Alexandra Monir

 3,9 Sterne bei 443 Bewertungen
Autorin von Timeless, Timeless - Schatten der Vergangenheit und weiteren Büchern.
Autorenbild von Alexandra Monir (© Neal Preston)

Lebenslauf von Alexandra Monir

Alexandra Monir wuchs in der Nähe von San Francisco auf und endeckte schon als Kind ihre Liebe zu Musik, Theater und Literatur. Sie nahm Gesangs- und Schauspielunterricht, bevor sie im Alter von siebzehn nach Los Angeles zog, um dort Sängerin und Songrwiterin zu werden. Sie arbeitete unter anderem mit den Produzenten von Aretha Franklin und Mariah Carey zusammen. Mit ihrem Romandebüt Timeless verwirklichte sich Alexandra Monir ihren großen Traum und wurde Schriftstellerin. Die Autorin lebt in New York und Los Angeles.

Alle Bücher von Alexandra Monir

Cover des Buches Timeless (ISBN: 9783453267589)

Timeless

 (278)
Erschienen am 18.06.2012
Cover des Buches Timeless - Schatten der Vergangenheit (ISBN: 9783453267596)

Timeless - Schatten der Vergangenheit

 (99)
Erschienen am 17.06.2013
Cover des Buches Lilienfeuer (ISBN: 9783570402740)

Lilienfeuer

 (52)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Timeless (ISBN: B007M815NE)

Timeless

 (6)
Erschienen am 13.03.2012
Cover des Buches Suspicion (ISBN: 9780385743891)

Suspicion

 (3)
Erschienen am 09.12.2014
Cover des Buches Secrets of the Time Society (ISBN: 9780307977397)

Secrets of the Time Society

 (2)
Erschienen am 13.03.2012
Cover des Buches Timekeeper (ISBN: 9780385738415)

Timekeeper

 (2)
Erschienen am 11.11.2014
Cover des Buches The Girl in the Picture (ISBN: 9780385372527)

The Girl in the Picture

 (1)
Erschienen am 15.11.2016

Neue Rezensionen zu Alexandra Monir

Cover des Buches Timeless (ISBN: 9783453267589)WriteReadPassions avatar

Rezension zu "Timeless" von Alexandra Monir

Schöne Grundidee, die zu schwach umgesetzt wurde!
WriteReadPassionvor 2 Jahren

Klappentext:
Nacht für Nacht hat die 17-jährige Michele denselben Traum: In einem Spiegelsaal steht sie einem jungen Mann mit saphirblauen Augen, rabenschwarzen Haaren und einem geheimnisvollen Lächeln gegenüber. Kurz bevor sie erwacht, sagt der Fremde stets: »Ich warte auf dich.« Aber als ein furchtbares Unglück Micheles Leben für immer verändert, begegnet sie dem Mann ihrer Träume plötzlich in der Wirklichkeit ...


Autorin:
Alexandra Monir wuchs in der Nähe von San Francisco auf und entdeckte schon als Kind ihre Liebe zu Musik, Theater und Literatur. Sie nahm Gesangs- und Schauspielunterricht, bevor sie im Alter von siebzehn nach Los Angeles zog, um dort Sängerin und Songrwiterin zu werden. Sie arbeitete unter anderem mit den Produzenten von Aretha Franklin und Mariah Carey zusammen. Mit ihrem Romandebüt Timeless verwirklichte sich Alexandra Monir ihren großen Traum und wurde Schriftstellerin. Die Autorin lebt in New York und Los Angeles.

Übersetzerin:
Antoinette Gittinger studierte Philosophie, Romanistik, Anglistik und Germanistik in Tübingen und München. Sie übersetzt aus dem Französischen, Spanischen und Englischen. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören u.a. der Dalai Lama, Eric Orsenna, Henry Miller, Agatha Christie, Steve Jobs, Guillaume Musso und Nicolas Vanier.


Bewertung:
Das Cover sieht mysteriös und zauberhaft aus, also genau passend zum Genre. Das Mädchen darauf ist unsere Protagonistin. Mit dem Titel alles in allem stimmig zur Geschichte. Das Cover ist an sich nichts besonderes, passt aber zum Buch.

Mich hat  der Klappentext, also die Handlungen in zwei verschiedenen Jahrhunderten, neugierig gemacht. Das birgt viel Potenzial für eine schöne Geschichte. Leider ist die Umsetzung weder spannend noch fesselnd. Das Potenzial hat die Autorin nicht genutzt. Das Buch hat 339 Seiten, in der die Geschichte spielt. Ich bin mir nicht sicher, ob es weniger Seiten spannender gemacht hätten oder nur etwas Tempo reingemusst hätte - wahrscheinlich beides. Die Handlungen sind sehr lahm, gar fast nicht erwähnenswert. Die Charaktere sind etwas undurchsichtig - bis auf unsere Protagonistin -, da es sich um eine Reihe handelt. Das lässt sich also nicht im ersten Band bewerten. Etwas Gespür für die einzelnen Charaktere konnte ich gewinnen, ist im gängigen Akzeptierrahmen. 

Magie im Form von Vergangenheits- und Zukunftsreisen sind gegeben und recht vorstellbar niedergeschrieben. Ich konnte mich gut da reinversetzen. Hin und wieder dauerte es etwas, da diese Reisen stets anders beschrieben werden. Und mal geht es so schnell, dass ich nochmal lesen musste, was in dem Moment passierte, und dann war es wiederum ganz deutlich zu lesen, dass eine Reise folgte. Verknüpfungen von der Gegenwart in die Vergangenheit lässt sich hier nicht ganz knüpfen, dafür ist trotz vieler Seiten zu wenig erzählt worden. Das lässt sich nur nach allen gelesenen Bänden bewerten.

Zum Schluß hat die Autorin zu der Kulisse, der Windsor-Familie und zu Zeitreisen ein Nachwort geschrieben. Das gefällt mir sehr gut, sodass sich auch Fakten zu den jeweiligen Bereichen lesen lässt. Sowas mag ich sehr gerne.

Fazit:
Alles in allem ist es ein Buch, dass meine Erwartungen nicht erfüllen konnte und mich schon etwas in der Umsetzung enttäuscht hat. Ich hatte es mir fesselnder vorgestellt, sowie im Bezug auf die Zeitreisen an sich, als auch die Beziehung zu den beiden Hauptcharakteren. Hier ist sehr viel Potenzial nicht aufgegriffen worden, auch wenn es erst Band 1 ist. Da habe ich dennoch etwas mehr erwartet. 

Das Ende ist zwar schön spannend gehalten - natürlich! - und endet offen, aber dennoch reicht meine Neugier derzeit nicht aus, Band 2 zu lesen. Vielleicht irgendwann mal, wenn mich nichts anderes interessiert. Für Zwischendurch lässt sich das Buch schnell lesen. Ist allerdings kein Muss. Schade. Mehr als 3,5 Sterne gibt es von mir nicht.


Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Lilienfeuer (ISBN: 9783570402740)Ava_lons avatar

Rezension zu "Lilienfeuer" von Alexandra Monir

Englische Romantik gewürzt mit Mystery und Drama
Ava_lonvor 3 Jahren

Inhalt

Sieben Jahre ist es her, doch nie gelang es der 17-jährige Imogen jene Nacht zu vergessen, als ihre Eltern bei einem Brand im Garten des englischen Familiensitzes starben. Aufgewachsen in New York, gerät Imogens Welt abermals völlig aus den Fugen, als sie erfährt, dass ihre Cousine Lucia verunglückt ist und sie nunmehr das Erbe als Herzogin von Rockford antreten muss. In England erwarten sie nicht nur die ungewohnten aristokratischen Pflichten, sondern auch Sebastian, Imogens heimliche Liebe seit Kindheitstagen. Doch ihr Wiedersehen auf Rockford Manor wird durch die mysteriösen Vorkommnisse hinter den uralten Mauern überschattet: Waren die Todesfälle in ihrer Familie wirklich ein Zufall?

Cover

Ein wunderschönes Cover, ein Lavendelfarbener Irrgarten und eine Frau die zwischen den Hecken wandert und mit der Hand die Hecke berührt.

Mein Eindruck

Erzählt wird hier die Geschichte von Imogen, die aus einer alten ehrwürdigen englischen Familie stammt, allerdings ihre überwiegende Kindheit und Jugend in den USA verbracht hat.

Dann eines Tages kehrt sie in ihre alte Heimat zurück, um das Erbe der Rockford anzutreten. Sie muss sich mit den tragischen Kindheitserlebnissen, den Tod ihrer Eltern, der verlorenen Freundschaft zu ihrer Cousine und ihrer ersten Schwärmerei für Sebastian Stanhope auseinandersetzen. Hinzu kommt noch ihre Gabe als Elementarierin.

Aus all diesen Stilmitteln wurde ein wenig klischeehaft die Geschichte über GUT und BÖSE erzählt. Ein wenig Mystery, ein wenig typisch englische Verhaltensweisen in Adelshäuser, ein wenig Intrigen, ein Schuss Romantik und das ganze gewürzt mit Drama ergibt eine unterhaltsame Lektüre für zwischendurch.

Fazit

Ein leichtgängiges Lesevergnügen für zwischendurch ohne den Anspruch auf Tiefgang zu haben. Für mich die richtige Lektüre, wenn ich zuvor eine etwas anspruchsvollere Art von Büchern gelesen habe.


Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Timeless (ISBN: 9783453267589)Brixias avatar

Rezension zu "Timeless" von Alexandra Monir

Eine sehr oberflächliche Geschichte...
Brixiavor 5 Jahren

Durch meine Teilnahme an der Heyne Challenge musste ich mich letztens durch mein Regal wühlen um zu schauen wie viele Bücher für die Challenge bei mir auf die Erlösung warten gelesen zu werden. Dabei bin ich auf "Timeless" von Alexandra Monir gestoßen dem man schon angesehen hat wie lange es im Regal geschlummert hat ohne herausgeholt worden zu sein. Als guten Vorsatz für das neue Jahr hatte ich daher beschlossen, besonders Bücher für die Challenge zu lesen die schon etwas länger auf meinem SUB liegen. So schnappte ich mir "Timeless" für die nächste Bahnfahrt und war direkt in die Story vertieft. Der Klappentext war nicht so aussagekräftig und die Bewertungen sind durchweg sehr unterschiedlich. Daher waren meine Erwartungen auch nicht sonderlich hoch, begeistern konnte mich das Buch trotzdem leider nicht.

 

Es beginnt dabei schon mit dem Schreibstil der Autorin, er ist zwar flüssig zu lesen dennoch ist alles sehr oberflächlich beschrieben. Es entwickelte sich für mich dadurch keine richtige Tiefe und die Ereignisse sind an mir vorbei gezogen. Etwas das ich sehr schade finde, hat die Story doch wirklich sehr großes Potenzial. Allerdings zieht sich diese Oberflächlichkeit bis ins letzte Detail, so sind auch die Figuren sehr grob beschrieben daher lernt man diese leider nicht wirklich kennen. Bei den Dialogen sieht es ähnlich aus, vom inhaltlichen sehr ähnlich gehalten verfällt man öfter in das Überfliegen eben dieser.

 

Dabei gefiel mir der Einstieg in die Geschichte noch ganz gut, man steigt direkt in die Handlung ein und erfährt einiges über Michele und die Erlebnisse ihrer Eltern. Denn Michele verliert ihre Mutter bei einem tragischen Unfall, ihren Vater hat sie nie kennengelernt da er vor ihrer Geburt unter mysteriösen Umständen verschwunden ist. Ihre Mutter Marion stammt von der berühmten Familie Windsor ab, allerdings wollte ihre Familie ihren Mann nicht akzeptieren so ging sie ins Exil. Jahre später verfügt Marion in ihrem Testament das ihre Eltern Michele aufnehmen sollen falls ihr was zustößt. Michele ist von dieser Neuigkeit vollkommen geschockt, seit Jahren haben sie und ihre Mutter keinen Kontakt mehr zu ihren Großeltern gehabt. Nun lernt sie das prachtvolle Anwesen Windsor Manor und die Privilegien einer Privatschule kennen. Doch als Michele einen mysteriösen Schlüssel und das Tagebuch einer ihrer Vorfahren findet, beginnt sie in der Zeit zu reisen. Nach und nach lernt sie alle ihre Vorfahren kennen und das New York in dem diese gelebt haben. Aber sie begegnet auch einem jungen Mann, der seit ihrer Kindheit ihre Träume beherrscht…

 

Michele ist eine wirklich intelligente junge Frau die ihr Herz auf der Zunge trägt und nach dem Tod ihrer Mutter allein mit sich und ihren Fragen zurück bleibt. Als sie dann den Schlüssel findet und sich damit eine Möglichkeit ergibt an Informationen zu ihrem Vater zu gelangen ergreift sie diese Chance natürlich sofort.

Leider muss ich zugeben dass ich Michele zwischendurch immer wieder sehr naiv fand. Ich konnte ihre Handlungen und Gedanken dadurch nicht wirklich nachvollziehen. Das führte dann schon dazu dass ich irgendwann ein wenig genervt war von ihr. Dazu kam das die Autorin mit den ständigen Zeitsprüngen ihre Figuren in die Vergangenheit versetzt hat. Aber als Leser bekommt man keinerlei Erklärung dazu, wieso Michele diese nicht kontrollieren kann und was es mit Schlüssel so auf sich hat. Offene Fragen über Fragen, meiner Meinung nach hätten hier und da ein paar Informationen der Story an sich nicht geschadet.

 

Fazit

"Timeless" von Alexandra Monir konnte mich mit den von ihr gezeichneten Figuren und ihrem Schreibstil leider nicht überzeugen. Die Ereignisse und Situationen erschienen mir wie einfach schnell runtergeschrieben ohne Details und Tiefe. Auch wenn am Ende einige entscheidende Fragen offen bleiben, ist bei mir der Wunsch den zweiten Teil zu lesen nicht wirklich groß.

 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

****GEWINNSPIEL****

Hallihallo Ihr Lieben,

In meiner Bakery gibt es gerade ein  EINFACH-SO-GEWINNSPIEL.

Ich verlose 5x je ein eBook ( EPUB ) des brandaktuellen Titels "LILIENFEUER" von Alexandra Monir.

Ihr wollt gewinnen ? ;) Dann schaut schnell vorbei, ich freu mich sehr auf Euch.

http://goo.gl/8ijlVz

- Teilnahme NUR auf dem Blog möglich
- Gerne dürft ihr das Gewinnspiel mit Euren Freunden und Bekannten teilen.
0 BeiträgeVerlosung beendet

VOLL

Ich biete das Buch "Timeless" von Alexandra Monir als Wanderbuch.

Ich stelle es für 10 Leute zur Verfügung:

Die Regeln:

-jeder hat 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen, bei Verzögerung biite Bescheid sagen

-Adresse vom nächsten wird selber erfragt

-sagt bitte Bescheid, wenn das Buch bei euch angekommen ist und wenn ihr es weiterschickt

-geht das Buch verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar

Am Buchschnitt sind einige braune Flecken, da mir mal eine Colaflasche in der Tasche ausgelaufen ist, also nicht wundern!

Wenn ihr Probleme mir eurem Platz habt, sagt einfach Bescheid.

So viel Spaß beim Lesen :)

Teilnehmer:

1.DefinitelyMaybe angekommen/abgeschickt

2.Kendra angekommen/abgeschickt

3.kiwikind angekommen/abgeschickt

4.Marakkaram angekommen/angeschickt

5.Brina erhalten/abgeschickt

6.Nicole_L erhalten/abgeschickt

7.Aer1th erhalten/abgeschickt

8.rosebud erhalten/abgeschickt

9.Si-Ne erhalten/abgeschickt

10.Isat erhalten/abgeschickt

11._-Cinderella-_ angekommen/abgeschickt

12.michaela_sanders angekommen/abgeschickt

13.MiraSun

Warteliste:

1.gusaca

2.melanie_reichert

 

 

98 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
Das Buch hat sich heute auf den Heimweg gemacht!
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Alexandra Monir im Netz:

Community-Statistik

in 719 Bibliotheken

von 75 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks