Alfred Kubin

 4 Sterne bei 75 Bewertungen

Lebenslauf von Alfred Kubin

Alfred Kubin wurde 1877 in Leitmeritz/Böhmen geboren. Er absolvierte zunächst eine Lehre als Fotograph und besuchte anschließend die Kunstakademie in München, um Graphik und Malerei zu studieren. Nach mehreren Studienreisen nach Frankreich, Italien und auf den Balkan ließ sich Kubin auf Schloss Zwickledt in Oberösterreich nieder, wo er ab 1906 als freier Künstler arbeitete. Bekannt wurde er im Kreis der Expressionisten als Illustrator und Autor. Alfred Kubin starb 1959 in Zwickledt.

Alle Bücher von Alfred Kubin

Cover des Buches Die andere Seite (ISBN: 9783499255564)

Die andere Seite

 (49)
Erschienen am 01.12.2010
Cover des Buches Der Goldkäfer (ISBN: 9783423024051)

Der Goldkäfer

 (5)
Erschienen am 01.03.1983
Cover des Buches Marie und der Tod (ISBN: 9783902616982)

Marie und der Tod

 (2)
Erschienen am 29.01.2014
Cover des Buches Zwei Nachtstücke (ISBN: 9783423024075)

Zwei Nachtstücke

 (2)
Erschienen am 01.11.1982
Cover des Buches Die Gespenstertruhe (ISBN: 9783485025058)

Die Gespenstertruhe

 (1)
Erschienen am 01.11.1982
Cover des Buches Der Mantel (ISBN: 9783518224380)

Der Mantel

 (1)
Erschienen am 20.10.2008
Cover des Buches Geschichten des Grauens. 2 (ISBN: B0000BT1SP)

Geschichten des Grauens. 2

 (1)
Erschienen am 01.01.1969

Neue Rezensionen zu Alfred Kubin

Cover des Buches Die andere Seite (ISBN: 9783499255564)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Die andere Seite" von Alfred Kubin

Ausgerechnet das Werk eines Grafikers solcherart zu verlegen! SCHANDE
dunkelbuchvor 5 Monaten

Eine düstere Vision ist es, die Kubin da hatte, aber auch eine packende. Die Interpretationen sind vielseitig, die naheliegendste ist immer noch die Vorahnung des kommenden Ersten Weltkriegs, der in einem Strom von Gewalt und Zerstörung einen radikalen gesellschaftlichen Umbruch mit sich bringt und die "alte Welt" samt ihren Strukturen hinwegfegt. 


Ein Traumland als negative Utopie.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die andere Seite (ISBN: 9783499255564)
winter-chills avatar

Rezension zu "Die andere Seite" von Alfred Kubin

Rezension zu "Die andere Seite" von Alfred Kubin
winter-chillvor 10 Jahren

Eigentlich war Alfred Kubin Maler und kein Schriftsteller. “Die andere Seite” blieb sein einziger Roman und entstand aus einer Schaffenskrise heraus. Im Grunde schade, denn Kubin hätte als Schriftsteller großes Potential gehabt. “Die andere Seite” zumindest ist einer der besten phantastischen Romane, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Mit außergewöhnlicher Sogkraft und bildgewaltig erzählt Kubin, wie ein System ohne Mittelpunkt kollabiert. Düster, poetisch und spannend. Schade auch, dass das Werk bis heute kaum Beachtung fand. Ich finde, es lohnt sich das Buch zu lesen. Vor allem  diejenigen, die Dystopien mögen, sollten mal einen Blick auf das Buch werfen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die andere Seite (ISBN: 9783518224441)
ToruOkada86s avatar

Rezension zu "Die andere Seite" von Alfred Kubin

Rezension zu "Die andere Seite" von Alfred Kubin
ToruOkada86vor 13 Jahren

Die andere Seite das ist die Seite des Traums, der Vorstellung, der Phantasie. Der Autor erschafft hier eine Welt die nicht ist obwohl sie ist, die aussieht, schmeckt und riecht wie ein Traum und plötzlich dann doch mehr zu sein scheint als das. Der Protagonist, seines Zeichens Illustrator, wird im Auftrage eines alten Schulfreundes mitsamt Anhang in ein fernes Land eingeladen, das eben erst in der Entstehung begriffen ist. Das „Traumreich“ kommt zunächst ganz wie eine europäische Enklave irgendwo in Asien daher, dann als überdimensionierter Trödelmarkt, auf dem nur angeboten wird was alt genug ist nicht mehr modern zu sein, jedoch nicht zu alt um noch benutzt zu werden, dann als kafkaeskes Zerrbild von was auch immer. Doch Kubins eigentliche Leistung besteht meiner Meinung nach (so faszinierend die Konzeption Stadt und Staat auch sein mag) darin ein zunächst mühsam aufgerichtetes Konstrukt in der zweiten Hälfte des Buches konsequent Stück für Stück einzureißen bis nichts mehr bleibt. Schlicht und ergreifend ein großartiges Werk und in der Ausgabe von Suhrkamp, vor allem dank der schönen Abdrucke von Kubins selbstgezeichneten Illustrationen, auch noch generell sehr ansehnlich.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 135 Bibliotheken

von 15 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks