Becky Albertalli

 4,3 Sterne bei 1.477 Bewertungen
Autorenbild von Becky Albertalli (©Decisive Moment Events)

Lebenslauf von Becky Albertalli

Die gefühlvollen Romane einer Psychologin: „Love, Simon“ (2016; deutsch „Nur drei Worte“, 2017) heißt der Erfolgsroman von Becky Albertalli, der mit Nick Robinson verfilmt worden ist. Vor allem die jüngeren Leser nahmen diese Geschichte mit großer Begeisterung auf. Nachdem die Autorin einen Doktortitel in klinischer Psychologie erworben hatte, arbeitete sie bis 2013 als Psychologin. Ihre hierbei erworbenen Erfahrungen spiegeln sich in ihren Romanen wider. Erst nach der Geburt ihrer beiden Söhne entschloss sie sich, es mit dem Schreiben zu versuchen. Nach ihren eigenen Angaben beeinflussten sie hierbei unter anderem die Werke von Jaclyn Moriarty. In ihren Büchern konzentriert sich Becky Albertalli feinfühlig auf die Entwicklung ihrer Charaktere. Zum Beispiel begleitet sie ihren Protagonisten Simon in „Nur drei Worte“ durch sämtliche Phasen des Erwachsenwerdens bis hin zu seinem Coming-out. Mit außergewöhnlich viel Einfühlungsvermögen erkundet sie Simon‘s Seelenleben, wobei die anderen Figuren nicht zu kurz kommen. Alle Akteure stellt sie detailliert und humorvoll vor. Ihre Leser folgen ihr gebannt, da sie sich selber und ihre Gefühle in den Romanen von Becky Albertalli wiedererkennen und sich beim Lesen an nicht gelebte Erfahrungen und an nicht gegangene Wege erinnern. Hierdurch fesselt die Autorin ihre Fans bis zur letzten Seite.

Neue Bücher

Cover des Buches Auf das mit uns (ISBN: 9783038800613)

Auf das mit uns

 (2)
Erscheint am 17.08.2022 als Hardcover bei Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG.

Alle Bücher von Becky Albertalli

Cover des Buches Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon) (ISBN: 9783551319951)

Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon)

 (656)
Erschienen am 29.04.2021
Cover des Buches Kate in Waiting (ISBN: 9783426527962)

Kate in Waiting

 (175)
Erschienen am 01.07.2021
Cover des Buches Was ist mit uns (ISBN: 9783038802044)

Was ist mit uns

 (104)
Erschienen am 21.05.2021
Cover des Buches Ein Happy End ist erst der Anfang (ISBN: 9783551583994)

Ein Happy End ist erst der Anfang

 (57)
Erschienen am 22.03.2019
Cover des Buches Auf das mit uns (ISBN: 9783038800613)

Auf das mit uns

 (2)
Erscheint am 17.08.2022
Cover des Buches Nur drei Worte (ISBN: 9783867425636)

Nur drei Worte

 (42)
Erschienen am 26.02.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Becky Albertalli

Cover des Buches Auf das mit uns (ISBN: 9783038800613)S

Rezension zu "Auf das mit uns" von Adam Silvera

Here‘s to us
sophiabooksvor 7 Tagen

Handlung: Ben und Arthur haben sich vor zwei Jahren im Postamt getroffen. Nun treffen sie in NewYork wieder aufeinander. Sie haben beide eine neue Beziehung und somit auch scheinbar abgeschlossen mit dem, was vor zwei Jahren passiert ist. Aber haben sie das wirklich? Hat das Universum geplant, dass die beiden sich wieder treffen sollen? Sind die beiden vielleicht doch füreinander bestimmt? 

Meinung: Ich habe den Nachfolgeband von „Was ist mit uns“ auf Englisch gelesen und war sofort gefesselt von „Auf das mit uns“. Dass Arthur und Ben zurück sind hat mich total gefreut und man spürt sofort, dass die beiden nicht komplett mit der Sache abschließen konnten. Auch die Nebencharaktere, wie Dylan oder Samantha sind wieder sehr gut gelungen, da diese dem Buch noch mehr Humor verleihen. Gerade Dylan, mit seinem etwas ungewöhnlichen Humor, sorgt oftmals für ein Schmunzeln während des Lesens. Es gibt noch mehr Drama, noch mehr Romantik und noch mehr Humor, als im ersten Band und auch die Charaktere haben sich gut entwickelt.

Fazit: Jeder, der vom ersten Band genauso begeistert war, wie ich, sollte „Auf das mit uns“ auf jeden Fall lesen und wird keineswegs enttäuscht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon) (ISBN: 9783551319951)R

Rezension zu "Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon)" von Becky Albertalli

Eine wunderbare Wohlfühlstory...
RAMOBA79vor 18 Tagen

Das Buch ist sehr gut geschrieben. Ich konnte, nein, wollte es nicht aus der Hand legen.
Der Schreibstil ist leicht und locker, dass man es toll lesen kann.
Von Anfang an war ich in der Geschichte gefangen, sodass ich einfach nur wissen wollte, ob Blue und Jacques sich kennenlernen werden, im echten Leben.
Die Geschichte, die Simon erlebt ist unglaublich aufwühlend, spannend, liebevoll, angenehm, mitreißend. Als dann jemand vor wut, eine böse Nachricht auf einem Internetportal postet und Simon outet, ist mir erstmal alles aus dem Gesicht gefallen. Es gab ein paar Mitschüler, die dies ausnutzen für Mobbing, aber die Lehrerin der Theater AG hat diese sofort zurechtgestutzt.

Selbst die Eltern von Simon haben sein outing sehr gut aufgenommen, das wünscht sich so mancher im wahren Leben, aber wir wissen alle, das es nicht bei jedem so einfach ist!


Ich habe alles mit großem interesse verfolgt und kann diese Geschichte JEDEM empfehlen, der einfach ein paar Stunden abschalten und einfach eine dahinschmacht-Story lesen möchte, als jeder der einfach im Moment einfach nur eine OH IST DAS TRAUMHAFT SCHÖN - STORY brauch, um sich ein bisschen besser zu fühlen...

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Was ist mit uns (ISBN: 9783038802044)S

Rezension zu "Was ist mit uns" von Adam Silvera

Tolle Jugendromanze
Sophelliestvor 19 Tagen

Nachdem ich bereits "Am Ende sterben wir sowieso" gelesen hatte, musste ich auch unbedingt dieses Buch lesen. 


Der Schreibstil

Die Kapitel sind aus der abwechselnden Perspektive der beiden Hauptcharaktere geschrieben. Dennoch kommt man super in die Geschichte rein und kann sich auch die einzelnen Szenen gut vorstellen. Der Schreibstil ist sehr locker und witzig geschrieben, sodass ich das Buch fast in einem Rutsch durchlesen konnte.


Die Charaktere

Die Darstellung der Charaktere ist, meiner Meinung nach, super gelungen. Durch die wechselnden Perspektiven bekommt man einen tiefen Einblick in die beiden, doch sehr unterschiedlichen Hauptpersonen. Die Vielfalt der anderen Charaktere wird ebenfalls gut dargestellt und besonders die Entwicklung der beiden Hauptpersonen hat mir gut gefallen.


Die Geschichte

Die Story an sich ist einfach mega romantisch und süß. Stellenweise klingt sie ein bisschen fantasievoll, ist aber dennoch realistisch. Es werden viele Themen behandelt, die für Jugendliche in diesem Alter relevant sind. 

Besonders gefallen haben mir die vielen Musicalreferenzen. Das hat das Leseelebnis noch einmal deutlich gesteigert.


Fazit

Ich empfehle dieses Buch jedem, der bereits ein anderes Buch von einem beiden Autor*innen gelesen hat. Musicalfans dürften hier auf ihre Kosten kommen, genauso wie alle, die romantische und lustige Geschichten mögen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Leser*innen, 

ich suche gerade nach Empfehlungen für einteilige Jugendbücher ohne Science-Fiction oder Fantasyelemente. Einige meiner Lieblingsbücher aus diesem Genre sind "The Hate U Give" , "Nur drei Worte" , "Erebos" , "One Of Us Is Lying" oder "Letztendlich sind wir dem Universum egal". 

Ich freue mich auf eure Empfehlungen 

Viele Grüße 

Frieda

32 Beiträge
L
Letzter Beitrag von  LollyLovesBooksvor 3 Tagen

Hey, ich kann dir auch noch ein paar meiner Lieblingsbücher empfehlen:

- Nächstes Jahr am selben Tag - Colleen Hoover

- Die Stille meiner Worte - Ava Reed

- Glücksspuren im Sand - Rachel Bateman

-Jetzt ist alles was wir haben - Amy Giles

Vielleicht findest du ja was :)

Zum Thema

Hallo Leser/innen, 

ich wollte euch fragen, wer euer/e Lieblingsautor/in im YA Bereich ist und welches Buch von ihm/ihr euch am meisten gefesselt hat. 

Zu meinen Lieblingsautoren gehören Becky Albertalli, Suzanne Collins, Angie Thomas, Chris Bradford, Karen McManus, Thomas Thiemeyer und so viele mehr. 

Ich freue mich von euch zu hören ;-)


26 Beiträge
C
Letzter Beitrag von  Charlie753vor 3 Monaten

Meine Lieblingsautor*innen sind Ursula Poznanski (Erebos, Thalamus, Cryptos, Eleria-Trilogie), Karen M. McManus (One of us is lying), Neal Shusterman (Vollendet-Reihe, Game Changer) und Amie Kaufman und Jay Kristoff als Duo (Aurora-Reihe, Illuminae Akten)

Zum Thema

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

99 Beiträge
D
Letzter Beitrag von  Daniliesingvor 2 Jahren

Hallo,

ich habe tatsächlich ganz viel verschenkt oder einfach raus an die Straße gestellt. Mittlerweile haben sich aber irgendwie auch schon wieder einige angesammelt. Eine neue Runde ist wohl in Kürze nötig.

Danke dir auf jeden Fall für dein Feedback!

Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks