Ayla Dade

 4,2 Sterne bei 771 Bewertungen
Autorin von Like Snow We Fall, Like Fire We Burn und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ayla Dade

Ayla Dade wurde 1994 geboren und lebt mit ihrer Familie im Norden Deutschlands. Sie hat Jura studiert, nutzt aber am liebsten jede freie Minute zum Schreiben. Die Seiten ihrer Romane füllt die beliebte Buchbloggerin mit großen Gefühlen an zauberhaften Schauplätzen. Wenn sie sich nicht in die Welt ihrer Bücher träumt, verbringt sie ihre Zeit mit Sport und kuschligen Lesestunden vor dem Kamin. Ihr Roman »Like Snow We Fall« spielt in der Welt des Eiskunstlaufs – eine Sportart, deren Sinnlichkeit und Eleganz die Autorin schon immer faszinieren.

Alle Bücher von Ayla Dade

Cover des Buches Like Snow We Fall (ISBN: 9783328107729)

Like Snow We Fall

 (376)
Erschienen am 09.11.2021
Cover des Buches Like Fire We Burn (ISBN: 9783328107736)

Like Fire We Burn

 (242)
Erschienen am 10.01.2022
Cover des Buches Haunted Love - Perfekt ist Jetzt (ISBN: 9783492501958)

Haunted Love - Perfekt ist Jetzt

 (106)
Erschienen am 11.01.2019
Cover des Buches Haunted Deal – Perfekt für Immer (ISBN: 9783492502894)

Haunted Deal – Perfekt für Immer

 (23)
Erschienen am 31.08.2020
Cover des Buches Haunted Trust - Perfekt war Gestern (ISBN: 9783492502887)

Haunted Trust - Perfekt war Gestern

 (22)
Erschienen am 02.12.2019
Cover des Buches Demoniac (ISBN: 9783946820109)

Demoniac

 (1)
Erschienen am 02.09.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ayla Dade

Cover des Buches Like Fire We Burn (ISBN: 9783328107736)M

Rezension zu "Like Fire We Burn" von Ayla Dade

Kalte Winterstadt mit heißen Gefühlen
Maries_Maerchenstundevor einem Tag

Die Geschichte von Aria & Wyatt hat mir noch besser gefallen, als der erste Teil der Reihe mit Paisley & Knox! Das Cover ist mal wieder wirklich schön und passend gestaltet und die Playlist passt einfach perfekt zur Stimmung des Buches. 

Beide Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und haben markante Eigenschaften, bzw. Persönlichkeiten. Über Wyatt konnte ich herrlich lachen und Aria hat mich immer wieder zum Nachdenken angeregt. 

Generell muss man sagen, kommt trotz der ernsten und oftmals sehr traurigen Thematiken – bei denen ich die ein oder andere Träne verdrückt habe, der Humor in diesem Buch wirklich nicht zu kurz! Aber nicht nur die Hauptprotagonist*innen sin dafür verantwortlich – wir lernen im zweiten Teil die Bewohner*innen Aspens und ihre (teilweise sehr merkwürdigen) Persönlichkeiten noch viel besser kennen und lieben. Will, der skurrile Besitzer des Kinos, spielt eine immer größere Rolle und wächst einem als Lesender so langsam mit seiner verrückten Art richtig ans Herz. Ich kann mich nur wiederholen, dass diese Reihe mich absolut an die „Gilmore Girls“ und „Stars Hollow“ erinnert und ich liebe, liebe, liebe es! 

Ein wenig ist das Buch allerdings doch an einem Highlight vorbeigeschrammt, da ich dies allerdings ohne Spoiler nicht genau ausführen kann, belasse ich es einfach dabei. 

Es ist ein wunderbares Buch über die erste große Liebe, deren Verlust und darüber, dass manche Menschen einfach füreinander bestimmt sind! – Große Leseempfehlung meinerseits.

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Like Snow We Fall (ISBN: 9783328107729)S

Rezension zu "Like Snow We Fall" von Ayla Dade

Süße winterliche Geschichte mit starker Protagonistin
SandraLikesBooksvor 5 Tagen

✨Rezension✨


[Werbung, Rezensionsexemplar]


„Like snow we fall“ von Ayla Dade ist eine schöne süße winterliche Story mit Kleinstadtcharme.

Während dem Lesen hatte ich immer wieder kleine Gilmore Girls-Vibes verspürt. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, da ich die Serie liebe.


Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und auch der Einstieg in das Buch fiel mir persönlich sehr leicht. 

Den Perspektivenwechsel zwischen den zwei Protagonisten fand ich richtig klasse. Generell bin ich ein Fan davon, weil ich mich so besser in die Charaktere hinein versetzen kann und es mir leichter fällt gewisse Handlungen nachvollziehen zu können.


Die Atmosphäre im Buch hat auch mich direkt verzaubert. Es war schön gemeinsam mit Paisley Aspen zum ersten Mal zu entdecken. Ich hab mich direkt in Aspen verliebt und möchte es unbedingt mal bereisen.

Ich bereue es ein klein wenig, dass ich das Buch im Juni gelesen habe. Ich hätte es viel lieber im Winter vor dem warmen Kachelofen mit einer schönen Tasse Kakao oder Tee gelesen und mich in das wunderschöne Aspen entführen lassen.


Paisley hat mir als Charakter sehr gut gefallen. Es gab zwar ein zwei Momente in denen ich ihre Handlung nicht so ganz verstanden habe. Dennoch war sie sehr sympathisch und authentisch. Außerdem hat sie mir ein klein wenig Leid getan, da sie bisher kein leichtes sonder ein schwer von Schicksalen geprägtes Leben hatte. Besonders schön fand ich, dass man die Leidenschaft von Paisley für das Eiskunstlaufen so klar spüren konnte und sie alles für diesen Sport tun würde.


Knox war ein klassischer Love Interest - harte Schale, weicher Kern. 

Er hat oft sehr unüberlegt gehandelt, was dazu führte, dass manche Dinge nur unnötig verkompliziert wurden.

Außerdem hat mir seine Art machmal nicht gefallen. Er hat sich einfach nie entschuldigt, was in meinen Augen in gewissen Situationen definitiv notwendig gewesen wäre.

Außerdem fand ich es ehr unrealistisch, dass er sich von dem ein auf den andern Moment ändert und sein Badboy-Image ablegt. Solche Veränderungen brauche meiner Meinung nach Zeit und passieren nicht von heute auf morgen.

Nichtsdestotrotz gab es einige Momente in denen ich dahingeschmolzen bin, weil Paisley und Knox schon süß zusammen waren.


Ein großes Highlight an dem Buch war für mich die ganze Thematik rund ums Eiskunstlaufen. Ich find diese Sportart sooo unglaublich schön. Ich habe mir im letzten Winter etliche Reels und Videos zum Eiskunstlaufen angesehen und verzaubern lassen.


Die vielen unterschiedlichen Nebencharaktere haben die Geschichte sehr lebendig wirken lassen. Man fühlt direkt wohl. 

Ich freu mich darauf die Geschichte des eine oder andern noch zu lesen.


Fazit:

„Like snow we Fall“ ist eine süße winterliche Geschichte mit einer starken Protagonistin, die es verdient hat endlich glücklich zu sein. Außerdem passt es perfekt in die kalten Wintermonate und sich das Herz zu erwärmen.


Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Teil der Reihe. Freu mich darauf sie im Herbst/Winter 2022 zu lesen und zurück nach Aspen an die ISkate zu kommen.

Hoffentlich können sie mich ebenso überzeugen wie der Reihenauftakt.

@our.fantastic.book.world (Instagram)


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Like Fire We Burn (ISBN: 9783328107736)C

Rezension zu "Like Fire We Burn" von Ayla Dade

Like fire we Burn
coldi1vor 11 Tagen

"Like fire we Burn" ist der zweite Teil der "Die Winter-Dreams"-Reihe. Jeder Teil kann unabhängig voneinander gelesen werden, jede Geschichte ist abgeschlossen. Doch da die Reihe in Aspen spielt und die Protagonisten miteinander befreundet sind, gibt es öfter ein Wiedersehen. 


Schon als ich den ersten Teil in den sozialen Medien entdeckt habe, habe ich mich auf Anhieb verliebt, in das Cover, in den Klapptext und auch in das Setting. Ich wusste sofort, ich muss diese Reihe unbedingt lesen. Ich habe es nicht eine Sekunde lang bereut.


Ich habe es mir mit dem Buch Sonntagsnachmittags auf meinem Sofa gemütlich gemacht und war wieder vom ersten Moment an im Buch versunken. Ich habe beim lesen gar nicht gemerkt, wie die Zeit vergangen ist. Als ich doch irgendwann aufhören musste, hatte ich 2/3 des Buches fertig. Den Rest habe ich gleich Nachmittags am nächsten Tag gelesen. 


Da ich die Protagonisten und auch das Setting im ersten Teil ja schon ein wenig habe kennenlernen dürfen, hatte ich ja schon so eine Vermutung was auf mich hinzukommt. Die Vermutung hat sich allerdings nicht bestätigt... es wurde noch so viel besser...Ich habe mich in den ersten Teil schon verliebt und hätte nicht gedacht, das das noch einmal getoppt werden könnte, doch auch da habe ich mich geirrt. Da die Autorin gerade zwei weiter Bücher dieser Reihe vorgestellt hat, könnt ihr Euch denken wie es mir geht... ich warte sehnsüchtig darauf wieder nach Aspen zurückkehren zu dürfen.


Der Schreibstil der Autorin hat mir wieder sehr großen Spaß gemacht. Er ist flüssig, mitreißend und auch spannend. Es wird gezeigt, das man seine große Liebe nicht so schnell aufgeben soll, auch wenn dieser einen großen Fehler begangen hat. Dankeschön das ich es lesen durfte. 


Nach zwei Jahren kehr Aria zurück nach Aspen um ihrer kranken Mutter zu helfen. Doch als sie ihre große Liebe Wyatt wieder sieht, sind alle alten Gefühle wieder zurück. Doch er hat sie tief verletzt und ihr Herz gebrochen. Haben die Beiden noch eine zweite Chance??

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks