Bernard Cornwell

 4,4 Sterne bei 3.579 Bewertungen
Autor von Das letzte Königreich, Der weiße Reiter und weiteren Büchern.
Autorenbild von Bernard Cornwell (© Kelly Campbell)

Lebenslauf von Bernard Cornwell

König des historischen Abenteuerromans: 1944 in London geboren, wächst Bernard Cornwell als Adoptivkind bei christlichen Fundamentalisten in der Grafschaft Essex auf. Nach der Schule beginnt er eine Karriere bei der BBC. Erst nach der Übersiedelung in die USA im Jahr 1980 beschließt er, seinem langgehegten Wunsch nachzugehen und zu schreiben – denn dafür ist keine Greencard erforderlich. Schon bald erscheint sein erster Roman um den Protagonisten Richard Sharpe, einem britischen Soldaten in den Kriegen Napoleons. Ihm folgen danach noch etliche, teils für das Fernsehen verfilmte Sharpe-Romane – sowie eine Vielzahl weiterer Buchserien. Historisch ist Cornwell breit aufgestellt. Seine Bücher spielen ebenso im amerikanischen Bürgerkrieg wie im Hundertjährigen Krieg, im Frühmittelalter oder der Wikingerzeit. Neben gründlich recherchierten Fakten und detailreichen Schlachtengemälden begeistern Cornwells Romane seine Anhänger vor allem mit ihren packenden Geschichten. Mit über 20 Millionen verkauften und in 20 Sprachen übersetzten Büchern gilt Bernard Cornwell im englischen Sprachraum als der König des historischen Abenteuerromans. Für diese Leistung trägt er den von Queen Elizabeth II. verliehenen Titel „Officer of the Order of the British Empire“. Der leidenschaftliche Segler Cornwell lebt den Sommer über in Cape Cod und verbringt den Winter in Charleston, North Carolina.

Alle Bücher von Bernard Cornwell

Cover des Buches Das letzte Königreich (ISBN: 9783499254710)

Das letzte Königreich

 (544)
Erschienen am 18.05.2010
Cover des Buches Der weiße Reiter (ISBN: 9783499242830)

Der weiße Reiter

 (343)
Erschienen am 02.07.2007
Cover des Buches Die Herren des Nordens (ISBN: 9783499245381)

Die Herren des Nordens

 (321)
Erschienen am 02.01.2008
Cover des Buches Der Winterkönig (ISBN: 9783499246241)

Der Winterkönig

 (264)
Erschienen am 01.09.2008
Cover des Buches Schwertgesang (ISBN: 9783499248023)

Schwertgesang

 (234)
Erschienen am 02.01.2009
Cover des Buches Das brennende Land (ISBN: 9783499254147)

Das brennende Land

 (172)
Erschienen am 03.05.2010
Cover des Buches Der Schattenfürst (ISBN: 9783499246258)

Der Schattenfürst

 (141)
Erschienen am 02.05.2009
Cover des Buches Arthurs letzter Schwur (ISBN: 9783499246265)

Arthurs letzter Schwur

 (117)
Erschienen am 01.12.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Bernard Cornwell

Cover des Buches Das Königsschwert (ISBN: 9783499003325)S

Rezension zu "Das Königsschwert" von Bernard Cornwell

Episch - höchstens gegen Ende
Seralina1989vor 4 Monaten

Und wieder begleiten wir Uhtred durch das England des 9.Jhd. Neben den mal mehr, mal weniger taktischen Auseinandersetzungen überschattet der Tod Edwards teils die Geschehnisse, die aber zu weiteren Konfrontationen führen. Denn durch Edwards Tod entbrennt der Krieg um die Nachfolge auf seinen Thron. Obwohl er doch eigentlich alles sauber geregelt zu haben meinte. Doch beide Brüder meinen, der einzig Richtige für die Krone zu sein…

Ich habe zwischendurch wirklich gemerkt, dass mir nach nun mehreren Bänden der Reihe ein wenig die Luft und die Lust ausgeht. Dass ich eine Pause bis zum letzten Band bräuchte.

Vor allem in den beiden ersten Ober-Kapiteln hat mich der Prota teils dezent genervt mit seiner ewigen Unentschlossenheit. Kriegt nach seiner Meinung eigentlich genug Zeichen von den Göttern und macht dann doch das Gegenteil und trifft hirnrissige Entscheidungen. Eine Pleite jagte die nächste. Das hat es für mich nur sinnlos in die Länge gezogen.

Wenn man die Vorgänger bedenkt... Und ich weiß, dass der Autor bessere Plots schreiben kann. Was ein weiterer Grund war, warum sich dieser Teil extrem für mich gezogen hatte.

Auch Teile des erzählerischen Hintergrundgeschehens, der in den vorherigen Bänden nach meinem Gefühl noch als Tatsache hingestellt wurde, wurde hier komplett über den Haufen geworfen, was ich nun nicht so geil fand. Stichwort Enkel & Königsschwester. Da hätte ich lieber dazu was gelesen, als diese Patzer in Dauerschleife.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Herr der Schlacht (ISBN: 9783499006159)A

Rezension zu "Der Herr der Schlacht" von Bernard Cornwell

Letzter Teil der Uhtred-Saga
andre-neumannvor 5 Monaten

Die letzten 10 Jahre war ein neuer Band der grandiosen Uhtred-Reihe fester Bestandteil meines jeden Sommerurlaubs. Den vorletzten habe ich sogar am Strand unterhalb der echten Festung Bebbanburg (Bamburgh) gelesen. Dies nun ist der leider letzte Band - ebenso fesselnd geschrieben wie die Vorgänger. Ein würdiger Abschluss einer tollen Reihe. Absolut lesenswert - aber am besten mit Band 1 beginnen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das letzte Königreich (ISBN: 9783499254710)T

Rezension zu "Das letzte Königreich" von Bernard Cornwell

Langatmig und seelenlos
Tokallvor 5 Monaten

Bernard Cornwell ist ein hochgelobter Autor, von dem ich bisher noch nichts gelesen habe, als Einstieg in sein Werk entschied ich mich für „Das Letzte Königreich“, den Beginn der sog. Uhtred-Saga. Leider wurde ich sehr enttäuscht, habe ich den Schreibstil doch als sehr langatmig empfunden und fand die Geschichte insgesamt seelenlos. Ich habe mich durch das Buch gekämpft, war aber häufiger davor das Lesen abzubrechen. Bei mir entstanden bei der Lektüre keinerlei Emotionen, auch einen Bezug zu den Figuren konnte ich nicht aufbauen. Weitere Bände aus dieser Reihe werde ich nicht lesen, aber ich gebe dem Autor noch eine Chance und werde mir als nächstes seine Artus-Reihe genauer anschauen. Doch nun zum Buch.

Uhtred, Sohn des Aldermanns Uhtred, wohnhaft auf der Bebbanburg, begegnet 866 im Alter von zehn Jahren erstmals den Dänen. Sein ältester Bruder wird ermordet, als dieser die Dänen näher auskundschaften soll. Im Jahr 867 zieht Uhtreds Vater dann in den Krieg gegen die Dänen, wird aber vernichtend geschlagen und der Zehnjährige wächst fortan bei den Feinden auf, und zwar bei seinem Ziehvater Ragnar und dessen blindem Vater Ravn. Er freundet sich auch mit Rorik, dem zweiten Sohn Ragnars an, und wird schon bald von Ragnar als seinesgleichen akzeptiert. Ab 868 beginnen die Nordmänner ihren Machtbereich zu erweitern, Uhtred ist an Ragnars Seite mittendrin. Zuerst fällt Northumbrien, dann Mercien, später Ostanglien. Der Autor betont dabei auch, dass es vor allem um einen Aufeinanderprall zweier unterschiedlicher Glaubensrichtungen geht. Uhtred durchläuft eine Ausbildung und integriert sich mit der Zeit so gut, dass er als Däne, als einer von den ihren, akzeptiert wird. Dann geht es gegen Wessex, man eilt von Schlacht zu Schlacht. Doch diese werden weder opulent, noch mitreißend in Szene gesetzt. Als einzige Ausnahme kann die Schlacht am Ende des Buchs angeführt werden, in der der gereifte Uhtred gegen Ubba in den Kampf zieht. Anders als die anderen Provinzen Englands erringt Wessex jedoch einen Sieg gegen die Wikinger, keine Seite kann sich danach so richtig durchsetzen. 871 wird Alfred neuer König von Wessex, es kommt zu einem Friedensvertrag. Als Uhtred 16 Jahre alt ist, wird sein Ziehvater Ragnar brutal und heimtückisch von einem alten Feind ermordet. Uhtred schwört Rache. Er begibt sich mit Brida in den Süden von Mercien, von dort verschlägt ihn das Schicksal nach Wessex zu König Alfred. Uhtred gibt ihm wichtige Informationen zu den Dänen und Alfred will, dass Uhtred auf einem seiner Schiffe das Kommando führt. Jahre später treffen die Dänen und Alfred erneut im Kampf aufeinander, diesmal kämpft Uhtred auf englischer Seite, beide Seiten können sich nicht durchsetzen. Uhtred heiratet und er erhält das Kommando über die Flotte von Alfred. Er reift zu einem Anführer heran. 

Das Problem bei der Darstellung dieser Ereignisse ist aber, dass keinerlei Emotion beim Lesen aufkommt, der Stil ist viel zu sachliche, nüchtern und distanziert. Die Charaktere bleiben flach, die Beziehungsverhältnisse zwischen den Figuren sind oberflächlich. Die Protagonisten besitzen keinerlei psychologische Tiefe. Dies wird allzu deutlich, wenn man sich z.B. das Verhältnis von Uhtred und seiner Freundin Brida anschaut, die praktisch nicht vorkommt. Das alles ist richtig enttäuschend. Das einzige, was dieses Buch in Hülle und Fülle bietet ist Brutalität in Kampfhandlungen, doch diese wird nicht einmal sonderlich kreativ oder gar fesselnd in Szene gesetzt, sondern sie langweilt. Insgesamt fehlte mir in dieser Geschichte eine Art übergeordnetes Ziel. Worauf zielt die Handlung ab? Wo geht die Reise hin? Dass ein Handlungsziel fehlt, darunter leidet die Motivation, überhaupt weiterzulesen, denn man weiß überhaupt nicht, worauf die Entwicklung Uhtreds hinauslaufen soll, zumal er wie ein emotionsloser „Brocken“ dargestellt wird. 

 

Fazit: Ein langatmiger historischer Roman, der keinerlei Emotion beim Lesen auslöst und nur flache Charaktere sowie oberflächliche Beziehungsverhältnisse aufweist. Eine herbe Enttäuschung!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe LovelyBooks-Community,

ihr fragt euch sicherlich schon, wie es mit der „Heiligen Gral“-Reihe von Bernard Cornwell weitergeht? Wir können euch erleichtern, denn wir möchten euch in eine spannende Hörrunde mit dem dritten und letzten Teil „Der Erzfeind“ einladen. Für diese Hörrunde stellen wir euch 10 Hörbücher (1 MP3-CD) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf diese Hörrunde mit euch und sind schon gespannt auf eure Rezensionen.

*Im Falle eines Gewinnes seid ihr dazu verpflichtet, an allen Abschnitten der Hörrunde aktiv teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu schreiben.

Viel Spaß wünscht euch das Team vom AUDIOBUCH Verlag!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Tag der Entscheidung

1347 erobern die Engländer Calais, der Krieg scheint beendet. Thomas von Hookton führt die Suche nach dem Gral in den Süden, zum Schloss seiner Vorfahren. Thomas rettet eine junge Frau vor dem Scheiterhaufen und wird bald selbst zum Gejagten. Gemeinsam fliehen sie durch blutgetränktes Land, dem letzten, entscheidenden Kampf mit dem Schwarzen Ritter entgegen.

AUTOR
Bernard Cornwell wurde von Historikern als "König des Historienromans" geadelt. Seine erfolgreichen Romanreihen wie die "Uhtred-Saga" haben sich millionenfach verkauft. Cornwell lebt und schreibt in den USA.

SPRECHER
Frank Stöckle ist Musiker, Schauspieler und Sprecher. Er ist für seine markante Stimme bekannt. Als Hörbuchsprecher ist er in verschiedenen Genres beheimatet.
87 BeiträgeVerlosung beendet
W
Letzter Beitrag von  wampyvor 3 Jahren

Mich hat dieses Hörbuch wieder ausgezeichnet unterhalten. Einen nicht zu unterschätzenden Anteil dazu trägt der Vortrag Frank Stöckles bei. Hier nun der Link zu meiner Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Bernard-Cornwell/Der-Erzfeind-1804660552-w/rezension/2324317825/

Wie gewohnt werde ich sie breit streuen.

Liebe Hörbuchfreundinnen und Hörbuchfreunde,

es ist endlich soweit: den 2. Teil der Heiligen-Gral-Reihe „Der Wanderer“ von Bernard Cornwell gibt es nun als Hörbuch. Hierfür möchten wir euch herzlich in unsere spannende Hörrunde einladen und vergeben 10 Hörbücher (1 MP3-CD).

Wir freuen uns auf diese Hörrunde mit euch und sind schon gespannt auf eure Rezensionen.

*Im Falle eines Gewinnes seid ihr dazu verpflichtet, an allen Abschnitten der Hörrunde aktiv teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu schreiben.

Viel Spaß wünscht euch das Team vom AUDIOBUCH Verlag!

---------------------------------------------------------------------------------------------------

„Der Wanderer“ (2. Teil der Gral-Reihe) von Bernard Cornwell

Der Kampf kann beginnen
Tödlicher Kampf um den Heiligen Gral. Mitten im Hundertjährigen Krieg erhält Thomas von Hookton einen Auftrag vom englischen König: Er soll den Heiligen Gral suchen. Der letzte Besitzer war angeblich sein Vater - das Geheimnis um die Reliquie ist auch das seiner eigenen Familie. Die Suche führt Thomas durch Schlachten und Kriegsgetümmel, bis er erneut auf seinen Erzfeind trifft, den schwarzen Ritter. Der Kampf kann beginnen ...

AUTOR
Bernard Cornwell wurde von Historikern als „König des Historienromans“ geadelt. Seine erfolgreichen Romanreihen wie die „Uthred-Saga“ haben sich millionenfach verkauft. Cornwell lebt und schreibt in den USA.

SPRECHER
Frank Stöckle arbeitet als Musiker, Schauspieler und Sprecher. Er hat schon den ersten Band „Der Bogenschütze“ gelesen und überzeugt euch in der Fortsetzung mit einer fesselnden Interpretation.
107 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  lielo99vor 3 Jahren

Ja, ich weiß, ich bin zu spät. Aber hier kommt der Link zu meiner Rezension, die ich weiträumig teile


https://www.lovelybooks.de/autor/Bernard-Cornwell/Der-Wanderer-1804659221-w/rezension/2228126543/?showSocialSharingPopup=true

Liebe Freundinnen und Freunde des Hörbuchs,

mit Bernard Cornwells „Wolfskrieg“ (11. Teil) der meisterhaften „Uthred“-Reihe möchten wir euch herzlich zu einer turbulenten Hörrunde begrüßen!
Wir vergeben hierfür 10 Hörbücher (1 MP3-CD) an euch.

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen, eine spannende Hörrunde und eure Rezensionen!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Cornwells „Wolfskrieg“ der Uthred-Reihe als Hörbuch

Feuer im Blut, Rache im Herzen

Ein Hilferuf aus Mercien erreicht den Krieger Uhtred auf seiner wiedergewonnenen Bebbanburg. Er soll einer belagerten Stadt zur Hilfe kommen. Doch der Notruf war nur eine List, um ihn aus Northumbrien fortzulocken. Dort ist unterdessen ein furchtbarer Gegner eingefallen, der Nordmann Sköll Grimmarson, an seiner Seite ein gefürchteter Zauberer und ein Heer von Úlfhénar: Wolfskriegern, die vor nichts zurückschrecken, wenn sie, von den Tränken und Salben des Zauberers befeuert, in die Schlacht reiten. Zurück in der Heimat erfährt Uhtred, dass Sköll seine Tochter getötet hat. Der Schmerz bringt ihn fast um. Doch wer Rache will, muss kühl und klug sein …

AUTOR
Bernard Cornwell, geboren 1944 in London, studierte Geschichte an der London University und arbeitete zunächst als Lehrer, dann bei der BBC. Sein umfangreiches literarisches Werk beinhaltet u.a. die Wikinger-Romane mit Uthred. Historiker „adeln“ Cornwell als „König des Historienromans“.

SPRECHER
Gerd Andresen arbeitet seit vielen Jahren als Sprecher (Rundfunk, TV) und zeichnet sich besonders durch seine markante Stimme und hervorragende Intonation aus. Er überzeugt seit Beginn der Reihe als Ich-Erzähler der Wikinger-Saga von Bernard Cornwell.

80 BeiträgeVerlosung beendet
G
Letzter Beitrag von  gagamausvor 3 Jahren
Entschuldigung für die Verspätung. Ich habe übersehen hier meine Rezension einzustellen. https://www.lovelybooks.de/autor/Bernard-Cornwell/Wolfskrieg-1804660554-w/rezension/2153202235/ Nochmals vielen Dank für das Hörbuch.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks