Alyson Richman

 4,7 Sterne bei 138 Bewertungen
Autorin von Abschied in Prag, Der italienische Garten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Alyson Richman (©Stephen Gordon)

Lebenslauf von Alyson Richman

Alyson Richman wuchs in Long Island und Japan auf. Sie studierte am Wellesley College und machte ihren Abschluss in Kunstgeschichte und Japanologie. Während ihres Studiums verbrachte sie ein Jahr in Kyoto und arbeitete dort als Maskenschnitzerin in einem Nō-Theater. Sie schnitzte in neun Monaten eine Maske aus einem Zypressenholzblock, indem sie ausschließlich die jahrzehntealte Techniken anwandte. Die Erlebnisse in Japan inspirierten sie zu ihrem Debütroman "Der Sohn des Maskenschnitzers". Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern auf Long Island in New York.

Neue Bücher

Cover des Buches Hilma (ISBN: 9783492071390)

Hilma

Erscheint am 30.03.2023 als Gebundenes Buch bei Piper.

Alle Bücher von Alyson Richman

Cover des Buches Abschied in Prag (ISBN: 9783453359598)

Abschied in Prag

 (81)
Erschienen am 11.12.2017
Cover des Buches Der italienische Garten (ISBN: 9783453358584)

Der italienische Garten

 (30)
Erschienen am 08.02.2016
Cover des Buches Das Zimmer aus Samt (ISBN: 9783453360679)

Das Zimmer aus Samt

 (27)
Erschienen am 13.07.2020
Cover des Buches Hilma (ISBN: 9783492071390)

Hilma

 (0)
Erscheint am 30.03.2023
Cover des Buches The Lost Wife (ISBN: 9781444730203)

The Lost Wife

 (0)
Erschienen am 29.03.2012
Cover des Buches The Mask Carver's Son (ISBN: 9780425267264)

The Mask Carver's Son

 (0)
Erschienen am 10.10.2013

Neue Rezensionen zu Alyson Richman

Cover des Buches Abschied in Prag (ISBN: 9783453359598)
Universum_der_Woerters avatar

Rezension zu "Abschied in Prag" von Alyson Richman

Eine sehr berührende Geschichte - eine sehr wichtige Geschichte
Universum_der_Woertervor 21 Tagen

In diesem sehr ergreifenden und einfühlsamen Roman geht es um zwei Protagonisten, denen das Glück zusammen alt zu werden nicht vergönnt war. Der Einstieg der Geschichte war sehr interessant und ich habe mich gefragt, wie dieses Ereignis zustande gekommen ist. Um welches es sich handelt kann und will ich aus Spoilergründen nicht beschreiben. Ich war gespannt, wie die Autorin es aufbauen würde und war am Anfang ein wenig skeptisch. Doch die Handlungen, die später erzählt wurden, waren für mich logisch und einleuchtend. 

Die Geschichte spielt teilweise in der Tschechoslowakei und in Amerika. Lenka und Josef erzählen ihre Geschichte rückblickend. Die Geschichte fängt langsam an und führt die Leser Stück für Stück an das Unfassbare. Die beiden Protagonisten erzählen ihre Geschichten so real und glaubhaft, dass man meinen könnte, sie würden tatsächlich existieren. Vermutlich ist es genau das was mich so gefesselt hat. Zwei alte Menschen die auf ihr Leben zurückblicken und immer an einen ganz besonderen Menschen dachten. 

Was ich besonders an diesem Buch fand, ist der Aufbau der Geschichte. Während Josef sicher in Amerika sein Leben lebte, aber nicht ohne einen Schicksalschlag hinter sich zu haben, muss Lenka und ihre Familie um ihr Überleben in verschiedene Konzentrationslager kämpfen. Diese Erlebnisse auf beiden Seiten waren sehr glaubhaft geschildert. 

Die Autorin hat viele wahre Begebenheiten in diese Geschichte mit eingebaut. Es ist eine besondere und eine sehr wichtige Geschichte. Eine Geschichte die aufwühlt. Über die man Tage nachdenkt und die wichtig ist! Dieses Buch kann ich einfach nur empfehlen.

Alyson Richman hat eine Geschichte geschrieben, die man nicht  vergessen wird.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Zimmer aus Samt (ISBN: 9783453360679)
melissajahns avatar

Rezension zu "Das Zimmer aus Samt" von Alyson Richman

Sinnliches und interessantes Lesevergnügen
melissajahnvor einem Jahr

Wenn es draußen kalt und nass ist, gibt es nichts Schöneres als ein herzerwärmendes Buch! ❄


So eines ist definitiv Das Zimmer aus Samt.


Die Autorin Alyson Richman hat dort eine Geschichte rund um einen Zeitungsbericht aus dem Jahr 2014 gesponnen. Einen Bericht über eine rätselhafte Wohnung in Paris, die 70 Jahre lang verschlossen und unbewohnt war. 


Fiktion und Wirklichkeit greifen ineinander, wenn sie die Geschichte von Marthe de Florian erzählt, das Leben einer Frau, die Ende des 19. Jahrhunderts zuerst die Geliebte eines reichen Mannes und schließlich Muse des Malers Boldini war. 


Richmans Roman ist sinnlich. Er handelt von Schönheit und Genuss, von einer Möglichkeit aus seinem Leben auszubrechen und einen eigenen Weg zu gehen. Verflochten wird ihre Geschichte mit der ihrer Enkelin, die als Schriftstellerin und Halbjüdin kurz vor dem zweiten Weltkrieg ihre Lebensgeschichte aufschreiben will. 


Das Buch ist nicht dramatisch, schafft es aber, den Leser nicht nur in eine ganz neue Welt zu entführen, sondern ihn durch die anschauliche Schreibweise bei der Stange zu halten. Von mir eine absolute Leseempfehlung!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Zimmer aus Samt (ISBN: 9783453360679)
S

Rezension zu "Das Zimmer aus Samt" von Alyson Richman

Einst der besten Bücher.
Sahnchenvor 2 Jahren

Dieses Buch ist ein der besten Bücher, die ich gelesen habe. Kann ich nur empfehlen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe LB-Leserinnen & LB-Leser,
mit großen Schritten geht es auf den 24.12. zu - wenn Ihr in all der Hektik noch Zeit zum Lesen findet und Lust auf einen mitreißenden, berührenden und einfach außergewöhnlichen historischen Liebesroman habt (?), dann bewerbt Euch jetzt! "Abschied in Prag" wird am 11. Dezember erscheinen - und wir haben extra einige druckfrische Buchexemplare für Euch reserviert!
Und darum geht's: Eine große Liebe. Für Jahrzehnte getrennt. Doch die Geschichte von Lenka und Josef ist noch nicht zu EndeLenkas und Josefs Geschichte beginnt im Prag der 1930er Jahre. Kurz nach ihrer Heirat werden die jungen Liebenden beim Einmarsch der Deutschen auseinander gerissen. Josef emigriert, arbeitet als Arzt in New York, heiratet. Lenka entrinnt im Konzentrationslager dem Tod nur knapp und beginnt nach dem Krieg ein neues Leben in den USA. Obwohl sie glauben, einander nie wiederzusehen, vergessen sie ihre Liebe nie. Bis sie sich sechs Jahrzehnte später in New York zufällig begegnen… Eine Liebe, die von den Ereignissen des 20. Jahrhunderts bestimmt ist - fesselnd und einfühlsam erzählt
Die amerikanische NY-Times-Bestsellerautorin Alyson Richman hat bereits mehrere Romane verfasst, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Zuletzt ist im Diana Verlag "Ein italienischer Garten" erschienen.

Hier geht's zur Leseprobe.
Seid Ihr neugierig geworden? Auf Lenka und Josef? Dann bewerbt Euch gerne - wir drücken Euch die Daumen!
Herzliche Grüße, mit den besten Wünschen für einen heiteren und unbeschwerten Dezember,Euer Diana Verlags-Team.
155 BeiträgeVerlosung beendet
engineerwifes avatar
Letzter Beitrag von  engineerwifevor 4 Jahren
Liebes Team vom Diana Verlag ... besser spät als nie kommt nun auch meine Rezension zu diesem berührenden Buch. Vielen lieben Dank, dass ich mit von der Partie sein durfte :) https://www.lovelybooks.de/autor/Alyson-Richman/Abschied-in-Prag-1448966496-w/rezension/1655995957/ Die Rezension habe ich auch noch breit im Netz gestreut.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 212 Bibliotheken

von 70 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks