Annika Scheffel

 3,9 Sterne bei 146 Bewertungen
Autorin von Hier ist es schön, Solupp 1: Sommer auf Solupp und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Annika Scheffel

Die magische Einfachheit der Annika Scheffel: Dass die 1983 geborene Hannoveranerin Annika Scheffel mit „Nelli und der Nebelort“ 2016 auch ein Kinderbuch vorgelegt hat, verwundert nicht. Die Autorin von Romanen und Drehbüchern, die mit ihrer Familie in Berlin lebt und arbeitet, zeichnet eine kunstvolle Schlichtheit der Sprache aus, in der sie realistische Geschichten in fantastischen Welten handeln lässt. Annika Scheffel studierte zunächst Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen und Bergen und stand zu dieser Zeit auch regelmäßig selbst auf der Bühne. Von 2009 bis 2011 war sie Stipendiatin der Hochschule für Fernsehen und Film in München. „Ben“, ihr 2010 bei dem kleinen Independent-Verlag Kookbooks erschienener erster Roman, wird zu dieser Zeit von der Kritik freundlich aufgenommen und mit dem Förderpreis des Grimmelshausen-Preises ausgezeichnet. Davon ermutigt lässt Scheffel 2013 den Roman „Bevor alles verschwindet“ folgen. Hierin geht es um eine ganz reale Umweltproblematik, die von der Autorin geschickt mit märchenhaften Elementen verwoben wird. Diese Darstellungsweise ist bereits in „Ben“ ein wesentliches Stilelement. Mit dem magischen Realismus hat Annika Scheffel ihre ganz persönliche Ausdrucksform gefunden. Der vorläufige Höhepunkt dieser Entwicklung ist ihr dritter Roman „Hier ist es schön“, für den sie bereits im Projektstadium 2015 den Robert-Gernhardt-Preis erhält.

Neue Bücher

Cover des Buches Solupp 3: Frühling auf Solupp (ISBN: 9783522186254)

Solupp 3: Frühling auf Solupp

Erscheint am 24.02.2023 als Gebundenes Buch bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.

Alle Bücher von Annika Scheffel

Cover des Buches Solupp 1: Sommer auf Solupp (ISBN: 9783522185714)

Solupp 1: Sommer auf Solupp

 (41)
Erschienen am 23.02.2021
Cover des Buches Hier ist es schön (ISBN: 9783518427941)

Hier ist es schön

 (54)
Erschienen am 07.05.2018
Cover des Buches Nelli und der Nebelort (ISBN: 9783789147531)

Nelli und der Nebelort

 (24)
Erschienen am 22.02.2016
Cover des Buches Ben (ISBN: 9783596191871)

Ben

 (7)
Erschienen am 08.03.2012
Cover des Buches Bevor alles verschwindet (ISBN: 9783518466773)

Bevor alles verschwindet

 (7)
Erschienen am 08.05.2016
Cover des Buches Solupp 2: Winter auf Solupp (ISBN: 9783522186094)

Solupp 2: Winter auf Solupp

 (4)
Erschienen am 22.10.2022
Cover des Buches Solupp 3: Frühling auf Solupp (ISBN: 9783522186254)

Solupp 3: Frühling auf Solupp

 (0)
Erscheint am 24.02.2023
Cover des Buches Sommer auf Solupp (ISBN: 9783745602654)

Sommer auf Solupp

 (5)
Erschienen am 25.02.2021

Neue Rezensionen zu Annika Scheffel

Cover des Buches Solupp 2: Winter auf Solupp (ISBN: 9783522186094)
Katharina83s avatar

Rezension zu "Solupp 2: Winter auf Solupp" von Annika Scheffel

Inselmagie
Katharina83vor einem Tag

Auch wenn ich den ersten Teil nicht gelesen habe bin ich verliebt in die Insel und werde mir die anderen Teile auch besorgen. 

Ich hätte nie gedacht das ich einmal so gerne Kinder und jugendbücher lese. Aber dieses ist wieder eines was ich jeden nur empfehlen kann. 

Die Abenteuer und auch heiklen Themen, die sensibel angesprochen werden, finden eine. Harmonischen Ausgleich. 

Ein tolles Buch. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Solupp 2: Winter auf Solupp (ISBN: 9783522186094)
CorniHolmess avatar

Rezension zu "Solupp 2: Winter auf Solupp" von Annika Scheffel

Eine tolle Geschichte voller winterlichem Zauber, Abenteuer und Geheimnisse
CorniHolmesvor 3 Monaten

Was war meine Freude groß als ich hörte, dass diesen Herbst eine Fortsetzung von „Sommer auf Solupp“ erscheinen wird. Mit dem ersten Band hat mir Annika Scheffel im letztem Jahr ein echtes Highlight geschenkt. Meiner Rückkehr nach Solupp habe ich daher ganz sehnsüchtig entgegen gefiebert.

Der Sommerurlaub der Familie Fröhlich auf der winzig kleinen Insel Solupp liegt nun fast schon ein halbes Jahr zurück – eine viel zu lange Zeit, finden die 12-jährige Mari und ihre Geschwister Kurt und Bela. Die drei wünschen sich gerade nichts mehr, als endlich nach Solupp zurückzukehren und ihre Freunde Ema und Joon wiederzusehen. Gemeinsam gelingt es ihnen schließlich, ihre Eltern davon zu überzeugen, Solupp während des Winters einen erneuten Besuch abzustatten. Mari, Kurt und Bela freuen sich riesig und möchten am liebsten gar nicht mehr von der Insel weg. Auch Joon und Ema, die ihre neuen Freunde ebenfalls sehr vermisst haben, sind begeistert. Emas große Freude wird jedoch von Jolkas niedergeschlagener Stimmung etwas getrübt und auch das große Rätsel um ihre Herkunft lässt sie einfach nicht los. Als ihnen die alte Oona von der Geschichte der Wechselnachtwünsche erzählt, sind die Kinder direkt Feuer und Flamme. Angeblich werden ihre Wünsche an Silvester wahr, wenn es ihnen vorher gelingt, die sieben unlösbaren Aufgaben zu lösen. Die drei Geschwister, Ema und Joon setzen sofort alles daran, die Aufgaben rechtzeitig zu erfüllen. Ein neues Abenteuer und eine spannende Spurensuche beginnt…

Nachdem uns Annika Scheffel im ersten Teil während des Sommers nach Solupp mitgenommen hat, schickt sie uns diesmal in der kalten Jahreszeit auf die kleine abgelegene Insel und beschert uns ein zauberhaftes stimmungsvolles Winterabenteuer. Anders jedoch als von mir erwartet, spielt die Geschichte nicht in der Adventszeit sondern kurz danach, was mich im ersten Moment ein wenig überrascht hat. Keine Ahnung, irgendwie war ich automatisch davon ausgegangen, dass es sich bei dem Buch um einen Weihnachtsband handelt. Dass dem nun nicht so war, fand ich aber überhaupt nicht schlimm. Für die volle Sternenzahl hat es mir letztendlich zwar dennoch nicht gereicht, aber ich hatte insgesamt jede Menge Spaß beim Lesen und kann auch den zweiten Band nur wärmstens empfehlen. Man sollte jedoch besser den Vorgänger kennen, ehe man zur Fortsetzung greift. Da es nur recht wenige Rückblicke zu den Erlebnissen im Sommer gibt, wäre es definitiv sinnvoller, die korrekte chronologische Reihenfolge der Bände einzuhalten.

Obwohl es bei mir nun schon wieder ein kleines Weilchen her ist, dass ich „Sommer auf Solupp“ gelesen habe, habe ich ohne Probleme in die Handlung hineingefunden. Der Schreibstil von Annika Scheffel sagte mir wieder direkt zu. Er ist flüssig und bildhaft und absolut passend für die Zielgruppe, sprich Leser*innen ab 10 Jahren.

Auch mit der authentischen Erzählweise hat die Geschichte bei mir punkten können. Während uns im ersten Band Mari von den Geschehnissen berichtet hat, schlüpft dieses Mal Ema in die Rolle der Hauptprotagonistin und schildert uns alles in der dritten Person.

Ema war mir mit ihrer aufgeweckten und liebenswerten Art erneut auf Anhieb sympathisch. Sie ist so eine Figur, die man einfach sofort gernhaben muss und da ihre Empfindungen und Gedanken anschaulich und glaubhaft dargestellt werden, kann man sich als Leser*in mühelos in sie hineinzuversetzen. Bei mir zumindest war es so. Ich habe Ema in diesem Band nur noch mehr in mein Herz geschlossen und ihr Fühlen, Denken und Handeln jederzeit nachvollziehen können. So hatte ich vollstes Verständnis dafür, dass sie sich Sorgen um Jolka macht, die immer bedrückter und schwermütiger wirkt, und auch ihren großen Wunsch, mehr über ihre rätselhafte Vergangenheit zu erfahren, habe ich nur zu gut nachempfinden können.

Wie bereits der erste Band, so vermittelt auch der zweite viele wichtige Werte und teils ernste Themen wie Freundschaft, Familie, Liebe, Zusammenhalt, die Suche nach der eigenen Herkunft, Depression und Queerness. In meinen Augen hat die Autorin die Balance zwischen heiterer unbeschwerter Leichtigkeit und Schwere abermals gekonnt gemeistert. Die Geschichte lädt von Beginn an zum Wohlfühlen und Versinken ein und unterhält und reißt mit, zugleich bewegt sie aber auch und stimmt nachdenklich.

Besonders gut gefallen hat mir, wie die innige Freundschaft zwischen den drei Fröhlich-Geschwistern, Ema und Joon veranschaulicht wird. Zu sehen, wie gern sich die Kinder haben und wie fest sie zusammenhalten, hat mir richtig das Herz erwärmt. Sehr gerührt hat mich auch die Beziehung zwischen Kurt und Joon, deren Gefühle füreinander eindeutig mehr als nur freundschaftliche sind.

Mit den Charakteren hat mich Annika Scheffel auch in diesem Band gänzlich überzeugen können. Mich hat es total gefreut auf lauter liebgewonnene Gesichter wiederzutreffen und endlich wieder mit Zeit mit ihnen zu verbringen. Mari, Kurt, der kleine süße Bela, die Eltern der drei Geschwister, Jolka, Joon – alle sind sie erneut mit von der Partie und sorgen mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften und Besonderheiten für lauter schöne Lesemomente.

Zum Setting kann ich mich ebenfalls nur begeistert äußern. Die Kulisse wird einfach wieder großartig beschrieben. Man hat die eisige salzige Meeresluft und den Geruch des Winters förmlich in der Nase und meint die klirrende Kälte selbst spüren zu können. Annika Scheffel hat zweifellos ein echtes Händchen dafür, uns Leser*innen mit ihren bildlichen Beschreibungen ein wahres Kopfkino zu bescheren, sodass man sich spielend leicht nach Solupp träumen kann. Die große Sehnsucht von Familie Fröhlich nach dieser Insel kann ich wirklich nur zu gut verstehen – ich würde am liebsten auch mal Urlaub an diesem idyllischen Ort machen.

Handlungstechnisch hat mich das Buch leider nichts vollends zufriedenstellen können. Obwohl ich die Erzählung an keiner Stelle als langweilig empfunden habe und ständig etwas neues Aufregendes passiert, hat mich dieser Band irgendwie nicht so packen und verzaubern können wie der vorherige. Keine Ahnung woran es gelegen hat, denn es geht wirklich durchweg ereignisreich zu. Der Versuch der Kinder, alle sieben Aufgaben rechtzeitig zu lösen, damit ihre Wünsche in der Silvesternacht in Erfüllung gehen, lässt einen ordentlich mitfiebern und auch Ems geheimnisvolle Vergangenheit sorgt für Spannung. Irgendwie wollte bei mir der letzte Funke trotzdem nicht überspringen. Vielleicht waren meine Erwartungen einfach ein wenig zu hoch – den ersten Band habe ich schließlich richtig geliebt. Aber wie gesagt, ich habe dennoch eine tolle Zeit mit dem Buch verbracht und werde die Reihe auch auf jeden Fall weiterverfolgen. Auf den dritten Band, der voraussichtlich im nächsten Frühjahr erscheinen und im Frühling spielen wird, freue ich mich schon sehr.

Fazit: Eine wunderbare Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte voller winterlichem Inselzauber, Geheimnisse und Überraschungen. Warmherzig und atmosphärisch erzählt.

Annika Scheffel ist mit „Winter auf Solupp“ ein richtig schöner Folgeband geglückt, der wie der Vorgänger ein echtes Wohlfühlbuch ist und eine gelungene Mischung aus spannend, unterhaltsam und tiefgründig enthält. Ob Jung oder Alt – ich kann das Buch nur empfehlen. Es entführt uns Leser*innen an einen ganz besonderen Ort und ist einfach die perfekte Lektüre für gemütliche kalte Wintertage. Von mir gibt es sehr gute 4 von 5 Sternen!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Solupp 2: Winter auf Solupp (ISBN: 9783522186094)
meisterlampes avatar

Rezension zu "Solupp 2: Winter auf Solupp" von Annika Scheffel

Solupp 2: Winter auf Solupp
meisterlampevor 3 Monaten

Inhaltsangabe:

Sehnlich erwartet: Die Fortsetzung von Sommer auf Solupp, für Kinder ab 10 Jahren.
Der Winter auf Solupp ist wunderbar, findet Ema: das wild schäumende Meer, die sternschweren Dunkelstunden und das Versprechen von Schnee, das in der Luft liegt. Aber das Rätsel um ihre Herkunft lässt sie einfach nicht los. Nur gut, dass Emas Freundin Mari und ihre Geschwister nach Solupp zurückkehren. Zusammen mit Joon setzen Mari, Kurt und Bela alles daran, Ema bei ihrer Spurensuche zu helfen. Dabei tauchen sie einmal mehr und noch tiefer in die Geheimnisse der Insel ein.
Die Rückkehr nach Solupp beschert allen Leser*innen ein klirrend kaltes Inselglück.

Unsere Meinung:
Diese Rezension stammt von meiner Tochter (13).
Das Buch ,,Winter auf Solupp" hat mir sehr gut gefallen, weil es spannend und abenteuerlich war und um Freundschaft, Zusammenhalt, Abenteuer, Wünsche und Wunder ging. Ich kenne bereits Teil 1 der Reihe und kam wieder gut in die Geschichte hinein.
Mari, Kurt, Bela und ihre Eltern kehren zurück nach Solupp. Zusammen mit Ema und Joon setzen sie alles daran, die sieben Aufgaben zu lösen, damit Emas Wunsch an Silvester, in der Zeit zwischen den Jahren, in Erfüllung geht. Doch die Aufgaben sind schwer und scheinbar unlösbar und die Freunde haben nur wenig Zeit... Zusammen versuchen sie alles, um die Aufgaben zu erfüllen und entdecken dabei noch weitere Geheimnisse von Solupp....
Das pastellfarbene Cover mit den verschneiten Bäumen sieht sehr schön aus, es passt gut zum Winter und man erkennt wie viel Spaß Mari, Ema, Joon, Kurt und Bela haben.
Ich gebe den Freunden 5 Sterne für ihr tolles Winter-Abenteuer und hoffe, dass es noch weitere Bände gibt !

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Komm mit nach Solupp, wo die Luft nach Sommer, Sonnencreme und Meer riecht und die schönsten Abenteuer warten.  

Unser neues Kinderbuch „Sommer auf Solupp" von Annika Scheffel ist pures Sommerglück zwischen zwei Buchdeckeln. Jetzt könnt ihr 15 Exemplare in unserer Leserunde gewinnen und euch in dieser kalten Jahreszeit auf die Ferieninsel Solupp träumen!

Solupp, das ist Sommer pur: der Geruch nach Heckenrosen, Sonnencreme und Meer, das Gefühl von warmem Sand unter den Füßen und das bittersüße Wissen darum, dass man diese Insel mit haufenweise Erinnerungen verlassen wird, um eines Tages, ganz, ganz sicher und auf jeden Fall dorthin zurückzukehren.

Inselferien voller Sonne, Abenteuer und Freundschaft!

Irgendwo weit draußen, wie ein Klecks im Meer, liegt Solupp. Die 12-jährige Mari wäre jetzt viel lieber im Fußballcamp als auf dieser winzigen Insel und auch Kurt und der kleine Bela sind alles andere als begeistert. Aber dann erfahren die Geschwister von einem sagenumwobenen Schatz und schon stecken sie mittendrin im schönsten Abenteuer, das man sich vorstellen kann. 

Wir verlosen 15 Vorab-Leseexemplare von unserem Kinderbuch „Sommer auf Solupp“ und freuen uns über eure Bewerbungen bis Samstag, den 30. Januar. Wir freuen uns auch darüber, wenn ihr im Anschluss an die Leserunde eure Rezensionen zum Buch auf Lovelybooks und anderen Handelsportalen teilt.

312 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  annika_scheffelvor 2 Jahren

Liebe Lesestern,

oh nein, das klingt ja schrecklich =( Ich hoffe, dir geht es mittlerweile wieder besser und du kannst dich ein bisschen erholen.


Vielen Dank für deine Rezension und fürs Nach-Solupp-Reisen!


Alles Liebe und viel Kraft,

Annika

"Eine Minute Stille.
Dann beginnt die Sendung mit einem Knall."

Stellt euch vor, ihr hättet die Möglichkeit, die Erde zu verlassen, um eine neue Welt zu gründen. Irma und Sam werden in einer außergewöhnlichen Fernsehshow dafür ausgewählt, einen neuen Planeten zu besiedeln. Kurz bevor sie aufbrechen sollen, entschließt sich Sam aber, einen anderen Weg einzuschlagen – und Irma begleitet ihn. 

"Hier ist es schön" erzählt uns eine unglaubliche Geschichte über die Ausbeutung der Natur und den Größenwahn der Menschen und ist dabei ebenso phantastisch wie aktuell!

"Hier ist es schön", der neue Roman der mehrfach prämierten Autorin Annika Scheffel , ist unser fünfter Titel im LovelyBooks Literatursalon!
Wenn ihr zusammen mit uns dieses aufrüttelnde Porträt unserer Welt entdecken wollt , dürft ihr diese Leserunde nicht verpassen.

In unserem LovelyBooks Literatursalon erwarten euch weitere literarische Neuerscheinungen und spannende Spezialaufgaben!

Seid ihr bereit für eine spannende Leseprobe?

Zur Autorin   
Die magische Einfachheit der Annika Scheffel: Die Autorin von Romanen und Drehbüchern, die mit ihrer Familie in Berlin lebt und arbeitet, zeichnet eine kunstvolle Schlichtheit der Sprache aus, in der sie realistische Geschichten in fantastischen Welten handeln lässt.  Mit dem magischen Realismus hat Annika Scheffel ihre ganz persönliche Ausdrucksform gefunden. Der vorläufige Höhepunkt dieser Entwicklung ist ihr dritter Roman „Hier ist es schön“, für den sie bereits im Projektstadium 2015 den Robert-Gernhardt-Preis erhält.

Möchtet ihr Irma und Sam kennenlernen und gemeinsam mit ihnen auf ein literarisches Abenteuer gehen? Zusammen mit Suhrkamp verlosen wir 30 Exemplare von "Hier ist es schön" unter allen, die Lust haben, sich über diesen spannenden Roman im Rahmen einer Leserunde auszutauschen und im Anschluss eine Rezension zu schreiben.
Möchtet ihr dabei sein? Dann bewerbt euch * über den blauen " Jetzt bewerben"  - Button bis zum 13.05. und antwortet auf folgende Frage: 

Wenn ihr etwas Grundlegendes auf unserer Welt verbessern könntet – was wäre das?

Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück

Ihr seid noch kein Literatursalon -Mitglied? Ihr könnt jederzeit eintreten. Alle Infos dazu findet ihr hier und in unserer Literatursalon-Plauderecke.

1169 BeiträgeVerlosung beendet
anushkas avatar
Letzter Beitrag von  anushkavor 5 Jahren
Hier ist nun auch endlich meine Rezension. Ich hatte von dem Buch ehrlich gesagt etwas anderes erwartet und war froh, als ich es beendet hatte. Ich bedanke mich trotzdem ganz herzlich, dass ich mitlesen durfte! https://www.lovelybooks.de/autor/Annika-Scheffel/Hier-ist-es-sch%C3%B6n-1499336817-w/rezension/1645507762/

Nelli und der Nebelort

Lust auf eine Kinderbuch-Debüt-Leserunde?
Dann lasst uns gemeinsam "Nelli und der Nebelort" von Annika Scheffel in der Leserunde lesen.
Bewerbt Euch für eines der 20 Rezensionsexemplare.


Auf der Suche nach ihrem Seemannspapa reisen Nelli und ihre Mutter Ava mit einem bunten Bus durchs Land. Eines Tages bringt ein fliegender Briefträger Nelli und Ava vom Weg ab und führt sie hinter eine Nebelwand zum seltsamsten Ort, an dem Nelli je war. Hier ist alles gepolstert und gesichert. Es gibt tausend Verbotsschilder und lauter ängstliche Menschen. Plötzlich verschwindet Ava spurlos. Und Nelli findet heraus, dass ihre Mutter nicht die Erste ist, die hier abhanden gekommen ist. Jeder, der gegen die Regeln verstösst, verschwindet. Einfach so. Aber wohin?


Annika Scheffel, 1983 in Hannover geboren, ist Prosa- und Drehbuchautorin. Für ihre Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit einem Stipendium der Drehbuchwerkstatt München und dem Förderpreis zum Grimmelshausen-Preis. NELLI UND DER NEBELORT ist ihr Kinderbuchdebüt und ihr erstes Buch bei Oetinger.

Ich suche für diese Leserunde Leser mit Kindern ab 10 Jahren. Wer hat Lust das Buch mit seinen Kindern gemeinsam zu entdecken?

Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse.

Bewerbungaufgabe: Erzählt und in 2-3 Sätzen, warum Ihr gerne mitlesen möchtet!

Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

236 BeiträgeVerlosung beendet
connelings avatar
Letzter Beitrag von  connelingvor 7 Jahren
danke, dass wir mitlesen konnten, anbei der link zu unserer Rezension http://www.lovelybooks.de/autor/Annika-Scheffel/Nelli-und-der-Nebelort-1208339353-w/rezension/1232996767/ auch bereits auf Amazon und auf Facebook eingestellt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks