Arthur Conan Doyle

 4,3 Sterne bei 3.801 Bewertungen
Autorenbild von Arthur Conan Doyle (©)

Lebenslauf von Arthur Conan Doyle

Doyles Vater schickte seinen Sohn auf die Jesuiten-Kollegien nach Stonyhorst und Feldkirch. Nach seinem Abitur ließ ihn sein Vater, der Beamter war, in Edinburgh Medizin studieren. Nach dem Studium arbeitete er als Schiffsarzt und bereiste die Antarktis und Afrika. Als er 28 Jahre alt war, veröffentlichte er die erste Geschichte von Sherlock Holmes und seinem Freund Mr. Watson. Sich selbst sah er als Mr. Watson und einen Professor von sich als Sherlock Holmes. Ab 1891 konnte er allein von seiner schriftstellerischen Tätigkeit leben. Nur zwei Jahre später beschloss er allerdings Sherlock Holmes sterben zu lassen, da es ihn zu viel Zeit kostete ständig neue Geschichten für Holmes zu erfinden. Für sein Werk "Der große Burenkrieg," der auf eigenen Erfahrungen aus seiner Kampfzeit beruht, erhielt er den Ehrentitel Sir Arthur Conan Doyle. 1885 heiratete er Louisa „Touie“ Hawkins, diese starb 1906 und hinterließ ihm zwei Kinder, Kingsley und Mary.Kingsley fiel im ersten Weltkrieg, über welchen Doyle sehr anti-deutsch berichtete. 1900 erkrankte er an Typhus und reiste nach Norfolk, wo er zahlreiche Geschichten über Spukschlösser und sonstiges fand. er ließ Sherlock Holmes wieder auferstehen und schrieb weiter Geschichten über ihn. 1907 heiratet er zum zweiten Mal, Jean Leckie. Jean schenkte ihm die Kinder Adrian, Denis und die Tochter Jean, die aber immer Billy genannt wurde. 1908 berichtet er als Reporter von den olympischen Spielen in London, vor allem sein Artikel über den Läufer Dorando Pietri bringt ihm erneut sehr viel Ruhm ein. Er ruft zu einer Spendenaktion für den Disqualifizierten Läufer auf, der sich in Zukunft sogar eine eigene Bäckerei in Italien leisten kann. Nach dem ersten Weltkrieg wendete sich Doyle vor allem spirituellen Dingen zu und glaubte an alles Mögliche. Er starb am 7. Juli 1930 in Crowborough, Sussex (England) an einem Herzinfarkt.

Neue Bücher

Cover des Buches Sherlock Holmes Bd. 5 (ISBN: 9783649643944)

Sherlock Holmes Bd. 5

Erscheint am 01.02.2023 als Gebundenes Buch bei Coppenrath.
Cover des Buches Sherlock Holmes: Eine Studie in Scharlachrot (ISBN: 9783987211782)

Sherlock Holmes: Eine Studie in Scharlachrot

Erscheint am 19.04.2023 als Gebundenes Buch bei Splitter-Verlag.
Cover des Buches Sherlock Holmes - Folge 50 (ISBN: 9783785784303)

Sherlock Holmes - Folge 50

 (1)
Neu erschienen am 16.12.2022 als Hörbuch bei Lübbe Audio.
Cover des Buches Sherlock Holmes - Folge 54 (ISBN: 9783785784556)

Sherlock Holmes - Folge 54

Neu erschienen am 25.11.2022 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Arthur Conan Doyle

Cover des Buches Sherlock Holmes und der Hund von Baskerville (ISBN: 9783954187065)

Sherlock Holmes und der Hund von Baskerville

 (443)
Erschienen am 06.02.2020
Cover des Buches Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot (ISBN: 9783596035632)

Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot

 (426)
Erschienen am 22.03.2016
Cover des Buches Sherlock Holmes - Das Zeichen der Vier (ISBN: 9783596522323)

Sherlock Holmes - Das Zeichen der Vier

 (272)
Erschienen am 24.07.2019
Cover des Buches Die Abenteuer des Sherlock Holmes (ISBN: 9783150205952)

Die Abenteuer des Sherlock Holmes

 (195)
Erschienen am 15.05.2020
Cover des Buches Sherlock Holmes (ISBN: 9783958701571)

Sherlock Holmes

 (91)
Erschienen am 01.02.2015
Cover des Buches Das Tal der Angst (ISBN: 9783738618457)

Das Tal der Angst

 (76)
Erschienen am 29.06.2015
Cover des Buches Die Memoiren des Sherlock Holmes (ISBN: 9783596035618)

Die Memoiren des Sherlock Holmes

 (71)
Erschienen am 22.09.2016
Cover des Buches Die Rückkehr des Sherlock Holmes (ISBN: 9783596035625)

Die Rückkehr des Sherlock Holmes

 (69)
Erschienen am 23.03.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Arthur Conan Doyle

Cover des Buches Sherlock Holmes - Folge 50 (ISBN: 9783785784303)
derMichis avatar

Rezension zu "Sherlock Holmes - Folge 50" von Arthur Conan Doyle

es geht auch klassisch(er)
derMichivor 8 Tagen

Dieses Hörspiel gehört zur alten Schule von auf Conan Doyles Geschichten basierenden Krimihörspielen, frei von den postmodernen Spielereien der DAV-Reihe "Sherlock & Watson". Machart und Erzählweise dürften daher vor allem Fans der Originalgeschichten gefallen, denn deren unverkennbaren Erzählstil führt Autor Marc Gruppe nahtlos weiter. Was im Klartext bedeutet, dass Holmes' eigentlich Ermittlungen erst im letzten Drittel der Handlung erfolgen. Bis dahin erzählt vor allem der Leibarzt seiner Majestät Dr. Müller seine Sicht der Dinge. Wie verlässlich dieser Zeuge wirklich ist wird erst spät enthüllt, Geduld und aufmerksames Zuhören werden also belohnt.

Der Fall verlangt Holmes einiges ab, wie der gute Doktor Watson gegen Ende kopfschüttelnd bemerken muss. Noch dazu ist das Rätsel für Holmes wie gemacht und präsentiert eine glaubwürdige Kombination zweier Theorien rund um den Tod des Monarchen, der tatsächlich bis heute nicht aufgeklärt wurde. Der fast vollständige Verzicht auf fiktive Figuren (jenseits von Holmes und Watson natürlich) verweist auf ein gut recherchiertes Skript, in dem Details keine Nebensache sind.

In den Hauptrollen versammelt sich die erste Riege deutscher Synchronsprecher, also finden selbst Nicht-Hörspiel-affine Hörer leicht hinein. Joachim Tennstedt hat schon Tom Hanks und John Malkovich seine Stimme geliehen, während Detlef Bierstedt unter anderem George Clooney und Stellan Skarsgård synchroniseren durfte. Eine gute Wahl für die beliebten Figuren, aber auch die Wahl der übrigen Sprecher weiß zu gefallen. Allein in der Stimme des Arztes Prof. von Gudden (Willi Röbke) zeichnet sich schon früh der mögliche Bösewicht ab, sofern man den Hörgewohnheiten folgt.

An Atmosphäre mangelt es dem Werk ebenfalls nicht. Musik und Dramaturgie passen perfekt in die beschriebene Epoche der Handlung und der Fall ist wie für Holmes gemacht. Für langjährige Fans, die nicht auf den Stil der Originale verzichten wollen bieten die beiden CDs ein mehr als zweistündiges Hörvergnügen. Schade nur, dass es weder Holmes noch Watson auf das Cover geschafft haben und dass die Illustrationen von Booklet und CDs auf längst bekannte Motive zurückgreifen, die nicht direkt mit der Handlung in Verbidnung stehen. Immerhin passt alles stilistisch hervorragend zu den beliebten Illustration von Sidney Paget aus den Buchausgaben, für die Fans wird also einiges geboten.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Sherlock Holmes Bd. 3 (ISBN: 9783649641599)
K

Rezension zu "Sherlock Holmes Bd. 3" von Arthur Conan Doyle

Klassiker
keinlesezeichenvor 12 Tagen

Sherlock Holmes ist für mich immer ein Highlight. Besonders diese wunderschöne Ausgabe mit vielen Zeichnungen und Bildern, hat mir große Freude bereitet. Die einzelnen Geschichten sind wie gewohnt spannend und gut geschrieben. Besonders die letzte Geschichte, die so anders war als ihre Vorgänger, hat mich beeindruckt und mitgerissen. Ich liebe die Sherlock Holmes Bücher sehr und kann sie für kurzweilige Lesestunden absolut empfehlen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die vergessene Welt (ISBN: 9783800092062)
KarenAydins avatar

Rezension zu "Die vergessene Welt" von Arthur Conan Doyle

Vernachlässigter Urtext der Dino-Mania der 1990er Jahre
KarenAydinvor 12 Tagen

Als Michael Crichton den Folgeband zu seinem Bestseller „Jurassic Park/Dino Park“ schrieb, hat er den Titel „The Lost World- Vergessene Welt“ als Erinnerung an einen der ersten Texte der Weltliteratur gewählt, in denen Dinos lebendig werden. Da dieser Text aber nicht ganz so bekannt ist wie Michael Crichtons Romane, möchte ich ihn hier heute gern einmal vorstellen. Er ist ein Abenteuerklassiker, wird als einer der frühen Science-Fiction Romane betrachtet und ist zugleich auch eine herrlich lustige Wissenschaftssatire.

 

Worum geht es? 

Edward Dunn Malone, ein Journalist, ist in Gladys verliebt. Doch sie teilt ihm recht rüde mit, dass sie keinen Mann akzeptieren könne, der nichts erlebt hat und seine Männlichkeit nicht in irgendwelchen Abenteuern bewiesen hat. Eine gute Gelegenheit ergibt sich, als er von dem Verleger zu Professor Challenger geschickt wird, der behauptet, dass in Südamerika, ganz entlegen in den Bergen, Dinosaurier leben. Und schon wird Malone Teil einer Expedition, zusammen mit Lord Roxton und dem skeptischen Professor Summerlee.  

Der Wissenschaftler Challenger ist herrlich witzig dargestellt, er ist exzentrisch, verbohrt, cholerisch und schlägt dann auch mal zu. So muss bei dem ersten Treffen zwischen Malone und dem Professor die Polizei einschreiten. Bei ihrer Rückkehr gibt Conan Doyle einen Einblick in die wissenschaftlichen Debatten seiner Zeit. Was ist Wahrheit? Niemand glaubt seinen Schilderungen und auch nicht den Augenzeugen. Fotos (und Conan Doyle hat sich intensiv mit Fotografie auseinandergesetzt) können auch nicht eingesetzt werden, um das skeptische Publikum zu überzeugen. Doch Challenger findet einen Weg. (Spoiler: Gladys hat übrigens ihre Meinung geändert und einen Angestellten geheiratet).

In Südamerika erleben sie allerhand Abenteuer. Dazu möchte ich nicht viel sagen, denn dann würde ich spoilern, nur so viel, dass der Roman als unterhaltsamer Abenteuerroman gelesen werden kann, er ist natürlich aber ein Produkt seiner Zeit, denn Arthur Conan Doyle ist ein Kind seiner Zeit. Dessen muss man sich beim Lesen bewusst sein. Ich habe mich eine Zeit lang intensiver mit Conan Doyle beschäftigt und er hat drei Jahre vor dem Erscheinen von „Lost World“ ein Buch mit dem Titel „The Crime oft he Congo“ verfasst, in dem er die Greueltaten, die von dem belgischen König Leopold II., der den Kongo als seinen Privatbesitz betrachtete, öffentlich machte und heftig kritisierte. So kann man viele Kritikpunkte am Kolonialismus in „The Lost World“ wiederfinden. Dennoch verwendet er das Vokabular das der Zeit, und Doyle kommt auch nicht ohne Schwarz-Weiß-Zeichnungen aus.

Der Roman ist übrigens der Auftakt zu einer Reihe mit Professor Challenger im Zentrum. Es sind noch zwei weitere Bände erschienen, der letzte, in dem sich Doyle mit dem Spiritualismus auseinandersetzt, ist seit Ewigkeiten auf meinem SUB.

Also, wer gerne einen Abenteuerroman der viktorianischen Zeit lesen möchte, der als „Ur-Text“ für die Dinomania gelten kann, die sich ab den 1990er Jahren verbreitete, einen Text, der Crichton zu seinem unvergesslichen Klassiker „Jurassic Park“ inspirierte, der kann sich von Doyle gern ein paar Stunden nach Südamerika entführen lassen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hi,
ich wollte mal fragen, ob ich gute Bücher mit diesen London-Vibes einfallen? Die Bücher müssen nicht unbedingt in London spielen, nur diese Vibes haben, wenn das Sinn ergibt. Ich hänge mal ein paar Bücher an, die so sind, ich suche halt ähnliche Bücher. 

7 Beiträge
Redrosebookss avatar
Letzter Beitrag von  Redrosebooksvor 5 Monaten

Da dir Sherlock/Enola Holmes gefallen hatte, sollte der seltsame Fall der Alchemisten-Tochter genau richtig sein! Sherlock Holmes hat dort auch eine kleine Rolle :)

Zum Thema
Hi all...
Und, weiter geht's - heute verlose ich ein englisches TB, überarbeitet, aus 2008, mit Illustrationen - greift zu.
Das Cover wurde verändert.

Eine spätere Rezi ist Pflicht.
Eure Bewerbung bitte passend in English only - so long...
10 BeiträgeVerlosung beendet
dreamlady66s avatar
Letzter Beitrag von  dreamlady66vor 5 Jahren
Ok, thanks for your update.
Please do post your rezi-link on here later, as it was part of the application-procedure :) happy reading!
Hörbücher sind perfekt für den Sommer – ob im Park, am Strand oder unterwegs. Wir stellen euch in den nächsten Wochen ein paar unserer englischsprachigen Titel vor und würden uns freuen, wenn ihr Zeit und Lust zum Mithören habt. 

Ob Krimi oder Fantasy – für jeden ist hoffentlich etwas dabei!



Sherlock Holmes: The Four Novels Collection

Clive Merrison stars as Holmes with Michael Williams as Watson in these four adventures from the unique, fully dramatised BBC canon of Conan Doyle stories

A Study In Scarlet
The Sign of the Four
The Hound of the Baskervilles
The Valley of Fear

A Study in Scarlet introduces the most famous partnership in fiction, as Watson is drawn into Holmes's investigations following the discovery of a body in a blood-stained room in Brixton.

In The Sign of the Four, a beautiful young woman comes to Holmes with a mystery which is to stretch even his remarkable deductive skills.

The Hound of the Baskervilles finds Holmes and Watson travelling to Dartmoor to investigate the death of Sir Charles Baskerville and protect his heir. Are the Baskervilles being stalked by a satanic hell-hound, or is the creature part of a sinister conspiracy?

In The Valley of Fear, a coded warning sends Holmes and Watson to the country house of the reclusive Jack Douglas. Arriving too late to prevent a tragic death, they must follow a series of bewildering clues to find a murderer who has vanished into thin air...

Brian Blessed, Judi Dench, Donald Sinden, Iain Glen and Ronald Pickup are among the guest cast of these thrilling dramas, adapted by Bert Coules.

Einfach unsere Frage zu dieser Runde beantworten und der Lostopf wird entscheiden.

Frage: Wo kauft ihr normalerweise eure neuen Hörbücher?


GOOD LUCK!


Alll the best from London,
Ulrike @ PRH UK

105 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Arthur Conan Doyle wurde am 20. Mai 1859 in Edinburgh (Schottland) geboren.

Arthur Conan Doyle im Netz:

Community-Statistik

in 2.895 Bibliotheken

von 171 Leser*innen aktuell gelesen

von 86 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks