Agatha Christie

 4,1 Sterne bei 10.612 Bewertungen
Autorin von Mord im Orientexpress, Der Tod auf dem Nil Filmausgabe und weiteren Büchern.
Autorenbild von Agatha Christie (©)

Lebenslauf von Agatha Christie

Die unangefochtene Königin der Kriminalliteratur: Agatha Christie wurde am 15. September 1890 als Agatha Mary Clarissa Miller in Torquay im Südwesten Englands geboren. Als drittes Kind und Nesthäkchen genoss sie die besondere Aufmerksamkeit ihrer Eltern und wurde in jungen Jahren zuhause von ihrem Vater unterrichtet. Entgegen dem Wunsch ihrer Mutter brachte sich Agatha bereits mit fünf Jahren selbst das Lesen bei. Als ihr Vater unerwartet starb, geriet die Familie in Geldnot, doch die 11-jährige Agatha konnte dennoch verschiedene Mädchenpensionate besuchen. 1914 heiratete sie Oberst Archibald Christie, mit dem sie 1919 eine Tochter bekam. Ein Jahr später erschien Agatha Christies erster Kriminalroman "Das fehlende Glied in der Kette" mit dem Protagonisten Hercule Poirot. Dieser und die später folgende Ermittlerin Miss Marple machten Christie einem Weltpublikum bekannt. Trotz vieler privater Rückschläge stieg Christie beruflich schnell auf und wurde innerhalb kurzer Zeit zur "Queen of Crime". Die Autorin starb am 12. Januar 1976 an einem Schlaganfall. Mit 66 veröffentlichten Kriminalromanen (und zudem einigen Bühnenstücken und Kurzgeschichten), die sich in etwa zwei Milliarden Mal verkauften, gilt Agatha Christie noch immer als erfolgreichste Kriminalautorin der Welt. Ihr Stück "Die Mausefalle", das noch immer in London aufgeführt wird, ist das bereits am längsten ununterbrochen laufende Theaterstück der Welt.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Sterben in Wychwood (ISBN: 9783455013276)

Das Sterben in Wychwood

 (1)
Erscheint am 02.02.2022 als Taschenbuch bei Atlantik Verlag.
Cover des Buches Die Büchse der Pandora (ISBN: 9783455012071)

Die Büchse der Pandora

Neu erschienen am 05.01.2022 als E-Book bei Atlantik Verlag.
Cover des Buches Die Büchse der Pandora (ISBN: 9783455012064)

Die Büchse der Pandora

Neu erschienen am 05.01.2022 als Taschenbuch bei Atlantik Verlag.
Cover des Buches Die Katze im Taubenschlag | German Edition (ISBN: B09PJLZSFK)

Die Katze im Taubenschlag | German Edition

Neu erschienen am 31.12.2021 als E-Book bei .

Alle Bücher von Agatha Christie

Cover des Buches Mord im Orientexpress (ISBN: 9783455001914)

Mord im Orientexpress

 (782)
Erschienen am 05.10.2017
Cover des Buches Der Tod auf dem Nil Filmausgabe (ISBN: 9783455009477)

Der Tod auf dem Nil Filmausgabe

 (323)
Erschienen am 07.10.2020
Cover des Buches Und dann gab's keines mehr (ISBN: 9783596511143)

Und dann gab's keines mehr

 (289)
Erschienen am 13.10.2009
Cover des Buches 16 Uhr 50 ab Paddington (ISBN: 9783455650068)

16 Uhr 50 ab Paddington

 (287)
Erschienen am 08.09.2014
Cover des Buches Die Tote in der Bibliothek (ISBN: 9783455650051)

Die Tote in der Bibliothek

 (273)
Erschienen am 08.09.2014
Cover des Buches Mord im Pfarrhaus (ISBN: 9783455650075)

Mord im Pfarrhaus

 (241)
Erschienen am 08.09.2014
Cover des Buches Das fehlende Glied in der Kette (ISBN: 9783455650525)

Das fehlende Glied in der Kette

 (199)
Erschienen am 04.09.2015
Cover des Buches Alibi (ISBN: 9783455650044)

Alibi

 (179)
Erschienen am 08.09.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Agatha Christie

Cover des Buches Mord nach Maß (ISBN: 9783455013993)J

Rezension zu "Mord nach Maß" von Agatha Christie

Ein Haus. Ein Fluch. Ein Unfall.
Jarreckvor 11 Stunden

Jedes Ende ist ein neuer Anfang – wie oft hört man die Leute das sagen. Es klingt nicht schlecht, aber was heißt es schon?

Michael Rogers träumt schon lange von einem besseren Leben. Eines Tages trifft er Ellie, die sich als Erbin eines riesigen Vermögens herausstellt. Sie werden ein Paar, heiraten und ziehen in ihr Traumhaus. Den Fluch, der auf dem Haus liegt, ignorieren sie.

Kurz nach ihrer Heirat geschieht ein tödlicher Unfall.

Oder war es doch Mord?

Klingt interessant.

Ist es aber nur bedingt.

Wer jetzt einen klassischen Christie-Krimi erwartet nach der Art „Whodunit?“, wird größtenteils enttäuscht. Denn die Geschichte gleicht auf weiten Strecken eher einem Gesellschaftsroman, der sich mit typischen Problemen der Reichen und Armen beschäftigt. Christie konzentriert sich in diesem Buch mehr darauf, die einzelnen Charaktere zu entwickeln, als dass sie die eigentliche Handlung vorantreibt.

Erst im letzten Drittel entwickelt sich die Geschichte zu einem klassischen Kriminalroman.

Dann aber geschieht alles Knall auf Fall. Tote reihen sich an Tote und schon bald präsentiert die Autorin ihre Lösung. Den Kniff für die Lösung hat Christie bereits in einem ihrer früheren Romanen angewandt. Da war die Idee neu und genial umgesetzt. In Mord nach Maß wirkt es hingegen wie ein müder Abklatsch.

Mord nach Maß ist ganz ordentlich geschrieben, zieht sich jedoch arg in die Länge und gehört zu den eher mäßig gelungenen Romanen von Agatha Christie.

In ihrer Autobiografie schreibt Christie, dass Mord nach Maß eines ihrer Lieblingsbücher ist.

Ich finde, dass die Entwicklung der Charaktere viel zu viel Platz im Roman einnimmt und die einzelnen Figuren voller Klischees sind. Der Fluch schafft es nicht, der Geschichte eine mystische Atmosphäre zu verleihen. Und auch die vielen Toten sind am Ende keine Entschädigung für einen Krimi-Fan.

Ist Mord nach Maß ein Kriminalroman? Ein Gesellschaftsroman? Oder wollte Agatha Christie mit knapp 77 Jahren womöglich noch einmal etwas Neues ausprobieren?

Ich habe keine Ahnung.

Was ich weiß, ist: Wer – wie ich – sich vorgenommen hat, einmal sämtliche Bücher der Autorin zu lesen, kann dieses Buch getrost als eines der letzten lesen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Mann im braunen Anzug (ISBN: 9783867170116)S

Rezension zu "Der Mann im braunen Anzug" von Agatha Christie

Angenehm leichte Unterhaltung für zwischendurch
Soerenvor 15 Stunden

Die junge Anne Beddingfeld beobachtet, wie ein Mann im Bahnhof Hyde Park Corner auf die Gleise fällt und von der U-Bahn erfasst wird. Obwohl das Unglück offiziell als Unfall abgetan wird, beginnt Anne eigene Nachforschungen anzustellen. Ein Hinweis führt sie an Bord eines Schiffes, das unterwegs nach Südafrika ist. Hier trifft sie auf den rätselhaften Colonel Race und kommt mit seiner Hilfe einem internationalen Diamantenschmuggel auf die Spur.
Wie üblich bei Agatha Christie gibt es auch beim „Mann im braunen Anzug“ jede Menge Verdächtige und Indizien und stellenweise fühlte ich mich sogar an Hercule Poirots Ermittlungen erinnert, auch wenn diese Geschichte nicht ganz so verzwickt ist und auch nicht auf ganz so unerwartete Art gelöst wird. Eine angenehm leichte Unterhaltung für zwischendurch ist es dennoch.
Die gekürzte Hörbuchfassung geht knapp dreieinhalb Stunden und wird abwechselnd von Susanne Schröder und Rainer Bock gelesen. Aufgrund der vielen Kürzungen für die Hörbuchversion kann es bei den vielen auftretenden Personen ein wenig zu Verwirrungen kommen.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ein gefährlicher Gegner (ISBN: 9783844534849)S

Rezension zu "Ein gefährlicher Gegner" von Agatha Christie

Verworrene Agentengeschichte mit zu viel Hin und Her
Soerenvor 2 Tagen

Im Jahr 1919 werden die beiden jungen Hobbydetektive Tommy Beresford und Prudence „Tuppence“ Cowley mit der Suche nach einer vermissten Frau namens Jane Finn beauftragt, die seit einem Schiffsunglück unauffindbar ist. Die Suche führt sie nicht nur von England nach Frankeich, sondern verwickelt sie in allerlei Geheimdienstaktivitäten. Doch auch ihre Widersacher bleiben nicht untätig, insbesondere der geheimnisvolle Mr. Brown stört mehrfach ihre Bemühungen. Zuerst verschwindet Tommy, später dann Tuppence. Dazu wechseln ständig die Handlungsorte und agierenden Personen. Dadurch wirkt die Handlung etwas wirr und gleichzeitig naiv. Für meinen Geschmack war es ein bisschen zu viel Hin und Her. Außerdem gab es, anders als bei den bisherigen Agatha-Christie-Geschichten, diesmal kein verzwicktes Rätsel aufzudecken. Daher hat mir dieser Agentenroman nicht ganz so zugesagt.
Die ungekürzte Hörbuchfassung geht 6h41min und wird solide von Manfred Fenner vorgetragen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Beginn: 21.1.22

Im Januar liest die Agatha-Christie-Gruppe „Die Katze im Taubenschlag“, ein Fall für Poirot. Beginn ist am 21.1.22. Jeder der mag kann sich uns (mit eigenem Exemplar) anschließen. Viel Spaß!

589 Beiträge
M
Letzter Beitrag von  Miamouvor 5 Stunden

Bist du auch so eine :-) Ich würde mich auch keinen Zentimeter bewegen, wenn meine Katze auf meinem Schoß einschläft....aber, wenn sie was einfordert, dann laufe ich sofort.... :-)

Agatha-Christie-Leserunde im November 

Beginn: 26.11.2021

Diesmal lesen wir „Blausäure“, ein Fall für Colonel Race. Ich bin gespannt!

Beginn: 26.11.2021

Viel Spaß!

336 Beiträge
V
Letzter Beitrag von  Viv29vor 2 Monaten
Da hatte ich in einigen Krimis weit mehr davon.

Das stimmt.

Ein kleines bißchen darf sein, solange es irgendwie in die Handlung passt und nicht zu sehr in den Vordergrund gerät.

Für mich nicht. Aber ich weiß, daß ich damit eine Minderheit bin.

Mir tat Iris zwischendurch eigentlich mehr leid, weil keiner wirklich fragte, was sie fühlt (wie bei der Geburtstagsfeier, ob es ihr überhaupt recht ist, vorzufeiern und dann an dem Ort, an dem ihre Schwester starb),

Da stimme ich Dir absolut zu!! Das fand ich auch unmöglich.

Agatha-Christie-Leserunde 

Beginn: 24.09.2021

Wir lesen  zusammen „Das Geheimnis von Sittaford“, der 11. Roman von Agatha Christie aus dem Jahr 1931.

Beginn ist am Freitag, den 24.09.2021.

Jeder ist herzlich willkommen.

231 Beiträge
D
Letzter Beitrag von  Doreen_Klausvor 4 Monaten

Hier meine Rezi, war wiedermal eine tolle Runde hier. Bis zum nächsten mal.

https://www.lovelybooks.de/autor/Agatha-Christie/Das-Geheimnis-von-Sittaford-143337670-w/rezension/3275622267/

Zusätzliche Informationen

Agatha Christie wurde am 13. September 1890 in Torquay (Großbritannien) geboren.

Agatha Christie im Netz:

Community-Statistik

in 3.565 Bibliotheken

von 2.067 Lesern aktuell gelesen

von 216 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks