Beate Maly

 4,5 Sterne bei 885 Bewertungen
Autorenbild von Beate Maly (©Privat)

Lebenslauf von Beate Maly

Beate Maly wurde 1970 in Wien geboren und machte nach dem Schulabschluss eine Ausbildung zur Kindergarten - und Montessori Pädagogin. Seit ihrem Studium an der Universiät Wien (MA) arbeitet sie als Frühförderin. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im BereichrASS (Autismus-Spektrum-Störung). Inzwischen hat Beate Maly zahlreiche Kinderbücher und Sachbücher geschrieben und Beiträge in Anthologien verfasst. Mit „Die Hebamme von Wien“ erschien 2008 ihr erster historischer Roman. Für dieses Buch erhielt sie das Wiener Autorenstipendium.Danach folgten neun historische Romane bei Ullsstein, vier histoische Krimis bei Emons und ein histoischer Roman bei Blanvalet: Lottes Träume.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Kinder von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 2) (ISBN: 9783548066769)

Die Kinder von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 2)

 (63)
Neu erschienen am 26.01.2023 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag. Es ist der 2. Band der Reihe "Die Schönbrunn-Saga".

Alle Bücher von Beate Maly

Cover des Buches Lottes Träume (ISBN: 9783734107320)

Lottes Träume

 (58)
Erschienen am 14.10.2019
Cover des Buches Das Sündenbuch (ISBN: 9783548284644)

Das Sündenbuch

 (60)
Erschienen am 14.12.2012
Cover des Buches Der Fluch des Sündenbuchs (ISBN: 9783548284651)

Der Fluch des Sündenbuchs

 (53)
Erschienen am 11.11.2013
Cover des Buches Tod am Semmering (ISBN: 9783954519958)

Tod am Semmering

 (51)
Erschienen am 19.10.2016
Cover des Buches Tod an der Wien (ISBN: 9783740802219)

Tod an der Wien

 (34)
Erschienen am 12.10.2017

Neue Rezensionen zu Beate Maly

Cover des Buches Die Kinder von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 2) (ISBN: 9783548066769)
rapoeds avatar

Rezension zu "Die Kinder von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 2)" von Beate Maly

Ein toller historischer Roman, der mein Herz erwärmt hat
rapoedvor einer Stunde

Kinder sind die Zukunft, neue pädagogische Ansätze nach der Wiener Kaiserzeit

Nachdem mich der erste Band dieser Reihe absolut begeistert hatte, wusste ich, ich muss die Fortsetzung unbedingt lesen. Sechs Jahre nach dem 1. Weltkrieg sind vergangen, die Auswirkungen des Krieges sind jedoch noch lange nicht überwunden. Es war toll wieder in Schönbrunn unterwegs zu sein und zu erfahren wie es den Schwestern Emma und Greta geht. Emma hat ihr Tierarztstudium erfolgreich absolviert und führt die Praxis ihres gefallenen Vaters weiter. Greta hat sich liebevoll um ihre Tochter gekümmert, aber es fällt ihr schwer mit dem Tod ihres Mannes Gustav, der als verschollen gilt, abzuschließen. Bei einem Spaziergang im Schlosspark, trifft sie auf die taffe Melanie, die sie mit zu einer Veranstaltung zur Ausbildung "neue Erzieherinnen" schleift. Nach anfänglicher Skepsis geht Greta voll in dieser Ausbildung auf. Ihre praktischen Erfahrungen sammelt sie in dem im Schloss untergebrachten Kinderheim. Die Kinder haben es schwer und bisher schon viel schlimmes erlebt.
Beeindruckend war die Wandlung, die Greta durch diese Herausforderungen vollzieht. Das neue Selbstbewusstsein steht ihr hervorragend zu Gesicht. Auch wenn der Weg steinig und schwer ist, ich bin so begeistert von ihrem neuem Ich. Wird sie es auch schaffen, ihren verstorbenen Mann endgültig loszulassen? Einen Neubeginn mit ihrer neuen Liebe an ihrer Seite wagen?

Ich bin echt verzaubert von dem empathischen, gefühlvollen, emotionalen, flüssigen Schreibstil der Autorin. Mir sind die Schwestern, die neuen Freunde von Greta und auch die Kinder im Heim, die so ein schweres Los zu tragen hatten, total ans Herz gewachsen. Ein wunderbares Buch zum Wohlfühlen, das so viel Wärme ausstrahlt und positiv und hoffnungsvoll stimmt. Außerdem schätze ich die hervorragende Recherche der Autorin, die mich der beschriebenen Zeit näher gebracht hat.
Ich kann die historischen Romane zu 100% weiterempfehlen. Ich werde definitiv weitere Bücher der Autorin lesen. Einfach großartig. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Kinder von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 2) (ISBN: 9783548066769)
B

Rezension zu "Die Kinder von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 2)" von Beate Maly

Eine starke Frau geht ihren Weg
bibi21vor 17 Stunden

In dem Buch "Die Kinder von Schönbrunn" geht es um eine starke Frau die ihren Weg geht. Beate Maly greift in ihrem zweiten Band ein interessantes Thema auf. 1924 in Wien, der Krieg ist vorbei und es bricht eine neue Zeit an.

Greta hat das Glück das sie nicht von der Hand im Mund leben muss. Ihr Mann Gustav wird vermisst und so lebt sie zusammen mit ihrer Tochter bei ihrer Schester und dem Schwager. Durch Zufall lernt sie Melanie kennen. Eine emanzipierte Frau die weiß das sie will. Zusammen melden sie sich füreinander Ausbildung zur Kindererzieherin an. Während Melanie die Ausbildung frühzeitig abbricht beginnt Greta aufzublühen und findet ihren Weg. Die Erziehubg der Kinder sollte einen ganz neuen Weg gehen. Im Kinderheim triffst sie auf Kinder die eine schwere Vergangenheit haben. Es gelingt ihr Zugang zu den Kindern zu bekommen.

Und dann ist da noch einer der Ausbilder, der ein Auge auf Greta geworfen hat. Michael und Greta sind sich sympathisch. Aber kann Greta nach Gusta wieder einen Mann in ihrem Leben zulassen? Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig. Die Länge der Kapitel ist genau richtig. Klare Kaufempfehlung.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Kinder von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 2) (ISBN: 9783548066769)
tortugas avatar

Rezension zu "Die Kinder von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 2)" von Beate Maly

Träume von einer besseren Welt
tortugavor einem Tag

Nachdem mir der erste Teil der Schönbrunn Saga schon sehr gefallen hat war ich sehr auf den 2. Teil gespannt und ich wurde nicht enttäuscht. 

Dass im Schloss Schönbrunn ein Kinderheim und eine Ausbildungsstelle für Pädagoginnen untergebracht war wusste ich bisher nicht. Dass dieses Thema aufgegriffen wurde und zu so einem spannenden Roman gemacht wurde finde ich großartig.

Die Charaktere sind sehr authentisch. Es hat mich gefreut, dass wir Emma und Julius aus dem ersten Teil wieder getroffen haben. Gretas Entwicklung im Buch hat mich sehr gefreut. Auch die Beziehung zwischen Greta und Michael fand ich schön und auch glaubhaft. Die Geschichten der Kinder und deren Schicksale waren äußerst berührend.

Eine Top Empfehlung für Leser von historischen Liebesromanen. Ich hoffe sehr, dass noch ein dritter Teil kommt in dem wir mehr von den Kindern lesen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

"Lottes Träume" ist der fesselnde Auftakt zur neuen historischen Romanreihe von Beate Maly. Die Autorin versetzt euch ins Wien des beginnenden 20. Jahrhunderts, wo Lotte eine Anstellung in einem Bergsportladen erhält. Der Skisport ist - besonders für eine Frau - in dieser Zeit noch etwas völlig Neues. Und dann kommt auch noch die Liebe ins Spiel ...

Seid ihr neugierig auf Beate Malys historischen Roman "Lottes Träume" geworden und habt Lust auf eine winterliche Geschichte über eine besondere junge Frau? Zusammen mit dem Diana Verlag verlosen wir 20 Exemplare des Buches! Beantwortet dafür einfach bis zum 22. Oktober 2019 die folgende Frage:

Macht ihr gerne Wintersport? Was gefällt euch daran?

Ich drücke euch die Daumen für die Verlosung!

367 BeiträgeVerlosung beendet
SigiLovesBookss avatar
Letzter Beitrag von  SigiLovesBooksvor 3 Jahren

Ganz herzlichen Dank, auch an den blanvalet-Verlag für diesen wunderschönen Winterroman, der mir eigene (Abfahrts ;) Skiurlaube nochmal näherbrachte - und sehr informativ und authentisch, mit wundervollen Figuren versehen eine historische Reise nach Wien anno 1904 ermöglichte! Eigentlich hätte ich jetzt am liebsten den Nachfolgeband vor mir liegen ;)


https://www.lovelybooks.de/autor/Beate-Maly/Lottes-Tr%C3%A4ume-1998030424-w/rezension/2431836893/

Liebe Leserinnen und Leser,

die pensionierte Lateinlehrerin Ernestine Kirsch und ihr Freund Anton Böck bestreiten ihr drittes Abenteuer. Diesmal fahren die beiden mit einem Dampfschiff von Wien nach Budapest. Während der Reise stirbt ein Gast. Zuerst sieht es so aus, als wäre ihm die Szegediner Fischsuppe nicht bekommen, doch Ernestine hat ihre Zweifel: einige Passagiere scheinen ein Motiv für einen Mord zu haben.
Gemeinsam gehen Ernestine und Anton der Sache auf den Grund, und damit dem Mörder fast in die Falle ...

Wer nun neugierig geworden ist und an der Leserunde teilnehmen möchte, bewirbt sich bitte bis zum 13.Oktober.  15 Gratisexemplare werden verlost. 

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch.
Liebe Grüße aus Wien
Beate

279 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  Andreakemmerzehlvor 4 Jahren
Ein Roman der seines Gleichen sucht. "Mord auf der Donau" ist eine wunderbare Symphonie aus Liebe, Leidenschaft, Rache und Unterhaltung. Hervorragend leicht und kurzweilig geschrieben macht es dem Leser Lust auf mehr. Die Beziehung zwischen Anton und Ernestine erinnert ein wenig an die der Hauptdarsteller von "Castle", das finde ich sehr sympatisch. Ernestine will immer alles ganz genau wissen. Dies macht es ihr manchmal schwer, doch führt sie immer ans Ziel.
Liebe Leserinnen und Leser,

wie bereits bei der Leserunde zu "Tod an der Wien" angekündigt, darf ich euch in diesem Jahr noch einmal zu einem Abenteuer im Kopf einladen.
Diesmal reisen wir mit meinem historsichen Roman "Die Salzpiratin" ins Jahr 950, an den wunderschönen Traunsee. Die Herren von Orth wachen über den Salzhandel, doch dann überfällt der Graf von Chiemgau die Familie und lässt alle kaltblütig töten. Nur die Tochter Ursel und ihr behinderter Bruder Nikolaus können fliehen. Ursel schwört Rache. Dazu schlüpft sie in die Rolle eines Mannes und wird zum Salzpiraten. Als sie sich in den Kaufmann und Gelehrten Steffen verliebt, ist sie plötzlich in großer Gefahr. Ihre Tarnung droht aufzufliegen ...

Wer neugierig geworden ist, bewirbt sich bitte bis zum 6.12. Es werden 15 Bücher verlost.

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch.
Herzliche Grüße aus Wien
Beate
430 BeiträgeVerlosung beendet
Bellis-Perenniss avatar
Letzter Beitrag von  Bellis-Perennisvor 5 Jahren
Danke für den Tipp!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks