Annette Eickert

 4,2 Sterne bei 258 Bewertungen
Autorenbild von Annette Eickert (©)

Lebenslauf von Annette Eickert

Annette Eickert wurde im Herbst 1978 in Worms am Rhein geboren. Auf die Mittlere Reife folgte zuerst eine erfolgreiche Ausbildung zur Arzthelferin, um schließlich nach reiflicher Überlegung eine Ausbildung zur Bürokauffrau zu absolvieren. Im Juni 2005, nach der ärztlichen Diagnose Multiple Sklerose, kam die Wendung in ihrem Leben. Inspiriert von vielen Fantasybüchern, erschuf sie ihre eigenen Fantasywelten – und seitdem ist das Schreiben ihre größte Leidenschaft. Inzwischen hat sich Annette Eickert auch in andere Genres, wie z.B. Thriller und Krimi vorgewagt. Weitere Romane sind bereits in Vorbereitung. Bisherige Veröffentlichungen: • Ynsanter – Seele des Feuers Band 1 • Ynsanter – Seele des Feuers Band 2 • Pech und Schwefel • Sträflingskarneval 2012 im AAVAA Verlag erschienen • Feuer der Freiheit (Fantasy-Kurzgeschichte) in der Anthologie LeseBlüten Prosa 2010 • Verschlungene Pfade (Fantasy-Kurzgeschichte) in der Anthologie LeseBlüten Fantasy 2011

Alle Bücher von Annette Eickert

Cover des Buches Ynsanter (2) - Großdruck (ISBN: 9783845907239)

Ynsanter (2) - Großdruck

 (62)
Erschienen am 01.05.2013
Cover des Buches Burning Wings (Das Erwachen) (ISBN: B00C3SEGOI)

Burning Wings (Das Erwachen)

 (35)
Erschienen am 28.03.2013
Cover des Buches Pech und Schwefel (ISBN: 9783940209542)

Pech und Schwefel

 (28)
Erschienen am 01.07.2010
Cover des Buches Burning Wings (2) - Die Mächte (ISBN: B00EG5VPCM)

Burning Wings (2) - Die Mächte

 (23)
Erschienen am 09.08.2013
Cover des Buches Ynsanter (ISBN: 9783850226585)

Ynsanter

 (14)
Erschienen am 25.03.2009
Cover des Buches Ynsanter (2) (ISBN: 9783845907222)

Ynsanter (2)

 (15)
Erschienen am 01.05.2013
Cover des Buches Die fünf Perlen (ISBN: 9783944515236)

Die fünf Perlen

 (7)
Erschienen am 01.08.2013

Neue Rezensionen zu Annette Eickert

Cover des Buches Die fünf Perlen (ISBN: 9783944515236)
leseratte69s avatar

Rezension zu "Die fünf Perlen" von Rike Bartlitz

Gelungener Auftakt
leseratte69vor 8 Jahren

Klappentext
In den Wirren des Osmanischen Reiches 1821 betritt Konstantinos Kanaris die Eremitenhöhle des Ajios Prodhromos Klosters in Gortis. Im Jahre 2005 erkundet die Archäologin Katharina Evens die Höhle und findet eben diesen verletzten Konstantinos Kanaris. Konstantinos benötigt fünf Perlen einer längst ausgestorbenen Muschelart, um in seine Zeit zurückkehren zu können. Die Suche nach den Perlen führt Katharina und Konstantinos nicht nur durch mehrere Länder, sondern kreuzt auch immer wieder die Wege und Machenschaften des skrupellosen ägyptischen Kunstsammlers Abduhl Ibn Melekk, der ihnen fortwährend in die Quere kommt. Für beide beginnt ein spannendes Abenteuer auf Leben und Tod. Zwar geht es hier um einen Zeitreisenden, man könnte also meinen um „Fantasy“, aber die Autorin versteht es, die Geschichte in der heutigen Zeit spielen zu lassen, so dass es sich viel mehr um eine romantisch-spannende Geschichte handelt, die den Leser so sehr in ihren Bann zieht, dass sie förmlich nach Fortsetzung“ schreit.

Über die Autorin
Ulrike Bartlitz, die eigentlich Rike heißen sollte, wurde am 19.06.1958 in Essen geborenn.
Seitdem gibt sie sich viel Mühe groß zu werden. Sie besuchte die Realschule , machte eine Ausbildung als Groß,- Außenhandelskauffrau und arbeitete viele Jahre lang für ein großes Kommunikationsunternehmen in Düsseldorf.
Dank Ihrer Mutter entdeckte sie schon früh ihre Liebe zu Büchern. Vor allem zu Märchen, die sie fast schon Wort für Wort wiedererzählen konnte, noch bevor sie selbst lesen lernte. Zum Schreiben kam sie, als ihr eines Tages die alten Schulreferate ihrer Tochter, über Griechenland und Ägypten in die Hände fielen. Sie beschloss beide Länder in einer Geschichte zu vereinen.
Für die möglichst exakte Schilderung der Handlungsorte hat sie in Reiseführern und Bildbänden recherchiert.
Ihr Genre ist die Fantasy. Die fünf Perlen ist der literarische Erstling von Ulrike Bartlitz.
Wenn ihre Zeit es erlaubt, hört sie gern klassische Musik und malt.(Aqryl auf Leinen)
Ulrike Bartlitz ist verheiratet, hat eine erwachsene Tochter und lebt in Essen.

Meine Meinung

Story
Ich habe das Buch von der Autorin Rike Barlitz als Rezensionsexemplar bekommen und fand das Cover und die Gestaltung schon mal recht ansprechend.
Als Leser wird man auch sofort mitten ins Geschehen katapultiert, was mir gut gefallen hat. Die Geschichte liefert dem Leser eine Menge Einblicke in die Geschichte Griechenlands.
Die Handlung ist größtenteils spannend, aber hat leider für meinen Geschmack auch einige Längen. Dennoch bietet das Buch dem Leser eine gute Mischung aus Spannung, gut recherchierter Geschichte und natürlich darf auch die Liebe nicht zu kurz kommen.
Für ein Erstlingswerk ist wirklich viel Potenzial vorhanden. Die Idee mit der Zeitreisen wird mir aber im Moment von zu vielen Autoren angeboten.

Schreibstil
Das Buch lässt sich an sich sehr leicht und flüssig, wenn nur die ganzen Personen und Städtenamen nicht gewesen wären. Damit hatte ich so meine Probleme und es hat mich mächtig gestört. Deswegen hätte ich mir einen Glossar gewünscht. Ansonsten gefiel mir die ausdrucksstarke und bildhafte Schreibweise.

Charakter
Die Charaktere waren sehr glaubhaft und authentisch. Man mag sie, den einen mehr, den anderen weniger. Dennoch habe ich zu keinem eine engere Bindung aufbauen können und konnte sie nicht so wirklich an mich heran lassen.
Zudem fiel es mir schwer, die ganzen Namen zu sortieren.

Mein Fazit

Ein gute Auftakt einer neuen Zeitreise- Buchreihe mit sehr viel Potenzial. Das Buch ist spannend und bis auf die komplizierten Namen leicht zu lesen.
Die Handlung ist spannend und mit sehr viel Liebe, bis ins kleinste Detail gestaltet, was manchmal schon zu viel des Guten war. Ich vergebe gute drei von fünf Sternen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Portal (ISBN: 9783944515083)
Elfensterns avatar

Rezension zu "Das Portal" von Heike Datzko

Das Portal
Elfensternvor 9 Jahren

Dajana ist aus reichem Elternhaus und will eigene Wege gehen. Sie will unabhängig sein vom Geld der Eltern, erstreitet sich ihren eigenen Weg und genießt ihr Leben. Familiäre Beziehungen kommen wieder ins Lot, neue berufliche Perspektiven tun sich auf und auch die Liebe verspricht so einiges. Kurzum: Ihr Leben scheint in geordneten Bahnen zu verlaufen. Doch dann hat Dajana auf einer ihrer Campingtouren eine Vision. Eine Vision, die sie erschrecken lässt. Denn plötzlich gerät sie in einen Strudel aus Gefahren, an die sie nicht einmal im Traum jemals gedacht hätte. Sie steht vor lauter Entscheidungen. Und sie hat ein weiteres Problem, denn nur sie hat die Gabe und die Kraft das Portal zu einer anderen Welt zu besiegen und zu kontrollieren.


Mich konnte die Geschichte nicht so richtig überzeugen. Der Schreibstil ist zwar sehr angenehm zu lesen, allerdings dümpelt die Geschichte so langsam vor sich hin. Sie ist zwar nicht direkt langweilig, aber es kommt auch keine richtige Spannung auf. Das ändert sich erst kurz vor dem Ende des Buches, etwa 60 Seiten vor Schluss. Da merkt man dann auch zum ersten Mal, dass es sich bei dem Buch um Fantasy handelt und nicht um einen gewöhnlichen Roman, der einzig und allein in unserer Realität spielt. Was mich auch sehr geärgert hat, das sind die vielen, mitunter sehr gravierenden, Grammatikfehler und vor allem die Stellen, die einfach logisch vollkommen falsch sind. Zum Beispiel als Marius in einem Restaurant zum Kellner, der die Bestellung von ihm und Dajana aufnimmt, sagt: „Können Sie für meine hübsche Begleitung noch eine heiße Milch mit Honig bestellen?“

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die fünf Perlen (ISBN: 9783944515236)
monja1995s avatar

Rezension zu "Die fünf Perlen" von Rike Bartlitz

Unterhaltsam und sehr gut recherchiert
monja1995vor 9 Jahren

Mein Umriss:

Januar 2011 in Hamburg. Katharina Evens bekommt unerwarteten Besuch von Noel Dawud, einem Kunstdetektiv, der nach Informationen darüber sucht, was der Ägypter Abduhl ibn Melekk nach Ägypten geschmuggelt hat.
Katharina beginnt daraufhin die Geschichte zu erzählen, in deren Verlauf es zur Begegnung mit Konstantinos Kanaris kommt, den Katharina am Asklepios Heiligtum und dort genauer in einer Höhle des Ajos Prodhromos Klosters, verletzt und verwirrt findet. Bald stellt sich heraus, dass Konstantinos ein Zeitreisender aus dem Jahr 1821 ist und fünf Perlen benötigt, um wieder in seine Zeit zurück reisen zu können.
Auf der Suche nach diesen Perlen kommt es zu mehreren gefährlichen Situationen für Katharina und Konstantinos. Besonders gefährlich für Katharina und Konstantinos ist der reiche Ägypter Abduhl ibn Melekk, der die beiden von Griechenland nach Ägypten verschleppt.

Mein Eindruck:

Die Autorin Rike Bartlitz verpackt das Thema Zeitreisen hier sehr spannend in eine temporeiche Geschichte, die den Leser von Anfang an fesselt. Sehr spannend stellt sie die Begegnung mit dem Thema Zeitreisen an sich dar, indem sie eine alte Griechin über ihre Erfahrung damit erzählen läßt. Natürlich trifft Katharina auf einen Zeitreisenden, dem eine bedeutende Biografie in der Vergangenheit auf den Leib geschrieben wurde. Daher hat man als Leser die ganze Zeit über das Gefühl, sich von diesem Mann irgendwann verabschieden zu müssen. Aber erst entführt einen Rike Bartlitz zusammen mit Katharina und Konstantinos nach Ägypten und dort weiter in das Anwesen von Melekk mitten in der Wüste, von wo es scheinbar kein Entkommen gibt und wo die beiden erfahren, warum sie von diesem Mann festgehalten werden.
Mit viel Liebe zum Detail beschreibt die Autorin ihre Protagonisten und erweckt sie damit zu Personen, die man sich optisch und charakterlich zu 100% vorstellen kann.
Die Geschichte ist in der Ich-Form geschrieben, da es sich ja um die Erzählung von Katharina, dem Kunstdetektiv gegenüber handelt. Leider stellte ich hier jedoch diverse Dinge fest, die nicht ganz passen.
Keine Frau und auch kein Mann würde in so einer Ermittlungsgeschichte jemals preisgeben, wann und wie sie mit ihrem Partner oder Freund sexuellen Verkehr hatte. Vor allem ist es nicht üblich, sich über das Wie so detailreich wie hier mehrfach geschehen, auszulassen. Ebenso erzählt Katharina über die Suche ihrer Tochter nach ihr und geht haarklein darauf ein, was wer gesagt oder getan hat und eben auch hier über das erste sexuelle Erlebnis und wie dies bei ihrer Tochter ablief. Dieses Abschweifen in die Erotikschublade fand ich hier nicht passend und eben auch unlogisch, was ihre Tochter betrifft. Denn keine Mutter sitzt bei diesem Erlebnis auf der Bettkante ihrer Tochter. Auch ist es eher unwahrscheinlich, dass eine Tochter ihrer Mutter das so detailreich erzählt, wie es hier getan wurde.
Die Flucht innerhalb Ägyptens hat Bartlitz logisch und absolut glaubwürdig dargestellt, ebenso das Überleben inmitten des Sandsturmes in der Wüste. Auch die Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft der Ägypter ist absolut glaubhaft und realistisch beschrieben. Am Ende der Geschichte lässt Rike Bartlitz Fragen offen, die auf einen zweiten Band hoffen lassen.

Mein Fazit:

Trotz der von mir erwähnten Stolperstellen ein kurzweiliges Buch, das nach diesem unterhaltsamen Erstling auf mehr hoffen läßt

Danke:

Vielen herzlichen Dank an Rike Bartlitz dafür, dass Du mir das Buch und das Cover in Dateiform zur Verfügung gestellt hast

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Das ist die Leserunde zum zweiten Teil meiner Engels-Saga "BURNING WINGS" ... eine Episoden-Fantasy-Story.

Klappentext:
Die Menschen denken seit Anbeginn, gute Taten bringen sie in den Himmel. Welchem Trugschluss sie doch unterliegen.
Damian erwacht an einem ihm fremden Ort. Der einzige Halt, den er jetzt hat, ist der Engel Eljakim. Mit ihm zusammen begibt er sich auf einen Pfad aus Lügen und Intrigen. Dabei erfährt er Dinge, die er niemals für möglich gehalten hätte.

Bereits erschienen:
Burning Wings (1) - Das Erwachen (als eBook & Taschenbuch)

Der Startschuss zur Leserunde ist gefallen. Wer bis morgen noch Interesse hat, bitte melden. Jeder Leser erhält von mir das eBook.
Wer Teil 1 noch nicht kennen sollte, der erhält im Rahmen von dieser Leserunde von mir beide Teile als eBook.

Hier findet ihr alles zum ersten Teil "Burning Wings (1) - Das Erwachen"

Dann mal auf gutes Lesen! Bin schon richtig gespannt, was ihr Leser zum zweiten Teil sagen werdet ;-)
264 BeiträgeVerlosung beendet
J
Letzter Beitrag von  janina_bennervor 10 Jahren
Sorry Annette das ich mich noch nicht zu Wort gemeldet habe. Werde mich am Wochenende dran setzen und was schreiben,aber zur Zeit sind mir 24h am Tag zu wenig um alles das zu schaffen was ich gerne möchte :(
YNSANTER - Pfade des Feuers Teil 2 von Annette Eickert (All-Age, High-Fantasy) für Jugendliche ab 14 Jahre

Kleine Info vorne weg ... wer Teil 1 noch nicht kennt, aber trotzdem Interesse hat,  der erhält im Rahmen der kommenden Leserunde Teil 1 von mir als eBook.

Klappentext:
Zanthera - eine Welt der Mysterien - die Welt der Raukarii, Iyana, Menschen und Drachen.

Norion Auserwählter des Feuergottes ist es auf der Suche nach dem Götterschwert Ynsanter gelungen, mit seinen Gefährten das berüchtigte Geistergebirge zu erreichen. Aber hier fangen die Schwierigkeiten erst an. Sie werden gejagt. Und nicht nur von Geistern ...
Der finstere Nekromant Rylance hegt einen teuflischen Plan. Er will Ynsanter selbst in Händen halten und gleichzeitig den Klerus endgültig zu Fall bringen. Er hat sich die Gefühle von Tallex früherem Liebhaber zunutze gemacht und ihn auf die Gefährten angesetzt. Die ahnen nichts von ihrem heimlichen Verfolger ...
Zeitgleich wälzt sich die Armee der Erlöser unaufhörlich dem ersten Ziel entgegen. Der Nekromantenzirkel ist dabei der schlimmste Feind und doch ahnt niemand, zu was er wirklich fähig ist.

Eine fantastische Reise für Jung und Alt, über wahrhaften Glauben, Liebe, Mut und Intrigen.


ISBN-Nr. 978-3845907222

erschienen am 01. Mai als Taschenbuch und als eBook
In allen gängigen Formaten erhältlich beim AAVAA Verlag und allen bekannten Portalen.

Leseprobe online lesen


###YOUTUBE-ID=XJZ05EMqe2U###

Beginn: 11.05.2013 (eventuell auch ein paar Tage früher oder später, je nachdem wie die Bücher eintreffen)

Ort: Lovelybooks (Leserunde)

Anmeldung hier und bei Facebook möglich.
(https://www.facebook.com/events/128942420627622/)

Teilnehmerzahl: ca. 15 Teilnehmer (kann nach oben und unten varieren)


423 BeiträgeVerlosung beendet
arabrab_borms avatar
Letzter Beitrag von  arabrab_bormvor 10 Jahren
Voranmeldung ab sofort möglich!

YNSANTER - Pfade des Feuers Teil 2 von Annette Eickert (All-Age, High-Fantasy) für Jugendliche ab 14 Jahre

Kleine Info vorne weg ... wer Teil 1 noch nicht kennt, aber trotzdem Interesse hat,  der erhält im Rahmen der kommenden Leserunde Teil 1 von mir als eBook.

Klappentext:
Zanthera - eine Welt der Mysterien - die Welt der Raukarii, Iyana, Menschen und Drachen.

Norion Auserwählter des Feuergottes ist es auf der Suche nach dem Götterschwert Ynsanter gelungen, mit seinen Gefährten das berüchtigte Geistergebirge zu erreichen. Aber hier fangen die Schwierigkeiten erst an. Sie werden gejagt. Und nicht nur von Geistern ...
Der finstere Nekromant Rylance hegt einen teuflischen Plan. Er will Ynsanter selbst in Händen halten und gleichzeitig den Klerus endgültig zu Fall bringen. Er hat sich die Gefühle von Tallex früherem Liebhaber zunutze gemacht und ihn auf die Gefährten angesetzt. Die ahnen nichts von ihrem heimlichen Verfolger ...
Zeitgleich wälzt sich die Armee der Erlöser unaufhörlich dem ersten Ziel entgegen. Der Nekromantenzirkel ist dabei der schlimmste Feind und doch ahnt niemand, zu was er wirklich fähig ist.

Eine fantastische Reise für Jung und Alt, über wahrhaften Glauben, Liebe, Mut und Intrigen.


ISBN-Nr. 978-3845907222

erscheint am 01. Mai als Taschenbuch und als eBook
In allen gängigen Formaten erhältlich beim AAVAA Verlag und allen bekannten Portalen.

Leseprobe (PDF)


###YOUTUBE-ID=XJZ05EMqe2U###


Beginn: 11.05.2013 (eventuell auch ein paar Tage früher oder später, je nachdem wie die Bücher eintreffen)

Ort: Lovelybooks (Leserunde)

Anmeldung hier und bei Facebook möglich.
(https://www.facebook.com/events/128942420627622/)

Teilnehmerzahl: ca. 8 Teilnehmer (kann nach oben varieren)


Ich kann euch nur eine begrenzte Anzahl von Büchern stiften.
Aber es ist natürlich jederzeit möglich, euch eine eBook-Ausgabe (PDF-Format) zuzuschicken.
Oder es gibt zusätzlich noch die Möglichkeit bei mir eine signierte Erstausgabe zu bestellen.
Siehe Link http://autorinannetteeickert.wordpress.com/2013/04/12/signierte-erstausgabe-von-ynsanter-2-pfade-des-feuers-bestellen/
24 Beiträge
Annette Eickerts avatar
Letzter Beitrag von  Annette Eickertvor 10 Jahren
Kannst du gerne Steffi ... ich kann dir allerdings nur das eBook zur Verfügungstellen.
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Annette Eickert wurde am 30. September 1978 in Worms (Deutschland) geboren.

Annette Eickert im Netz:

Community-Statistik

in 226 Bibliotheken

von 24 Leser*innen aktuell gelesen

von 16 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks