Barbara Wood

 3,9 Sterne bei 3.061 Bewertungen
Autorin von Rote Sonne, schwarzes Land, Traumzeit und weiteren Büchern.
Autorenbild von Barbara Wood (© Privat)

Lebenslauf von Barbara Wood

Internationale Bestsellerautorin: Barbara Wood wurde am 1947 in Warrington, England geboren und emigrierte bereits als Kleinkind in die USA. Sie wuchs in Kalifornien auf und besuchte in Los Angeles die High School. Nach dem Abschluss begann sie ein Studium, das sie jedoch nach einem Jahr wieder abbrach. Sie arbeitete als Kellnerin, Hunde-Sitterin und schließlich über zehn Jahre lang als technische Assistentin im Operationssaal eines Krankenhauses. Das dort erlangte medizinische Wissen floss später in ihre Werke ein. Ihr erstes Buch „Hounds and Jackals“ stellte Barbara Wood 1976 fertig. Sie hatte zunächst Probleme einen Verlag zu finden, der das Buch veröffentlichen würde. Seit 1980 ist Barbara Wood hauptberuflich als Schriftstellerin tätig. Zunächst veröffentlichte sie ihre Werke unter dem Pseudonym Kathryn Harvey. Barbara Woods Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt und gelangten weltweit in die Bestsellerlisten. Zu den bekanntesten Werken zählen unter anderem „Sturmjahre“, „Haus der Erinnerungen“, „Gesang der Erde“ und „Spiel des Schicksals“. Für „Himmelsfeuer“ erhielt sie 2002 den Corine-Preis. Barbara Wood reist sehr gerne und hat alle Länder besucht, in denen ihre Bücher spielen. Wenn sie keine Schriftstellerin wäre, würde sie am liebsten Archäologin sein. Wenn sie nicht schon historische Romane schreiben würde, könnte sie sich vorstellen, es auch einmal mit dem Genre "Science Fiction" auszuprobieren, denn ihre Lieblings-TV-Serie ist „Battlestar Galactica“. Am liebsten schreibt sie im Garten, wo sie nicht von Leuten mit Handy gestört wird. Barbara Wood hat schon mehr als 25 Bücher veröffentlicht. Wood lebt in Kalifornien.

Alle Bücher von Barbara Wood

Cover des Buches Rote Sonne, schwarzes Land (ISBN: 9783596700974)

Rote Sonne, schwarzes Land

 (354)
Erschienen am 24.02.2021
Cover des Buches Traumzeit (ISBN: 9783596700967)

Traumzeit

 (217)
Erschienen am 16.12.2020
Cover des Buches Das Haus der Harmonie (ISBN: 9783596706846)

Das Haus der Harmonie

 (168)
Erschienen am 26.01.2022
Cover des Buches Das Paradies (ISBN: 9783104022369)

Das Paradies

 (169)
Erschienen am 14.11.2012
Cover des Buches Die Prophetin (ISBN: 9783104002972)

Die Prophetin

 (164)
Erschienen am 29.04.2011
Cover des Buches Haus der Erinnerungen (ISBN: 9783104001753)

Haus der Erinnerungen

 (161)
Erschienen am 30.06.2010
Cover des Buches Kristall der Träume (ISBN: 9783104002385)

Kristall der Träume

 (165)
Erschienen am 30.06.2010
Cover des Buches Die sieben Dämonen (ISBN: 9783104002323)

Die sieben Dämonen

 (148)
Erschienen am 01.07.2010

Neue Rezensionen zu Barbara Wood

Cover des Buches Himmelsfeuer (ISBN: 9783596192892)lesenundteetrinkens avatar

Rezension zu "Himmelsfeuer" von Barbara Wood

Sacred Ground
lesenundteetrinkenvor 8 Tagen

Der Klappentext ist etwas irreführend. Ja, es wird eine Höhle entdeckt und Erica beginnt als Archäologin mit den Ausgrabungen. Aber im Verlauf des Buches wechselt man dann mit jedem Kapitel zwischen Gegenwart und Vergangenheit und erfährt, wie die Artefakte, die Erica findet, in die Höhle gelangt sind. Auf diese Weise begleitet man mehrere Generationen von amerikanischen Ureinwohnern durch die Jahrhunderte. Vom Schicksal der Frau, deren Knochen in der Höhle gefunden wurden bis zu ihren Nachfahren in der Gegenwart.
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Man erfährt viel über die Lebensweise der Ureinwohner bevor das Land von den Europäern vereinnahmt wurde. Über die Christianisierung, Vertreibung und Diskriminierung der "Indianer". Es ist immer wieder aufs neue unfassbar, was sich da abgespielt hat.

Übrigens finde ich den Originaltitel "Sacred Ground" so viel passender für das Buch. Wie kommt man da auf "Himmelsfeuer"? Schließlich dreht sich die Geschichte um eine Höhle, die für die Ureinwohner ein heiliger Ort war.

Hier noch mein Lieblingszitat:
"Geschichten waren es doch, die einen Menschen ausmachten und eine Seele einhauchten."

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Haus der Harmonie (ISBN: 9783596706846)katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Das Haus der Harmonie" von Barbara Wood

Man sieht sich immer zweimal im Leben
katikatharinenhofvor 2 Monaten

Charlotte setzt all ihr Können und Wissen dafür ein, um die traditionelle chinesische Heilkunde in Amerika zu etablieren. Mit der Übernahme des familieneigenen Konzerns scheinen aber negative Schwingungen verbunden zu sein, die großes Unglück bringen. Denn ausgerechnet ihre Produkte, die einer strengen Kontrolle unterliegen, bringen drei Menschen den Tod und es geschehen auch noch einige seltsame Dinge, die den Fortbestand der Firma gefährden...


"Das Haus der Harmonie" ist in einer Neuauflage erschienen und wirkt dadurch in manchen Dingen, gerade was die IT betrifft, etwas antiquiert. Es fällt schwer, mit dem technischen Fortschritt von heute in die Anfänge des Computerzeitalters zurückzureisen und sich mit den Dingen vertraut zu machen. Auch wenn die Schreibende einen sehr ausführlichen Einblick in diesen Bereich ermöglicht, wirkt manches überladen und zu ausschweifend erzählt, denn nicht alle in der Leserschaft sind affin für dieses Thema.

Die Handlung ist eine Mischung aus Familiendrama, Romanze, sozialkritischer Betrachtung und Verbindung der westlichen und fernöstlichen Kultur und bietet für Fans der Autorin jede Menge Seiten, in denen sie sich verlieren können.

Mitunter etwas zu sehr ausgeschmückt und dadurch künstlich aufgebläht, lernen die Leser:innen Charlotte, Jonathan und Co kennen und werken zum Spielball eines miesen Erpressers, der die Zügel fest in den Händen hält, um sein Ziel zu erreichen. Immer im Fokus: die TCM und ihre wohltuende Wirkung, um Yin und Yang wieder in Gleichklang zu bringen. Die Einblicke in die chinesische Heilkunst sind interessant gestaltet und überzeugen mit gut recherchierten Fachwissen.

Es gibt Szenen, die recht spannend aufgebaut sind und über weite Strecken überzeugen können. Dadurch lassen sich einzelnen Abschnitte auch fast sogartig lesen, denn hier zeigt Wood ihr ganzes Können,um die Leser:innen mit in die Geschichte einzubinden.

Je weiter aber die Handlung fortschreitet, desto hanebüchener wird die Story - Bösewichte werden enttarnt, Familiengeheimnisse gelüftet, Totgeglaubte erscheinen aus dem vermeintlichen Jenseits und Lügenkonstrukte fallen in sich zusammen. Es entsteht ein Tohuwabohu aus Familienzugehörigkeiten und Verwandtschaftsverhältnissen, das vollkommen diffus und fernab jeglicher Realität den Leser;innen serviert wird und sie mehr als verwirrt zurück lässt. Hier verlässt Wood den Pfad der Glaubwürdigkeit und verliert sich in Absurditäten, die dem Buch - um beim Titel zu bleiben - die Harmonie und den Gleichklang entziehen.

Nett zu lesen, aber eher unterer Durchschnitt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Haus der Harmonie (ISBN: 9783596706846)karin66s avatar

Rezension zu "Das Haus der Harmonie" von Barbara Wood

Das Haus der Harmonie
karin66vor 7 Monaten

Das Buch hat mich sofort auf Grund des tollen Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf einen tollen Roman hoffen. Von der Autorin habe ich bis jetzt einige Bücher mit Begeisterung gelesen.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal in die Hand genommen, möchte man das Buch nicht mehr weglegen.

Die einzelnen Personen sind vortrefflich ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.

Zur Geschichte, Charlotte ist in eine Familie hineingeboren, die schon Jahrhundertelang chinesische Medizin und Salben herstellt. Doch auf einmal sieht sie sich mit der Tatsache konfrontiert, dass Menschen an ihren Produkten sterben. Auch sie erlebt einen beinahe tödlichen Unfall. Sie begibt sich auf die Suche, was alles dahintersteckt und ob dieser Unfall wirklich nur ein Unfall war.

Doch mehr möchte ich an dieser Stelle über die Geschehnisse nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.

Ein richtig tolles Buch, das mit allem aufwarten kann. Intrigen, Liebe, Freundschaft, Verrat, um nur einige zu nennen. Ich habe das Buch gerne gelesen. Es hat mir eine tolle Lesezeit beschert und ich empfehle es gerne weiter.

 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Da Weihnachten vor der Tür steht, verlose ich auf meinem kleinen Buchblog folgendes Büchlein. Einfach den Beitrag des betreffenden Türchens, was euch interessiert liken und ihr landet automatisch im Lostopf. Der Gewinner wird dann auf der Blogseite bekannt gegeben und auch dort kontaktiert. 
Schaut doch einfach mal vorbei, es gibt noch viele weitere Türchen zu entdecken ;-)


https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/
0 BeiträgeVerlosung beendet
Da Weihnachten vor der Tür steht, verlose ich auf meinem kleinen Buchblog folgendes Büchlein. Einfach den Beitrag des betreffenden Türchens, was euch interessiert liken und ihr landet automatisch im Lostopf. Der Gewinner wird dann auf der Blogseite bekannt gegeben und auch dort kontaktiert. 
Schaut doch einfach mal vorbei, es gibt noch viele weitere Türchen zu entdecken ;-)


https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/
0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Barbara Wood wurde am 30. Januar 1947 in Warrington (Großbritannien) geboren.

Barbara Wood im Netz:

Community-Statistik

in 2.081 Bibliotheken

von 231 Lesern aktuell gelesen

von 72 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks