Amor Towles

 4,4 Sterne bei 322 Bewertungen
Autor von Ein Gentleman in Moskau, Eine Frage der Höflichkeit und weiteren Büchern.
Autorenbild von Amor Towles (©Dmitri Kasterine)

Lebenslauf von Amor Towles

Amor Towles, geboren 1964 in Boston, Massachusetts, hat in Yale und Stanford studiert. Sein Debüt "Eine Frage der Höflichkeit" erschien 2011. Sein zweiter Roman "Ein Gentleman in Moskau" (2016) stand zwei Jahre auf der Bestsellerliste der New York Times, war 2016 Finalist des Kirkus Prize in Fiction & Literature und wurde 2018 für den International Dublin Literary Award nominiert. Seine Werke wurden bislang in über dreißig Sprachen übersetzt. Towles lebt in Manhattan.

Quelle: Hanser 

Sein Buch "Lincoln Highway" erscheint im Juli 2022 bei Hanser.

Neue Bücher

Cover des Buches Eine Frage der Höflichkeit (ISBN: 9783446275058)

Eine Frage der Höflichkeit

Neu erschienen am 17.04.2023 als eBook bei Hanser, Carl.

Alle Bücher von Amor Towles

Cover des Buches Ein Gentleman in Moskau (ISBN: 9783548290720)

Ein Gentleman in Moskau

 (123)
Erschienen am 09.11.2018
Cover des Buches Eine Frage der Höflichkeit (ISBN: 9783548288222)

Eine Frage der Höflichkeit

 (98)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Lincoln Highway (ISBN: 9783446274006)

Lincoln Highway

 (54)
Erschienen am 25.07.2022
Cover des Buches Eine Frage der Höflichkeit (ISBN: 9783423148641)

Eine Frage der Höflichkeit

 (0)
Erschienen am 16.02.2023
Cover des Buches Eine Frage der Höflichkeit (ISBN: 9783446275058)

Eine Frage der Höflichkeit

 (0)
Erschienen am 17.04.2023
Cover des Buches Lincoln Highway (ISBN: 9783957132833)

Lincoln Highway

 (15)
Erschienen am 28.07.2022
Cover des Buches Ein Gentleman in Moskau (ISBN: 9783844917048)

Ein Gentleman in Moskau

 (12)
Erschienen am 08.09.2017
Cover des Buches Lincoln Highway (ISBN: B0B5TK3TPT)

Lincoln Highway

 (1)
Erschienen am 25.07.2022

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Amor Towles

Cover des Buches Eine Frage der Höflichkeit (ISBN: 9783548288222)
S

Rezension zu "Eine Frage der Höflichkeit" von Amor Towles

Große Erzählkunst
Scarecrow1000vor einem Monat

Kurz und knapp: Der beste Roman der letzten Jahre.

Eine schöne Sprache, die den erzählerischen Tonfall voll und ganz unterstützt und (zumindest bei mir) den Leser sogartig in die Welt der Charaktere hineinzieht. Gefühlswelten werden so intensiv geschildert ohne aufgesetzt zu wirken. Nachdenkliches wechselt m it überraschenden Wendungen ab. Wendungen, die zeigen, wie es nun mal im eben verläuft - nämlich nicht vorhersehbar. Aber auch Momente, die einen erinnern, dass man in bestimmten Situationen des Lebens zugreifen muss.

Es ist ein Roman, dessen Erzählkraft ich mit Joe R. Lansdales "Ein feiner dunkler Riss" vergleichen möchte oder auch in jüngerer Zeit "Die 7 Männer der Evelyn Hugo". Und mit den großen Erzählern wie Mark Twain oder W. Somerset Maugham hat man ja eine kleine Scheu, Vergleiche zu ziehen, aber viel fehtl dem Autor nicht.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Lincoln Highway (ISBN: 9783446274006)
B

Rezension zu "Lincoln Highway" von Amor Towles

Kann sicherlich viele begeistern, meinen persönlichen Geschmack hat es nicht getroffen
BooksOfTigerlilyvor 2 Monaten

Lincoln Highway war eines der Bücher 2022, die ich unbedingt lesen wollte, an das ich aber sicherlich auch recht hohe Erwartungen hatte. Leider konnte mich das Buch letztendlich nicht so begeistern wie erhofft.

Vielleicht hatte ich mir mehr Roadmovie-Feeling erwartet, es waren mir zu viele durcheinandergewürfelte Coming-of-Age- Aspekte enthalten. Der Fokus lag mir zu sehr auf der Vergangenheitsbewältigung, den Familiengeschichten und den Orientierungsversuchen der Jugendlichen, mit denen ich ebenfalls nicht so recht warm wurde.

Sprachlich überzeugend stellt derAutor hier die vier unterschiedlichen Charaktere dar, die alle mit ihren eigenen Verfehlungen und Hindernissen hadern und sich etwas von der Zukunft versprechen. Es werden einige Themen der amerikanischen Gesellschaft angerissen, einiges war mir zu überbordend für diesen Roman.

Nach einem recht spannenden Start hat mich Lincoln Highway auch im Mittelteil bezüglich der Handlung etwas verloren. Ich hätte mir generell wohl mehr klassische Roadmovie-Elemente gewünscht.

Ein sicherlich überzeugendes Werk eines versierten Autors, der weiß wie man gute Bücher schreibt. Meinen Geschmack konnte Lincoln Highway nicht ganz treffen, das Buch wird aber sicherlich viele Leser überzeugen können.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches The Lincoln Highway: A Novel (ISBN: 9780735222359)
walli007s avatar

Rezension zu "The Lincoln Highway: A Novel" von Amor Towles

Studebaker
walli007vor 2 Monaten

Nach einem Aufenthalt in einem Besserungsheim für Jugendliche kommt der 18jährige Emmett im Jahr 1954 zurück an seinen Heimatort. Er bekommt ein paar Tage der Strafe erlassen, weil sein Vater verstorben ist. Die Farm seines Vaters wurde von der Bank eingezogen, denn die Raten wurden nicht bezahlt. Eigentlich will Emmett nicht lange bleiben, seine Reputation ist hin, die Farm ist hin und sein Erbe auch. Emmett will seinen kleinen Bruder Billy abholen und mit seinem 48er Studebaker nach San Francisco. Billy möchte gerne über den Lincoln Highway gleiten und in Kalifornien nach der Mutter der Brüder suchen. 


Der Plan der beiden Brüder klingt als sollte er einfach auszuführen sein. Doch zum einen hat Emmett nicht bedacht, dass sich die Tochter der Nachbarn Sally in der letzten Zeit um Billy gekümmert hat und zum anderen kann er in keiner Weise damit rechnen, dass seine beiden Mitgefangenen Duchess und Woolly bei ihm auftauchen würden. Diese beiden möchten nach New York, wo der Lincoln Highway wohl beginnt, was allerdings genau in entgegengesetzter Richtung des eigentlichen Ziels der Bruder liegt. Damit war es das dann mit dem Plan. Die Reise starten sie zu Viert und netterweise will Emmett seine beiden Kameraden nur an der nächsten Station absetzen, von wo aus sie alleine weiterkommen.können


Diese Reise verläuft wirklich  anders als geplant, sie entwickelt sich zu einer wahren Odyssee, auf der die Reisenden unterschiedlichen Persönlichkeiten begegnen, die ihren Weg prägen. Doch immer verfolgen sie ihre eigenen Ziele, wobei Emmett meist ehrenwert handelt, der neunjährige Billy eine Lebensklugheit entwickelt, Woolly sich still durchsetzt und Duchess manchmal poltert und pöbelt. Ein Roman wie ein Roadmovie und ein Coming of Age. Allerdings weckt diese Art der Konstellation die Vermutung, dass eine solche Reise mit Schwierigkeiten verbunden sein kann. Wenn man dann macht, was man eigentlich nicht sollte: den Schluss lesen, mehrfach, ist man auch nicht schlauer. Wenn man dann das fulminante Finale erreicht hat, sieht man seine Vermutung bestätigt und der Eindruck bestimmt zumindest zum Teil den Eindruck von gesamten Roman. Dieser wartet vorher mit wahrhaft wunderbaren ernsten, humorvollen und lehrreichen Episoden auf, für die sich die Lektüre dieses Werkes sicher lohnt.


3,5 Sterne

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Wann habt ihr das letzte Mal eine richtig gute "Road Novel" gelesen? 50er Jahre, Abenteuer, Gefahren, skurrile aber liebenswerte Figuren? Auf dem Lincoln Highway, der ältesten Autobahn der USA, findet die Handlung von Amor Towles' gleichnamigen Roman "Lincoln Highway" statt.
Begleitet vier Jugendliche auf einer verrückten Reise mit einem unterwarteten Ende in unserer neuen Leserunde im Literatursalon!

1170 BeiträgeVerlosung beendet
SalanderLisbeths avatar
Letzter Beitrag von  SalanderLisbethvor 8 Monaten

So, da ja einige "Eine Frage der Höflichkeit" lesen möchten, mache ich hier mal ein eigenes Thema auf. Ich warte noch, ob sich weitere Interessenten finden und dann schicke ich das Buch los.
Hier nochmal alles zum Thema Wanderbuch:
Also es funktioniert eigentlich wie bei den anderen Wanderbüchern auch (ich hab mir da mal aus den anderen Themen alles zusammengesucht): Erfragt bei eurem Nachfolger die Adresse, wenn das Buch bei euch angekommen ist und schreibt kurz eine Mitteilung in den Thread, wenn das Buch bei euch eingetroffen und weitergeschickt worden ist. Das das Buch gut behandelt wird, davon bin überzeugt ;)
Ihr sagt einfach hier bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste. Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Geht es verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. Na dann mal los und viel Spaß :)

eeyorele schickt an:
1) steffchen3010
2) Nicki81
3) Arista
4) The iron butterfly
5) MelE
6) Bücherwurm
7) SharonBaker
8) Sissy84
9) Lesejulia
zurück an eeyorele

88 Beiträge
Eeyoreles avatar
Letzter Beitrag von  Eeyorelevor 10 Jahren
Buch kam heute bei mir an :) Vielen Dank für Tee und Karte voll lieb :)
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Amor Towles wurde am 24. Oktober 1964 in Boston (Vereinigte Staaten) geboren.

Amor Towles im Netz:

Community-Statistik

in 499 Bibliotheken

auf 95 Merkzettel

von 15 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks