen. Bettina Stork möchte zeigen, dass die Künstlerin Dora Maar weitaus mehr als die Frau an Picassos Seite war. Dies und ein großartiger Roman sind ihr gelungen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

DORA UND PICASSO

EINE GROSSE LIEBE, SO BESONDERS WIE IHRE KUNST. 

Der neue Roman von Bettina Storks - fesselnd, atmosphärisch dicht und emotional! 

Ein Roman über die einzige Geliebte Picassos, die selbst eine große Fotografin und Malerin war und sich mit dem Jahrhundertkünstler auf Augenhöhe befand.̈

Es freut mich sehr, euch heute meinen neuen Roman vorzustellen, der in der Erfolgsreihe MUTIGE FRAUEN ZWISCHEN KUNST UND LIEBE im Aufbau-Verlag erscheint. Im Mittelpunkt der Romanbiographie über Dora Maar steht ihre leidenschaftliche Liebesbeziehung zu dem Jahrhundertkünstler Picasso. Schon vor ihrer Liebe zu Picasso war sie eine gefeierte Fotografin und Ikone des Surrealismus. Begleitet Dora auf ihrem Weg als eigenständige Künstlerin, Geliebte und Muse. 

650 BeiträgeVerlosung beendet
Dreamworxs avatar
Letzter Beitrag von  Dreamworxvor einem Jahr

Ohje, ich sehe gerade, dass ich meine Rezi noch nicht gepostet habe, dafür bitte ich vielmals um Entschuldigung. Die letzten Wochen waren mörderisch, da habe ich alles andere völlig ausgeblendet.

Vielen Dank, dass ich hier dabei sein durfte. Der Ausflug ins vergangene Jahrhundert sowie das Kennenlernen von Dora waren ein Hochgenuss. Das Buch habe ich inzwischen auch einigen Kunststudenten wärmstens ans Herz gelegt.

Anbei meine Rezension, die wortgleich bei Amazon, buecher.de, Weltbild, jokers, Wasliestdu, Thalia, Hugendubel, Lesejury, buechertreff und yourbookshop gepostet wurde:

https://www.lovelybooks.de/autor/Bettina-Storks/Dora-Maar-und-die-zwei-Gesichter-der-Liebe-2799312841-w/rezension/3018106786/

Nochmals ganz herzlichen Dank verbunden mit der Entschuldigung für die Verspätung.

Herzliche Grüße

Bestseller-Autorin Bettina Storks lässt in ihrem neuen Roman  mit ihrer großen Erzählkunst die deutsch-französische Nachkriegsgeschichte wieder lebendig werden.

In KLARAS SCHWEIGEN führt die Spur einer verbotenen Liebe in der Besatzungszeit von Freiburg über Konstanz bis nach St. Malo an die bretonische Küste. 

Wird das lang gehütete Familiengeheimnis gelüftet?

Neugierig? Wir verlosen 20 Exemplare! 



 

Liebe Leserinnen und Leser! 

Ich freue mich, euch meinen neuen Roman KLARAS SCHWEIGEN in einer Leserunde vorstellen zu dürfen. Worum geht es in KLARAS SCHWEIGEN

Als Klara 1948 den in Freiburg stationierten jungen Franzosen Pascal kennenlernt, steht ihre junge Liebe unter keinem guten Stern. Es ist nicht gestattet, sich mit den französischen Besatzern einzulassen. Aber die Gefühle des jungen Paars sind stärker. Doch eines Tages ist Pascal spurlos verschwunden. Klara gelingt es mit schier unmenschlicher Kraft nach vorn zu schauen. In Konstanz schließt sie ihre Schneiderlehre ab und heiratet Eduard. Niemand spricht mehr über das, was damals geschah, bis Klaras Enkelin Miriam siebzig Jahre später den Spuren des jahrzehntelang gehüteten Familiengeheimnisses folgt. Sie führen nach Saint-Malo, einem malerischen Küstenort in der Bretagne.

Viel Glück! Eure Bettina

549 BeiträgeVerlosung beendet
nellsches avatar
Letzter Beitrag von  nellschevor 2 Jahren
Sonnenblume81s avatar
Sonnenblume81

Hallo ihr Lieben, 

Seid ihr auch schon gespannt auf das neue Buch von Bettina Storks? 

Ich habe alle anderen mit Begeisterung gelesen. Welches hat euch besonders gefallen? 

0 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Bettina Storks wurde am 13. Februar 1960 in Waiblingen (Deutschland) geboren.

Bettina Storks im Netz:

Community-Statistik

in 551 Bibliotheken

auf 142 Merkzettel

von 14 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks