Barbara Kunrath

 4,1 Sterne bei 380 Bewertungen
Autorin von Wir für uns, Schwestern bleiben wir immer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Barbara Kunrath (©Ute Laux)

Lebenslauf von Barbara Kunrath

Barbara Kunrath, geboren 1960 in Darmstadt, lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Limburg und arbeitete als Sekretärin eines Bürgermeisters und Geschäftsassistentin eines Weinjournalisten, bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Weil sie selbst als Leserin schon immer ein Faible für spannende Familiengeschichten hatte, beschäftigt sie sich damit vorzugsweise auch in ihren eigenen Büchern. Bereits mit ihrem ersten Roman „Schwestern bleiben wir immer“ gelang ihr 2016 der Sprung in die SPIEGEL-Online-Bestsellerliste. Es folgten „Töchter wie wir“ (2018) und „Geteilt durch zwei“ (2020) im Berliner Ullstein-Verlag. Ihr neues Buch „Wir für uns“ (Juli 2021) erscheint bei den S. Fischer Verlagen.

Alle Bücher von Barbara Kunrath

Cover des Buches Wir für uns (ISBN: 9783810500540)

Wir für uns

 (167)
Erschienen am 28.07.2021
Cover des Buches Geteilt durch zwei (ISBN: 9783548060491)

Geteilt durch zwei

 (74)
Erschienen am 27.12.2019
Cover des Buches Schwestern bleiben wir immer (ISBN: 9783548288420)

Schwestern bleiben wir immer

 (75)
Erschienen am 12.08.2016
Cover des Buches Töchter wie wir (ISBN: 9783548289236)

Töchter wie wir

 (54)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Wir für uns (ISBN: 9783732456994)

Wir für uns

 (10)
Erschienen am 28.07.2021

Neue Rezensionen zu Barbara Kunrath

Cover des Buches Wir für uns (ISBN: 9783810500540)P

Rezension zu "Wir für uns" von Barbara Kunrath

Freundschaft
Pempivor einem Monat

Wir für uns eine Geschichte über eine Freundschaft zweier Frauen aus unterschiedlichen Generationen.

Es geht um Josie, 41 und Kathi 71, die sich durch Zufall kennenlernen.

Josie ungeplant schwanger von Bengt, mit dem Sie seit 9 Jahren eine Affäre hat. Dumm nur, dass Bengt bereits verheiratet ist, Kinder hat und für den Abbruch der Schwangerschaft ist. Auch Josie denkt stark darüber nach, jedoch könnte das Ihre letzte Chance sein ein Kind zu bekommen. Aber ist das sinnvoll, Risikoschwangerschaft und es verbirgt sich noch ein Familiengeheimnis, welches durch die Schwangerschaft das bereits komplizierte Verhältnis zu ihrer Mutter verstärkt..

Und dann ist da Kathi. Nach fünfzig Jahren Ehe stirbt ihr Mann Werner und sie ist plötzlich allein. Da ist noch ihr Sohn Max, von dem Sie sich immer gewünscht hat zur Oma erkoren zu werden. Max jedoch hat andere Pläne, er trennt sich von seiner Frau und geht andere Wege.

Nach der Beerdigung lernen sich die beiden Frauen kennen. Kathi hat den Ring von Werner auf der Beerdigung verloren und Josie hat ihn gefunden. Sie bringt ihn zu Kathi und findet sich plötzlich in Kathis Küche wieder.
Obwohl sie sich nicht kennen, treffen sie immer wieder aufeinander und geben sie sich gegenseitig Halt und Stärke. Sie sind füreinander da und
es entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft.

Das Cover gefällt mir sehr gut und in meinen Augen spiegelt es die Geschichte des Buches wieder.

Barbara Kunrath arbeitet im Buch an viele aktuelle Themen, die sie gut einsetzt und die weder übertrieben noch belehrend wirken, Jedoch regen sie zum Nachdenken an.
Der Schreibst der Autorin hat mir gut gefallen und ist nicht langweilig geworden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Töchter wie wir (ISBN: 9783548289236)F

Rezension zu "Töchter wie wir" von Barbara Kunrath

Cafe Rosa
Frau_M_aus_Mvor 3 Monaten

„Töchter wie wir“ ist ein Roman darüber, wie sehr Mütter die Kindheit ihrer Töchter prägen und wie sehr diese Töchter die Kindheit ihrer Töchter prägen. Hella ist die Mutter von Mona, deren 40. Geburtstag unmittelbar bevor steht. Sie ist unglücklich, hat das Gefühl, gescheitert zu sein und hat ihren Weg im Leben noch nicht wirklich gefunden. Der Roman begleitet Hella und Mona im darauffolgenden Jahr. Es geht darum, dass jede von ihnen schmerzvolle Zeiten und Erlebnisse aus der Vergangenheit hinter sich lässt und sich den Weg für eine Zukunft eröffnet, die glücklicher ist und ihren wirklichen Wünschen entspricht. Und dann gibt es noch die zwöfjährige Shirin, die als Pflegekind bei einer engen Freundin lebt, für die Mona eine mütterliche Freundin sein wird.
Die Geschichte ist leichtfüßig erzählt, ehrlich und ohne großes Pathos. Katastrophen und schwierige Situationen können jedem passieren. Es kommt eben darauf an, irgendwie damit fertig zu werden. „Vielleicht konnte das Leben nur gelingen, wenn man bereit war zu verzeihen. Auch sich selbst. Und wenn man lernte, sich sicher und geborgen zu fühlen. Auch in der Unsicherheit.“
Ein wirklich lesenswertes Buch.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wir für uns (ISBN: 9783810500540)N

Rezension zu "Wir für uns" von Barbara Kunrath

Wir für uns
Nika488vor 5 Monaten

Freundschaft - kennt sie ein Alter? Kennt sie Gemeinsamenkeiten und Unterschiede? Hat vllt manchmal das Schicksal seine Hände mit im Spiel?

Trifft man im Leben doch unverhofft auf Fremde, die nach kurzer Zeit ein wichtiger Bestandteil im eigenen Leben werden.  Oftmals begegnet man sich ganz unverhofft und manchmal führen Kleinigkeiten dazu, daß man ins Gespräch kommt.


Barbara Kunrath führt hier auf eine ganz wundervolle Weise zwei besondere Menschen zusammen. Beide stehen vor den Schwierigkeiten des Lebens und sind gefangen in ihren Situationen.

Die Autorin beschreibt die Protagonistinnen unfassbar detaillierte und ich konnte mich als Leserin sehr gut in beide hineinversetzen.

Ich kam sehr flüssig durchs Geschehen und liebe es, wie Josie und Kathie an ihrer Freundschaft wachsen und sie trotz des großen Altersunterschiedes immer für einander eine Stütze sind. Sie profitieren definitiv voneinander.


Josie ist 41 Jahre alt und verliebt in einen verheirateten Mann mit Familie. Sie ist quasi seine heimliche Geliebte und sie freut sich auf ihre wöchentlichen Treffen. Doch alles ändert sich, als Josie diese 2 Striche auf dem Schwangerschaftstest sieht. Bengt fordert eine Abtreibung von ihr und zeigt eine unglaublich hässliche Seite an sich. Sie möchte Bengt nicht verlieren, aber sie will eigentlich dieses Kind behalten, könnte es doch ihre letzte Chance auf dieses Wunder sein. 

Kathi hat gerade die Liebe ihres Lebens verloren. Ihr geliebter Ehemann ist nach fast 50 Jahren verstorben. Er hat alles in ihrem Leben geregelt und nun steht Kathi vor neuen Herausforderungen. Hat sie sich um einige Sachen einfach nie Gedanken gemacht. Jetzt fühlt sie sich einsam. Ihren Traum hat sie für ihren Mann aufgegeben  und ihr Sohn ist ihr fremd geworden. 

Als Josie einen Ring findet und sich dann auch noch bei der fremden Kathi am Küchentisch wiederfindet, beginnt eine Freundschaft, die beide definitiv nicht erwartet haben. 


Insgesamt hat mir die Handlung sehr gut gefallen, denn die Thematik ist sehr authentisch. Freundschaft, Verlust, Zukunftsängste, die Probleme des Lebens.

Man bekommt einen guten Einblick in das Denken und Handeln von Kathi und Josie, da die Kapitel aus wechselnder Sicht erzählt werden. 

Die Protagonistinnen sind alles andere als einfach und somit ist die Freundschaft auch besonders.

Ich selbst hätte mir manchmal mehr Emotionalität gewünscht. Es gab schon Situationen, die mich haben schlucken lassen, aber manchmal hätte ich mir persönlich ein wenig mehr gewünscht. 

Ich habe das Buch dennoch mit Begeisterung gelesen und empfinde es auch als absolut Lesenswert.


Von mir gibt es 4 von 5 Sterne

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Es ist nie der richtige Zeitpunkt, ein neues Leben anzufangen. Manchmal aber passiert etwas Unerwartetes, und plötzlich steht alles auf dem Kopf. Als Josie und Kathi sich kennenlernen, stellen sie überrascht fest, dass auch eine zufällig entstandene Freundschaft zum Rettungsanker werden kann. Warmherzig und
voll Überraschungen, das ist "Wir für uns", das neue Buch von
Barbara Kunrath. Seid ihr neugierig geworden?

"Niemand, der mich erwartet. Kein warmes Essen, keine liebevolle Umarmung. Noch nicht einmal jemand, der mir Vorwürfe macht und fragt, wo ich denn so lange war."

Möchtet ihr Josie und Kathi kennenlernen? Zusammen mit FISCHER Krüger verlosen wir noch vor Erscheinungstermin 30 Exemplare von "Wir für uns" für eine Leserunde!

Wenn ihr herausfinden möchtet, wie es mit Josie und Kathi weitergeht, müsst ihr euch bis zum 11.07. bewerben*, indem ihr auf diese Frage antwortet:

Durch einen Zufall landet Josie in Kathis Küche und zwischen den beiden entsteht sofort eine besondere Verbindung. Kennt ihr das auch? Erzählt uns darüber!

Ich bin schon jetzt sehr neugierig auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Wenn ihr keine Aktionen von den S. FISCHER Verlagen verpassen wollt, dann folgt dem Verlag auf LovelyBooks.

1096 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  Sonja_Ehrmannvor 9 Monaten

Ich bin total verwirrt, ich habe meine Rezension von "wir für uns" schon längst geschrieben und ich war mir auch sicher sie hier gepostet zu haben. Hier jetzt noch mal:

https://www.lovelybooks.de/autor/Barbara-Kunrath/Wir-f%C3%BCr-uns-2936507187-w/rezension/3016205845/

Zusätzliche Informationen

Barbara Kunrath im Netz:

Community-Statistik

in 402 Bibliotheken

von 112 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks