Alan Bennett

 4,2 Sterne bei 896 Bewertungen
Autor von Die souveräne Leserin, Così fan tutte und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alan Bennett

Alan Bennett, 1934 in Leeds geboren, wurde bekannt durch seine TV-Comedy-Revue »Beyond the Fringe«. Er ist einer der populärsten britischen Dramatiker. Neben zahlreichen Theaterstücken und seinen Arbeiten für Fernsehen und Rundfunk schreibt Bennett seit Mitte der neunziger Jahre auch Prosa, unter anderem den Erfolgstitel »Die souveräne Leserin«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alan Bennett

Cover des Buches Die souveräne Leserin (ISBN: B004S5LPN4)

Die souveräne Leserin

 (531)
Erschienen am 01.01.2009
Cover des Buches Ein Kräcker unterm Kanapee (ISBN: 9783803112682)

Ein Kräcker unterm Kanapee

 (32)
Erschienen am 23.02.2010
Cover des Buches Die Lady im Lieferwagen (ISBN: 9783803112255)

Die Lady im Lieferwagen

 (27)
Erschienen am 04.03.2021
Cover des Buches Handauflegen (ISBN: 9783803126061)

Handauflegen

 (25)
Erschienen am 24.02.2009
Cover des Buches Schweinkram (ISBN: 9783803112873)

Schweinkram

 (17)
Erschienen am 22.08.2012
Cover des Buches Die soveräne Leserin (ISBN: 9783803112866)

Die soveräne Leserin

 (12)
Erschienen am 02.05.2012
Cover des Buches Miss Fozzard findet ihre Füße (ISBN: 9783803112767)

Miss Fozzard findet ihre Füße

 (13)
Erschienen am 22.02.2011
Cover des Buches Vatertage (ISBN: 9783803112439)

Vatertage

 (9)
Erschienen am 01.02.2007

Neue Rezensionen zu Alan Bennett

Cover des Buches Die souveräne Leserin (ISBN: B004S5LPN4)
M

Rezension zu "Die souveräne Leserin" von Alan Bennett

Klein aber fein
misspidervor 12 Tagen

"'Man verstehe ja', sagte er, 'dass Eure Majestät sich die Zeit vertreiben wollen.' 'Die Zeit vertreiben?', fragte die Queen. 'Bücher sind kein Zeitvertreib...man wünscht sich im Gegenteil mehr davon. '"

Mit feinsinnigem Humor beschreibt der Autor Freud und Leid einer belesenen Monarchin. Freude an der Welt der Bücher, die sie - in ihren Augen leider erst viel zu spät - für sich entdeckt. Leid, weil ihr dadurch die bisher gewissenhaft erfüllten Pflichten immer mehr als langweilige Bürde erscheinen, die sie nur vom Lesen abhalten. Da ist es wenig hilfreich, dass der königliche Hofstaat das Lesen mit äußerster Skepsis, gar Ablehnung betrachtet und der Privatsekretär mit allen Mitteln versucht, das Lesen zu unterbinden. Doch die Queen lässt sich nicht beirren, und so lernt sie beim Lesen nicht nur andere Menschen und Welten kennen, sondern vor allem auch sich selbst - und das wirkt sich natürlich auf ihre Wahrnehmung der Menschen um sie herum aus. Und lässt sie zum Ende hin einen kühnen aber konsequenten Plan schmieden.

Klein aber fein - das Buch bringt gleichermaßen zum Schmunzeln wie zum Nachdenken - nicht zuletzt auch über das eigene Leseverhalten und die Auswirkung auf das persönliche Umfeld.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die souveräne Leserin (ISBN: B004S5LPN4)
Baudi60s avatar

Rezension zu "Die souveräne Leserin" von Alan Bennett

Die Queen als Leseratte
Baudi60vor 22 Tagen

Die Queen entdeckt durch Zufall, dass am Buckingham Palace regelmäßig ein Bücherbus vorfährt. Sie leiht sich ein Buch aus - und damit wird eine Leidenschaft in ihr entfacht. Sie liest ohne Ende, versucht andere zum Lesen anzuregen und bringt damit den Hofstaat durcheinander.

"Eine Liebeserklärung an die Queen und und an die Literatur" steht auf dem Klappentext. Und das ist es tatsächlich! Zusätzlich garniert mit feinem hintergründigen britischem Humor.

Der Schluß ist unerwartet und überraschend - und wäre in der Realität so garantiert nicht vorgekommen. Britischer Humor halt!

Für alle Leseliebhaber bietet dieses Buch ein wundervolles Zitat: "Ein Buch ist ein Sprengsatz, um die Phantasie freizusetzen".

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die souveräne Leserin (ISBN: 9783742416551)
Federstrichs avatar

Rezension zu "Die souveräne Leserin" von Alan Bennett

Die Schmunzelqueen
Federstrichvor einem Monat

Die Stimme des Erzählers Jürgen Thormanns passt zu diesem Roman wie die Faust aufs berühmte Auge. Nachdem die Queen einen Bücherbus betreten hat und sich aus Verlegenheit ein Buch ausgeliehen hat, mutiert sie zur schöngeistigen Leserin. Auch wenn das Hörbuch eine gekürzte Fassung enthält, hat es mir Freude bereitet, dem mit viel englischen Humor ausgelegtem Roman zu folgen. Nett, nicht allzu kränkend nimmt der Autor die Britische Krone aufs Korn, was wohltuend wirkt, ob der unzähligen Regenbogenstorys der Presse. Mehr als ein intellektuelles Schmunzeln hinterließ die Geschichte dadurch bei mir zwar nicht, aber sie macht durchaus Freude.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Rote Reihe Special!

It was the dogs' fault!


Wären die Hunde nicht gewesen, hätte die Queen den Bücherbus im Palasthof gar nicht bemerkt, hätte nicht aus Höflichkeit ein Buch mitgenommen und... mit dem Lesen begonnen. So aber entdeckt sie die Wonnen des Lesens und der Literatur, mit ganz ungeahnten Folgen und nicht unbedingt zur Freude ihrer Umgebung.

Wir lesen Alan Bennetts "The Uncommon Reader" (deutsch: Die souverände Leserin"), diese "herrliche Hommage an Elizabeth II. und die Literatur", wie die Süddeutsche Zeitung das Buch bezeichnete, als zweites Buch in unserem Special "Rote Reihe" im englischen Original.

bücherÜBERberlin sprechen ebenfalls kurz und knapp über das Buch:

###YOUTUBE-ID=Sl5vV5qvq2M###

Ihr möchtet mitlesen?
Wenn ihr die liebenswürdige Hauptfigur in ihrer Muttersprache kennenlernen und mitlesen wollt, dann schreibt hier Buchtipps, die auf der Leseliste der Queen nicht fehlen sollten.

Ich mache einmal den Anfang und empfehle Franz Kafka "Das Schloß", weil darin Willkür und Bürokratie u.a. sehr gut dargestellt sind.

Und was meint ihr? Welches Buch darf auf dem Nachttisch der Queen nicht fehlen?

274 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

Zusätzliche Informationen

Alan Bennett wurde am 09. Mai 1934 in Leeds (Vereinigtes Königreich) geboren.

Community-Statistik

in 920 Bibliotheken

auf 64 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 10 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks