Anika Lorenz

 4,1 Sterne bei 173 Bewertungen
Autorin von Im Herzen ein Schneeleopard, In der Seele ein Grauwolf und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anika Lorenz (©privat)

Lebenslauf von Anika Lorenz

Anika Lorenz studiert und lebt in Berlin. Wenn sie nicht gerade bei schönem Wetter ihre Füße auf dem Tempelhofer Feld wärmt, ist sie auf dem Kunstmarkt an der Museumsinsel unterwegs. Immer dabei: ihr Notizbuch für Ideen und Eingebungen neuer Geschichten, die sie im alltäglichen Leben einfach überfallen. Wird ihr die Stadt doch mal zu viel, entspannt sie sich mit ihrem Hund bei einem ausgiebigen Waldspaziergang.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Spiel des Schattenprinzen (ISBN: 9783957612250)

Das Spiel des Schattenprinzen

 (4)
Neu erschienen am 18.10.2022 als Taschenbuch bei Lago.

Alle Bücher von Anika Lorenz

Cover des Buches Im Herzen ein Schneeleopard (ISBN: 9783646602814)

Im Herzen ein Schneeleopard

 (60)
Erschienen am 06.10.2016
Cover des Buches In der Seele ein Grauwolf (ISBN: 9783646602821)

In der Seele ein Grauwolf

 (35)
Erschienen am 03.11.2016
Cover des Buches Im Blut ein Schwarzbär (ISBN: 9783646602845)

Im Blut ein Schwarzbär

 (20)
Erschienen am 02.02.2017
Cover des Buches In Gedanken ein Steinadler (ISBN: 9783646602838)

In Gedanken ein Steinadler

 (21)
Erschienen am 05.01.2017
Cover des Buches Im Wesen ein Löwe (ISBN: 9783646602869)

Im Wesen ein Löwe

 (17)
Erschienen am 06.04.2017
Cover des Buches Das Spiel des Schattenprinzen (ISBN: 9783957612250)

Das Spiel des Schattenprinzen

 (4)
Erschienen am 18.10.2022

Neue Rezensionen zu Anika Lorenz

Cover des Buches Das Spiel des Schattenprinzen (ISBN: 9783957612250)
ilkamiilkas avatar

Rezension zu "Das Spiel des Schattenprinzen" von Julia Zieschang

Tolle Lesestunden
ilkamiilkavor 3 Tagen

Ich war super gespannt, wie sich das Buch liest, da es von Anika Lorenz und Julia Zieschang gemeinsam geschrieben wurde. Beides sind fantastische Autorinnen, doch würde man merken, dass zwei verschiedene Autorinnen am Werk waren?
Absolut nicht. Es liest sich wie aus einem Guss.
Doch zunächst zum Buch selbst. Es handelt sich um eine spannende Fantasygeschichte, die abwechselnd aus der Sicht der zwei Protagonisten geschrieben ist. Dadurch bleibt das Leseerlebnis schön kurzweilig und man erfährt nochmal interessante Dinge aus Sicht der anderen Person. Beide Figuren fand ich sehr nachvollziehbar und toll beschrieben, sodass ich richtig mit ihnen mitgefühlt habe. Das trifft auch allgemein auf die Geschichte zu, die mich schnell in ihren Bann geschlagen hat. Die Mischung aus toller Fantasywelt, spannenden Charakteren und einem Plot, der immer wieder zu überraschen weiß, hatte ich ganz hervorragende Lesestunden.
Eine Empfehlung von ganzem Herzen. :)

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Spiel des Schattenprinzen (ISBN: 9783957612250)
Jessica_Dianas avatar

Rezension zu "Das Spiel des Schattenprinzen" von Julia Zieschang

Herzensempfehlung
Jessica_Dianavor 22 Tagen

Meinung
Eines vorweg ich habe das Buch abgöttisch geliebt und in einem Zug verschlungen. Es passte für mich hier einfach alles zusammen.

Einerseits der Stil, welcher mich komplett vereinnahmen konnte, aber ebenso auch die Story, die vor Spannung und Emotionen nur so brodelte. Die Story ist sehr umfangreich, doch von Langeweile war hier keine Spur. Jede einzelne Szene hatte etwas an sich, was mein Leserherz zum Strahlen brachte, sei es allein die Idee dahinter, die Spur von Adrenalin oder eben allein die Gefühle, welche nach und nach an die Oberfläche schwimmen.

Beim Lesen wird man zum Miträtseln und jedes einzelne Kapitel hielt so manche Überraschung bereit. Die Protagonisten überzeugten durch Tiefe und Charakter, sodass nicht nur die Hauptcharaktere ihre Spuren bei mir hinterließen.

Fazit
Das Buch ist einfach nur grandios und ich kann es euch nur allzu gern ans Herz legen. 5 von 5 Sternen

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Spiel des Schattenprinzen (ISBN: 9783957612250)
Spannungsjaegerins avatar

Rezension zu "Das Spiel des Schattenprinzen" von Julia Zieschang

Eine magische und gefährliche Welt, zwischen Schatten und Licht
Spannungsjaegerinvor einem Monat

Meinung:

Bei der Suche nach einer magischen und spannenden Geschichte bin ich über das Buch mit dem schlichten und doch sehr eindrucksvollen Cover gestolpert. Meine Erwartungen wurde auf ganze Linie erfüllt und sogar noch überboten. 

Als die 16-Jährige Elena eine Einladung zu einem gefährlichen Spiel des Schattenprinzen erhält, nimmt sie daran Teil um zwischen Schatten und Licht zu gewinnen und ihren verschollen Vater zurückzubekommen. Doch sie ist nicht die einzige Teilnehmerin und muss sich in sechs Partien gegenüber ihren fünf Mitstreitern behaupten, die auch von einem Herzenswunsch angetrieben werden. Doch in dem Spiel, bei dem es nur einen Gewinner geben kann, bekommt sie von Alex Hilfe, aber kann sie ihm wirklich vertrauen oder gehört alles zu einem Plan?

Man könnte meinen, dass der Klappentext einiges von der Geschichte verrät, aber dem ist nicht so. Auf den Leser wartet eine eindrucksvolle Welt aus Schatten und Licht, in der es einiges zu entdecken gibt und nichts so ist wie es scheint. Mit jeder Szenen wurde mir die Liebe zum Detail immer deutlicher und bis zum Schluss konnte ich von dem Setting nicht genug bekommen. Die magische Welt hat die ganze Geschichte sehr schön abgerundet und gerade das Zusammenspiel von Schatten und Licht war sehr gut durchdacht und eindrucksvoll. Auch der Schreibstil trägt einen großen Teil dazu bei, dass ich mich zwischen den Seiten verloren habe und die Geschichte für mich sehr greifbar geworden ist. Mich hat die Geschichte ein wenig an "Alice im Wunderland" und anderen Geschichte, in denen mehrere Teilnehmer gegeneinander antreten müssen, erinnert und doch kann sie auf eine ganz eigene Art und Weise überzeugen und herausstechen. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht von Elena und Alex, was ich sehr passend fand. So bleiben die Absichten andere Protagonisten unklar, aber trotzdem wird es nicht durch eine Erzählperspektive eintönig. 

Mir haben die Protagonisten in der Geschichte sehr gut gefallen. Sie sind abwechslungsreich und steuern mit ihren Handlungen genau das Richtige für den Verlauf der Geschichte bei. Wie schon erwähnt ist es nicht so einfach, die verschiedenen Figuren zu durchschauen, was mir aber gut gefallen hat und zu Spekulationen anregt, da man sich fragt, wem zu trauen ist und wem nicht. Es ist trotzdem nicht immer einfach Alex zu durchschauen, obwohl einige Kapitel auch aus seiner Sicht erzählt werden. Alle Protagonisten sind an einigen Stellen für Überraschungen gut und ich wurde mit dem Verlauf immer kälter von den Handlungen aller erwischt. Mit Elena bin ich recht schnell warm geworden und für mich hat sie mit ihrem Charakter sehr gut in den Fokus gepasst. 

In den rund 400 Seiten gibt es sechs verschiedene Partien und ich war gespannt drauf, ob die beiden Autorinnen sich genug Abwechslung für diese überlegt haben oder ob es nach den ersten ein, zwei Partien langweilig wird. Es hat mich sehr gefreut, herauszufinden, dass von Langeweile und Eintönigkeit nichts zu spüren ist. Obwohl sich zwei Partien vielleicht etwas ähneln, gibt es doch an jeder Ecke etwas neues zu entdecken und die Protagonisten ziehen an den richtigen Stellen den Fokus auf sich. Im Großen und Ganzen sind die Partien aber unterschiedlich und ich habe mich auf jede neue Partie und die neuen Herausforderungen gefreut. Dabei wurde auch keine Partie in die Länge gezogen. Beim Lesen wurde ich zum Miträtseln angeregt und auch wenn ich den Lösungen nicht wirklich auf die Spur gekommen bin, hat es mir sehr gefallen, die Protagonisten dabei zu begleiten. Mit dem Ende habe ich an keiner Stelle gerechnet und war umso mehr begeistert, von dem passenden und perfekten Abschluss.

Fazit:

Mir hat das Lesen von "Das Spiel des Schattenprinzen" mit jeder Seiten sehr viel Spaß gemacht und bis zum Schluss ist nicht einmal Langweile aufgekommen. Gebannt habe ich jede Seite inhaliert und wurde von unterschiedlichen und tollen Protagonisten, einer spannenden Gestaltung und einem unerwarteten Ende überzeugt. Eine magische Geschichte, die an "Alice im Wunderland" erinnert und doch einzigartig ist. Keine Partie ist wie die andere und an jeder Ecke gibt es etwas neues zu entdecken. Die Schatten und das Licht wurden eindrucksvoll und toll in die Geschichte eingebaut, was mir richtig gut gefallen hat. Auch die Gestaltung lässt keine wünsche offen. Für mich ist die Geschichte rund um gelungen und ein kleines Highlight!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Anika Lorenz wurde am 02. Mai 1988 in Berlin (Deutschland) geboren.

Anika Lorenz im Netz:

Community-Statistik

in 115 Bibliotheken

von 80 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks