Ben Aaronovitch

 4,1 Sterne bei 5.672 Bewertungen
Autor von Die Flüsse von London, Schwarzer Mond über Soho und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ben Aaronovitch (© Sabrina Aaronovitch)

Lebenslauf von Ben Aaronovitch

Krimis mit einem Hauch Fantasy: In seiner Heimat Großbritannien wurde der 1964 geborene Schriftsteller und Drehbuchautor Ben Aaronovitch in den späten 1980er Jahren als Autor zweier Episoden der BBC-Kultserie „Doctor Who“ bekannt. Die Folge „Remembrance of the Daleks“ schrieb er dazu in Romanfassung nieder. Später verfasste er weitere Spin-Off-Romane in der Welt von „Doctor Who“ und trug mehrere Episoden zur beliebten Science-Fiction-Serie „Jupiter Moon“ bei. 

Der große Durchbruch als Schriftsteller kam 2011 mit der Erstveröffentlichung von „Rivers of London“, dem ersten Buch über den jungen Londoner Polizisten Peter Grant, das 2012 unter dem Titel „Die Flüsse von London“ auch auf Deutsch erschien. Die sogenannte Urban-Fantasy-Reihe stellt einen außergewöhnlichen Mix aus klassischem Krimi und übersinnlicher Fantasy dar, in der Grant Teil der winzigen Abteilung der Londoner Polizei ist, die sich mit Geistern, Magiern und Göttern herumschlagen muss.

Ben Aaronovitch lebt in Wimbledon und verfasst neben den eigentlichen Romanen der Peter Grant-Serie auch Graphic Novels rund um die Geisterjäger der Metropolitan Police.

Neue Bücher

Alle Bücher von Ben Aaronovitch

Cover des Buches Die Flüsse von London (ISBN: 9783944668475)

Die Flüsse von London

 (1.850)
Erschienen am 30.09.2016
Cover des Buches Schwarzer Mond über Soho (ISBN: 9783423213806)

Schwarzer Mond über Soho

 (751)
Erschienen am 01.07.2012
Cover des Buches Ein Wispern unter Baker Street (ISBN: 9783423214483)

Ein Wispern unter Baker Street

 (584)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Der böse Ort (ISBN: 9783423215077)

Der böse Ort

 (429)
Erschienen am 01.05.2014
Cover des Buches Fingerhut-Sommer (ISBN: 9783423216029)

Fingerhut-Sommer

 (354)
Erschienen am 21.08.2015
Cover des Buches Der Galgen von Tyburn (ISBN: 9783423216685)

Der Galgen von Tyburn

 (249)
Erschienen am 05.05.2017
Cover des Buches Die Glocke von Whitechapel (ISBN: 9783423217668)

Die Glocke von Whitechapel

 (131)
Erschienen am 24.05.2019
Cover des Buches Geister auf der Metropolitan Line (ISBN: 9783423217330)

Geister auf der Metropolitan Line

 (129)
Erschienen am 31.05.2018

Auf eine U-Bahnfahrt mit...

Der britische Literaturstar Ben Aaronovitch ist der König der Urban Fantasy. Mit seiner Flüsse-von-London-Reihe um Polizist und Zauberlehrling Peter Grant hat er eine Welt geschaffen, die Buchfans rund um den Globus in ihren Bann zieht. Im neuesten Band begeben sich Peter Grant und seine Leser auf Abenteuerjagd im Londoner Untergrund, genauer gesagt, dem berühmten Londoner U-Bahn-Netz. Pünktlich zum Erscheinen von "Geister auf der Metropolitan Line" hat er mit uns über seine Leser, sein großes Vorbild Terry Pratchett und Wintertage am Strand gesprochen...

Hallo Ben, danke, dass du dir Zeit für deine deutschen Leser nimmst. Was ist das schönste Feedback, das du von Lesern bekommen hast?

Ich war kurz versucht, Geld zu sagen, einfach um hip und zynisch rüberzukommen, aber ganz ehrlich erstaunt es mich noch immer, dass Menschen für meine Arbeit ihr hart erarbeitetes Geld rausrücken. das schönste Feedback ist einfach, dass sich Menschen meine Bücher kaufen oder ausleihen und ihre wertvolle Zeit damit verbringen, sie zu lesen. Andererseits... glühende online Rezensionen und Empfehlungen an Freunde und Familie sind auch nicht übel.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Üblicherweise ungefähr 30 Sekunden, nachdem ich aus meiner Haustür geeilt bin und keine Zeit habe, mein Notizbuch herauszuholen.

Hast du ein Lieblingswort?

Ich mag "apparently" (dt. Augenscheinlich), und bin ein bisschen verliebt in "implausable" (dt. Unplausibel), "inconceivable" (dt. Unausdenkbar), und - natürlich - "bollocks" (dt. Totaler Quatsch!).

Welchen anderen Job würdest du gerne für einen Tag ausüben?

Ich wäre gerne Regisseur, weil ich wirklich sehr sehr gerne Menschen herumkommandiere.

Wie prokrastinierst du am liebsten?

Ich spiele Simulations-Computerspiele.

Kannst du uns eine gute TV-Serie empfehlen?

"Leverage".

Welches Buch verschenkst du gerne?

Alles von Sir Terry Pratchett.

Wohin sollten wir unbedingt einmal reisen und welches Buch sollte uns auf dieser Reise begleiten?

Alle sollten im Winter an einen Strand gehen und etwas Melancholisches lesen. Auf diese Weise wissen sie es viel mehr wertzuschätzen, wenn sie abends mit einem heißen Getränk und etwas oder jemand Lustigem ins warme Bett hüpfen.

Was ist dein Seelentier?

Mein spirit animal ist ein Goth-Teeanger. (Sorry, das ist in Wirklichkeit ein Slogan auf einem T-Shirt)

Gibt es etwas, das du gerne lernen würdest?

Ich würde wirklich gerne fließend eine andere Sprache sprechen.

Hast du eine heimliche Leidenschaft?

"Avatar - Der Herr der Elemente" zu schauen...

Ein satz über dein neues Buch:

Eine warnende Erzählung davon, warum du immer gut achtgeben solltest, wenn du mit der U-Bahn fährst.

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

"Mein Vater glaubt, alles ist Musik", sagte ich. "Und wenn man stirbt, wird man Teil des Stücks." Eine kleine Improvisation unter den Millionen und Abermillionen von Melodien, aus denen die Symphonie des Daseins besteht.

Zu guter Letzt: Welchen Buchcharakter würdest du gerne treffen und was würdet ihr gemeinsam unternehmen?

Ich würde gerne einen Abend mit Lord Vetinari aus "Scheibenwelt" von Sir Terry Pratchett verbringen. Wir würden Wein trinken und ich würde ihn fragen, wie zum Teufel er sich seine Nachfolge gedacht hat - niemand kann für immer leben.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ben Aaronovitch

Cover des Buches Ein weißer Schwan in Tabernacle Street (ISBN: 9783423219662)walli007s avatar

Rezension zu "Ein weißer Schwan in Tabernacle Street" von Ben Aaronovitch

Mary-Maschine
walli007vor 6 Tagen

Peter Grant, Londoner Polizist und Zauberlehrling, wurde suspendiert und rausgeschmissen. Das hat er sich auch nicht träumen lassen. Doch er hat schon eine neue Anstellung bei dem Tech-Unternehmen von Terrence Skinner, ein Milliardär aus Australien, der nach Amerika nun seine Zelte in London aufgeschlagen hat. Der Sicherheitschef dort sucht nach einem Eindringling, der möglicherweise die Firma ausspioniert. Auch im Privatleben hat Peter einiges um die Ohren, bei dem ihm seine Zauberei kein bisschen hilft. Doch zunächst muss er sich an seinem neuen Arbeitsplatz einfügen, ohne dass die anderen merken, dass seine Aufgabe auch darin besteht, sie zu beobachten.


Auch im achten Band dieser Reihe ist Peter Grant noch als Zauberlehrling tätig. Für ihn vergeht die Zeit etwas langsamer als im wirklichen Leben. Und wie schon häufiger müssen sich Peter und sein Chef und Mentor Thomas Nightingale magischen Kräften stellen, derer sie kaum Herr werden können. Doch sie müssen den Kampf aufnehmen, um Schlimmeres zu verhindern. Peters prekäre Situation kommt dabei gerade recht. Mit seiner Freundin Beverly Brook läuft es dagegen gut. Mit ihr verbringt er den größten Teil seiner freien Zeit und mehr oder weniger gerne hilft er beim Start der Renaturierung des Flusses. Besser gefällt ihm da schon das gleichzeitig Picknick.


Man sollte die Reihe grundsätzlich kennen, aber man muss nicht jeden einzelnen Band gelesen haben. Dieser achte Band bietet einige Fortschritte Peters als Zauberlehrling und ein gefährliches Abenteuer, dass es zu bestehen gilt. Gerne taucht man mal wieder in Peter Grants Welt ein, die so ähnlich ist wie unsere, in der es jedoch einiges mehr gibt. Dabei muss man am Anfang dieses Romans ein wenig aufpassen, um alles mitzubekommen. Das ist schon toll gemacht. Auch im weiteren geht es zwar ruhig, aber doch flüssig (im Wortsinn) weiter. Es wird ein interessanter Fall aufgebaut, dessen Ursprünge weit in die Vergangenheit zurückreichen. Romane dieser Reihe lassen sich immer gut lesen, da kann man im Buchladen gerne zugreifen.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Silberkammer in der Chancery Lane (ISBN: 9783833745157)Isa-bels avatar

Rezension zu "Die Silberkammer in der Chancery Lane" von Ben Aaronovitch

Der nächste Peter Grant und einer in Höchstform
Isa-belvor 7 Tagen

Ich habe das Hörbuch – Die Silberkammer in der Chancery Lane - als Rezensionsexemplar erhalten. Dieses ist der NEUNTE Teil der Peter Grant Reihe von Ben Aaronovitch. Gesprochen von Dietmar Wunder, es ist eine ungekürzte Lesung über 8,5 Stunden.

Inhalt: Der Gefühlt ewige Zauberlehrling muss ein Serienmörder fangen, und das auch noch in den verschiedenen Formen von Zeit und Raum, dabei hat er privat genug zu tun

Meine Meinung: Wer bei den ersten 8 drangeblieben ist, sollte auch das lesen. Nach dem die Reihe meiner Meinung auch zwei „Durchhänger“ Bücher hatte, ist der ein wirklich gute Peter Grant.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Silberkammer in der Chancery Lane (ISBN: 9783423263313)Zahirahs avatar

Rezension zu "Die Silberkammer in der Chancery Lane" von Ben Aaronovitch

Bietet wieder den gewohnten Unterhaltungswert
Zahirahvor 13 Tagen

Detective Constable Peter Grant von der Londoner Zauberpolizei untersucht diesmal eine Reihe von übernatürlichen Morden, die mit mittelalterlichen Verfolgungen und Reliquien in Verbindung stehen. Auch im neuesten Serienteil ist wieder alles dabei, was der kundige Leser stets aufs Neue lesen möchte. Das beginnt mit einer abgehobenen Story, sarkastischem Geplänkel, sprechenden Füchsen, altbekannten, liebgewonnenen Haupt- und Nebenfiguren sowie diesmal jede Menge Anspielungen auf Star Trek, den Herrn der Ringe, Dr. Who und Monty Python.

Auch der neue Teil ist wieder leichte Unterhaltung mit einem garantierten guten Ende. Allerdings gibt es für meinen Geschmack mittlerweile zu viele sich wiederholende Handlungsstränge und Dialoge. Alles in allem ist dieser Band aber wieder leicht und locker weg zu lesen und bietet den gewohnten Unterhaltungswert.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Extradimensionale Ermittlungen im "Flüsse von London"-Universum: Begebt euch in eine magisch-kriminelle Hörrunde mit "Die Silberkammer in der Chancery Lane". Im 9. Teil der Reihe nehmen die Ermittlungen von Peter Grant nach einem dubiosen Mord in der Chancery Lane unvorhergesehene Dimensionen an. Euch erwarten Humor, packende Plottwists und charmante Figuren - Urban Fantasy-Krimi mit Sogwirkung.

Herzlich willkommen zu unserer neuen Hörrunde zu Die Silberkammer in der Chancery Lane von Ben Aaronovitch!

Darum geht's: Peter Grant, der Londoner Bobby und Zauberlehrling (sowie neuerdings Praktikantinnenausbilder), hat einen neuen Fall. In den Silberkammern in der Chancery Lane hat es einen merkwürdigen Todesfall gegeben. Der Tote weist eine große Wunde im Brustkorb auf – als hätte man ihm das Herz herausgerissen. Die Ermittlungen führen zu einem zweiten Toten. Und dann zunehmend weiter über London hinaus – in völlig unerwartete räumliche, zeitliche und extradimensionale Gefilde. Dabei hat Peter eigentlich schon mehr als genug damit zu tun, sich auf ein ganz bestimmtes freudiges Ereignis vorzubereiten, das allmählich die Züge eines hochmagischen und illustren Großevents annimmt ...

Ben Aaronovitch, 1964 in London geboren, ist vor allem durch die erfolgreiche TV-Serie "Dr. Who" bekannt geworden, für die er als Drehbuchautor tätig ist. In London arbeitet er als Buchhändler und konnte bereits mit mehreren Fantasy-Geschichten die Spitze der englischen Bestsellerlisten erobern.
 Das gleichnamige Hörbuch erscheint bei GOYALiT. Franziska Hartmann, u.a. ausgezeichnet mit dem Deutschen Hörbuchpreis, findet für Jasmine, Ali und die Gynäkologin die richtigen Stimmen und bringt ihre Geschichten auf dem gleichnamigen Hörbuch gefühlvoll zu Gehör. 

Dietmar Wunder, 1965 in Berlin geboren, ist ein renommierter Schauspieler, Synchron- und Hörbuchsprecher, Dialogregisseur sowie Moderator. Er ist die deutsche Stimme vom aktuellen "James Bond"-Darsteller Daniel Craig sowie von Adam Sandler, Cuba Gooding Jr., Omar Epps und Sam Rockwell. Für seine Arbeit wurde Dietmar Wunder bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Synchronpreis für die Dialogregie der TV-Serie "Weeds", mit dem Ohrkanus für das Hörbuch "Chroniken der Weltensucher - Der Palast des Poseidon" von Thomas Thiemeyer und beim Los Angeles Reel Film Festival mit dem Award Best Supporting Actor für seine Rolle im Krimi-Thriller "Not Worth a Bullet".

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt für unsere neue Hörrunde!

Wenn ihr euch für eines von insgesamt 20 Freiexemplaren interessiert, solltet ihr euch bis Mittwoch, den 13. Juli 2022, bei uns melden und uns folgende Frage beantworten: Worauf freut ihr euch am meisten im neunten "Flüsse von London"-Teil, "Die Silberkammer in der Chancery Lane"?

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die neue Hörrunde!

 Euer JUMBO-Team

222 BeiträgeVerlosung beendet

Hi House of Fantasy,

schon wieder ist ein Jahr (beinahe) rum und die Lovelybooks Community hat über die besten Bücher des Jahres abgestimmt. Ich bin tatsächlich jedes Jahr gespannt auf die Resultate, vor allem, da sie meistens stark von meinen Favoriten abweichen. Was nicht heißt, dass ich sie schlecht finde, sondern dass vielen Finalisten gar nicht auf meinem Radar waren. Und auch dieses Jahr trifft dies auf einige zu (inklusive Platz eins in Fantasy/SciFi), aber ich habe tatsächlich auch einige gelesen, zB. die Plätze 2 und 4. 

Nun meine Frage an euch, was sagt ihr zu den Preisträgern und Finalisten? Welche Titel fehlen euch oder hätten eine höhere Platzierung verdient?

Ich gönne Mr. Parnassus seinen zweiten Platz, trotz aller Kontroverse; es ist ein wunderbares Buch das ich jedem empfehle. Addie LaRue, die neue Peter Grant Novelle sowie Der Astronaut sind ebenfalls sehr gut und ich kann ihre Platzierung absolut nachvollziehen. Aber wie sieht es mit den anderen aus? Persönlich hätte ich mir noch mehr Aufmerksamkeit für Alix E Harrow Debut Die Zehntausend Türen gewünscht, aber das kann ja noch werden. Und ich bin froh, dass die Scholomance im Jugendbuch Bereich dabei ist! Dies war ein unerwartetes Highlight für mich. (Teil eins, der zweite war ein erwartete).

5 Beiträge
Phantons avatar
Letzter Beitrag von  Phantonvor 10 Monaten

Die Grenze zwischen Jugendbuch und Erwachsenenroman ist auch schwimmend. In manchen Fällen ist es glaube ich nur eine Entscheidung des Marketing. Oder das Alter der Hauptperson ist ausschlaggebend. Es ist definitiv nicht die Darstellung von Gewalt, denn in dem letzten Jugendbuch das ich gelesen habe, foltert die Hauptcharakterin jemanden per Waterboarding zu Tode...

Zum Thema

Willkommen im magischen London! Der Polizist und Zauberlehrling Peter Grant sieht sich erneut kuriosen Ermittlungen unter höchst mysteriösen Umständen gegenüber. Und auch privat warten einige Herausforderungen auf ihn! Gemeinsam mit dtv verlosen wir 33x den neuesten Band, "Ein weißer Schwan in Tabernacle Street", 33x den Doppelband (enthält Band 1+2), 33x einen Band nach Wahl und
1x die gesamte Peter Grant Reihe von Ben Aaronovitch.

Habt ihr Lust, in die großen Irrungen und Wirrungen des Polizisten und Zauberlehrlings einzutauchen? Es warten spannende Fälle und große Abenteuer auf euch!

Gemeinsam mit dtv verlosen wir insgesamt 100 Bücher der magischen Buchreihe! Darunter 33x den neuesten Band, "Ein weißer Schwan in Tabernacle Street", 33x den Doppelband, in dem Band 1 und 2 enthalten sind, 33x einen Band deiner Wahl und 1x die gesamte Peter Grant Reihe. 

Beantwortet bis zum 15.10.2020 die folgenden Fragen über unser Bewerbungsformular: Weshalb möchtet ihr die Buchreihe zu Peter Grants mysteriösen Ermittlungen lesen oder kennt ihr bereits einen oder mehrere Teile? Welchen Gewinn wünscht ihr euch?

Wenn ihr keine Aktionen von dtv verpassen möchtet, dann folgt dem Verlag auf LovelyBooks.

869 BeiträgeVerlosung beendet
Lenas_Zeilenwelts avatar
Letzter Beitrag von  Lenas_Zeilenweltvor 2 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks