Amy Plum

 4,3 Sterne bei 2.150 Bewertungen
Autorenbild von Amy Plum (© Bill Braine)

Lebenslauf von Amy Plum

Amy Plum wurde in Birmingham geboren. Schon bald wollte sie hinaus in die Welt und es lockten sie die größeren Städte wie Paris oder London. Außerdem arbeitete Plum eine zeitlang als Kunsthistorikerin in New York. Heute lebt Plum mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und einem Hund in einem großen Bauernhaus in der französischen Provinz. Wann immer es die Zeit zulässt sitzt die Autorin in dem kleinen Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt.

Alle Bücher von Amy Plum

Neue Rezensionen zu Amy Plum

Nach dem schrecklichen Verlust ihrer Eltern ziehen Kate und ihre Schwester Georgia zu ihren Großeltern nach Paris. Während sich Georgia mit Partys ablenkt, versinkt Kate in ihrer Trauer - bis sie einen geheimnisvollen Jungen kennenlernt.
Vincent ist charmant und fasziniert Kate vom ersten Moment an, aber etwas scheint er ihr zu verschweigen. Als Kate zufällig hinter sein Geheimnis kommt, schwebt sie plötzlich in tödlicher Gefahr. Denn es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als sie glaubt und ihr Schicksal scheint unwiderruflich mit Vincents verknüpft zu sein...


Es ist schon eine ganze Weile her, seit ich diese Trilogie das erste und bisher einzige Mal gelesen habe und ich habe mich nur noch sehr grob an den Inhalt erinnert. Umso mehr habe ich mich darauf gefreut, erneut in Kates Geschichte einzutauchen.
Gerade zu Beginn ist Kate quasi depressiv und der Autorin gelingt es, ihre Stimmung realistisch und nahbar herüberzubringen. Man leidet mit ihr und ist umso faszinierter von Vincents Einfluss auf Kate. Auch wenn ich, anders als Kate, gleich zu Beginn noch wusste, was Vincent ist, ist die Offenbarung seiner wahren Natur wirklich gelungen. Er ist ein sehr faszinierendes Wesen, das nicht vollständig ergründet zu sein scheint. Auch wenn man nur einen eher einseitigen Einblick in diese Welt bekommt, fühlt man sich schnell wohl in dieser Welt und kann sich gänzlich darin verlieren. Durch Kate und ihre Familie verliert man aber nicht den Bezug zur Realität, wodurch man nur umso tiefer in die Geschichte eintauchen kann.
Einige der größten Überraschungen sind ein wenig vorhersehbar, was aber eben auch daran liegen kann, dass ich die Geschichte bereits kenne. Vielleicht habe ich mich auch einfach unterbewusst an einiges erinnert und war daher weniger überrascht. Die ein oder andere Überraschung wird dann aber doch vorab subtil angedeutet, wenn man denn darauf achtet. Das macht sie aber nicht schlechter und schadet der Spannung keineswegs.
Eine der größten Stärken neben der atmosphärischen Schreibweise und der faszinierenden Wesen sind die Charaktere, die den Roman tragen. In Kate und Vincent verliebt man sich sehr schnell, aber es sind auch Vincents "Anverwandte", die sich schnell einen Weg ins Leserherz erschleichen. Allen voran Jules, Ambrose und Charlotte. Das Geplänkel zwischen ihnen ist so wunderbar, dass man ihnen endlos lange zuhören könnte und bei heiklen Szenen auch gerne mal um sie bangt,
Daher war es auch eine tolle Überraschung, dass eine Kurzgeschichte aus Jules' Sicht zusätzlich am Ende dieser Trilogie enthalten ist. Es ist quasi die Geschichte der Trilogie aus Jules' Sicht, wobei nur die wichtigsten Stellen von ihm erzählt werden, damit man ihn und seine Entwicklung besser verstehen kann. Und da man ihn ja bereits ins Herz geschlossen hat, freut man sich nur umso mehr über dieses Extra.
Auch wenn sich die Geschichte über alle drei Bände zieht, gelingt es der Autorin vor allem im ersten Band, dass man die Ereignisse für sich alleine nimmt. Dadurch ist gerade der zweite Teil überraschender und auch einige Figuren können den Leser überraschen und schockieren.
Gerade auch die Kampfszenen mit Schwertern haben ihren ganz eigenen Charme und es wirkt fesselnder, da es nicht so plump ist wie ein Kampf mit Schusswaffen - auch wenn diese auch vorkommen.
Der Erzählstil bleibt sich selbst treu und kann den Leser von der ersten Seite an abholen. Dadurch wirken aber auch hektische und unübersichtliche Szenen geordnet, wodurch einige Ereignisse einem erst im Nachhinein bewusst werden, was manchmal ein wenig unrealistisch wirkt. Das kann aber auch daran liegen, dass Kate eben nicht alles mitbekommt und man alles aus ihrer Sicht erzählt bekommt. Mit ihr ist man gleich von Beginn an verbunden, weswegen man nur so durch die Seiten fliegt und viel zu schnell zum Ende kommt. Leider sind die weiteren Bücher, die sich um die Figuren dieser Reihe drehen, nicht ins Deutsche übersetzt, sodass man entweder ins Fremdsprachige ausweichen oder diese Welt vorzeitig verlassen muss.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert (ISBN: 9783785580554)mineliests avatar

Rezension zu "Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert" von Amy Plum

Paris, Liebe, Leid und Rivalität
mineliestvor 7 Monaten

Nach dem Tod ihrer Eltern ziehen Kate und Georgia zu ihren Großeltern nach Paris - eine Stadt, die ihnen seit Kindertagen vertraut ist und doch Geheimnisse birgt, die sich keine von ihnen hätte ausmalen können. Zudem steht Kate bald vor schwierigen Fragen: Heißt sich zu verlieben für sie neu anzufangen oder immer wieder neu zu leiden?

Dass die Handlung in Paris stattfindet, fand ich ganz zauberhaft und schön. Auch viele der Charaktere haben sich im Verlauf der Handlung als interessante Charaktere herausgestellt, sodass das Buch nicht nur oberflächliche Schönheit und Romantik aufweisen kann, sondern auch Tiefe gewinnt. Die Ideen sind interessant und die Umsetzung ist meiner Meinung nach gut gelungen. Das Ende war für mich unerwartet spannend und ereignisreich, die Hinführung aber nie langatmig. Nur der Schluss hat mich enttäuscht, weil er aus meiner Sicht schlicht überzogen und dennoch im Schlusssatz krampfhaft entzaubert wurde.

Insgesamt ein schönes Leseerlebnis

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert (ISBN: 9783785580554)K

Rezension zu "Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert" von Amy Plum

"Langweilig" trifft es ziemlich gut, Abbruch
Kathi92vor einem Jahr

Ich kann wirklich nicht nachvollziehen, wieso das Buch so gefeiert wird.  Ich habe vor etwa einem Jahr schon mal angefangen die Geschichte zu lesen, aber nach drei Kapiteln erstmal wieder aufgehört, da mit der Schreibstil nicht so zugesagt hat. Jetzt habe ich dem Ganzen nochmal eine Chance gegeben, 3/4 des Buches habe ich durchgehalten und gebe es jetzt auf.  

Die Story geht viel zu langsam voran und ist schlicht und ergreifend einfach langweilig. Es ist offensichtlich was passiert, es wird überhaupt kein Spannungsbogen erzeugt und die ganze "Problematik", die  Kate und Vincent haben, ist für mich absolut nicht schlüssig und nachvollziehbar. So viel Drama um nichts.

Zwei gut gemeinte Sterne, denn die Welt und die Charaktere  sind mit Liebe ausgearbeitet.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein LovelyBooks-Nutzer

Hey Leute :) 

ich habe in letzter Zeit gerne romantische Fantasy Bücher gelesen, in der sich die Protagonistin sich  mit Geschwistern oder einer Freundesgruppe herumschlagen muss😂

Ich hoffe ihr wisst was ich meine :) ich habe unten mal Bücher verlinkt die mir gut gefallen haben und das Thema enthalten haben ❤️

4 Beiträge
O
Letzter Beitrag von  Orchidee0815vor 8 Monaten

Hey, da ist doch das weltbeste Vanillekipferl-Rezept mit dabei! ;-) Das benutze ich immernoch... Und ich denke auch, dass es auf die Ausgangsfrage passt.

Zum Thema
 Hey Leute :)
Ich kenn mich hier leider noch nicht so aus, darum weiß ich auch nicht so genau was das hier alles genau bedeutet :) Aber bei allem, was ich bis jetzt so mitbekommen hab sind Leserunden dafür da mit andern Lesern über ein Buch zu quatschen :) Und das würde ich hier gerne machen ♥
Wenn das so nicht ganz richtig ist, verbesssert mich ruhig :P
Bin gespannt was ihr zu dem Buch sagt und würde mich freuen wenn ich mitmacht !♥
19 Beiträge
kattiis avatar
Letzter Beitrag von  kattiivor 8 Jahren
Ok.das ist doof.wann passt es dir?
Da ich in der Leserunde zu "Von der Nacht verzaubert" gewonnen habe und sich so viele das Buch als Wanderbuch gewünscht haben, will ich euch natürlich an meinem unverschämten Glück teilhaben lassen ;)
Ich habe das Buch allerdings noch nicht mal da, das heißt ich muss es erstmal zugeschickt bekommen und lesen, bevor es sich auf Reisen begeben kann. Das heißt, ihr müsst euch erstmal etwas in Geduld üben (es sei denn, jemand anders lässt das Buch früher wandern).

Ich stelle das Buch für maximal 15 Leser zur Verfügung. Ich will es wirklich nicht an mehr verschicken, da ich meine Bücher nach einer so langen Zeit auch immer ganz schön vermisse. Aber es wird natürlich eine Warteliste geben, erfahrungsgemäß springen ja immer noch ein paar Buchsüchtler, die es nicht mehr ausgehalten haben, ab ;)
Es gelten die allgemein bekannten Wanderbuchregeln:

- Jeder hat 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen (wenn es mal länger dauern sollte, werd' ich euch nicht fressen, aber bitte bescheid sagen und nicht einfach bunkern!!)
- Sollte das Buch verloren gehen (= 2 Wochen nicht auftauchen), teilen sich Sender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar
- Adresse des Nachfolgers bitte rechtzeitig erfragen
- Und ganz wichtig: bitte behandelt das Buch pfleglich!!



1. Blondchen90 (fertig)
2. Tatze (fertig)
3. nicole_von_o (fertig)
4. Stevie-Rae (fertig)
5. Marakkaram (fertig)
6. Bellchen (fertig)
7. Xige (fertig)
8. Kanya (fertig)
9. Buchfan276 (fertig)
10. MeIE (fertig)
11. Fake_Illusion (fertig)
12. ankedieleserin (fertig)
13. steffchen3010 (fertig)
14. Schnippsi (fertig)
15. chatty68 (fertig)
16. melanie_reichert (angekommen)

--> zurück zu Rocio




136 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
Das Buch hat sich auf den Weg gemacht.
Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks