Ava Dellaira

 4,1 Sterne bei 1.240 Bewertungen
Autorin von Love Letters to the Dead, Auf der Suche nach dem Kolibri und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ava Dellaira (© Tom Dellaira / Quelle: Random House)

Lebenslauf von Ava Dellaira

Ava Dellaira, geboren in Los Angeles, verbrachte die meiste Zeit ihrer Kindheit in Albuquerque, New Mexico. Nach ihrer Schulzeit studierte sie an der Universität in Chicago und entschied sich anschließend, nach Los Angeles zurückzukehren, um dort Karriere als Drebuchautorin zu machen. In dieser Zeit kam ihr auch die Idee für ihren ersten Roman "Love Letters to the Death"; dieses überaus erfolgreiche Debüt erscheint im Frühjahr 2015 auch in deutscher Sprache. Die Autorin Ava Dellaira lebt heute in Santa Monica und veröffentlicht 2019 ihr zweites Buch.

Alle Bücher von Ava Dellaira

Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9783570311295)

Love Letters to the Dead

 (1.179)
Erschienen am 09.01.2017
Cover des Buches Auf der Suche nach dem Kolibri (ISBN: 9783734850431)

Auf der Suche nach dem Kolibri

 (40)
Erschienen am 17.07.2019
Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9783868044034)

Love Letters to the Dead

 (21)
Erschienen am 01.02.2015
Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9781480568389)

Love Letters to the Dead

 (0)
Erschienen am 01.04.2014

Neue Rezensionen zu Ava Dellaira

Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9783570311295)
DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira

Das Buch hat so viel Herz
DrunkenCherryvor einem Monat

Ich habe recht lange gebraucht, um mit der Geschichte warm zu werden. Es ist kein typischer Briefroman, zumindest hat man nicht wirklich das Gefühl, dauerhaft Briefe zu lesen. Der Einstieg in jedes neue Kapitel, ist immer ein neuer Brief, aber irgendwie schafft es die Autorin, dass es sich dann wie ein ganz normaler Jugendroman lesen lässt.  Zu Beginn erschien mir der Schreibstil doch noch sehr jugendlich, ich habe mich aber nach ca. 50 Seiten dran gewöhnt.

Die Protagonistin Laurel mochte ich ziemlich gern. Sie kommt an eine neue Schule und erlebt den ganz normalen Pubertätswahnsinn: Sie muss neue Freunde finden, verliebt sich zum ersten Mal, mit den Eltern läuft alles nicht so einfach und vorrangig muss sie noch herausfinden, wer sie eigentlich selbst sein will. Denn vor einem Jahr verstarb ihre ältere Schwester und seitdem sieht es in Laurel ziemlich düster aus. Um gegen diesen Schmerz anzugehen und ihn zu verarbeiten, beginnt sie, Briefe an verstorbene Persönlichkeiten zu schreiben.

Mir hätte es gefallen, wenn man von den Verstorbenen etwas mehr erfahren hätte. Einige sind natürlich bekannt, andere kannte ich aber gar nicht und da erfuhr man erst nach und nach ein bisschen was. Hätte man noch etwas besser machen können.

Über weite Strecken fand ich das Buch nicht unbedingt packend, aber zumindest so interessant, dass ich wissen wollte, wie es mit Laurel und ihrem Leben weitergeht.

Die Probleme ihrer Freunde und Bekannten erschienen mir oftmals interessanter als die der Protagonistin, bis die Autorin im letzten Drittel doch noch die Kurve gekriegt und plötzlich vieles aufgelöst hat, was dem Buch so viel Tiefgründigkeit gegeben hat, dass ich voll in der Story drin war.

Ich muss sagen, Laurels Vergangenheit war doch heftiger als gedacht, was mich wirklich überrascht hat. Aber die Autorin hat es auch geschafft, dass mir die Figuren wirklich ans Herz gewachsen sind und ich sie dann kaum noch gehen lassen wollte.

Insgesamt ein echt schönes Buch mit Wendungen, die man nicht kommen sieht, typischen und weniger typischen Problemen eines Teenagers und ganz viel Herz. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9781250062963)
Elfi_08s avatar

Rezension zu "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira

Love Letters to the dead
Elfi_08vor 5 Monaten

Ich fand das Buch generell sehr gut aber es gab einige Stellen wo ich die Protagonistin nicht sympathisch fand. Zum Beispiel, wie sie sich gegenüber ihrer Lehrerin benahm, die ihr helfen wollte, und wie sie sie insgeheim genannt hat, fand ich nicht besonders nett. Aber das ist eigentlich verständlich. Alles andere war aber sehr gut. Die Idee mir den Briefen fand ich wirklich gut. Und ich habe auch viel Sachen über die verstorbenen Persönlichkeiten, die in dem Buch vorkommen, erfahren. Das Ende war auch schön aber der Klappentext und das Cover sahen (für mich) viel versprechender aus, als das Buch in Wirklichkeit war.

Trotzdem empfehlenswert!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9781250062963)
anna_schwppss avatar

Rezension zu "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira

Die Geister, denen ich schrieb
anna_schwppsvor 8 Monaten

Die Geschichte eines Mädchens, das sich selbst finden muss, nachdem sie so viel verloren hat. Und das nur in Briefen. Was für Laurel als Hausaufgabe im Englisch-Unterricht begann, wird für sie die größte Stütze. Doch obwohl Laurels Geschichte persönlich und emotional ist, kann mich das Buch nicht völlig von sich einnehmen und überzeugen.

Tatsächlich ist es gerade das Emotionale, das mir manchmal fehlt. Das liegt mitunter am Schreibstil, obwohl ich die Idee der Briefe und auch die Umsetzung grundsätzlich sehr mag. Natürlich ist Laurel auch noch sehr jung, aber trotzdem wirkt es mir manchmal zu sehr hinuntergerattert. Gerade bei einem Mädchen, das so jung ist, so viel erlebt hat und Briefe schreibt, die für niemanden sonst bestimmt sind, hätte ich mir mehr Emotionen in den Zeilen gewünscht.

Laurel scheint auch noch auf der Suche nach sich selbst zu sein. Sie strebt danach, wie ihre Schwester zu sein, ist vom Wesen aber eigentlich ganz anders. Durch diese Suche, die nie so richtig ihr Ziel zu finden scheint, wirkt Laurel aber leider oft sehr blass. Das zeigt sich auch in der Lovestory oder in ihren Freundschaften. Sie wirkt häufig wie ein Geist , der nur daneben steht. Und das wäre mit ihrer Vergangenheit eigentlich sogar verständlich, wenn es sich denn am Ende etwas mehr auflösen würde.

Und das ist eigentlich auch mein größter Kritikpunkt: Das Auflösen. Einige Stränge werden mir nicht deutlich genug aufgelöst. Zum Beispiel, dass Alkohol keine Lösung ist. Da wird zwar gegen Ende angedeutet, dass Laurel den nun ablehnt, statt zur Flasche zu greifen, aber es wird nicht mehr explizit drüber geschrieben. Bei einem Jugendbuch halte ich es für wichtig, dass sensible Themen deutlich aufgelöst werden. Gleichzeitig hätte Love Letters to the dead aber auch ganz dringend eine Triggerwarnung nötig, denn auch sexueller Missbrauch spielt eine große Rolle im Buch, was aus dem Klappentext nicht deutlich hervorgeht.

Fazit: Obwohl ich wieder viele Abers habe, bietet dieses Buch auch gute Unterhaltung und auch sehr emotionale Szenen. Zugegeben: Manchmal war es schön, weil ich mich daran erinnert habe, wie diese Zeit bei mir war und ich bin selbst total nostalgisch geworden  Trotzdem halte ich das Buch im Umgang mit einigen Themen für schwierig. Deshalb ist das Buch bei langem Überlegen tatsächlich von gestarteten 4 Sternen auf zwei gerutscht, da mir immer mehr Dinge aufgefallen sind, die mir nicht gefallen haben.

Kleiner FunFact am Rande: Ava Dellaira ist die Produzenten von „The Perks of being a wallflower“. Ich kenne nur den Film aber muss zugeben: Ja, da sind so einige Parallelen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Jugendbuch und Wanderpaket Fans!!!


Nachdem ich 4 Jahre ein Wanderpaket für Jugendbücher betreut habe, wurde mir vorgeschlagen einen eigenen Thread zu diesem Thema zu erstellen :) Das ist eine sehr gute Idee und hier ist er schon ;)


Regeln Wanderpaket „Jugendbücher“


1. Schreibt im Thread einen Beitrag, dass ihr gern mitmachen möchtet. 


2. In der Liste wird euer Nickname erscheinen.


3. Für jedes Jugendbuch, das ihr rausnehmt, müsst ihr ein gleichwertiges Jugendbuch hineinlegen. Dabei bitte auch darauf achten, das in der Regel Hardcover gegen Hardcover und Taschenbuch gegen Taschenbuch getauscht wird. Außerdem ist es möglich ein HC gegen zwei TB zu tauschen. Es dürfen auch Leseexemplare und Selfpublishing - Bücher reingelegt werden. Achtet auch auf eine Altersangabe ab 12 Jahre. 


Andere Genre haben im Paket nichts zu suchen!!!


4. Die Bücher sollten zwischen 2000 und 2021 erschienen sein. Wenn z.B ein topaktuelles Buch aus dem Jahr 2020 entnommen wurde, sollte auch ein topaktuelles Buch aus 2020 wieder reingelegt werden. Bei älteren Büchern sollte das neu reingelegte Buch nur höchstens 2 Jahre abweichen. 


Deutlich ältere Bücher und Mängelexemplare dürfen gerne als Zusatzbücher mit reingelegt werden. Bei Zusatzbücher, die entnommen werden, muss nicht zwingend ein Tauschbuch wieder ins Paket gelegt werden.


Bitte legt von einer Reihe auch nur jeweils 2 Bände in das Paket, da mehrere Bände einer Reihe zu viel Platz im Paket benötigen und sich evtl. dann kein Abnehmer findet.


5. Legt auch eine kleine Beigabe für euren Nachfolger rein z.B. Tee, Süßes, Lesezeichen usw. So hat er trotzdem etwas, worüber er sich freuen kann, auch wenn er vielleicht kein Buch findet.


6. Eine Liste liegt im Paket, dort tragt ihr dann bitte euren Nicknamen ein und die Bücher, die ihr entnehmt - sowie die Bücher, die ihr reinlegt.


7. Zustand der Bücher: Die Tauschbücher sollten in einem guten Zustand sein. Sie können natürlich gebraucht sein, sollten aber nicht allzu große Mängel enthalten (nicht erlaubt: zerfledderte, total befleckte, stark verknickte Bücher usw.). Denkt einfach daran, über welche Bücher Ihr selbst euch noch freuen würdet. Auch bei den Zusatzbüchern sollten strenge Gerüche und extreme Verschmutzungen vermieden werden, da sich das sonst gern auf den restlichen Inhalt des Pakets überträgt.


8. Versand: Das Paket sollte immer schnellstmöglich an den nächsten Teilnehmer weitergeschickt werden (Adresse des Nachfolgers bitte selbständig erfragen), denn alle warten und freuen sich ja auf das Paket. Maximal sollte das Paket jedoch höchstens 7 Tage bei einem Teilnehmer verbringen.


Am günstigsten wäre der Versand über Hermes - als M Paket für 5,89€, wenn der Paketschein online ausgedruckt wird :)



Der Paketpreis ist dort unabhängig vom Gewicht. Das maximal zulässige Gewicht hängt von der gewählten Versandart und vom Versandland ab. Für Deutschland beträgt es 25 kg bei “Abgabe im PaketShop“ und 31,5 kg bei “Abholung an der Haustür“.


Zum Vergleich - über DHL wäre der Versand dann deutlich teurer (16,49€ über 10 kg)!


9. Leider können aufgrund der Kosten nur Teilnehmer aus Deutschland mitmachen.


10. Jeder Teilnehmer schreibt bitte kurz im Thread, wenn er das Paket erhalten hat, damit das in der Liste vermerkt werden kann. Der Versender  teilt dem Empfänger und mir die Sendungsnummer des Pakets zur Sendungsverfolgung mit. Versendet wird entweder mit der Deutschen Post oder per Hermes.


11. Jeder Teilnehmer sollte nach Erhalt des Päckchens im Thread kurz über die Bücher und Beigaben, die man entnommen hat - gern mit Fotos – berichten. 


12. Über die Bücher und Beigaben, die noch im Paket sind bzw. solche, die man noch dazu legt, sollte man aber nichts verraten. Der Inhalt soll ja für den jeweiligen Empfänger eine Überraschung bleiben.


13. Zwischendurch werde ich das Paket immer mal wieder zu mir senden lassen, damit ich es durchschauen kann. Bei Problemen oder wenn euch der Inhalt des Pakets nicht in Ordnung vorkommt, schreibt mir bitte umgehend eine Nachricht.


14. Wer häufiger mitmachen möchte, der sollte dies bitte im Thread mitteilen, dann werde ich das sehr gerne berücksichtigen.


15. Wer sich nicht an die Regeln hält, darf nicht mehr mitmachen! 

Aber das versteht sich von selbst.


Nach all den Regeln, die leider nötig sind, wünsche ich EUCH nun ganz viel Spaß :)

LeoLoewchen



Hier die Teilnehmer-Liste!

Regeln findet ihr hier und im Paket. Außerdem hänge ich die entnommenen Bücher an :)


Jeder besorgt sich eigenständig die Adresse des nächsten Teilnehmers, damit es auch zügig weitergeht.


Aktueller Stand :

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

Wolly - erhalten + verschickt

Michaela11 - erhalten + verschickt

Stinsome - erhalten + verschickt

Sternchenschnuppe - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

katze-kitty - erhalten + verschickt

Redrosebooks - erhalten + verschickt

FranziskaBo96

Schattentochter

---ZWISCHENSTOPP---

buecher_motte

LizzCheesecake

Wolly

Lissa342

Sternchenschnuppe

Michaela11

---ZWISCHENSTOPP---

denise7xy

Stinsome

Musikpferd

littleturtle

Frea

---ZWISCHENSTOPP--

sddsina

Sternchenschnuppe


























821 Beiträge
Sternchenschnuppes avatar
Letzter Beitrag von  Sternchenschnuppevor 4 Tagen

Danke für deine Info. Dann gedulden wir uns noch.

Zum Thema
###YOUTUBE-ID=JNexuOYzV9c###

„Hinter jedem Menschen, der jetzt lebt, stehen dreißig Geister, denn das ist das Verhältnis, in dem die Toten gegen die Lebenden in der Überzahl sind.“ Arthur C. Clarke, 2001: Odyssee im Weltraum

Die Lebenden holen auf. 1968, als Arthur C. Clarke diese Zeilen geschrieben hat, stand das Verhältnis noch bei dreißig zu eins. Aber mittlerweile haben wir Lebenden uns so schnell vermehrt, dass wir nur noch bei fünfzehn Geistern pro Kopf sind. Angie kennt die genauen Fakten: Derzeit leben auf der Erde über sieben Milliarden Menschen und einhundertundsieben Milliarden haben einmal gelebt.

Angies Dad ist einer der Toten – oder zumindest hat sie das immer geglaubt. Sie hat ihn sich immer an ihrer Seite vorgestellt, als Anführer ihrer eigenen kleinen fünfzehnköpfigen Geisterfamilie.

Marilyn weiß genau, wie ihre Zukunft aussehen soll: Nach der Schule will sie einfach nur weit weg, an ihrer Wunsch-Uni studieren und Fotografin werden. Dann lernt sie James kennen, der sie in ihren Träumen unterstützt, ihr aber auch zeigt, dass es sich lohnt, im Hier und Jetzt zu leben. Bis sie vom Schicksal auseinandergerissen werden.

Angie hat keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben anfangen will. Sie weiß nur, dass sie unbedingt in Erfahrung bringen muss, was wirklich mit ihrem Vater James passiert ist. Laut ihrer Mutter Marilyn ist er bereits vor ihrer Geburt bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Aber dann findet Angie Hinweise darauf, dass ihre Mutter nicht die ganze Wahrheit erzählt hat. Mit ihrem Exfreund macht sie sich auf den Weg nach L.A., um endlich herauszufinden, woher sie kommt und wer sie ist.

Ava Dellaira fing schon als Kind mit dem Schreiben an. Sie ist Absolventin des Iowa Writer’s Workshop und war Koproduzentin der Filmadaption von Stephen Chobskys Bestseller Vielleicht lieber morgen. Neben Drehbüchern schreibt sie nun auch Romane, ihr Debüt Love Letters to the Dead war ein internationaler Erfolg. Ava Dellaira stammt aus Albuquerque, New Mexiko, und lebt heute in Los Angeles.

Seid ihr gespannt darauf, wie es weiter geht? Hier könnt ihr eines der 10 Exemplare von Auf der Suche nach dem Kolibri (ab 14 Jahren) gewinnen und an der Leserunde teilnehmen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 18. Juli 2019 folgende Frage:

Habt ihr schon einmal probiert mehr über eure Familiengeschichte herauszufinden?

Wir wünschen euch viel Spaß beim Mitmachen!

Euer Magellan-Team

168 BeiträgeVerlosung beendet

WINTERLIEBE Blogaktion + Gewinnspiel

Endlich ist es so weit meine Jahreszeitenaktion geht in eine neue Runde. Wie immer stelle ich euch Winterbücher, Filme, Songs, ein Rezept, DIY und vieles mehr vor.  :)

Und natürlich gibt es wieder ein tolles Gewinnspiel - dieses Mal wird es sogar 3 Gewinner/innen geben. Ihr könnt u.a. "Love letters to the dead" gewinnen oder eine DVD oder eine tolle Tasse.

Ich freue mich auf euren Besuch und würde mich freuen, wenn ihr Lust habt an dem Gewinnspiel teilzunehmen.

Die Teilnahme erfolgt nur über meinen Blog und ist ganz einfach:

http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/2016/01/winterliebe-blogaktion-gewinnspiel.html#more

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag! <3
Eure Hannah

4 BeiträgeVerlosung beendet
Booky-72s avatar
Letzter Beitrag von  Booky-72vor 7 Jahren
Schade für die Tasse..... aber ich mach wieder mal mit...

Community-Statistik

in 2.329 Bibliotheken

von 616 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks