Amelia Carr

 3,9 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor*in von Die Pilotin und Dance with Wings.

Alle Bücher von Amelia Carr

Cover des Buches Die Pilotin (ISBN: 9783404183890)

Die Pilotin

 (33)
Erschienen am 29.01.2021
Cover des Buches Dance with Wings (ISBN: 9780755347186)

Dance with Wings

 (0)
Erschienen am 05.02.2009

Neue Rezensionen zu Amelia Carr

Cover des Buches Die Pilotin (ISBN: 9783404183890)
Beliss avatar

Rezension zu "Die Pilotin" von Amelia Carr

Liebe in allen Facetten
Belisvor 5 Monaten

Großmutter Nancy bittet ihre Enkeltochter Sarah einen ehemaligen Piloten in England ausfindig zu machen. James Mackenzie, zu dem jahrelang kein Kontakt mehr bestand, hat seiner Zeit der jungen Nancy einen Orden zur Aufbewahrung gegeben. Lediglich einen Teil der geheimnisvollen Vergangenheit ihrer Großmutter kennt Sarah, doch sie macht sich auf die Suche. Als Ellen, Sarahs Mutter davon erfährt reagiert diese völlig unerwartet. Doch nicht nur ihre Reaktion verwirrt Sarah. Immer weitere Familiengeheimnisse werden gelüftet. Neben Schmerz und Verlust geht es um Neid und Liebe in  all ihren Facetten. Und plötzlich erscheinen Stürme und Böen die alle in schwindelerregende Höhen und luftleere Löcher katapultieren.

In zwei Zeitebenen und aus vielerlei Perspektiven erzählen die Protagonisten von Liebe und Leid. Nancy schildert lebhaft ihre außergewöhnliche Vergangenheit.  England als Stützpunkt der Amerikaner, welche verantwortungsvolle Rolle hier auch Frauen zugestanden wurde. Von den Gefühlen und dem Wissen, jeder Tag könnte der Letzte sein….

Selbst im Gegenwartsstrang stehen unausgesprochene Dinge und Geheimnisse zwischen den Familienmitgliedern. Die Beziehungen untereinander sind seit vielen Jahren wortkarg und von unausgesprochenen Vorwürfen geprägt. Durch die finanzielle Schieflage des familiären Flugbetriebes lässt sich Ritchi auf gefährliche Pfade verleiten. Und plötzlich…..

Ich konnte mich gut in das Buch versetzen, habe mit Nancy in ihren jungen Jahren gehofft und gelitten. Doch nicht alle Ereignisse konnten mich von ihrem Charakter überzeugen. Insbesondere hätte viel Früher eine Chance auf gegenseitigem Vertrauen zu einem Miteinander geführt. So wie sich letztendlich die Dinge entwickeln sehe ich durchaus Möglichkeiten dafür. Auch muss ich sagen konnte mich Ritchi weder im Charakter noch in seiner Handlungsweise beeindrucken. Ehrlich gesagt hätte ich diese Nebenhandlung nicht gebraucht. Wogegen mich andere Protagonisten durchaus von ihren Entwicklungen und Veränderungen überzeugen konnten.

Insgesamt eine spannende Erzählung mit viel Information und fesselnden Abschnitten.

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Pilotin (ISBN: 9783404183890)
anne_foxs avatar

Rezension zu "Die Pilotin" von Amelia Carr

Die Pilotin
anne_foxvor einem Jahr

Nancy die Protagonistin geht im Zweiten Weltkrieg von der USA aus als Pilotin zur Army nach England. Dort lernt sie den charismathischen Ausbilder Mac kennen. Sie verlieben sich trotz widriger Umstände unsterblich ineinander. Die Geschichte der Nancy wird in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart abgehandelt. Alle geschichtsträchtigen Personen, Nancy, ihre Enkelin, ihre Tochter, der Sohn, die Sekretärin, usw. alle berichten in ihrer Sicht und in der IchForm. Leider bringt das so manches aus dem Zusammenhang und macht die ganze Handlung, gewöhnungsbedürftig. Nancy ist nie mit Mac zusammengekommen, hat aber nie aufgehört ihn zu Hlieben und hat aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges so ihre Geheimnisse. Sie beauftragt ihre Enkelin Mac zu finden. Das ist für Sarah die Nadel im Heuhaufen finden. Doch irgendwann wird sie pfündig und so nach und nach kommt Licht in Nancys Vergangenheit.

Die Story ist eigentlich interessant, doch durch den schlechten Schreibstil der Autorin konnte mich der Roman leider nicht fesseln.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Pilotin (ISBN: 9783404183890)
majaloewenzahns avatar

Rezension zu "Die Pilotin" von Amelia Carr

Fesselnder Fliegerinnenroman über Liebe, Familiengeheimnisse und Leidenschaft
majaloewenzahnvor 2 Jahren

Als die junge US-amerikanische Pilotin Nancy 1942 von Jacqueline Cochran für den Einsatz in der „Air Transport Auxiliary (ATA)“ vorgeschlagen wird und nach England geht, ahnt sie nicht, welche Folgen ihr Aufenthalt haben wird. Während ihrer Ausbildung zur ATA-Pilotin macht sie auf einer Wiese in der englischen Provinz Bruch und landet mitten im Herz ihres Vorgesetzten James „Mac“ Mackenzie. Doch beide sind bereits gebunden und so versuchen sie, gegen ihre Gefühle anzukämpfen.


Erst im Alter von 84 Jahren vertraut Nancy ihrer Enkelin Sarah Teile ihrer Lebensgeschichte an. Nach und nach kommen über Jahrzehnte streng gehütete Familiengeheimnisse ans Licht. Sie drohen, das Fundament der Familie zu erschüttern. Ein weiteres Mal, denn indem sie Manches für sich behalten hatte, hatte Nancy es zugelassen, dass aus der Unwissenheit ihrer Kinder mit der Zeit ein Verdacht keimte, „der sich durch die dunklen Ecken des Geistes nagte und sich von Lügen und Halbwahrheiten nährte“.


Der Roman wechselt in den Zeitebenen und Erzählperspektiven: Mal erzählt die aus England stammende Autorin Amelia Carr aus der Ich-Perspektive der Figuren, mal aus der auktorialen Perspektive. Doch trotz des Wechsels der Zeiten, Figuren und Perspektiven kann man der Geschichte gut folgen. An einigen Stellen mag die Handlung etwas langatmig sein und vielleicht wäre auch der ein oder andere Handlungsstrang nicht nötig gewesen, doch aus meiner Sicht tut dies der gesamten Geschichte keinen Abbruch – spannend bleibt es bis zum (traurigen) Ende.


Die Autorin ist selbst Pilotin und vermag es, die Leidenschaft des Fliegens in ihre Geschichte einfließen zu lassen – auch wenn die Liebes- und Lebensgeschichte der Hauptfiguren den eigentlichen Mittelpunkt des Romans bilden. Ich habe einiges über die ATA und die Aufgaben ihrer Pilotinnen und Piloten während es Zweiten Weltkrieges erfahren und es war durchaus spannend, Kriegsgeschehnisse einmal aus einer weiblichen Sicht heraus zu lesen.


Als Fliegerin freue ich mich über jeden Roman, in dem Fliegerei authentisch dargestellt wird ohne sich in den Vordergrund der Geschichte drängen. Amelia Carr ist es gelungen: ein spannender und emotionaler Roman.


Triggerwarnung: In diesem Roman spielt das Thema Selbstmord eine zentrale Rolle.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

von 16 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks