Angie Westhoff

 4,4 Sterne bei 195 Bewertungen
Autor von Rockprinzessin, Der geheime Club und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Angie Westhoff

Angie Westhoff wurde 1965 geboren. Sie studierte Germanistik und Geschichte in München, wo sie auch heute noch lebt. Angie Westhoff arbeitet in der Lehrerfortbildung und schreibt Kinderbücher. "Ein Fall für Penelope" ist ihre erste Veröffentlichung.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Angie Westhoff

Cover des Buches Rockprinzessin (ISBN: 9783864300578)

Rockprinzessin

 (28)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches Das Buch der seltsamen Wünsche 1 (ISBN: 9783841501943)

Das Buch der seltsamen Wünsche 1

 (23)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Der geheime Club (ISBN: 9783864300424)

Der geheime Club

 (23)
Erschienen am 01.04.2015
Cover des Buches Die Nachtflüsterin (ISBN: 9783841502599)

Die Nachtflüsterin

 (12)
Erschienen am 01.11.2013

Neue Rezensionen zu Angie Westhoff

Cover des Buches Die Klapperschlangen - Kein Sommer ohne Bandenzoff (ISBN: 9783781723382)Minjas avatar

Rezension zu "Die Klapperschlangen - Kein Sommer ohne Bandenzoff" von Angie Westhoff

Rezension und Frage
Minjavor einem Jahr

Dieses Buch ist toll. Die Roten Sieben verreisen. Das ärgert die Klapperschlangen ziemlich, aber durch Zufall machen sie am gleichen Ort Urlaub wie die Jungs! 

Spoilerwarnung!

Wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte nicht weiterlesen!

Ist eigentlich schon einmal jemandem aufgefallen, dass Sven, wie Jackie schon im 3. Band, auf ihren Cousin neidisch ist. Nur dass Jackie halt auf Svens Cousine neidische war.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Buch der seltsamen Wünsche 2. Der 13. Wunsch (ISBN: 9783841504371)tom77s avatar

Rezension zu "Das Buch der seltsamen Wünsche 2. Der 13. Wunsch" von Angie Westhoff

Zauberhaftes Freundschaftsabenteuer
tom77vor 4 Jahren

Um keine Langeweile aufkommen zu lassen, wollen Flint und seine Freunde in den Weihnachtsferien die Aufgaben aus dem "neuen Buch der seltsamen Wünsche" lösen. Dieses haben die Kinder kurzerhand selbst verfasst, um neue Abenteuer zu erleben. Jeder der vier Freunde hat sich hierfür drei Wünsche ausgedacht und Charlotte hat sie notiert. Hausmeister Schripp, der ihnen in den Sommerferien das erste Buch der seltsamen Wünsche schenkte, hat das Buch um einen 13. Wunsch ergänzt, den keines der Kinder kennt. Als die Gruppe mit der Lösung der Aufgaben beginnen will und das Buch plötzlich gestohlen wird, beginnt eine spannende Jagd, bei der die Freunde den Dieben und dem 13. geheimnisvollen Wunsch auf den Fersen sind.

Dieses Abenteuer lässt sich unabhängig und ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes lesen, denn die wichtigsten Informationen wurden verständlich in die Geschichte eingebettet, sodass auch wir als Neulinge uns gut zurechtfanden. 

Die Figuren sind authentisch und liebenswert gezeichnet und junge Leserinnen und Leser können sich gut mit ihnen identifizieren. Meine zehnjährige Tochter und ich fühlten sich absolut wohl in der freundschaftlichen Atmosphäre, die Angie Westhoff hier geschaffen hat. Freundschaft wird groß geschrieben und das macht die Geschichte so wertvoll und lesenswert. Der Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl sind in jeder Zeile spürbar. 

Die Geschichte zeigt, dass man auch mit einfachen Mitteln wundervolle Erlebnisse und aufregende Ferien haben kann. Die Spannung wird durchgehend aufrechterhalten und alle losen Fäden am Ende gekonnt zu einem harmonischen Abschluss verknüpft. 

Die Leser schauen den Freunden beim Lösen der Aufgaben über die Schulter und man hat Spaß daran, ihnen dabei zu helfen. Angie Westhoff ist es auf bemerkenswerte Weise gelungen, die Leser mit in die Geschichte einzubinden. Meine Tochter und ich grübelten und rätselten ständig gemeinsam mit den jungen Detektiven und wir wollten stets wissen, wie es weiter geht und was sich wohl hinter dem titelgebenden 13. Wunsch verbirgt. 

Das zauberhafte Abenteuer, dessen Magie im freundschaftlichen Ambiente besteht, hat für uns fünf Sterne verdient.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Das Buch der seltsamen Wünsche 2. Der 13. Wunsch (ISBN: 9783841504371)danielamariaursulas avatar

    Rezension zu "Das Buch der seltsamen Wünsche 2. Der 13. Wunsch" von Angie Westhoff

    Ein ungewöhnliches Abenteuer
    danielamariaursulavor 4 Jahren

    Weihnachten steht vor der Tür und mit den Ferien werden auch Charlottes Cousin Ben und Waisenjunge Flint wieder in dem großen alten Haus in der Buttermelcherstraße einziehen. Seit den Sommerferien sind die schräge Charlotte, ihr Cousin Ben das Mathegenie, das Geigenwunderkind Jette und Waisenjunge Flint, der zu den Ferien aus dem Internat zu seiner Tante Claire zieht, beste Freunde geworden. Das lag alles nur an dem „Buch der seltsamen Wünsche“ das ihnen der Hausmeister und dessen Freund damals gegeben haben. Ein geheimnisvolles Buch, mit strikten Regeln, deren Wünsche sie nacheinander gemeinsam abarbeiten mussten, ohne zuvor die nächsten Aufgaben zu kennen. Sie haben diese Aufgabe mit Bravour gelöst und wurden mit Abenteuern, Spaß und Freundschaft belohnt. Dies würden sie gerne wiederholen. Daher hat sich jeder 3 neue seltsame Wünsche ausgedacht, sie an Charlotte geschickt, die diese nach Schwierigkeitsgrad sortierte und aufschrieb, nur sie kannte alle Wünsche. Bis der Hausmeister sich das Buch auslieh und er sich mit seinem Freund einen geheimen 13. Wunsch ausdachte. Auf diesen sind nun alle gespannt. Doch kaum sind die Freunde mit den Problemen des 3. Wunsches beschäftigt, wird ihnen das neue Buch gestohlen! Niemand von ihnen kennt den 13. Wunsch und die zwei alten Herren sind unauffindbar! Um die Diebe zu finden, muß Charlotte ihre 12 Wünsche in ein neues Heft schreiben, denn beim Lösen der Aufgaben haben sie die beste Chance den Dieb zu finden und den 13. Wunsch zu retten!

    Was um alles in der Welt ist ein seltsamer Wunsch? Diese Frage hat mich sofort beschäftigt, als ich den Titel las! Als großer Fan der Zahl 13, fand ich natürlich auch den Untertitel spannend, auch wenn meine Liebe zur 13 viel simpler ist als die von Ben, der in ihr nicht nur die Primzahl, nein sie ist für ihn auch Teil der Fibonacci-Reihe und beziffert die Anzahl der archimedischen Körper... Doch was ist ein seltsamer Wunsch? Nichts so simples wie Geld oder Glück, Wünsche für die es nur eines Begriffs bedarf und deren Erfüllung für den Wünschenden oft ungeahnte und nicht unbedingt positive Folgen hat. Auch die seltsamen Wünsche bringen mit ihrer Erfüllung ein ungeahntes Ergebnis. Sie sind allerdings so geheimnisvoll formuliert, daß man mehrere Köpfe braucht, um sie zu verstehen, also schlaue, fantasievolle, möglichst flexible, um auch mal um die Ecke zu denken. Erfüllen lassen sie sich oft nur gemeinsam, weil es unterschiedlicher Talente bedarf. Diesmal lautet der zweite und somit einer der leichtesten Wünsche: Eine Reise zu machen, ohne zu gehen, zu laufen, oder zu fahren. Um am Ziel das große Glück zu finden. Puh, das war noch einer der einfacheren und da kann man sich vorstellen, daß die 4 Freunde wirklich viel erleben werden, womit sie nie gerechnet haben. Doch durch den Diebstahl ihres Buches, arbeiten sie nicht nur gemeinsam an er Lösung der Wünsche, sondern kämpfen auch gegen einen unbekannten Gegner an, um ihr Buch zurück zu bekommen. Solange, bis sie herausfinden, wer ihr Buch nun besitzt. Da diese Gegner, noch nicht so geübt sind, brauchen sie die Hilfe der Buttermelcherstraßen Kids, die als Gegenleistung die Bekanntgabe des 13. Wunsches fordern. Hier wird es für mich leider unlogisch, da nur Charlotte alle Wünsche kennen darf, da sie sie niederschrieb, alle übrigen, dürfen nur Wunsch für Wunsch erfahren, immer nur einen, sobald der vorherige erfüllt wurde. Ich finde es schade, daß der 13. Wunsch allen verraten wurde und nicht nur Charlotte, dafür ziehe ich einen Stern ab, da es für mich einfach eine Unstimmigkeit ist, die nicht zur übrigen Konsequenz der Kinder passt. Die Idee des Buches der seltsamen Wünsche als Ferienbeschäftigung finde ich übrigens klasse und absolut nachahmenswert. Sich aber selbst so viele seltsame Wünsche für seine Kinder auszudenken ist aber gar nicht so schwer, da hilft es sicherlich, sich aus den beiden Bänden von Angie Westhoff inspirieren zu lassen. Es ist wirklich toll zu lesen, wie sie sich gegenseitig in ihren Eigenheiten, Stärken und Schwächen zu schätzen wissen. Sie lernen sich während ihrer Suche, aber auch selbst besser kennen, eben so wie ihre geheimen Sehnsüchte und Wünsche. Dabei stellen sie auch fest, wie schwierig es ist, wunschlos zu sein. Mit relativ einfachen Mitteln erleben die 12-Jährigen hier wirklich spannende Ferien, die sie noch enger zusammen schweißen, ebenso wie die übrige Hausgemeinschaft. Gerade das Gemeinschaftsgefühl wächst und sie stellen wieder einmal fest, daß man sich oft nur besser kennen muss, um sich auch zu verstehen. Dafür muss man aber offen für andere sein.

    Angie Westhoff ist wirklich eine ungewöhnliche Geschichte gelungen, die aus der Masse heraussticht und daher sicher nicht so schnell vergessen wird. Die Autorin studierte Geschichte und Germanistik in München, wo sie in der Lehrerfortbildung tätig ist und seit 2006 erfolgreich Kinder- und Jugendbücher schreibt. Mit diesem Buch hat sie mich mit ihrer umfassenden Allgemeinbildung auch zu den alten Griechen beeindruckt.

    Ein wirklich packendes Buch, mit angenehmer Schriftgröße. Über die Wünsche und ihre Bedeutung kann man herrlich selber mit knobeln und der Wahrheitsgehalt, der ihnen innewohnt, kann einem noch lange nachhängen. Ein Buch für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, das ich gerne weiterempfehle.

    Kommentare: 2
    Teilen

    Gespräche aus der Community

    Liebe Lovelybooks-Community, ich verlose 15 Print-Exemplare vom "Buch der seltsamen Wünsche. Der 13. Wunsch" und freue mich auf die Leserunde mit euch!
    Liebe Grüße, Angie Westhoff
    195 BeiträgeVerlosung beendet

    109 BeiträgeVerlosung beendet
    meisterlampes avatar
    Letzter Beitrag von  meisterlampevor 4 Jahren
    vielen Dank nochmal, dass wir "Die Nachtflüsterin" lesen durften, hier ist unsere Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Angie-Westhoff/Die-Nachtflüsterin-712386849-w/rezension/1897953099/?showSocialSharingPopup=true
    Diese Sommerferien kommt Flint bei seiner Tante Chailry an.Er denkt es wird wie jeden Sommer,doch schon am nächsten Tag bittet der Hausmeister ihn einen alten Freund von Charlottes Cousin Ben aufzuspüren...
    0 Beiträge

    Community-Statistik

    in 187 Bibliotheken

    von 45 Lesern aktuell gelesen

    von 2 Lesern gefolgt

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks