Amo Jones

 4,2 Sterne bei 668 Bewertungen

Lebenslauf von Amo Jones

Master der Erotik: Amo Jones, geboren in Neuseeland ist eine erfolgreiche Bestseller-Autorin. Ihre Werke sind regelmäßig auf Platz eins der Amazon-Bestseller Listen und so schaffte sie es dem Genre der Erotik-Romane neuen Flair zu geben. Die Autorin liebt Spaziergänge und lässt sich auf diesen gerne für ihre Geschichten inspirieren.

Alle Bücher von Amo Jones

Cover des Buches Silver Swan - Elite Kings Club (ISBN: 9783736308220)

Silver Swan - Elite Kings Club

 (213)
Erschienen am 31.01.2019
Cover des Buches Broken Puppet - Elite Kings Club (ISBN: 9783736308404)

Broken Puppet - Elite Kings Club

 (134)
Erschienen am 29.03.2019
Cover des Buches Silent King - Elite Kings Club (ISBN: 9783736309739)

Silent King - Elite Kings Club

 (129)
Erschienen am 31.05.2019
Cover des Buches Mad Prince - Elite Kings Club (ISBN: 9783736309838)

Mad Prince - Elite Kings Club

 (64)
Erschienen am 29.06.2020
Cover des Buches Bad Romance - Elite Kings Club (ISBN: 9783736312913)

Bad Romance - Elite Kings Club

 (56)
Erschienen am 29.06.2020
Cover des Buches In Peace lies Havoc (ISBN: 9783967820294)

In Peace lies Havoc

 (22)
Erschienen am 01.01.2022
Cover des Buches In Fury Lies Mischief (ISBN: 9783967820737)

In Fury Lies Mischief

 (13)
Erschienen am 01.07.2022
Cover des Buches Bad Romance - Elite Kings Club (ISBN: B07ZQ8SCVM)

Bad Romance - Elite Kings Club

 (3)
Erschienen am 29.06.2020

Neue Rezensionen zu Amo Jones

Cover des Buches In Fury Lies Mischief (ISBN: 9783967820737)
Leseeule35s avatar

Rezension zu "In Fury Lies Mischief" von Amo Jones

Alles nur Show?
Leseeule35vor 4 Tagen

In Fury lies Mischief (Midnight Mayhem 2) – Autorin Amo Jones, erschienen am 01. Juli 2022 beim Sieben Verlag, als Taschenbuch und eBook

„In Fury lies Mischief“ ist Band 2 der Midnight Mayhem Serie aus der Feder der Autorin Amo Jones. Nachdem mich Band 1 bereits in seinen Bann zog, freute ich mich auf diese Fortsetzung, die aber auch Nichtkenner unabhängig lesen könnten, doch im Zusammenhang viel schöner ist. Aus dieser dunkle Liebesroman zieht einen in seinen Bann, anders als zuvor jedoch, aber nicht weniger wirkungsvoll. Es wird wieder gespielt, neue Geheimnis einer Familiendystanie entlarvt, weiterhin neue Rätsel geschürt und alles in eine atemberaubende und bizarre Show gesteckt, die verzaubert.

Zum Inhalt: Sie war alles, was er jemals wollte. Er war alles, was sie verachtete. Bis sich das Blatt wendete.
Saskia Royal war es schon immer bestimmt, im Midnight Mayhem aufzutreten. Nie hätte sie gedacht, dass sie dort unter den Tänzern auch Freunde finden würde. Aber vor allem hatte sie diese erschreckende Anziehungskraft von Killian Cornelii nicht erwartet. Weder vertraut sie ihm noch gefällt ihr seine Art. Und doch kann sie sich diesem Sog, der von ihm ausgeht, nicht verschließen. Denn nur er ist in der Lage, ihre zerstörte Seele zu berühren und sie in diesen Händen zu halten, die nicht nur einnehmend, zärtlich und tröstend, sondern auch so grausam sein können.
Killian ist in Midnight Mayhem groß geworden. Abgesehen von seinen Kiznitch-Brüdern, empfindet er nicht viel für andere Menschen. Bis Saskia in sein Leben tritt. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine seichte Liebesgeschichte, sondern um eine Liebe, die so heftig und schmerzvoll ist, dass sie alles und jeden in den Abgrund reißen kann.

Es geht diesmal direkt in die Story hinein und Killian, der Trickster und Chaosverursacher von Midnight Mayhem, erzählt diesmal wie er zu dem geworden ist, wie er ist und was in seiner Vergangenheit vorgefallen ist. Neben ihm wird Saskia Royal erwähnt, sie ist seit 3 Monaten im Zirkus und hat eine besondere Wirkung auf Killian. Doch dieser blitzt immer wieder ab oder aber spielt schonungslos mit ihr. Die Dynamik der Story hat sich verändert und dennoch wird man tiefer hinein gezogen. Ab und an kommt es zu Ereignissen oder leichte Wiederholungen, die man bereits schon aus dem Vorgänger kennt, doch zum Glück wird es kein Abklatsch und es entsteht ein eigener Mittelpunkt. Langsam lichten sich die neuen rätselhaften Geschehnisse und geben neue sowie unvorhergesehene Überraschungen Preis. Aber auch hier ist die dunkle Liebe allgegenwärtig, Liebe und Hass, Begehren und Abneigung, Eifersucht und zweifelhaftes Vertrauen. Auch die Nebendarsteller beweisen wieder ihre eigene facettenreiche Seite und bringen Würze, Angst, Schrecken und Freundschaft mit hinein.

Die Orte des Geschehens liegen in den USA, aber auch die Heimat wird besucht. Der Showort ist und bleibt jedoch ein schwarzes Zelt mit lilafarbenen Besätzen. Tänzer und Akrobaten bieten wieder eine einzigartige Show. Die langjährige Familiengeschichte und auch Fehde wieder seine Fortsetzung. Tricks, Illusionen und Manipulation sind Tagesgeschäft Nummer 1. Es liegt animalischer Sex in der Luft, Gewalt, Macht, Rache, die Aufrechterhaltung eines Familienerbes, Reichtum, das Täuschen der Sinne in allen Lagen.
Das Ende findet sich in einem Epilog, der sogenannten Aftershow und einem ganz besonderen Einblick. Es muss also unbedingt eine deutsche Fortsetzung geben und hoffe hier auf die weiteren beiden fehlenden Übersetzungen.

Saskia ist neu im Zirkus und gehört zur Show von Perse. Doch schnell kristallisiert sich heraus, dass auch Saskia eine ganz besondere Gabe hat und bekommt somit ihre eigene Bühne. Sie ist vorsichtig, aber neugierig, unheimlich ehrgeizig und diszipliniert und auch wenn sie sich von Killian fernhalten möchte, klappt es nicht ganz so gut. Aber den besonderem Charme der Kiznitch Brüder kann man sich auch schwerlich entziehen. Saskia wird daneben von alten Erinnerungen und Flashbacks geplagt. Was davon ist Wahrheit, Illusion oder doch bloß eine Lüge.

Killian: Verspielt, hinterhältig, Schwindler. Lügner. -So seine Beschreibung aus Band 1. Einer meiner liebsten Nebencharaktere hat nun seine eigene Geschichte bekommen. Es ist kaputt, hinterhältig und wahrlich ein Trickster. Aber auch er hat gut Seiten in seinem inneren und sein Kampf wird ihm die richtige Richtung zeigen. Sein feines Gespür täuscht ihn nicht und die Vergangenheit zeigt sich in der Gegenwart.

Der Schreibstil ist einfach fesselnd, mitreißend und sehr angenehm. Die bildlichen Beschreibungen projektieren ein wunderbares Kopfkino und man weiß manchmal gar nicht so genau, wo soll man als erstes Hinschauen soll, wie bei einer sehr guten Show eben. Da es sich größtenteils um Rache und Vergeltung dreht, werden diese Gefühle und auch andere Emotionen transparent und überragend herübergebracht. Daneben gibt es amüsante Momente, gespickte Ironie liegt ständig in der Luft, ein greifbares knistern sexueller Lust und auch die Liebe ist allzeit ein greifbares Gefühl. Die einzelnen Kapitel habe unterschiedliche Leselängen und werden im sichtbaren Wechsel von Sakia und Killian in der Ich-Perspektive wiedergegeben.

Dieses Buchcover spricht mich deutlich mehr als das von Band 1 und auch als die englische Version. Es verrät nicht viel. Seine Dunkelheit und der nackte Männerkörper lassen einiges erahnen, aber wieder gewiss nicht was in der Story vor sich geht.

„Willkommen zu Midnight Mayhem. Wir sind kein Zirkus, wir sind kein Karneval, und das Einzige, wovor du heute Abend Angst haben solltest, ist, deinen Verstand zu verlieren.“


Mein Fazit: Eine gelungene Fortsetzung der Midnight Mayhem Serie und ich bin weiterhin gespannt auf die weiteren Bände. Man muss es einfach selbst erleben. Eine faszinierte bizarre Show, es ist dunkel, mit außergewöhnlichen Darstellern und einer sehr fesselnden Reise nach der Wahrheit. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sterne.


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches In Fury Lies Mischief (ISBN: 9783967820737)
SIDDYs avatar

Rezension zu "In Fury Lies Mischief" von Amo Jones

Leider nichts für mich
SIDDYvor einem Monat

Ich wollte das Buch wirklich mögen, weil ich die Cover der Reihe ansprechend finde und gern in meinem Regal behalten wollte. Aber es war tatsächlich sehr zäh, es überhaupt bis zum Ende zu lesen. Die Grundidee mit dem Zirkus für Erwachsene gefällt mir gut. Leider ist der Erzählstil völlig wirr und sprachlich nicht gerade herausragend. Da ich die deutsche Übersetzung gelesen habe, kann ich nur diese einschätzen. Möglicherweise ist das englische Original deutlich besser. 




Kurz gesagt, liest sich das Buch wie ein Teeny-Drama mit ein paar Sexszenen. Die Figuren bleiben größtenteils platt und austauschbar. Emotionen konnte die Autorin bei mir keine erwecken, dass ich mich hätte für eine der Personen mehr interessieren können. Teilweise werden auch so viele Personen erwähnt, deren Funktion ich mir in der Geschichte nicht erklären konnte, dass es verwirrend war. Leider konnte mich auch die Liebesgeschichte zwischen Saskia und Killian nicht begeistern. Es gab einige heiße Szenen zwischen den beiden, die gern noch ein paar mehr Sätze hätten beinhalten können. Eine richtige Verbindung, die über körperliche Anziehung hinausgeht, konnte ich bei den beiden aber nicht spüren. Es gab viel zu wenige tiefergehende Dialoge, dafür eine Menge Eifersuchtsdrama. 




Alle paar Seiten kam der Hinweis, welcher Song mit Interpret gerade spielt. Bei den Auftritten war das durchaus in Ordnung, doch diese ständige Erwähnung im ganzen Buch hat mich furchtbar genervt. Hier wäre eine extra Seite mit der passenden Playlist im Anhang angenehmer gewesen. 




Ich kann mich erinnern, dass ich all diese Gedanken bereits bei Band 1 hatte. Ich wollte dem zweiten Band dennoch eine Chance geben, weil ich Killian im ersten Teil recht amüsant und charismatisch fand. Leider habe ich hiervon nicht mehr viel - eigentlich gar nichts - gespürt. Schade. Ich denke noch darüber nach, ob ich die restlichen beiden Bücher lese. Vermutlich muss ich aber einsehen, dass die Bücher der Autorin einfach nicht meinen Geschmack treffen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Silent King - Elite Kings Club (ISBN: 9783736309739)
miss_konfetti_bookss avatar

Rezension zu "Silent King - Elite Kings Club" von Amo Jones

Spannend und emotional
miss_konfetti_booksvor 2 Monaten

Auch der letzte Teil der Geschichte rund um Madison und die Elite Kings war wieder extrem spannend und emotional. Und endlich wurden auch alle offenen Fragen beantwortet, also zumindest fast alle.

Ich liebe Amo Jones Schreibstil und bin wie bei den vorherigen Bänden nur so durch die Seiten geflogen. Dabei hat mir Madison auch wieder extrem gut gefallen. Ich mag es einfach total, wie sie sich inmitten dieses elitären Geheimclubs, der vor nichts zurückschreckt, behauptet und sich einfach total natürlich verhält.

Auch Bishop ist mir mittlerweile wirklich sehr ans Herz gewachsen. Sicher, er ist nicht der typische Liebling aller Schwiegermütter, aber seine bedingungslose Loyalität und auch seine Entwicklung im Laufe der Reihe haben mir richtig gut gefallen.

Zwischendurch fand ich es phasenweise etwas kompliziert, die ganzen Zusammenhänge zu verstehen. Und wirklich restlos klar ist mir wahrscheinlich immer noch nicht alles. Aber es gibt ja zum Glück noch zwei weitere Bücher, in denen es dann um Tillie geht.

Ich hätte nicht gedacht, dass mich eine Dark Romance Reihe so begeistern kann und bin jetzt sehr gespannt, was dieses Genre noch so alles bereithält.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Amo Jones im Netz:

Community-Statistik

in 572 Bibliotheken

auf 195 Merkzettel

von 10 Leser*innen aktuell gelesen

von 22 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks