Andreas Franz

 4 Sterne bei 5.356 Bewertungen
Autor von Jung, blond, tot, Das achte Opfer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Andreas Franz (© FinePic)

Lebenslauf von Andreas Franz

Andreas Franz wurde 1954 in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt geboren. Nach seinem Abschluss in Wirtschaftsenglisch und – französisch an einer Sprachenschule verdiente er sein Geld als Drummer in verschiedenen Bands. Später arbeitete er unter anderem als LKW-Fahrer und als „Mädchen für alles“ in einer Werbeagentur, im Anschluss in der Verwaltung eines größeren Konzerns. Anfang der 1990er Jahre eröffnete er sein eigenes Übersetzungsbüro. Schon in seiner Jugend schrieb Franz erste Gedichte und Kurzgeschichten. Seinen ersten Roman „Der Finger Gottes“ verfasste er bereits 1986, er fand aber über zehn Jahre lang keinen Verleger dafür. Sein Durchbruch als Schriftsteller gelang Andreas Franz erst mit seinem Kriminalroman „Jung, blond, tot“, der 1996 veröffentlicht wurde. Andreas Franz starb am 31.03.2011 an Herzversagen. Zuletzt lebte er in Hattersheim am Main, war verheiratet und hatte fünf Kinder.

Neue Bücher

Cover des Buches Todesruf (ISBN: 9783426525937)

Todesruf

 (10)
Neu erschienen am 01.08.2022 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 22. Band der Reihe "Julia Durant".
Cover des Buches Todesruf (ISBN: 9783839819487)

Todesruf

 (1)
Neu erschienen am 31.08.2022 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Andreas Franz

Cover des Buches Jung, blond, tot (ISBN: B004WPH2OQ)

Jung, blond, tot

 (501)
Erschienen am 09.06.2010
Cover des Buches Mörderische Tage (ISBN: 9783942656566)

Mörderische Tage

 (248)
Erschienen am 01.05.2013
Cover des Buches Tödliches Lachen (ISBN: 9783426559727)

Tödliches Lachen

 (253)
Erschienen am 27.11.2009
Cover des Buches Letale Dosis (ISBN: 9783426511022)

Letale Dosis

 (248)
Erschienen am 29.03.2012
Cover des Buches Unsichtbare Spuren (ISBN: 9783426507445)

Unsichtbare Spuren

 (227)
Erschienen am 24.06.2010
Cover des Buches Das Verlies (ISBN: 9783426559673)

Das Verlies

 (224)
Erschienen am 27.11.2009
Cover des Buches Das Todeskreuz (ISBN: 9783828990012)

Das Todeskreuz

 (218)
Erschienen am 01.01.2012
Cover des Buches Tod eines Lehrers (ISBN: B0042QS0Y6)

Tod eines Lehrers

 (218)
Erschienen am 01.01.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Andreas Franz

Cover des Buches Todesruf (ISBN: 9783426525937)abuelitas avatar

Rezension zu "Todesruf" von Andreas Franz

Zu viel des Guten
abuelitavor 11 Tagen

Früher habe ich alle Bände um und mit Julia Durant verschlungen – danach nur noch sporadisch. Jetzt wollte ich mir das mal wieder gönnen und wurde auch, was die Spannung angeht, nicht unbedingt enttäuscht.

ABER – das ganz große Aber: was sollen die vielen offenen Enden? Ich verstehe ja, wenn ein Autor darauf setzt, dass Leser dann auch den nächsten – oder die nächsten – Bände kaufen, aber ich bin mir eben nicht sicher, ob all das dann auch aufgelöst wird. Die verschiedenen „Baustellen“, die Julia Durant privat hat und dann vor allem all das, was den neuen „Kollegen“ betrifft sowie was wird mit Canan Bilgic? Okay, ich werde es sehen – sollte es aber wirklich so sein, dass davon nichts zufriedenstellend zu einem Ende kommt, war’s es das dann für mich mit dieser Serie.

Wie gesagt, hier geht es viel um Julias Privatleben und dazu kann ich kaum etwas schreiben, ohne zu spoilern. Eben nur, dass alles offen bleibt…

Der Fall an sich ist nicht nervenzerfetzend spannend, und das brauche ich auch nicht weiter auszuführen; der Klappentext erklärt ausreichend, um was es geht. Viel interessanter ist die unklare Rolle, die der Kollege aus Offenbach innehat und der mir recht dubios erscheint. Aber auch hier: Fehlanzeige…warten auf das nächste Buch?   Na dann….hoffentlich kommt es bald… 😊

 

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Julia Durant. Die junge Jägerin (ISBN: 9783426525920)Isar-12s avatar

Rezension zu "Julia Durant. Die junge Jägerin" von Andreas Franz

Julia Durants allererster Fall - Wie alles begann
Isar-12vor 13 Tagen

"Die junge Jägerin" ist der 21. Band der Julia-Durant-Reihe, die seit dem Tod von Andreas Franz  im März 2011 Daniel Holbe als Autor weiterführt. Dieser Band ist zeitlich vor dem Beginn der Reihe angesiedelt und zeigt die Anfänge der jungen Ermittlerin in München, bevor es sie nach Frankfurt verschlägt. Als junge Kommissarin arbeitet sie bei der Sitte und ihr Wunsch ist es in das K111 der Mordkommission zu wechseln. Und als die Leiche eines jungen Homosexuellen im Hinterzimmer eines einschlägigen Lokals gefunden wird, wird ihr Wunsch schneller Wirklichkeit als sie denkt. Doch der Fall ist diffizil, denn es ist der Nachwuchs einer prominenten Familie aus Bogenhausen. Ich lese diese Reihe seit dem Erscheinen des ersten Bandes, auch als sie von Daniel Holbe nach dem Tod von Andreas Franz weitergeführt wurde. Kannte man die Anfänge der Frankfurter Kommissarin bisher nur aus kleinen Rückblenden, so führt einen dieser Band nun in die Vergangenheit und erzählt die Vorgeschichte komplett. Diese Reise in die Vergangenheit finde ich gelungen, einige Déjà Vus hat man als langjähriger Begleiter der Reihe, aber auch einige neue Informationen, die das Bild der Julia Durant abrunden. Zugleich muss sie in ihrem ersten Fall vorsichtig agieren, denn das Weltbild Anfang der 90er Jahre war in München noch ein ganz anderes als heute. Daniel Holbe hat dies geschickt dargestellt und es ist ihm auch gelungen den Zeitgeist von damals ein wenig einzufangen. Die Szene rund um den Hauptbahnhof, das Glockenbachviertel, der meilenweite Unterschied zu Stadtvierteln wie Bogenhausen. Als Münchner kann ich sagen das der Autor hier gute Recherchearbeit geleistet hat. Der Kriminalfall war für mich ein klein wenig überladen, trotzdem aber gut. So stellt dieser 21. Band der Reihe für mich eine gute Ergänzung dar und hat sicherlich seinen Platz im Julia-Durant-Universum. Sehr schön fand ich auch am Ende des Bandes die Hommage an Andreas Franz durch Daniel Holbe und die Lektorin des Knaur-Verlages.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Todesruf (ISBN: 9783426525937)Trikerins avatar

Rezension zu "Todesruf" von Andreas Franz

Ein neuer Fall für Julia Durant
Trikerinvor 16 Tagen

Zum Inhalt:

In Frankfurt wir eine Prostituierte schwer verletzt gefunden.im Krankenhaus möchte sie ausschließlich mit Julia Durant sprechen. Claus Hochgräbe - Julias Chef und Verlobter wird zur selben Zeit zu einer ermordeten Frau gerufen. Kurz darauf informiert Peter Brand - Hauptkommissar in Offenbach - die Frankfurter Kollegen über einen neuen Fall in seiner Stadt. Gehören die Fälle zusammen? Gibt es Gemeinsamkeiten? Es gibt viel zu ermitteln für die Teams. Nun müssen die Frankfurter und die Offenbacher Mordkommission zusammenarbeiten. Geht es um Bandenkriege? Da in diesem Milieu niemand reden will werden die Ermittlungen langwierig und schwierig und auch gefährlich

Meine Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen. Spannend und das Ende so nicht absehbar. Julias Privatleben wird dieses mal stärker hervorgehoben. Aber das hat mir gut gefallen. Dieser Band war zwar insgesamt etwas schwächer wie die vergangenen, aber dennoch habe ich dieses Buch gerne gelesen. Aber auch weil mir die Ermittler - allen voran Julia - sehr sympathisch sind..

Fazit:


Ich freue mich schon auf die nächsten Fälle mit Julia Durant

Dafür 4 Sterne

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Auf meinem Blog verlose ich ein signiertes Exemplar von "Die Hyäne". 
Einfach auf meinem Blog einen Kommentar hinterlassen oder das Formular ausfüllen:

http://bieberbruda.blogspot.de/2015/01/gewinnspiel-andreas-franz-die-hyane.html

Viel Erfolg!
6 BeiträgeVerlosung beendet
bieberbrudas avatar
Letzter Beitrag von  bieberbrudavor 8 Jahren
Danke für die Teilnahme. Gewonnen hat: Nelly. Herzlichen Glückwunsch!

Hallo liebe Lovelybooksgemeinde!

Heute beginnt mein Weihnachtsgewinnspiel. Zu gewinnen gibt es insgesamt 3 Bücher. "Kaltes Blut" von Andreas Franz ist das Letzte im Bunde.

Hier der Link zu meinem Blog. Dort findet ihr die Teilnahmebedingungen.

http://wasliestlisa.blogspot.co.at/2014/11/weihnachtsgewinnspiel-2014.html

Würde mich freuen, wenn viele von Lovelybooks mitmachen würden.

Mit freundlichen Grüßen

lisa1997

 

0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Andreas Franz wurde am 12. Januar 1954 in Quedlinburg (Deutschland) geboren.

Andreas Franz im Netz:

Community-Statistik

in 2.449 Bibliotheken

von 719 Lesern aktuell gelesen

von 144 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks